Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 4.556 mal aufgerufen
 Kurzgeschichten-Wettbewerb
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Mr. Wooler Offline




Beiträge: 416

29.12.2008 06:32
#46 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Hallo Count,
prima, noch jemand, der seine Story schon fertig hat.
Zum weiteren Vorgehen wird Daniel noch eine EMail-Adresse bekanntgeben, an die die Geschichten geschickt werden können. Im Forum wird dann voraussichtlich ein Extra-Thread gestartet, wo dann die Geschichten einsehbar und bewertbar sind.
Viele Grüße an alle und an dieser Stelle schonmal einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Count Villain Offline



Beiträge: 3.783

29.12.2008 16:03
#47 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Noch einmal eine Frage zur Bewertung. Wie genau wird die jetzt ablaufen?

Sind die Autoren von der Bewertung ausgeschlossen? Zumindest die eigene Geschichte sollte nicht bewertet werden. Und wie will man kontrollieren ob ein Autor nicht doch ebenfalls mitgestimmt hat? Entweder wir vertrauen da auf die Ehrlichkeit oder wir müssen die Abstimmung transparenter machen (also statt Umfrageoption, die allen offen steht - berichtigt mich, wenn man da irgendwie was dran drehen kann, in manchen Foren wird auch angezeigt wer wie abgestimmt hat - müsste dann per Einzelbeitrag abgestimmt werden).

Wie viele Bewerter bekommen wir schätzungsweise denn überhaupt zusammen? Ich weiß zwar nicht wie es in diesem Forum ist, aber ich habe woanders nicht nur Schreib-, sondern auch Lesefaulheit erlebt. Wenn wir tatsächlich um die 8 Geschichten zusammen kriegen und nur ein halbes Dutzend Mitglieder findet die Muße sich die 40 - 80 Seiten durchzulesen und jeder von ihnen bestimmt lediglich seine Lieblingsgeschichte, dann ist das nicht sehr repräsentativ. Bei wenigen "Juroren" würde ich eher ein etwas differenzierteres System vorschlagen (z.B. jede Geschichte wird mit 1-5 oder 1-10 Punkten bewertet und dann die Punktesumme oder der Punktedurchschnitt gebildet). Wenn sich genug Leser finden, dann können wir es aber auch so einfach lassen wie zunächst geplant (nur den Liebling benennen). Das wären jetzt so meine Gedanken zu dem Thema.

Und bei Gleichstand müsste natürlich ein Stechen her.

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 416

30.12.2008 06:54
#48 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Hmm... also, ich finde, die Autoren sollten schon eine Möglichkeit haben, mit an der Abstimmung teilzunehmen. Ich würde dies jedenfalls gerne tun, wobei ich selbstverstäbndlich nicht für meine eigene Story voten würde. Keine Ahnung, ob man das irgendwie steuern kann. Im Zweifelsfall denke ich, hält Daniel als Admin die Fäden in der Hand und könnte ggf. ein Voting für die eigene Story manuell anullieren.
Ansonsten finde ich den Vorschlag, 0 bis 10 Punkte zu vergeben, nicht übel. Da ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass es nicht zu einem Gleichstand zwischen zwei Geschichten kommt.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.507

30.12.2008 13:46
#49 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Irgendwann hat doch ein Politiker sogar durch die eigene Stimme noch eine Mehrheit erreicht. Was spricht dagegen? Vielleicht gibt es ja nachher jemanden, der gaaaanz objektiv seine eigene Geschichte für die beste hält?

Count Villain Offline



Beiträge: 3.783

30.12.2008 16:33
#50 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Zitat von Fabi88
Irgendwann hat doch ein Politiker sogar durch die eigene Stimme noch eine Mehrheit erreicht. Was spricht dagegen? Vielleicht gibt es ja nachher jemanden, der gaaaanz objektiv seine eigene Geschichte für die beste hält?


Fragt sich nur, ob das dann unter gesundes Selbstbewusstsein oder krankhafte Selbstüberschätzung fällt.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

30.12.2008 16:35
#51 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten
Zitat von Fabi88
Irgendwann hat doch ein Politiker sogar durch die eigene Stimme noch eine Mehrheit erreicht. Was spricht dagegen? Vielleicht gibt es ja nachher jemanden, der gaaaanz objektiv seine eigene Geschichte für die beste hält?

Nicht irgendwann ein Politiker, sondern es war Konrad Adenauer, der durch seine eigene Stimme zum ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland gewählt wurde.

Joachim.
P.S.: Bei Konrad Adenauer war es Selbstvertrauen!!
Havi17 Offline




Beiträge: 2.943

30.12.2008 16:48
#52 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Ein Politker der seine Rhetorik bewußt so auslegte, daß der "kleine Mann" ihn verstand.
Heute ist es umgekehrt ...

Gruss
Havi17

Gubanov Offline




Beiträge: 14.541

31.12.2008 12:01
#53 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten
Hier meine Vorschläge zur Bewertungsregelung: Zunächst einmal würde ich es für am besten halten, wenn jede Geschichte einen eigenen Thread bekommen würde. So stünde als Ausgangspost die verfasste Erzählung, worauf andere Mitglieder sich über diese unterhalten und sie in Worten einschätzen können. Jedem dieser Threads würde ich eine Umfrageoption beifügen, bei der, bis zu einem bestimmten Datum, jeder Forenuser eine Punktzahl von 1 bis 5 (1 = schlecht, 5 = sehr gut) vergeben kann. Auch der Autor selbst (eine andere Regelung wäre meiner Meinung nach auch durch die Forensoftware überhaupt nicht möglich). Nach Ablauf der Umfrage sollte der Durchschnitt aller vergebenen Punkte errechnet werden. Die Geschichte mit der größten Durchschnittszahl hat gewonnen.
Bei einem Gleichstand wäre es vonnöten, ein Stechen in Form einer weiteren Umfrage „Geschichte X vs. Geschichte Y“ zu starten.
Bezüglich der Autorenwertung halte ich es übrigens genauso wie Fabi, auch wenn sein Statement vielleicht einen ironischen Anstrich hatte. Es kann doch durchaus sein, dass jemand von seiner eigenen Geschichte so überzeugt ist, dass er nach (!) der Lektüre aller (!) anderen Erzählungen die eigene für eine der besten hält. Er hat ja schließlich auch eine Menge Arbeit hereingesteckt. Durch das oben vorgeschlagene Bewertungssystem würde eine 5-Punkt-Wertung für die eigene Geschichte ja auch nicht ausschließen, dass er allen anderen Geschichten ebenfalls hohe Wertungen vergibt.
Nichtsdestotrotz sollte man auffordern, differenziert zu bewerten und nicht nur Fünfer und Einer zu vergeben.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

01.01.2009 17:16
#54 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten


Das ist doch alles viel zu kompliziert! Dann wird es wie bei den "Grand-Prix-Bewertungen" so enden, dass nur noch diejenigen User den Überblick behalten, die die Zeit haben konsequent alle Beiträge zu verfolgen.
Um möglichst vielen Usern die Aktion zugänglich zu machen, sollte es eine einfache Umfrage und einen übersichtlichen Thread geben. Die Geschichten würde ich als PDF-Download bereitstellen, da es schrecklich wäre, alle Geschichten hier als Beitrag lesen zu müssen. Für den Lesefluss ist es denkbar ungeeignet eine ganze Kurzgeschichte einfach als unbearbeiteten Text ins Forum zu stellen.
Die weitere Auseinandersetzung über die Geschichten kann doch ganz zwangfrei in Diskussionen erfolgen. Ein ausartendes Bewertungssystem schreckt jedoch nur ab. Schlimmer noch das ganze Wallace-Forum mit zig verschiedenen separaten Themen zu überschwemmen.

Gruß,
Daniel

Gubanov Offline




Beiträge: 14.541

01.01.2009 17:31
#55 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten
Und du glaubst, dass dann genug Leute die Geschichten lesen, um aus rund acht Erzählungen einen Sieger ermitteln zu können? Zumindest das Punkt-Wertungs-System dürfte unerlässlich sein - und das ist schlichtweg in einem Thread mittels Umfragefunktion nicht zu realisieren.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

01.01.2009 17:54
#56 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Mit dem Gedanken, dass die Abstimmung mit wenig Beteiligung über die Bühne gehen wird, muss man sich so oder so abfinden. Ähnliche Aktionen haben gezeigt, dass eben nur wenige User Interesse zeigen. Man kann sich damit abfinden und trotzdem Spaß haben oder es ganz sein lassen. Ich glaube, ob man dann ein einfaches oder ein unnötig aufgeblähtes Bewertungssystem einführt, ist zweitrangig.

Ich würde durchaus eine Punktebewertung bevorzugen, wenn dies in aller Übersichtlichkeit möglich wäre. Da du ja selber technisch versiert bist, weißt du ja das dies nicht möglich ist. Man könnte die Bewertung extern auslagern, dann wäre jedoch nicht mehr sichergestellt, dass keine Mehrfachabstimmungen vorliegen. Und hier acht oder neuen Threads zu eröffnen, schreckt meiner Meinung die letzten User auch noch ab, sich näher mit dem Thema zu beschäftigen.

Außerdem finde ich - Wir können hier noch Ewig und drei Tage über das Punktesystem diskutieren oder uns endlich mit dem Wesentlichen beschäftigen. Immerhin ist nun schon Januar und es fehlt immernoch an einer eindeutigen Vorgehensrichtlinie. Da ich in diesem Falle die Aktion nicht angestoßen habe, sondern Mr. Wooler, warte ich auf ein Signal ob ich nun die von mir vorgeschlagenen Dinge durchführen soll oder ob jemand anders die Aufgabe nach seiner Einschätzung übernimmt, was für mich kein Problem wäre. Ich bitte aber um Verständniss, dass ich persönlich nicht zig Threads erstellen möchte und acht oder neun Bewertungen durchfüghren möchte. In diesem Falle bitte ich mich von der "technischen Leitung" zu entbinden.

Selbst wenn bei der Abstimmung ein Stechen nötig wäre oder es punktgleiche Einreichungen gäbe - Egal. Die Geschichten sollen Spaß machen und wir wollen das ganze doch nicht verwissenschaftlichen...

Gruß,
Daniel

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

01.01.2009 18:22
#57 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Um noch mal auf die externe Abstimmung zu Sprechen zu kommen: Kann ich natürlich auch Anbieten, ist aber dann nur eingeschränkt gegen Mehrfachabstimmung geschützt (IP-Sperre etc.)! In jedem Falle leichter umgänglich als Abstimmung per Forensoftware.

Gruß,
Daniel

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 416

02.01.2009 08:06
#58 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Hallo zusammen,
hätte nicht gedacht, dass sich die technische Umsetzung als so kompliziert gestaltet. Leider bin ich, was diese Dinge angeht, nicht wirklich versiert und kenne die Abstimmungsmöglichkeiten des Forums zu wenig, um dies objektiv beurteilen zu können.
Wenn wir für jede Geschichte einen eigenen Thread eröffnen, sehe ich die Gefahr, dass die Sache in der Tat etwas zu unübersichtlich wird und einige Geschichten dabei schlichtweg Übersehen und demnach auch nicht angerührt werden. Aus diesem Aspekt heraus befürworte ich die Veröffentlichung der Geschichten in EINEM Thread. Die Geschichten sollten dort als pdf-Dateien abrufbar sein. So ist gewährleistet, dass die Beiträge "beisammen" bleiben und ich muss Daniel Recht geben, dass sie sich auf diese Weise viel leichter lesen lassen, als ein reiner Textbeitrag im Forum.
Als Abstimmungsmöglichkeit sollten wir uns dann auf das beschränken, was die Forensoftware hergibt und das ist der Punkt, an dem ich ins Schwimmen gerate.
Ich habe dazu folgenden Vorschlag, so wie ich eine Abstimmung aus einem anderen Forum bereits kenne:
Die Abstimmung erfolgt in dem Fall NICHT anonym, sondern jeder User vergibt seine Punkte als ganz normalen Post. Das würde dann wie folgt aussehen (Beispiel)

Wertung von Max Muster:

Story 1 / "Der vollkommen blaue Bogenschütze" / 5 Punkte
Story 2 / "Der Maulwurf mit der Brille" / 3 Punkte
Story 3 / "Niemand wollte wissen, wer es war..." / 1 Punkt

usw. usw.

Ich sehe darin vor allem folgende Vorteile:

1) Die Geschichten und die nachfolgende Bewertung bleiben zusammen in einem Thread, was die Übersichtlichkeit des Ganzen eher gewährleistet, als X verschiedene Threads.
2) Es besteht die Möglichkeit, alle Geschichten mit Punkten von 1 bis 5 zu bewerten, anstatt nur einen Favoriten auszuwählen.
3) Mehrfachabstimmungen werden damit weitestgehend ausgeschlossen, da ja die Abstimmung nicht anonym, sondern über die bekannten Usernamen erfolgt. Aus meiner Sicht spricht auch nichts dagegen, so zu verfahren. Wie schon mehrfach erwähnt, soll ja der Spaß an den Geschichten im Vordergrund stehen und ich für meinen Teil wäre nun nicht beleidigt, wenn mir der Forenkollege "Max Muster" für meine Geschichte nur 1 Punkt zukommen lässt.
4) Die Bewertung ist für alle einsehbar und nachvollziehbar, so dass im Grunde jeder User zu einem bestimmten Stichtag die Auswertung selbst vornehmen könnte.
5) Eine Diskussion über einzelne oder auch alle Geschichten kann ebenfalls in diesem Thread erfolgen.

Nichts gegen die Abstimmungsfunktionen hier im Forum, aber ich denke, mein Vorschlag ist die einfachste und am ehesten nachvollziehbare Möglichkeit, über die Geschichten zu diskutieren und abzustimmen.
Der Aufwand ist dann auch verhältnismäßig gering. Daniel müsste in dem Fall "nur" die Mailadresse bekanntgeben und die pdf-Dateien hier einstellen und los geht's.

Was meint ihr dazu?

Viele Grüße!



kaeuflin Offline




Beiträge: 1.252

02.01.2009 11:09
#59 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten

Könnte ich mit leben - wichtig wäre : kann Daniel die Dokumente in pdf Format bringen ?
Ich habe z.B. keine Acrobart Writer sonder nur den kostenlosen Reader .

Auf Jedenfall sollte das ganze nicht zu kompliziert werden .

Und da ja die Geschichten annonym gepostet werden währe es kein Problem die Berwertungen "Öffentlich" zu Posten .
Ausserdem hätte ein Autor dann auch die möglichkeit andere Geschichten zu berwerten ( Bewertungen seiner Eigenen könnten ja einfach nicht berücksichtigt werden ... )


Peter

Don't think twice, it's all right ...

Bob Dylan

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

02.01.2009 13:28
#60 RE: Ein neuer Wallace-Klassiker? Zitat · antworten


Die Dateien würde ich natürlich in das PDF Format umwandeln, es soll ja einheitlich sein! Ihr könnt mir einfach den Text als Office-Dokument schicken!

Gruß,
Daniel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen