Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 431 mal aufgerufen
 Francis Durbridge
DieterBorsche Offline



Beiträge: 138

02.01.2009 14:25
Ich bitte um eure Hilfe! Zitat · Antworten

Da ich seid dem letzten Jahr nun mit meinen Edgar Wallace Filmen durch bin, und auch so ziemlich alles rund ums Thema Wallace weiß, habe ich mich nun dem Thema Durbrigde zugewandt!
Nachdem ich nun 2 Filme geschenkt bekommen habe (hierbei handelt es sich um "Das Halstuch" und "Die Schlüssel", habe ich nun die Idee mir weitere Durbrigde Filme zu zulegen.

Da ich aber ein sehr großer Fan davon bin, dass am Ende der "große Unbekannte" entlarvt wird (also das "Whodunit-Prinzip") bevorzuge ich eher die Filme, in der das Prinzip auftritt. Ich mag es immer, mit zu rätseln, wer denn nun der Mörder oder Bandenchef ist...

Vielleicht kann mir ja einer von euch einen Film der Durbrigde Reihe empfehlen, der da für mich "geeignet" wäre...

Ich freue mich sehr über Vorschläge und bedanke mich schon mal im Voraus.


Mr. Wooler Offline




Beiträge: 442

02.01.2009 15:08
#2 RE: Ich bitte um eure Hilfe! Zitat · Antworten

Hallo,
ich mag mich irren, aber ich bin der Ansicht, dass alle bekannten Durbridge-Adaptionen nach dem "Whodunit-Prinzip" funktionieren. Das ist beim Halstuch ebenso der Fall, wie bei den mir bekannten Mehrteilern "Melissa", "Ein Mann namens Harry Brent" und "Das Messer", usw. usw.
Diese Filme leben ja von der Spannung, die auf der Suche nach dem unbekannten Täter/Drahtzieher entsteht.
Wenn es dir also nur um dieses Prinzip geht, hast du freie Auswahl unter den verfügbaren Filmen. Mein persönlicher Favorit dabei ist "Das Messer" mit Hardy Krüger in der Hauptrolle. Bereits in Farbe und für mein Empfinden bis zum Schluss sehr spannend!
Also, Feuer frei

Jan Offline




Beiträge: 1.489

02.01.2009 15:29
#3 RE: Ich bitte um eure Hilfe! Zitat · Antworten

Zitat von Mr. Wooler

ich mag mich irren, aber ich bin der Ansicht, dass alle bekannten Durbridge-Adaptionen nach dem "Whodunit-Prinzip" funktionieren. Das ist beim Halstuch ebenso der Fall, wie bei den mir bekannten Mehrteilern "Melissa", "Ein Mann namens Harry Brent" und "Das Messer", usw. usw.
Diese Filme leben ja von der Spannung, die auf der Suche nach dem unbekannten Täter/Drahtzieher entsteht.
Wenn es dir also nur um dieses Prinzip geht, hast du freie Auswahl unter den verfügbaren Filmen. Mein persönlicher Favorit dabei ist "Das Messer" mit Hardy Krüger in der Hauptrolle. Bereits in Farbe und für mein Empfinden bis zum Schluss sehr spannend!


Dem schließe ich mich an! Alle mir bekannten deutschen Durbrige-Verfilmungen (und ich meine, alle zu kennen) sind Whodunits. "Das Messer" (R: von Sydow, 1971) empfehle ich ebenfalls als absolutes Highlight. "Wie ein Blitz" (R: von Sydow, 1970) ist eine kleine Ausnahme und erzählt quasi zwei Geschichten, von denen lediglich eine den Täter erst zum Schluss enthüllt. Dennoch auch eine absolute Empfehlung!

Gruß
Jan

Havi17 Offline




Beiträge: 3.278

02.01.2009 19:00
#4 RE: Ich bitte um eure Hilfe! Zitat · Antworten

Wenn Dir Albert Lieven und der "kauzige" Wolf Frees gut gefallen ganz klar : Der Andere

Gruss
Havi17

DieterBorsche Offline



Beiträge: 138

03.01.2009 17:47
#5 RE: Ich bitte um eure Hilfe! Zitat · Antworten

Dann bedanke ich mich nochmal recht herzlich für die Hilfe!
Meine Tendenz ging schon zum Film "Melissa", da ich ein Fan von Günther Stoll bin.

Kann man diesen Film als gelungen betrachten?

Ich werd mir dann "Das Messer" zu legen!

Und freue mich schon auf spannende Krimiabende mit Durbrigde.

Jan Offline




Beiträge: 1.489

03.01.2009 18:12
#6 RE: Ich bitte um eure Hilfe! Zitat · Antworten

Zitat von DieterBorsche

Kann man diesen Film als gelungen betrachten?


Es gibt hier einen Bewertungsthread dazu. Darin kannst Du unterschiedliche Meinungen nachlesen. "Melissa" ist für mich der schwächste Durbrige der 60er Jahre!

Gruß
Jan

Gubanov Offline




Beiträge: 16.370

03.01.2009 18:15
#7 RE: Ich bitte um eure Hilfe! Zitat · Antworten
Da sieht man's wieder: "Melissa" ist mein bisheriger Lieblings-Durbridge.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Percy Lister Online



Beiträge: 3.587

03.01.2009 19:37
#8 RE: Ich bitte um eure Hilfe! Zitat · Antworten

Wenn Dieter Borsche ein Fan der klassischen s/w-Krimiunterhaltung ist, würde ich ihm empfehlen,
sich langsam an die Reihe heranzutasten, d.h. zuerst mit den frühen Durbridge-Mehrteilern zu
beginnen. Ich persönlich finde "Tim Frazer", "Der Fall Salinger" und "Melissa" viel nostalgischer
als das sehr realistische und moderne "Messer".

DieterBorsche Offline



Beiträge: 138

16.01.2009 11:04
Help Again Zitat · Antworten

Ich hätte noch eine dringende Frage an euch:


Würde es sich lohnen sich die beiden "Tim Frazer" - Filme zu zulegen? In der Forumdiskussion ist man ja geteilter Meinung über die Filme...

Danke im Voraus!
++



Gubanov Offline




Beiträge: 16.370

17.01.2009 15:17
#10 RE: Help Again Zitat · Antworten
Die "Tim Frazer"-Teile sind gute Unterhaltung im Stile der frühen Durbridge-Verfilmungen. Vergleichen kann man sie von der Machart her mit dem "Halstuch". Da du das ja so magst, dürften dir diese Teile auch gefallen. Die Geschichten gehen etwas mehr in Richtung Agentenfilm, sind aber trotzdem vorrangig "kriminallastig". Rätsel und Whodunits gibt's in beiden Teilen zur Genüge.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

DieterBorsche Offline



Beiträge: 138

18.01.2009 14:51
#11 RE: Help Again Zitat · Antworten

Dann bedanke ich mich nochmals! Die beiden "Frazer"-Filme werden dann demnächst auch bei mir einen Platz im DVD-Regal finden!

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz