Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 1.292 mal aufgerufen
 Kurzgeschichten-Wettbewerb
Seiten 1 | 2 | 3
Count Villain Offline



Beiträge: 3.764

17.07.2009 15:20
#16 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Auch einen herzlichen Glückwunsch von mir!

Wie bist du denn da herangekommen? Und weitere interessante Frage: Elk oder Fox?

Ich bin jedenfalls mal gespannt wie es weitergeht.

Sir Oliver Offline




Beiträge: 2.007

18.07.2009 09:47
#17 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

glückwunsch auch von mir!!!

ich bin gerade noch beim lesen und weiterhin voll gespannt

Billyboy03 Offline




Beiträge: 687

18.07.2009 19:28
#18 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Danke für die Glückwünsche...Hauptsache, es klappt alles!

Die von hms sind an mich heran getreten, ich habe die Geschichte auf storyparadies.de, leselupe.de und e-story.de eingestellt . Da muß das dann jemand gelesen haben. Das Wichtigste ist ja, daß es sich nicht um so einen Verlag handelt, wo man noch Geld bezahlen muß für die Veröffentlichung. Die bei hms audio sind ja erst am Aufbau und suchen halt nach jungen Autoren, die nicht so teuer sind .

Wenn es nach mir geht, heißt der Inspektor natürlich Elk. Der Verlag muß aber noch prüfen, wie das mit den Rechten ist. Denn Lizenzgebühren will natürlich niemand bezahlen.

Mit der Lizenz zum Verhüten



BillyBoy03

Count Villain Offline



Beiträge: 3.764

19.07.2009 06:40
#19 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Ich drücke dir die Daumen.

Ich glaube ich muss mich auf den angegebenen Seiten auch mal umschauen und da etwas reinstellen. Vielleicht werde ich ja auch noch entdeckt. Oder kann man es auch direkt bei hms audio versuchen? Wir hätten da sicher auch noch andere gute Anwärter für Vertonungen hier im Forum und mit dem nächsten Wettbewerb kommen sicher auch noch welche dazu. Allerdings wäre es dann natürlich gut, das mit den Rechten vorher zu wissen, damit man gegebenenfalls vorher umschreiben kann. Das wird bei meiner Hexer-Geschichte sicher nicht gehen, da der Hexer nicht zu ersetzen ist, aber bei Mr. Woolers Gewinnergeschichte würde ich keine Probleme sehen.

Interessant auch, dass die von hms audio auch Sprecher suchen. Leider bin ich nicht wirklich mobil.

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 416

20.07.2009 12:46
#20 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Herzliche Glückwünsche auch von mir!!
Das ist natürlich eine tolle Sache und zeigt einem, dass man eben doch manchmal Glück haben kann.
Ich denke, ich werde mir die Seiten auch mal anschauen, die kannte ich bisher noch nicht
Ich drücke auf jeden Fall auch die Daumen, dass alles so klappt, wie du es dir vorstellst.

Zur rechtlichen Frage, die hier aufgekommen ist:
Generell ist es so, dass das Urheberrecht in England 50 Jahre und in Deutschland 70 Jahre nach Ableben des Erfinders gilt. Danach sind z. B. Romanstoffe, aber auch die Bezeichnung für Charaktere (z. B. der Hexer) in der Regel frei. In Sachen Edgar Wallace dürften daher keine Probleme auftauchen, da die 70 Jahre ja bereits verstrichen sind. Es macht jedoch auf jeden Fall Sinn, so etwas vor einer Veröffentlichung nochmal prüfen zu lassen, denn es gibt auch da wieder Ausnahmeregelungen. Könnte mir vorstellen, dass z. B. eine Figur wie Sherlock Holmes durch clevere Nachlassverwalter rechtlich geschützt wurde. Bei Wallace-Figuren kann ich mir das allerdings nicht vorstellen. Sollte man aber trotzdem prüfen lassen.

Billyboy03 Offline




Beiträge: 687

01.08.2009 13:20
#21 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Hier ist der Link zu einer allerersten Hörprobe. Das erste Kapitel ist eingelesen, allerdings noch ohne Musik und ähnliche Bearbeitung. Mir gefällt die Stimme des Sprechers sehr gut, auch wenn Elk sicher anders klingt als im Film.

http://hmsaudio.ucoz.de/forum/7-26-1

Bitte gerne Hinweise, Anregungen oder Kritiken. Mal sehen, ob jemand schon die erste Änderung zur hier vorgestellten Fassung bemerkt?

Mit der Lizenz zum Verhüten

BillyBoy03

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.251

01.08.2009 13:40
#22 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Gerade mal angehört- Elks Stimme ist für mich wiklich etwas gewöhnungsbedürfig... klingt als währe er heiser...


Bin man Gespannt wie es wirkt wenn in den bisher noch "leere" stellen etas Musik oder Geräusche eingeblendet werden...

Die Erzählerstimme ist angenehm, die Betohnung mancher Textpassagen allerdings nicht ganz Optimal (finde ich)....


Peter

Don't think twice, it's all right ...
Bob Dylan

Happiness IS the road ! (Marillion)

Gubanov Offline




Beiträge: 14.420

01.08.2009 13:44
#23 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Ich finde, es hört sich toll an. Der Sprecher macht seine Sache gut, hat eine angenehme Stimme und wenn man sich an den rauen Elk erst einmal gewöhnt hat, so ist man schnell in der Atmosphäre drin. Hoffentlich wird diese Atmosphäre nicht durch übermäßigen Musik- und Geräuschegebrauch aufgebrochen, das wäre sehr schade.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 416

03.08.2009 08:14
#24 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Schließe mich an. Habe die Hörprobe gerade gehört und bin positiv beeindruckt. Der Sprecher macht seine Sache sehr gut; erzeugt durch seine Intonationen eine sehr spannende Atmosphäre. Mit der richtigen Musikuntermalung könnte die Sache noch abgerundet werden. Klingt alles in allem sehr professionell. Meinen Glückwunsch

Melodie des Todes Offline



Beiträge: 8

04.08.2009 07:44
#25 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

klingt wirklich gut....
Gratulation


hab gerade gesehen, dass nochmal so ein Wettbewerb stattfinden soll... denke da werde ich auch teilnehmen

M d T

Gubanov Offline




Beiträge: 14.420

04.08.2009 11:28
#26 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Herzlich willkommen im Forum! Würde uns sicher freuen, für den zweiten Wettbewerb ein weiteres Mitglied hinzuzugewinnen.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Billyboy03 Offline




Beiträge: 687

04.08.2009 15:00
#27 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Ich schreibe mit dieser Motivation natürlich schon an der zweiten Geschichte...

Mit der Lizenz zum Verhüten

BillyBoy03

Count Villain Offline



Beiträge: 3.764

04.08.2009 15:13
#28 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Hach, sehr schön. Scheint als würde die zweite Auflage des Wettbewerbs auch wieder ein Erfolg werden. Aus jeder Ecke hört man, dass angefangen wurde zu schreiben oder zu planen. Nur ich bin schon fertig.

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.251

04.08.2009 15:20
#29 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Dann leg die Story fuer 2 Monate aus der Hand (kannst ja ne 2. in der Zeit schreiben) und lies dann noch mal drueber - dann fallen einem unlogische Stellen viel besser auf


- Hab neulich nochmal meinen Beitrag zum letzten Wettbewerb gelesen und mir sind da noch ein paar ungereimtheiten aufgefallen,
die ich vorher nie bemerkt hatte

Auch ich habe bereits eine Story "fertig" geschrieben und dann weggelegt ... mal sehen wie es sich mit etwas Abstand liest...

Peter

Don't think twice, it's all right ...

Bob Dylan



Happiness IS the road ! (Marillion)

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 416

04.08.2009 15:32
#30 RE: Der Todesbote Zitat · antworten

Zitat von Count Villain
Hach, sehr schön. Scheint als würde die zweite Auflage des Wettbewerbs auch wieder ein Erfolg werden. Aus jeder Ecke hört man, dass angefangen wurde zu schreiben oder zu planen. Nur ich bin schon fertig.



Hihi.. nööö, ich bin mit meiner Geschichte auch schon fertig. Es geht um ... huch, jetzt hätte ich fast etwas verraten

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen