Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 5.072 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | 2 | 3
Ray Offline



Beiträge: 1.006

08.10.2017 14:50
#31 RE: "Sonne, Wein und harte Nüsse" mit Erik Ode Zitat · antworten

Danke für deine Antwort!

Ray Offline



Beiträge: 1.006

07.02.2018 09:59
#32 RE: "Sonne, Wein und harte Nüsse" mit Erik Ode Zitat · antworten

Inzwischen habe ich mir auch die zweite Staffel der Serie angesehen.

Im Unterschied zur ersten Staffel sind die Geschichten nicht mehr auf zwei Folgen aufgeteilt, vielmehr ergibt eine Episode eine Geschichte. Dieser Umstand kommt der Serie durchaus zugute, denn die Storys von Staffel 1 gaben oft nicht eine Gesamt-Lauflänge von 50 Minutren her. Die Stamm-Besetzung ist gleich geblieben und man muss sagen, dass die Chemie der Hauptdarsteller definitiv stimmt, was zumindest bei Erik Ode und Hilde Volk natürlich kaum verwundern kann. Aber auch Hans-Joachim Frick als Kommissar Giraud spielt seine Rolle sehr sympathisch und agiert gut mit Ode zusammen. Ode selbst ist als pensionierter Kommissar Ott noch einen Ticken liebenswerter als in seiner bekannteren Rolle als Kommissar Keller, auf die hier freilich immer wieder angespielt wird. Es macht Spaß, diesem älteren Herren bei seinem Ruhestand zuzusehen. Immer noch neugierig, aber nicht ganz so arrogant wie mitunter als Kommissar Keller kommt er hier herüber. Zum besonderen Charme der Reihe trägt neben den wunderbaren Schauplätzen auch die attraktive Marianne Borgo als Tankstelleninhaberin Claudine bei. In Satffel 2 drehen sich ihre Auftritte zudem dankenswerterweise nicht mehr um den ohnehin wenig passenden deutschen Verlobten, den sie in Staffel 1 noch hatte. Ein Interview mit ihr als Extra wäre sehr interessant gewesen. Man hätte sie etwa fragen können, wie sie als Französin diese deutsche Serie gesehen hat und wie sie dafür engagiert wurde. Abstriche muss man nicht nur - wie bei einer solchen Serie nicht anders zu erwarten - in Sachen inhaltliche Tiefe machen, sondern auch hinsichtlich der Gaststars, denn diesbezüglich fällt die Riege sowohl in qualitativer als auch vor allem in quantitativer Hinsicht überschaubarer aus. Nennenswert wären Lukas Ammann (eher weniger gelungener Auftritt), Reinhard Koldehoff, Edith Hancke, Rudolf Schündler, Carl-Heinz-Schroth und Walter Richter.

Generell nimmt die Qualität der Folgen meinem subjektiven Empfinden nach hinten heraus ab, die Highlights kommen eher zu Anfang. Trotzdem eine Serie, die man sich gewiss immer mal wieder ansehen kann. Ein großes Lob gebührt Pidax, die Serie wird in einm top restaurierten Bild wiedergegeben, was bei den vielen schönen Landschaftsaufnahmen natürlich von Vorteil ist.

Weiß jemand, ob damals angedacht war, die Serie fortzusetzen? Erik Ode zog sich ja ein Jahr später aus gesundheitlichen Gründen plötzlich aus dem Geschäft zurück.

Georg Offline




Beiträge: 2.920

07.02.2018 10:33
#33 RE: "Sonne, Wein und harte Nüsse" mit Erik Ode Zitat · antworten

Mit einem der Autoren bin ich seit Längerem in Kontakt und er hat mir schon sehr viele Infos über die Serie gegeben, die ich bei Zeiten gerne mal hier poste. Er war damals auch bei den Dreharbeiten vor Ort. Nächstes Wochenende treffe ich ihn wieder, allfällige Fragen zur Serie könntet ihr hier posten und ich könnte sie ihn dann fragen ...

Ray Offline



Beiträge: 1.006

09.02.2018 16:14
#34 RE: "Sonne, Wein und harte Nüsse" mit Erik Ode Zitat · antworten

Vielen Dank für das Angebot! Wenn du schon viele Infos hast, wirst du wahrscheinlich auch schon Vieles gefragt haben. Mich würde neben der Frage, ob eine Fortsetzung geplant war z.B. interessieren, wie am Set so die Atmosphäre zwischen den französischen und den deutschen Akteuren war, z.B. zwischen Marianne Borgo und Erik Ode und den anderen Hauptdarstellern. Wie lange man damals für eine solche Episode drehte, würde mich auch generell mal interessieren. Es heißt ja immer, dass früher die Zeitpläne nicht ganz so eng getaktet waren wie heute.

Georg Offline




Beiträge: 2.920

30.05.2018 16:08
#35 RE: "Sonne, Wein und harte Nüsse" mit Erik Ode Zitat · antworten

Horst Pillau, der die meisten Folgen geschrieben hat, habe ich in den letzten Jahren mehrfach getroffen und bin auch regelmäßig mit ihm in sehr nettem Kontakt. Er hat mir oft von Sonne, Wein und harte Nüsse berichtet, so dass ich mich entschlossen habe, endlich mal ein Interview daraus zu machen.
Hier ist der Link dazu, Herr Pillau berichtet darin über die Dreharbeiten, Erik Ode (und dessen Gram darüber, dass der Kommissar kurz vor Einstellung der 100. Folge abgesetzt wurde) und die Arbeit an den Drehbüchern:

http://krimiserien.heimat.eu/s/sonne_wei...orst_pillau.htm

Außerdem hat Herr Pillau ein Drehbuch zur Verfügung gestellt, Ausschnitte davon sind auf der Homepage zu sehen. Interessant: auf den Büchern zur 1. Staffel hieß die Serie noch Er kann's nicht lassen. Die später für jede Folge verwendete Titelkennung Die Sache mit ... gab es noch nicht, so hieß Die Sache mit dem Schuß auf dem Drehbuch nur Glasbläser, Die Sache mit der klassischen Bildung zum Beispiel Das trojanische Sofa. Im Drehbuch waren Eric Ott und Commissaire Giraud auch per Du, das änderte sich dann, in der Serie sind sie per Sie. Und aus dem Drehbuch erfahren wir auch Claudines Nachnamen: Dupont (an die Darstellerin konnte sich Herr Pillau nicht erinnern).
Ich hatte Herrn Pillau noch mehr Fragen gestellt, an viele Details konnte er sich aber - verständlicherweise - nach mehr als 40 Jahren nicht mehr erinnern.

Ray Offline



Beiträge: 1.006

31.05.2018 14:22
#36 RE: "Sonne, Wein und harte Nüsse" mit Erik Ode Zitat · antworten

Danke, wirklich sehr interessant, nicht nur in Bezug auf "Sonne, Wein und harte Nüsse", sondern auch Erik Ode im Allgemeinen. Wenn man bedenkt, wie oft er während er der "Kommissar"-Zeit öffentlich mit einem Rücktritt kokettiert hat oder erklärt hat, dass er die Rolle eigentlich gar nicht mag und auch nicht gern in der Öffentlichkeit stand, verwundert es doch, dass ihn die Absetzung so kurz vor der 100.Folge scheinbar derart gekränkt hat, dass von Pillau sogar Rückschlüsse auf seinen Tod angestellt werden. Ich fand es auch immer schade und unverständlich, dass man das Jubiläum nicht noch mitgenommen hat, hätte aber nicht gedacht, dass für Ode dieses einen solchen Stellenwert gehabt hätte.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen