Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 5.457 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
patrick Online




Beiträge: 2.688

16.05.2017 19:50
#106 RE: Mit Schirm, Charme und Melone: the Avengers Zitat · antworten

Staffel 5 - Episode 9: The Correct Way To Kill (Kennen Sie Snob, 10.03.1967)



Regie: Charles Chrichton

Produktion: Jänner 1967

Mit: Patrick Macnee, Diana Rigg, Anna Quayle, Michael Gough, Philip Madoc, Terence Alexander, Peter Barkworth, Graham Armitage, Timothy Bateson, Joanna Jones, Edwin Apps, John G. Heller


Zwei wie aus dem Ei gepellte britische Gentlemen ermorden auf englischen Boden der Reihe nach russische Agenten. Dies veranlasst die Russen dazu, einen Anschlag auf den als hauptverdächtig geltenden Steed zu verüben, was durch Mrs.Peels Hilfe vereitelt wird. Nach einem klärenden Gespräch kommen beide Seiten zur Überzeugung, dass eine dritte Instanz am Werk ist. Schließlich vereinen Briten und Russen ihre Kräfte, was zur Folge hat, dass sowohl Steed als auch Mrs.Peel einen jeweils andersgeschlechtlichen russischen Partner zugewiesen bekommen. Es sollte allerdings nicht lange dauern, bis Mrs.Peels Genosse verschwindet und später in einer mit Schirmen gefüllten Holzkiste tot aufgefunden wird. Eine heiße Spur führt zu der merkwürdigen Einrichtung SNOB, deren Ziel es ist, vollendete Gentlemen auszubilden...

Eine unbekannte Gruppierung versucht Briten und Russen aufeinenderzuhetzen, was diese veranlasst, zumindest temporär ihre Kräfte zu bündeln. Dieser Ansatz funktioniert in den vom Kalten Krieg durchzogenen 60er-Jahren hervorragend als Bond-Persiflage. Es liegt wohl in der Natur von Mrs.Peels charakteristischem "M(an)-Appeal", dass ihr männlicher russischer Sidekick nicht lange am Leben bleibt und sie ihre weiteren Ermittlungen souverän ohne Anhängsel fortsetzt. Am Schluss darf sie in einer ausführlichen Kampfszene ein weiteres Mal ihre exzellente Fechtkunst unter Beweis stellen. "Comrade (Genosse) Steed" darf mit der wenig femininen weiblichen Kampfmaschine Olga zusammenarbeiten, wobei dieses sehr ungleiche Duo unterhaltungstechnisch recht gut funktioniert.

Die mehr als merkwürdige Einrichtung SNOB (Sociability, Nobility, Omnipotence, Breeding) unterwirft ihre angehenden Gentlemen einem streng militärischen Drill und zweckentfremdet dabei den typisch britischen Regenschirm als gefährliche Waffe. Natürlich machen die Avengers als Vorzeige-Briten dem ganz und gar nicht britischen Drahtzieher schlussendlich den Garaus.

Wortwitz:


Das erste Mordopfer zu einem der killenden Gentlemen: "You British, that'll be the death of me." Darauf der andere Gentleman, bevor er ihn erschießt: "Yes, exactly."

Steed am Telefon über die Mord-Serie: "Of course it's a serious business (klingt ähnlich wie series-business)."

Die angehenden Gentlemen während ihres Drills, bei dem es darum geht, ein Taxi richtig zu rufen: "One, two, three, hail (Heil)", wobei der Schirm auf zweideutige Weise nach vorne gestreckt wird.

Steed, nachdem eine mit einem Schirm erstochene Leiche vorgefunden wird: "Somebody has put a spoke in."

Fazit:

Sehr humorvolle Folge, die das Agentenfilm-Genre der 60er-Jahre gehörig auf die Schippe nimmt

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen