Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 285 Antworten
und wurde 47.741 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Gubanov Offline




Beiträge: 15.502

17.11.2017 22:24
#241 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Ich finde Lowitz in der Rolle so fürchterlich unsympathisch, dass ich die Serie bis auf Weiteres aufgegeben habe. Außerdem wirkt die Serie im Vergleich zu "Derrick" für meine Begriffe muffig, die Drehbücher teilweise sehr krude.

Lord Low Offline




Beiträge: 628

17.11.2017 22:27
#242 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #241
Außerdem wirkt die Serie im Vergleich zu "Derrick" für meine Begriffe muffig.


Das sehe ich witzigerweise genau andersrum.

Gubanov Offline




Beiträge: 15.502

17.11.2017 22:37
#243 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Damit dürftest du dich hier im Forum auf der Seite der Mehrheit wissen.

Ray Offline



Beiträge: 1.060

17.11.2017 23:37
#244 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Zitat von Lord Low im Beitrag #240
Zitat von Ray im Beitrag #239
In den vergangenen Wochen habe ich mich nun erstmals dem „alten Alten“, sprich der Ära Siegfried Lowitz, gewidmet.




Die schau ich mir auch grad wieder alle an. Und ich hab beim "Alten" eigentlich immer nur Lowitz gemocht. Mit seinen Nachfolgern konnte ich nie was anfangen.



Ich hatte bis dato nur einige wenige Folgen neueren Datums gesehen. Ich geh davon aus, dass für mich spätestens mit dem Ende der Ära Lowitz Schluss ist. Eben wegen der oben angesprochenen "Trefferquote", was Gaststars aus den 1960ern angeht.

In Bezug auf die Figur Köster bzw. die Darstellung durch Lowitz kann ich nur sagen, dass ich mit Odes Kommissar Keller länger gefremdelt habe. Trotzdem gefällt mir ein Lowitz wie im "Fälscher von London" besser.

Zum Vergleich mit "Derrick" kann ich nichts beitragen, weil ich bis heute keine einzige Folge gesehen habe.

@Lord Low: Welche Folgen aus der "Collector´s Box 1" gefallen dir denn besonders gut?

Lord Low Offline




Beiträge: 628

18.11.2017 09:28
#245 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Zitat von Ray im Beitrag #244

@Lord Low: Welche Folgen aus der "Collector´s Box 1" gefallen dir denn besonders gut?


Am besten gefällt mir hier eigentlich "Die Sträflingsfrau".

Bongo Offline



Beiträge: 3

23.11.2017 14:38
#246 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Nach langem Mitlesen hab ich mich auch endlich mal angemeldet. Seit Jahren sammele ich die DVD-Boxen und erstelle mir gerade mit Excel eine Tabelle, wo ich die gesehenen Folgen bewerte und die wichtigsten Darsteller notiere, um sie schneller finden zu können. Allerdings gehört danach auch die Durchsicht etwaiger Internet-Kritiken fest zum Ritual.
Den Kommissar, Derrick und den Alten Köster hab ich je einmal durch. Auffällig ist, dass die Köster-Folgen bei mir den besten Punkteschnitt haben. Er hat also anscheinend die besten Stories. Auch als Persönlichkeit taugt Köster mir mehr als Odes Kommissar. Möglicherweise bin ich zu jung für Kellers herrenhafte Art. Auch Kösters Genügsamkeit fällt auf, allein schon dass er als Markenzeichen den kultigen Mittelklasse-Benz fährt, während Derrick immer den dicksten 7er fuhr. Passt schon wie die Faust aufs Auge. Auch habe ich mir als Faustregel gemerkt, dass Köster sympathisch ist, während es Lowitz angeblich ja nicht war, was bei Derrick eher umgekehrt gelagert ist. Den Alten Kress werde ich mir dann auch noch besorgen, die neueren Sachen finde ich auch weniger interessant. Dann hätte ich eher Lust auf Tatorte mit Schimanski oder ähnliches älteres.
Würde mich freuen wenn es hier wieder öfter neue Kritiken gibt. Lese immer gern Feedback von anderen.

Lord Low Offline




Beiträge: 628

23.11.2017 15:38
#247 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Zitat von Bongo im Beitrag #246
Nach langem Mitlesen hab ich mich auch endlich mal angemeldet.


Herzlichen Willkommen hier im Forum!

Eine meiner Lieblingsfolgen vom "Alten" ist auch "Nach Kanada" mit dem großarigen Klaus Löwitsch, der bestimmt auch super in einen Wallace-Film gepasst hätte.

Bongo Offline



Beiträge: 3

23.11.2017 19:10
#248 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Aus der ersten Box finde ich "Toccata und Fuge" schier überragend. Ehrlich gesagt aber erst nach dem zweiten Sehen.
Heidelinde Weis ist ohnehin die allerbeste und wie der leider schon recht gezeichnete Harry Meyen seinen Stiefel runterspielt, ist einfach unwiderstehlich. In der Folge stimmt so wenig, dass das Gesamtwerk wiederum völlig überzeugt.
Sonst haben bei mir nur noch "Erkältung im Sommer", "Ein Koffer" und "Ein unkomplizierter Fall" die Bestnote bekommen. Bei "Marholms Erben" feiere ich vor allem die Stelle, wo Jochen Brockmann als Marholm völlig ungeniert seine komplette Sippschaft niedermacht. "Ich backe Brot!" schau ich mir immer mehrfach am Stück an.

Jan Offline




Beiträge: 1.330

03.12.2017 00:41
#249 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #241
Ich finde Lowitz in der Rolle so fürchterlich unsympathisch, dass ich die Serie bis auf Weiteres aufgegeben habe. Außerdem wirkt die Serie im Vergleich zu "Derrick" für meine Begriffe muffig, die Drehbücher teilweise sehr krude.

Das mit den kruden Büchern stimmt allemal, wenn man das erste Jahr Köster zugrundelegt. Bisweilen wirken die Storys derart bemüht andersartig, dass man nicht umhin kommt, die Stirn zu runzeln. Indes schlug das Pendel nicht immer in die falsche Richtung aus, wie es z.B. bei "Der Pelikan" der Fall war. "Toccata und Fuge" ist auch so ein krudes Beispiel, gehört jedoch in meinen Augen zu den Meisterwerken deutscher Krimireihen-Unterhaltung. Im weiteren Verlauf wurden die Geschichten dann erheblich weniger sperrig, und es finden sich reihenweise Storys, die ich für ihren Einfallsreichtum sehr schätze. Dies war besonders dann der Fall, wenn Detlef Müller schrieb, der es wie kein zweiter beherrschte, den Zuschauer gekonnt an der Nase herumzuführen; aber auch Karl Heinz Willschrei, Oliver Storz oder Bruno Hampel fuhren gut durchdachte Geschichten auf, währenddessen der spätere Stammautor Volker Vogeler häufig mangelnde Inspiration durch Geballer ersetzte.

Auch der Charakter des Kommissar Köster wurde gleich mehrfach modifiziert. Was Derrick quasi nur einmalig widerfuhr, passierte seinem Kollegen häufiger: Zunächst angelegt als Einzelgänger auf der Grenze zwischen Recht und Unrecht (siehe z.B. "Der Alte schlägt zweimal zu"), dann der verschlossene aber rechtschaffende Beamte, zuletzt der Papa-Kommissar mit starken Anleihen an Vorgänger Kommissar Keller. Was allerdings stetig mitschwang, war so eine Art Antitypus. Köster war vom besonnenen und auf Publikumsliebling getrimmten Derrick immer ein Stück weit entfernt. Wo Derrick den fleißigen Berger tätschelte, verpasste Köster seinem Übergangs-Assi Meyer-Zwo regelmäßig einen Einlauf. Die unterschiedlichen Autoren brachten es mit sich, dass Köster in Gänze weniger einheitlich auftrat als es Reineckers Vorzeige-Polizist Derrick tun konnte.

Unter'm Strich liegt mir Siegfried Lowitz' Kommissar Köster von den Ringelmann-Polizisten am meisten. Nicht zuletzt auch deswegen, weil dem nicht sonderlich von seinem Job begeisterten Hauptdarsteller von einigen Regisseuren die Luft gelassen wurde, diese Grundhaltung grantelnd, spöttisch oder zumindest ironisch vor die Kamera tragen zu können. Siegrfried Lowitz war deswegen sicher nicht der Typ für jedermann, eher eckig und kantig. Hinzu kommen die vielen wirklich guten Bücher, deren Stärke im Falle von Detlef Müller beim wiederholten Sehen leider auch ihre größte Schwäche ist, weil der Clou bekannt ist und die Episode daher gegenüber der Erstbetrachtung zwangsläufig an Reiz verlieren muss.

Gruß
Jan

Ray Offline



Beiträge: 1.060

03.12.2017 19:37
#250 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Danke für deine Einschätzung. Diese ermutigt mich, doch einigermaßen zügig mit der zweiten Collector's Box weiterzumachen. Beim Überfliegen über die Besetzung der Folgen war ich nämlich ein wenig enttäuscht, weil ich nicht ganz so viele große Namen des 1960er-Jahre-Kinos vorgefunden habe. Aber wenn die Serie inhaltlich anzieht, würde es das ein Stück weit ausgleichen.

greaves Offline




Beiträge: 403

04.12.2017 20:31
#251 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Ich habe mir die Alte Boxen mit Köster auch besorgt. Ich finde den Alten mit Lowitz toll. Auch wegen den bekannten Schauspielern aus den 60 ern. Habe mir alle letztes Jahr endlich angeschaut.
Bei Derrick habe ich mir nur die ersten 100 Folgen gekauft.

Jan Offline




Beiträge: 1.330

09.12.2017 15:26
#252 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Das mit den großen Namen der 60er ebbt naturgemäß zur Mitte der 1980er Jahre ab. Dadurch und auch durch die verbesserte Aufnahmetechnik verlieren die Episoden auch für mich etwas an nostalgischem Charme. Hinzu gesellt sich sowohl bei Derrick aber auch bei Der Alte das Ringelmann'sche Problem, die Episoden nur noch mit gefühlt einer Handvoll unterschiedlicher Darsteller besetzt zu haben. Philipp Moog, Evelyn Opela, Udo Vioff oder Peter Fricke mögen für sich genommen gute Darsteller gewesen sein. Die Intensität ihrer Auftritte jedoch raubt mir etwas das Interesse an den späteren Episoden.

Gruß
Jan

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.380

03.01.2018 15:50
#253 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Endlich, endlich habe ich es nach beinahe vier Jahren geschafft alle Folgen der Collector's Box 4 in Gänze durchzuschauen. Ich weiß, es dauert viel zu lange, aber parallel wollen eben auch noch "Derrick" "Der Kommissar" und "Ein Fall für zwei" geguckt werden (immer abwechselnd und streng chronologisch), von aktuelleren Produktionen und unglaublich vielen Kinobesuchen ganz zu schweigen. Aber so langsam biege ich mit Erwin Köster auf die Zielgerade ein. Für detaillierte Besprechungen fehlt mir leider die Zeit, und so muss erneut eine schnöde Rangliste genügen. Weiterhin bestätigen die Folgen das durchgängig hohe Niveau der Ringelmannschen Krimischmiede; Totalausfälle sucht man vergebens; viele Episoden überzeugen mit interessanten Plots. Wie bei der vorherigen Box habe ich einen klaren Favoriten - die wunderbar atmosphärische Hitchcock-Hommage "Brennweite Tausend" mit einem genialen Auftritt von Günter Lamprecht.


01. Brennweite Tausend (B: Hampel/R: Haugk) - 5 von 5 Punkten
02. Kalt wie Diamant (Vogeler/Grädler) - 4,5 von 5 Punkten
03. Umsonst ist der Tod (Vogeler/Gräwert) - 4,5 von 5 Punkten
04. Fluchthilfe (Vogeler/Gräwert) - 4,5 von 5 Punkten
05. Der Tote im Wagen (Müller/Grädler) - 4,5 von 5 Punkten
06. Kahlschlag (Vogeler/Gräwert) - 4,5 von 5 Punkten
07. Explosion aus dem Dunkeln (Müller/Grädler) - 4 von 5 Punkten
08. Spuren eines Unsichtbaren (Müller/Haugk) - 4 von 5 Punkten
09. Reihe 7 Grab 11 (Hampel/Grädler) - 4 von 5 Punkten
10. Freundschaftsdienst (Müller/Grädler) - 4 von 5 Punkten
11. Von Mord war nicht die Rede (Müller/Goslar) - 4 von 5 Punkten
12. Der Klassenkamerad (Vogeler/Gräwert) - 4 von 5 Punkten
13. Der Unbekannte im Spiel (Müller/Grädler) - 3,5 von 5 Punkten
14. Zwei Särge aus Florida (Hampel/Gräwert) - 3,5 von 5 Punkten
15. Auf Leben und Tod (Vogeler/Gräwert) - 3,5 von 5 Punkten
16. Perfektes Geständnis (Müller/Goslar) - 3,5 von 5 Punkten
17. Der vierte Mann (Vogeler/Gräwert) - 3,5 von 5 Punkten
18. Das Ende vom Lied (Vogeler/Grädler) - 3,5 von 5 Punkten
19. Alleingang (Vogeler/Ashley) - 3,5 von 5 Punkten
20. Die Hellseherin (Vogeler/Grädler) - 3 von 5 Punkten
21. Liebe hat ihren Preis (Müller/Grädler) - 3 von 5 Punkten

meyerinck Offline



Beiträge: 5

06.01.2018 01:43
#254 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Hallo zusammen,
bin auch relativ neu im Forum, aber habe im großen DVD Regal sehr sehr viel von allem, worüber hier so geredet wird. Wallace, Epigonen, Mabuse, Stahlnetz, Straßenfeger, deutsche Krimiserien, Europsy, alles da. Leider hab ich Trottl die Panther von Rantana DVD verdaddelt, und das, wo es die ja wohl nicht mehr gibt. Ich rätsel bis heute, wieso die verschwunden ist.
So, zum Thema, zumal ich derzeit die Lowitz-Alten noch mal schaue und ca. bei Folge 50 bin:
Ich finde Lowitz klasse, für mich ein astreiner Schauspieler, häufig unterschätzt. Ich mag seinen Alten, weil der sperrig ist, bssig manchmal, dann melancholisch, mürrisch, väterlich, halt viele Facetten. Ich finde, die Serie verliert dann mit Rolf Schimpf enorm, wurde immer biederer und blasser.
Im Vergleich zu Derrick finde ich die Lowitz-Folgen schon auf Augenhöhe, die ersten 100 Derricks gefallen mir auch, danach wurde es für mich immer schwächer, weil mir die Musik und schlimmer noch Reineckers philosophischer Ansatz mit dem eweigen Der Mensch ist dem Menschen Wolf-Ansatz viel zu sehr im Vordergrund steht, es fehlt jeder HUmor und jedes Augenzwinkern, zudem versteinert Tappert in der Rolle, was ich bei Lowitz nicht feststellen kann.
Wenn ich wählen muss, dann steht bei mir allerdings Der Kommissar immer noch an 1.
Wesentlicher Faktor für den Genuss der Lowitz-Folgen sind dann allerdings auch die Auftritte von zahlreichen Kino-Größen der 60er.
Ach ja, und der großartige Henning Schlüter erinnert mit seinem Millinger doch immer ein bisschen an Sir John, oder nicht?

Ray Offline



Beiträge: 1.060

06.01.2018 11:59
#255 RE: Bewertet: "Der Alte" Zitat · antworten

Dann bin ich ja nicht der Einzige, der sich gerade dem Alten zuwendet. Mal schauen, wann ich endlich mit der zweiten Box starten kann. Bisher kam immer etwas noch Interessanteres dazwischen. Aber die Rückmeldungen bezüglich des weiteren Verlaufs der Lowitz-Ära sind ja durchaus positiv. Das lässt hoffen!

Das mit dem Sir John-Vergleich war mir auch eingefallen. Generell ein Aspekt, bei dem sich "Der Alte" von "Der Kommissar" abhebt, da es beim "Kommissar" keinen regelmäßig auftretenden Vorgesetzten gab. Im Gegenzug kommen die Kollegen (zumindest in den ersten Folgen) nicht so zum Zuge. Mal sehen, wie sich das entwickelt.

Seiten 1 | ... 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen