Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 447 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

25.04.2011 23:18
Können wir auf Tarantino-Wallace hoffen? Zitat · Antworten

Mir ist bewusst geworden, dass sich Tarantino in einem alten Stern-Intereview (zum Dreh von "Inglorious Bastards") zum deutschen Film, vor allem zu Wallace geäußert hat.
Nun wäre interessant, ob wir die Hoffnung auf einen solchen Beitrag Tarantinos haben sollten.
Natürlich in Schwarz-Weiß und Pigmentfehlern.

Natürlich ist das ganze bisher reine Spekulation, doch eure Meinung würde mich interessieren

Glasauge
Aurum potestas est!

Scarpine ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2011 19:16
#2 RE: Können wir auf Tarantino-Wallace hoffen? Zitat · Antworten

Ich persönlich glaube er nicht dran. Nicht alles, was Tarantino mag, wird auch automatisch zu einem Filmthema für ihn. Außerdem kündigt er seine Projekte meist ziemlich früh an. Von einem Krimi oder einer Wallace-Hommage war da nie die Rede. Für 2012 hat er einen Western (mit Christoph Waltz) angekündigt und 2014 soll voraussichtlich "Kill Bill Volume 3" über die Leinwand flimmern.

Tarantino fasst zudem seine Vorlieben gerne für Filme zusammen. Zudem ist er ja eher ein spezieller Alfred Vohrer-Fan ("Alfred Vohrer is a genius!"). Ich denke am ehesten wird man vielleicht einmal in weiter Zukunft einen Thriller von ihm zu sehen kriegen, der eine Hommage an den Film-Noir, amerikanische Detektivstorys, Alfred Hitchcock (einer von Tarantinos Favoriten) und Edgar Wallace/Alfred Vohrer darstellt. Diese Elemente, die ihn alle interessieren, lassen sich nämlich ziemlich gut zusammenmixen. Einen Krimi in reiner Wallace-Manier kann ich mir nicht vorstellen. Das würde weder Quentin Tarantinos eigenen Ansprüchen, noch denen seiner Fangemeinde genügen.

P.S.: Vorstellbar wäre allerdings die Verwendung von Wallace-Scores. Bekanntlicherweise stellte Tarantino für seinen Kumpel George Clooney den Kontakt zu Peter Thomas her, sodass Clooney in der Folge mehrere Wallace-Stücke von Thomas für sein Regiedebüt "Confessions of a Dangerous Mind" (2002) verwenden konnte.


Lord Low Offline




Beiträge: 652

03.08.2016 00:42
#3 RE: Können wir auf Tarantino-Wallace hoffen? Zitat · Antworten

Zitat von Gast im Beitrag #2
Bekanntlicherweise stellte Tarantino für seinen Kumpel George Clooney den Kontakt zu Peter Thomas her, sodass Clooney in der Folge mehrere Wallace-Stücke von Thomas für sein Regiedebüt "Confessions of a Dangerous Mind" (2002) verwenden konnte.


Das hab ich noch gar nicht gewusst. Danke für die Info!

«« Soho
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz