Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 117 Antworten
und wurde 16.893 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Gubanov Online




Beiträge: 15.573

16.09.2013 14:04
#76 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Filmjuwelen hat für den 14. März 2014 "Alle Menschen werden Brüder" und "Bis zur bitteren Neige" angekündigt. Also ist die komplette Simmel-Sause doch absehbar. [Link 1] [Link 2]


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Joe Walker Offline




Beiträge: 742

16.09.2013 14:44
#77 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #76
Filmjuwelen hat für den 14. März 2014 "Alle Menschen werden Brüder" und "Bis zur bitteren Neige" angekündigt. Also ist die komplette Simmel-Sause doch absehbar. [Link 1] [Link 2]

News of the day! Complete 70ies Simmel-Entertainment incomming! Sehr schön!

Gruß
Joe Walker

Prisma Offline




Beiträge: 7.543

16.09.2013 20:10
#78 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Wirklich tolle Nachrichten! Insgeheim habe ich ja drauf spekuliert.

Josh Offline




Beiträge: 7.908

16.09.2013 20:54
#79 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Und wieder mal schöne Nachrichten von Filmjuwelen. Wer hätte vor Jahren gedacht, was die Labels uns an Klassikern zur Verfügung stellen. Momentan weiß man ja gar nicht, was man kaufen soll, so viel erscheint an deutschen und italienischen Klassikern. Hoffentlich geht das so weiter, und hoffentlich lesen genug Leute aus meiner Familie meinen DVD-Wunschzettel für Weihnachten

Peter Ross Offline



Beiträge: 1.353

22.06.2014 23:20
#80 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Gerade das erste Mal gesehen: Alle Menschen werden Brüder
Spannender Thriller mit hervorragender Besetzung! Mich persönlich hat die Story der zerstrittenen Brüder schon sehr bewegt. Harald Leipnitz war hier sicher eine Topbesetzung, selten habe ich solch einen bösen Bösewicht gesehen. Die Glanzleistung kommt aber sicher von Rainer Artenfels, der als schwachwer Bruder gut wirkt.
Dazu tolle Landschaftsaufnahmen aus Marrakesch und eine passende Musikuntermalung.
Anschauen lohnt sich. 4/5 Punkten

Peter Ross Offline



Beiträge: 1.353

14.07.2014 22:34
#81 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Bewertet: Gott schützt die Liebenden
mit Harald Leipnitz, Gila von Weitershausen, Andrea Jonasson, Walter Kohut, Paul Esser...

Im Rahmen der 70er Simmel-Verfilmungen entstand mit "Gott schützt die Liebenden" der fünfte Film der Reihe unter Regie von Alfred Vohrer. Nachdem Harald Leipnitz als Bösewicht in "Alle Menschen werden Brüder" aufgetreten war, verkörpert er hier den "Guten", den Geliebten von Gila von Weitershausen, deren Schicksam für Leipnitz über weite Strecken des Filmes im Unklaren liegt. Der Film startet mit der besinnlichen und einprägsamen Musik ohne Pre-Vorspann. Sie Story wird interessant eingeleitet und der Zuschauer in Spannung gehalten, wann "es" denn nun passiert. Alfred Vohrer inszeniert aus meiner Sicht Kamerafahrten und Kameraschnitt brillant, ich merke dem Film die sorgsame Arbeit an.
Sehr positiv überrascht hat mich die für meinen Geschmack gut aussehende und stets elegant eingekleidete Andrea Jonasson. Sie verkörpert überzeugend die absolut sichere Frau, die sehr einfach ihre Männer in der Hand zu haben scheint.
Ab hier Spoiler
Weniger gefallen hat mir der Mittelteil des Films... die Machenschaften der Drogendealer-Familie mit der über allen stehenden Mutter, die dann schließlich auf einem Berg mit Hubschraubern und Polizei Einsatz zur Strecke gebracht werden, schweift ein wenig ab. Dafür verleiht das Ende noch einmal Spannung, auch wenn das Happy End leider ausbleibt. Auch hier schließt sich der Kreis der bitterbösen Andrea Lonasson, die bei den "Ich liebe dich Worten" von Leipnitz an Weitershausen diesen mit äußerster Brutalität erschießt. Beim Anschauen dachte ich nur "Oh nein, Leipnitz, du darfst am Telefon doch jetzt nicht von Liebe sprechen!" Gott schützt die Liebenden kehrt sich also doch einem überraschenden Ende.
Insgesamt sehenswert, wenn man bereits alle Wallace-Filme gesehen hat und mal in den Stilverwandten-Bereich weiter vordringen möchte.
Story: 3 Punkten
Musik: 4,5 Punkte
Darsteller: 4,5 Punkte
Spannung: 4 Punkte
Gesamt: 4 von 5 Punkte

Offtopic: Schade, dass diese Filme nicht unter den Bewertungsthreads "Stilverwandt" aufgenommen wurden. So sind leider sehr wenige Bewertungen zu Simmel im Forum zu lesen.

Gubanov Online




Beiträge: 15.573

14.07.2014 22:38
#82 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Zitat von Peter Ross im Beitrag #81
Insgesamt sehenswert, wenn man bereits alle Wallace-Filme gesehen hat und mal in den Stilverwandten-Bereich weiter vordringen möchte.

Inwiefern würdest du die Simmel-Filme als Epigonen / Stilverwandte zu Wallace bezeichnen?

Peter Ross Offline



Beiträge: 1.353

14.07.2014 22:43
#83 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Zitat
Offtopic: Schade, dass diese Filme nicht unter den Bewertungsthreads "Stilverwandt" aufgenommen wurden. So sind leider sehr wenige Bewertungen zu Simmel im Forum zu lesen.



Zitat von Gubanov im Beitrag #82
Zitat von Peter Ross im Beitrag #81
Insgesamt sehenswert, wenn man bereits alle Wallace-Filme gesehen hat und mal in den Stilverwandten-Bereich weiter vordringen möchte.

Inwiefern würdest du die Simmel-Filme als Epigonen / Stilverwandte zu Wallace bezeichnen?

Ich wusste, dass dieser Einwand kommen würde. Vielleicht sollte die Rubrik einfach umbenannt werden in "Weitere Werke der Zeit oder kurz danach, die mit Gut und Böse zu zun haben" ;-)
Mir ist bewusst, dass es dichtere stilverwandte Filme gibt, nur mir fehlt einfach hier im Forum ein angemessener Bereich für diese Werke.

Gubanov Online




Beiträge: 15.573

14.07.2014 22:49
#84 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Och, das war eigentlich gar kein Einwand, weil ich die Idee, Simmel als Stilverwandte zu betrachten, eigentlich selbst ganz interessant finde. Leider kannst auch du mir nicht die entscheidenden Hinweise geben, die eine Aufnahme der Simmels in den Stilverwandten-Kreis rechtfertigen würden. Klar, Besetzung, Drehstab und Gut/Böse sind einigermaßen ähnlich; aber die Art der Inszenierung sowie der Grundtenor der Geschichten ist letztlich doch sehr verschieden. Es gibt in dieser Frage nach meinem Erachten Für und Wider. Am verbindendsten zwischen Wallace und Simmel ist wohl die Idee, eine Kinofilmreihe mit Adaptionen der Romane eines Erfolgsautors aus der Populärliteratur aufzuziehen.

Peter Ross Offline



Beiträge: 1.353

14.07.2014 23:04
#85 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Ich glaube, dass sich Johannes Mario Simmel im Grabe umdrehen würde, wenn seine Verfilmungen seiner Bücher als nachgemachte Wallace-Filme betrachtet würden. Und das kann ich auch nachvollziehen, denn Bestandteil seiner Bücher war ja mitunter auch eine Gesellschaftskritik. Und so ist der Unterschied schon zu groß, um hier über Epigonen zu sprechen. Nur der Platz für Bewertungen dieser Filme fehlt schon hier im Forum ein wenig, denn jetzt sind die Bewertungen im allgemeinen Bereich innerhalb eines Sammelthreads.
Fazit: Epigonen sind es nicht, aber aus meiner Sicht entfernt stilverwandt.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.382

15.07.2014 06:24
#86 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Die Simmel Film halte ich für komplett eigenständig und nicht mit den Wallace Filmen vergleichbar. Gottseidank konnten die deutschen in den 70er Jahren noch mal etwas erfolgreiches produzieren, was sich von Wallace abhebt!

Peter Ross Offline



Beiträge: 1.353

24.08.2014 19:23
#87 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Kann jemand mal eben mir spontan empfehlen, ob ich heute Abend "Die Antwort kennt nur der Wind" oder "Liebe ist nur ein Wort" schauen sollte? Beide habe ich noch nie gesehen.

Gubanov Online




Beiträge: 15.573

25.08.2014 03:51
#88 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Wofür hast du dich entschieden?

schwarzseher Offline



Beiträge: 397

25.08.2014 11:32
#89 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Ich würde mir wünschen das "Epigonen" eher enger gefasst als unnötig ausgeweitet wird.Mich interessiert alles über alte Krimis aber gerne "unverwässert".

Joe Walker Offline




Beiträge: 742

25.08.2014 11:39
#90 RE: Johannes Mario Simmel: Die Verfilmungen von 1971 bis 1976 Zitat · antworten

Zitat von Peter Ross im Beitrag #87
[...] "Die Antwort kennt nur der Wind" oder "Liebe ist nur ein Wort" [...]
Zitat von Gubanov im Beitrag #88
Wofür hast du dich entschieden?

Würde mich auch interessieren. Persönlich hätte ich auf jeden Fall "Liebe ist nur ein Wort" vorgezogen!

Gruß
Joe Walker

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen