Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 616 mal aufgerufen
 Kurzgeschichten-Wettbewerb
Seiten 1 | 2
Barnaby Offline




Beiträge: 312

23.03.2009 23:32
#16 RE: Der Mann, der spazieren ging Zitat · antworten

Zitat von Billyboy03
Aus der Beschreibung der Persönlichkeit des Anerley geht doch hervor, daß dieser ein verstaubter Finanzbeamter war, der offensichtlich auch keine Damenbekanntschaften hatte. Was tut ein solcher Mensch zufällig in einem der teuersten Juwelierläden der Stadt?


Genau diese Frage kam mir beim zweiten Lesen auch. Ich habe mir dann gedacht, dass Mr. Anerly vielleicht eine teure Armbanduhr hatte (er trug immerhin Maßanzug), und diese mal zur Reparatur zum Juwelier gebracht hatte. Meistens handeln diese ja auch mit Uhren. Wäre jedenfalls eine Möglichkeit.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.083

26.03.2009 13:04
#17 RE: Der Mann, der spazieren ging Zitat · antworten

Mir käme auch die Idee mit einer Uhr in den Sinn. Aber ich weiß nicht ob Schmuck und Uhren damals auch schon so oft zusammen in einem Geschäft waren wie es heute der Fall ist. Könnte man mal nachforschen.

Ansonsten habe ich zu der Geschichte eigentlich auch nichts weiter zu sagen, was ich nicht schon beid er Bewertung gesagt hätte. Vermutlich ist mir das hoch gestochene nicht so aufgefallen wie den anderen Lesern weil ich schon länger kein Wallace-Buch mehr in der Hand hatte. Aber andererseits stört es mich auch überhaupt nicht. Für mich war und bleibt diese Geschichte am nähesten bei den Buch-Wallace und ist deshalb auch meine Nummer 1 im Wettbewerb geworden. Es muss für mich nicht immer reißerisch sein, wie z.T. beim letztendlichen Sieger, kluge Geschichte, gut charakterisierte Personen und vor allem schöne 20er Jahre (o.ä.) Atmosphäre und schon hat man einen gute Geschichte im Stile des Altmeisters.

Lustigerweise ist das meine erste Reeder-Geschichte gewesen, die ich je gelesen habe und auch mit Unkenntnis des Wallace'schen Reeders habe ich sofort gespürt mit welcher Detailtreue der Autor hier an seine Hauptfigur herangegangen ist.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen