Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 437 mal aufgerufen
 Giallo Forum
Georg Offline




Beiträge: 3.049

10.10.2011 21:23
The Flower with the Deadly Sting (1973) Zitat · Antworten

Il fiore dai petali d'acciaio
wörtlich: Die Blume mit den Stahlblüten
Englischer Titel: The Flower with the Deadly Sting
Italien 1973

Der renommierte Arzt Dr. Andrea Valenti verursacht bei einem Streit unabsichtlich den Tod seiner Freundin. Der Mediziner schneidet die Leiche in Stücke und löst sie anschließend auf. Die Stiefschwester der Ermordeten hat den Chirurgen alsbald unter Verdacht und verständigt die Polizei. Wenig später ist auch sie tot ...

Ein Zitat von der italienischen Internetseite www.capitantrash.com trifft diesen Film sehr gut: "Ci troviamo [...] di fronte ad uno dei prodotti piu' deboli del filone giallo italiano. Gia' il titolo dovrebbe allertare gli spettatori piu' maliziosi (un vegetale invece del "classico" animale?!?) e cosi' pure l'anno, il 1973, che vede il genere in piena parabola discendente". Nicht wörtliche, aber sinngemäße deutsche Übersetzung: "Hier haben wir es mit einem der schwächsten Produktionen der italienischen Giallo-Reihe zu tun. Schon der Titel sollte die pfiffigsten Zuseher warnen (eine Pflanze statt des "klassischen" Tieres?!?) und so auch das Jahr 1973, das das Genre im allgemeinen Niedergang sieht".

Dass ein Krimi auch funktionieren kann, wenn man den Mörder von Anfang an kennt, beweisen viele Produktionen der Film- und Fernsehgeschichte, darunter natürlich Kultermittler Columbo. In Anklängen erinnert diese Produktion sogar daran, aber die Dramaturgie stimmt in ihrem Timing vorne und hinten nicht. Die Idee, dass ein Unbekannter den Mörder mit einem Beweisstück erpresst, ist zwar auch nicht neu, gibt der Geschichte allerdings neuen Schwung. Nur zu schade, dass das erst nach einer Stunde passiert. Bis dahin plätschert der Film vor sich hin. Mord Nr. 2 geschieht bei Minute 75, also auch viel zu spät. Und die - zugegebenermaßen überraschende - Auflösung kann dann auch nicht mehr über das unausgegorene Buch hinwegtäuschen. Am Ende ist der Arzt dann nämlich doch nicht der Mörder ...

Fazit: Ein belangloser Giallo, den man nicht gesehen haben muss.

Regie: Gianfranco Piccioli, Buch: Gianni Martucci, Gianfranco Piccioli, Idee: Gianni Martucci, Musik: Marcello Giombini, Kamera: Antonio Borghesi, Produzenten: Mauro Berardi, Riccardo Cerro, Mit: Gianno Garko, Carroll Baker, Ivano Staccioli, Pilar Velázquez, Paolo Senatore und Umberto Raho

Janek Offline




Beiträge: 1.852

10.10.2011 21:36
#2 RE: The Flower with the Deadly Sting (1973) Zitat · Antworten

Gibt es den Film schon auf DVD?

MfG
Janek

Georg Offline




Beiträge: 3.049

10.10.2011 21:38
#3 RE: The Flower with the Deadly Sting (1973) Zitat · Antworten

Es gibt eine Uralt-VHS mit extrem schlechter Bildqualität. Ich würde ihn auf Youtube sehen (auch dort ist die Qualität extrem schlecht, ist wohl eine Überspielung der VHS).

Janek Offline




Beiträge: 1.852

10.10.2011 21:46
#4 RE: The Flower with the Deadly Sting (1973) Zitat · Antworten

Das Youtube-Bild kann man wenigstens ein klein wenig aufmotzen. Aber der Film? In der 75. Minute kommt das erste mal Giallo-Feeling auf ... Aber ich bin nun mal Komplettist.

MfG
Janek

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz