Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 154 Antworten
und wurde 6.359 mal aufgerufen
 Kurzgeschichten-Wettbewerb
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

07.11.2010 10:21
#121 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Hab zwar ebenfalls viel stress und wenig Zeit (ich denke das merkt man auch an meiner Forenaktivität der letzten 2/3 Monate...) aber meine Geschichte ist bis auf den letzten "Feinschliff" fertig...

Wollte eigentlich Mitte November noch mal zur Teilnahme aufrufen.

Peter

Don't think twice, it's all right ...
Bob Dylan

Happiness IS the road ! (Marillion)

Count Villain Offline




Beiträge: 4.318

07.11.2010 23:34
#122 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Na, dann bin ich dir da ja um ein paar Tage zuvorgekommen.

"Der Schleicher" ist mittlerweile auch fertig und benötigt nur noch den Feinschliff, den ich dieses Jahr hoffentlich nicht wieder vertrödele. Vom Umfang her ist es meine bisher längste Wettbewerbsgeschichte. Hart am Limit und damit von der Länge her ähnlich wie der Todesbote oder der Flüsterer in den Jahren zuvor. Auch neu ist, dass es dieses Mal kein Wiedersehen mit einem bekannten Wallace-Charakter geben wird.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.318

08.12.2010 07:28
#123 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

So, und hier auch noch einmal eine Erinnerung.

Ende des Monats ist es wieder soweit. Haben wir genug Teilnehmer beisammen, die bis dahin mit einer Geschichte fertig werden könnten? Ich würde mich auf eine 3. Auflage freuen. Also, ran an die Tasten, Leute! Und es müssen ja auch keine Romane werden. Kurzkrimis reichen ja.

Und lasst euch alle nicht zu sehr durch die Feiertage stressen!

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

08.12.2010 10:32
#124 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Von mir kommt auf jeden Fall was - wenn sich dann noch 2 / 3 Autorn finden denke ich mal steht einer 3. Auflage nichts im Weg!

Ihr hattet euch doch letztes Jahr Gedanken über neue Regeln gemach?
Währe Sinnvoll, wenn man das Rechtzeitig abklährt!

Peter

Don't think twice, it's all right ...
Bob Dylan

Happiness IS the road ! (Marillion)

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2010 11:10
#125 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Ich gebe mir Mühe, meine Geschichte bis zur Deadline zu beenden. Die Hoffnung auf neue Regeln halte ich dagegen leider für illusorisch.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.318

08.12.2010 12:50
#126 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Neue Regeln in Bezug auf was? Auf die allgemeinen Regularien oder auf die Bewertung?

Aber das klingt doch schon gut. Toi, toi, toi an alle, die noch schreiben!

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2010 13:10
#127 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Meine Ansichten bezüglich des Reglements haben sich seit der letztjährigen Ausgabe nicht geändert. Die Art der Ausführung ist absolut in Ordnung, aber die Bewertung für den Autor nur begrenzt hilfreich. Leider sehen gerade diejenigen, die sich unterdessen auch professionell als Autoren beteiligen, eine Ermutigung zu ausführlichen Einschätzungen als "ungerecht" an.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.318

08.12.2010 13:50
#128 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Ich sehe das ja eher zeitlich abschreckend für die meisten Leser an, da man sich dann noch etwas intensiver mit den einzelnen Geschichten befassen muss. Andererseits konnte man aber auch an der letzten Ausgabe sehen, dass auch ohne äußeren Zwang viele Bewerter sich detaillierter geäußert haben als noch in der ersten Ausgabe.

Billyboy03 Offline




Beiträge: 709

08.12.2010 20:07
#129 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Zitat von Count Villain
Ich sehe das ja eher zeitlich abschreckend für die meisten Leser an, da man sich dann noch etwas intensiver mit den einzelnen Geschichten befassen muss. Andererseits konnte man aber auch an der letzten Ausgabe sehen, dass auch ohne äußeren Zwang viele Bewerter sich detaillierter geäußert haben als noch in der ersten Ausgabe.



meine Meinung !!!

BillyBoy03

"Wer die Bundesrepublik Deutschland mit einer Bananenrepublik vergleicht, tut den lateinamerikanischen Staaten arg unrecht!" TW

DanielL Offline




Beiträge: 3.936

09.12.2010 02:42
#130 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Ich äußere hier mal meine persönliche Meinung im Kurzen. Ich denke auch, wer seine Bewertung detailliert aufschlüsseln möchte, tut dies ohnehin. Im Umkehrschluss gehen aber User verloren, die knapp bewerten würden, jedoch keine Zeit/Lust haben, genauere Urteile auszuarbeiten.

Ich würde es bevorzugen, wenn der nächste Termin etwas verschoben wird, da ja gerade die Auswertungskette der letzten Gewinnerbeiträge noch läuft. Eventuell könnten sich zu einem etwas späteren Zeitpunkt bessere Synergien zwischen Veröffentlichungen von (ehemaligen) Teilnehmern und einem neu ausgerufenen Wettbewerb nutzen lassen.

Desweiteren möchte ich mal in Erinnerung rufen, dass die bisherigen Gewinner ihre Einsendungen stets auch außerhalb der Forengemeinschaft zu einer Veröffentlichung bringen konnten. Der alleinige Grund hierfür liegt in der Qualität der Autoren und ihrer Werke! Andererseits liegt natürlich auch die Messlatte für kommende Wettbewerbe nun entsprechend hoch. Um ansprechende Nachfolgeeinreichungen mache ich mir zwar keine Sorgen, da in den letzten Jahren noch weitere begabte Talente im Feld vorhanden waren - und hoffentlich weitere folgen werden. Dies bedeutet allerdings in meinen Augen auch, das der Zeitpunkt gekommen ist, den Wettbewerb weiter zu professionalisieren und ihm größere Wertigkeit zu verleihen. In meinen Augen wäre daher die Nutzung von Kooperationspartnern und einem Bewertungs-Mischverhältnis von angemessener Jury und bekanntem Internetvoting nötig. Ich kann mir aber auch vorstellen, das dieser Vorschlag bei erklärten Liebhabern der letzten Wettbewerbe auf Vorbehalte stößt - und da ich derzeit auch in andere zeitraubende Projekte involviert bin, bin ich nur bereit meinen vollen Einsatz in ein solches Modell zu stecken, wenn er auf große Unterstützung - nicht aber auf große Kritik stößt. Anderenfalls kann die Veranstaltung natürlich dennoch stattfinden, die Mittel hierfür sind bekanntermaßen nicht zwangsläufig von meinem Zutun abhängig.

Gruß,
Daniel

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 442

09.12.2010 07:48
#131 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Zitat von Daniel Lantelme

Ich würde es bevorzugen, wenn der nächste Termin etwas verschoben wird, da ja gerade die Auswertungskette der letzten Gewinnerbeiträge noch läuft. Eventuell könnten sich zu einem etwas späteren Zeitpunkt bessere Synergien zwischen Veröffentlichungen von (ehemaligen) Teilnehmern und einem neu ausgerufenen Wettbewerb nutzen lassen.




Daniel spricht mir hier aus der Seele. Ich würde auch sehr gerne wieder eine Geschichte zum Wettbewerb beisteuern. Eine konkrete Idee dazu habe ich auch bereits, nur leider im Dezember keine Zeit mehr, diese aufzuschreiben. Wenn wir den Einsendeschluss der Storys auf Ende Januar 2011 legen könnten, steigt die Wahrscheinlichkeit deutlich, dass ich ebenfalls teilnehmen kann.

Was neue Bewertungsrichtlinien angeht, so bin ich dafür immer offen. Es sollte nur, wie ebenfalls von Daniel angesprochen, nicht dazu führen, dass der Werter mit einem zu komplizierten System abgeschreckt wird und nachher dann nur noch die Autoren selbst gegenseitig ihre Geschichten bewerten.

Billyboy03 Offline




Beiträge: 709

09.12.2010 08:56
#132 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

auch schließe mich Daniel und Mr. Wooler an. Zeitlich ist es bei mir sehr eng, ich schaffe es vielleicht mit ach und krach bis Ende Dezember, aber Ende Januar wäre besser.

Auch was die neue Qualität angeht, bin ich dafür, den Rahmen der Be- und Auswertung zu erweitern, um die Strahlkraft des Wettbewerbs und der Homepage weiter zu vergrößern. Die Idee von Daniel halte ich für sehr gut!

BillyBoy03

"Wer die Bundesrepublik Deutschland mit einer Bananenrepublik vergleicht, tut den lateinamerikanischen Staaten arg unrecht!" TW

Count Villain Offline




Beiträge: 4.318

09.12.2010 09:48
#133 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Gegen einen Abgabetermin Ende Januar habe ich auch nichts einzuwenden, obwohl meine Geschichte ja schon soweit steht. Vor allem, wenn man bedenkt, dass sich der letzte Wettbewerb wegen den organisatorischen Problemen ohnehin etwas in die Länge gezogen hat. Dann wäre man in der Tat näher an der einjährigen Pause zwischen zwei Wettbewerben dran.

Das Ganze zu professionalisieren stößt bei mir generell auch auf Zustimmung, auch wenn da natürlich noch Fragen zu klären sind. Vor allem, was die Zusammensetzung der Jury angeht. Um diese "zusammenzutrommeln" blieben ja dann ebenfalls nur noch etwa eineinhalb Monate Zeit. Von daher sollten wir die Entscheidung für eine Änderung des Wettbewerbmodells auch möglichst in den nächsten Tagen treffen.

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

09.12.2010 10:10
#134 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Da eine Große Zustimmung für einen Späteren Abgabetermin besteht - was ich durchaus verstehen kann - werde ich mich da auch nicht querstellen. (Auch wenn es für mich vom Termin her deutlich ungüstiger ist - Die ersten Fasnachtsumzüge für 2011 sind am 30/31.01 und das ganze zieht sich mit Buurefasnach bis Mitte/Ende März.)

Zu Daniels anderem Vorschlag : grundsätzlich hätte ich nichts gegen eine "Proffesionellere" Durchführung - wenn wir das Organisiert bekommen - Ich wollte nur nicht, das die ganze Aktion an zu hohem Aufwand scheitert...

Peter

Don't think twice, it's all right ...
Bob Dylan

Happiness IS the road ! (Marillion)

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2010 11:46
#135 RE: Edgar-Wallace-Kurzgeschichtenwettbewerb - Zweite Auflage: 2009/10 Zitat · Antworten

Eine Terminverschiebung würde ich ebenfalls sehr begrüßen.

@ Daniel:
Was deinen anderen Vorschlag angeht, kann ich dir von meiner Warte aus persönlichen wie aus objektiven Gründen nur ein eindeutiges Nein zu diesem Vorschlag geben.

Erstens, dies ist ein rein persönlicher Grund, habe ich seit dem letzten Wettbewerb festgestellt, dass ich meine Geschichte(n) in einem größeren Rahmen als diesem Forum gar nicht veröffentlicht wissen will, weil ich meine Fähigkeiten auf diesem Gebiet für noch zu gering halte.

Zweitens, dies ist eine ehrliche Einschätzung, sehe ich außer der verschworenen Dreiergruppe aus Mr. Wooler, Count Villain und Billyboy03 niemanden, auf den diese Beschreibung nicht auch zutreffen würde. In anderen Worten: Keiner außer den dreien liefert bislang die Qualität, um sich in einem nachhaltig "professionalisierten" Wettbewerb behaupten zu können. Dies hätte zur Folge, dass alle anderen Autoren keine Chance hätten, auch nur am Treppchen zu schnuppern, was ich nicht nur für schade, sondern für ein Todeskriterium für einen vernünftigen Wettbewerb halten würde.

Drittens: Eine Professionalisierung unter Hinzuziehung von Kooperationspartnern bietet keinerlei Vorteile gegenüber dem jetzigen Vorgehen. Die Tatsache, dass viele Geschichten von Mr. Wooler, Count Villain und Billyboy03 im Nachhinein veröffentlicht wurden, liegt eben mitnichten allein an ihrer Qualität, sondern vor allem am Fleiß, der Hartnäckigkeit und der Umtriebigkeit dieser drei Mitglieder. Da es keinen Grund für sie gibt, ihre Eifrigkeit einzustellen, werden sie auch ohne die direkte Starthilfe ihre kommenden Geschichten "gut unterbringen" können.

Viertens: Am schwersten wiegt für mich die unbestreitbare Tatsache, dass kein Werter außerhalb dieses Forums - sei es in Form eines Jurymitglieds oder in Form eines offenen Internetvotings - die Besonderheit des Wettbewerbs, nämlich die Bezugnahme auf das Werk von Edgar Wallace, wirklich umfassend ein- oder wertschätzen kann. Eine Öffnung des Wettbewerbes würde sich aus diesem Grund diametral gegen seine Absicht stellen.

Fünftens: Die Einrichtung eines offenen Internetvotings würde zu noch mehr unbegründeten, unnützen Meinungsabgaben führen.

Fazit: Warum eine Neuregelung einführen, die keinen für mich sichtbaren Nutzen bietet, aber viel Schaden anrichten kann?

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz