Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 484 mal aufgerufen
 Giallo Forum
kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

07.03.2008 12:27
Der Phantomkiller schlägt zu (1968) Zitat · Antworten

L'assassino fantasma - Der Phantomkiller schlägt zu (1968)

Ein Film, über den es gar nicht so einfach ist, etwas herauszufinden. Das fängt schon beim Namen des Regisseurs an, denn während er laut OFDb Javier Seto heißt, steht auf anderen Seiten Xavier Seto (genau wie im Vorspann)! Und so geht es mit dem Produktionsjahr weiter (die Angaben rangieren von 1967 bis 1969). Außerdem gibt es noch einen anderen Film mit dem gleichen deutschen Titel!

Die einzige Beschreibung des Films, die ich finden konnte, stammt aus dem Giallo-Buch (und sie passt sogar einigermaßen).

Story: Peter liebt die Frau seines Zwillingsbruders John. Ein alter Bekannter der Frau weiß davon und erpresst ihn. Nun beschließt Peter, den Erpresser zu ermorden, den Mord John anzuhängen und ihn für verrückt erklären zu lassen. Er setzt John unter Drogen und suggeriert ihm in diesem Zustand, was er an diesem Tag angeblich getan hat ...

Die Story ist nicht sonderlich spannend, da man von Anfang an weiß, dass hier jemand in den Wahnsinn getrieben werden soll. Die Schauspieler liefern alle brauchbare Leistungen ab, bekannt war mir aber kaum einer (Teresa Gimpera, Javier de Rivera, Giacomo Rossi-Stuart, Fernando Sánchez Polack, Silvana Venturelli, Larry Ward). Die Synchro ist gar nicht schlecht - da habe ich schon viel Schlimmeres gehört!

Was an dem Film wirklich gelungen ist, ist die eigenwillige Stimmung, die durch die alten, schmutzigen und irgendwie bedrohlich wirkenden Gebäude und eine ordentliche Kameraführung erreicht wird. Die Musik ist mir, ehrlich gesagt, nicht aufgefallen - weder positiv noch negativ.

Überraschenderweise hatte meine Kopie sogar eine relativ gute Bildqualität, nur das Format scheint nicht zu stimmen, da im Vorspann die unterste Zeile nur zur Hälfte lesbar ist (wahrscheinlich fehlt rundherum ein Stück Bild).

Peter

Happiness IS the road! (Marillion)

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz