Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 1.069 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Mr. Krimi Offline




Beiträge: 297

09.04.2011 19:15
Senta Berger Zitat · Antworten

Die österreichische Schauspielerin mit den grünen Augen, der sanften Stimme und dem gewissen Wiener Schmäh war seit Ende der 50er Jahre Bestandteil des deutschsprachigen Films.

Zunächst das liebe nette Mädel in den Heimatschnulzen und in Schlagerfilmchen, ziemlich schnell unter Vertrag des Berliner Atze Brauner, glänzte sie recht bald neben ihrem Landsmann O. W. Fischer in den beiden Simmel-Verfilmungen: "Es muß nicht immer Kaviar sein" und "Diesmal muß es Kaviar sein", beide aus dem Jahr 1961.

Im selben Jahr hob dann Brauner die Bryan-Edgar-Wallace-Filme aus der Taufe. Mit Das Geheimnis der schwarzen Koffer produzierte er zum ersten Mal einen Roman vom Sohn des berühmten Edgar. Die erfolgreichen Wallace-Verfilmungen der Rialto, die inzwischen von seinem ehemaligen Mitarbeiter Horst Wendlandt produziert wurden, waren ihm schon lange ein Dorn im Auge und er wollte auf diese Welle unbedingt mit schwimmen.
Da die Film-Rechte der Originalromane bei Wendlandts Rialto waren und auch das inzwischen schon fest etablierte Stammpersonal der Wallace-Filme (Fuchsberger, Drache, Kinski, Dor, Baal, Arent) ebenfalls nicht zur Verfügung stand, brauchte er neue Gesichter.

Sein Star Senta Berger der sehr erfolgreich in seinen von der CCC produzierten Filmen war und beim Kinopublikum sehr gut ankam, war da die erste Wahl.

Der "Wiener Charme" des österreichischen Fräuleins, ihr hübsches, feines Gesicht, ihre rundherum traumhafte Figur, sowie ihre jugendliche Frische und diese reine Naivität waren geradezu geschaffen für diese düsteren s/w-Filme Anfang der 60er Jahre.

1962 bekam sie in der, ebenfalls von Brauner produzierten, "Dr. Mabuse-Serie" wiederum eine Hauptrolle in einem Kriminalfilm. In der 4 Folge: Das Testament des Dr. Mabuse agierte sie wieder unter der Regie von Werner Klingler. Im Anschluß gab ihr Brauner dann ein letztes Mal die Hauptrolle in einem von seiner CCC produzierten Krimi-Streifen. Sherlock Holmes und das Halsband des Todes, eine Verfilmung mit den bekannten Personen und mit Motiven des englischen Romanautors Arthur Conan Doyle.

Mit diesem Film endete die jahrelange Zusammenarbeit zwischen der sanften Wienerin und des etwas lauteren Berliner Filmmogul. Senta Berger wollte sich nicht mehr länger an Atze Brauner und seiner CCC binden, sondern sich ihre Filmangebote selber aussuchen. Hollywood war bereits an ihr interessiert und in den nächsten Jahren spielte Sie dort auch in einigen schönen Filmen mit. Später bekam sie dann auch Angebote aus Frankreich und vor allem Italien, wo sie dann die Filmrollen bekam, die sie spielen wollte.

Gehören ihre drei Ausflüge in der erfolgreichen s/w-Arä des bundesrepublikanischen Kriminalfilms Anfang bis Mitte der 60er Jahre nicht unbedingt zu den Meilensteinen, was sicherlich nicht an Senta Berger lag, aber; Bryan ist eben nicht Edgar und Klingler kein Reinl.

Für mich Senta Berger eine der schönsten Frauen und erfolgreichsten Schauspielerinnen die es in dieser Dekade und darüber hinaus bei uns gab und gibt.

Schade, das Senta Berger in den beiden erfolgreichsten Kinoserien im deutschen Film der 60er nicht zusehen war. In dem einen oder anderen Edgar-Wallace-Krimi hätte ich sie gerne aus den Händen von Joachim "Blacky" Fuchsberger gerettet gesehen und auch neben Pierre "Winnetou" Brice hätte sie als kesses Fräulein sicherlich mehr als eine gute Figur gemacht.
Wirklich Schade!

Neben Karin Dor meine definitive Lieblingsschauspielerin der 60er Jahre!!!

PS: Am 13. Mai wird Senta Berger 70 (?!), und sieht sie nicht immer noch toll aus?

Mr. Krimi (Der Mann von Miss Krimi)

Mr. Krimi Offline




Beiträge: 297

13.05.2011 09:20
#2 RE: Senta Berger - Meinung zur Schauspielerin Zitat · Antworten

HAPPY BIRTHDAY SENTA!




Heute ist es nun soweit, eine der talentiertesten Schauspielerinnen & zugleich eine der schönsten Frauen der Filmgeschichte wird 70...

Meinen herzlichsten Glückwunsch zu Deinem heutigen Geburtstag und für die Zukunft, alles erdenklich GUTE & LIEBE und vor allem GESUNDHEIT.

Mr. Krimi (Der Mann von Miss Krimi)

«« Jan Hendriks
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz