Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 239 mal aufgerufen
 Off-Topic
Percy Lister Offline



Beiträge: 3.589

01.03.2008 20:25
Lautstärke Zitat · Antworten

Sehr geehrte Forums-Kollegen,

ich wundere mich des öfteren, warum aktuelle Kinoproduktionen auf DVD tonmäßig so schlecht wegkommen.
Gerade habe ich mir "Die Queen" mit Helen Mirren gekauft. Ich muß den Lautstärkeregler maximal
aufdrehen, um den Ton hören zu können. Der Film ist extrem leise aufgenommen worden.
Das ist kein Einzelfall. So ging es mir bereits mit "Der talentierte Mr. Ripley".

Was ist da los ? Warum genügt es bei "alten" Filmen aus den Vierziger Jahren den Regler nur ein wenig
nach rechts zu verschieben, um eine wunderbare Tonqualität zu haben, während bei Produktionen der
letzten Jahre oftmals kaum etwas zu hören ist ?

Bitte um Antwort ! Danke.

teddy Offline



Beiträge: 1.001

01.03.2008 21:27
#2 RE: Lautstärke Zitat · Antworten

Ich kann dir keine befriedigende Antwort geben,
außer, das mir das auch schon aufgefallen ist.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.589

01.03.2008 21:36
#3 RE: Lautstärke Zitat · Antworten
Es freut mich, daß mich jemand unterstützt ! Ich habe mich schon lange gefragt, warum dieses
Thema noch nie angesprochen wurde. Wir achten doch sonst immer auf Qualität ( richtiges
Bildformat, restaurierte Fassung u.a. ). Der Ton spielt doch eine ebenso große Rolle,
wie die Beschaffenheit des Bildes.
teddy Offline



Beiträge: 1.001

01.03.2008 21:45
#4 RE: Lautstärke Zitat · Antworten

Stimmt,manchmal ,
muß ich echt an den "Anschlag" gehen und habe immer noch leichte Probleme den Ton ordentlich rüber
zu bekommen..........
Vielleicht haben die Herren der Schöpfung damit auch ein Problem..........

Lutz Offline



Beiträge: 397

02.03.2008 12:19
#5 RE: Lautstärke Zitat · Antworten

Zitat von Percy Lister

ich wundere mich des öfteren, warum aktuelle Kinoproduktionen auf DVD tonmäßig so schlecht wegkommen.
Gerade habe ich mir "Die Queen" mit Helen Mirren gekauft. Ich muß den Lautstärkeregler maximal
aufdrehen, um den Ton hören zu können.



Hallo,
als Erstes muss ich sagen dass ich "Die Queen" nicht kenne. Aber da du ja generell aktuelle Produktionen ansprichst, kann ich dir nicht folgen. Wenn ich z.B. bei "Fluch der Karibik 3" den Regler nur halb aufdrehe, klappern mir die Gläser im Regal und die Nachbarn grüssen mich die nächsten zwei Tage nicht mehr . Und das ist eigentlich bei fast allen neueren Filmen der Fall. Deshalb mal meine Frage: was für einen Verstärker benutzt Du? DD5.1 oder dts(falls der entsprechende Film auch dts Ton hat)? Was für Lautsprecher - Vollbereich oder irgendwelche 5.1 Sets? Du siehst, es ist nicht ganz einfach da eine vernünftige Antwort zu geben.

Tschüss
Lutz

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.589

02.03.2008 12:21
#6 RE: Lautstärke Zitat · Antworten

Ich habe einen normalen Röhrenbildschirm der Marke Grundig ohne zusätzliche Lautsprecher-Boxen.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.928

02.03.2008 12:40
#7 RE: Lautstärke Zitat · Antworten
Zitat von Percy Lister
Ich habe einen normalen Röhrenbildschirm der Marke Grundig ohne zusätzliche Lautsprecher-Boxen.

Da liegt dann auch schon das Problem. Moderne Filme sind nahezu ohne Ausnahme mit 5.1-Tonspuren ausgestattet. Für zwei Boxen-Systeme werden daher entweder nur die beiden Frontspeaker-Sequenzen gespielt oder das Ganze heruntergerechnet auf zwei Boxen. Meine Mutter zum Beispiel beschwert sich ebenfalls bei 5.1-Filmen darüber, dass der gesamte Ton sehr dumpf ist, was daran liegt, dass die Subwoofer-Sequenzen mit in die zwei Boxen gelegt werden müssen...

---
Meine Filmsammlung
(Bitte zwischen "Besitz" und "Wunschliste" unterscheiden)
Percy Lister Offline



Beiträge: 3.589

02.03.2008 12:53
#8 RE: Lautstärke Zitat · Antworten

Danke für Deine Auskunft ! Ich habe ja vor allem ältere Filme ( deshalb auch dieses Forum ) in meiner
Sammlung, weshalb ich dem Problem seltener begegne. Nun weiß ich wenigstens, woran es liegt.
Da mein Fernseher ansonsten noch prima läuft, werde ich mir erst ein modernes Gerät anschaffen,
wenn er den Geist aufgibt.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.928

02.03.2008 13:30
#9 RE: Lautstärke Zitat · Antworten
Zitat von Percy Lister
Danke für Deine Auskunft ! Ich habe ja vor allem ältere Filme ( deshalb auch dieses Forum ) in meiner
Sammlung, weshalb ich dem Problem seltener begegne. Nun weiß ich wenigstens, woran es liegt.
Da mein Fernseher ansonsten noch prima läuft, werde ich mir erst ein modernes Gerät anschaffen,
wenn er den Geist aufgibt.

Naja, auch moderne Geräte haben nur zwei Lautsprecher. Das Problem ist nicht der Fernseher, sondern, dass du kein 5.1-System bei dir aufgebaut hast. Da ich ebenfalls fast nur "alte" Filme in meiner Sammlung habe muss ich mir so ein Teil aber nicht unbedingt hinstellen...

---
Meine Filmsammlung
(Bitte zwischen "Besitz" und "Wunschliste" unterscheiden)
Percy Lister Offline



Beiträge: 3.589

02.03.2008 13:33
#10 RE: Lautstärke Zitat · Antworten
Es ist so schon schwer genug, all die Kabel und Stecker unterzubringen ( Satellit, DVD-Player,
Videorecorder, TV-Gerät ).
Lutz Offline



Beiträge: 397

03.03.2008 10:36
#11 RE: Lautstärke Zitat · Antworten

Zitat von Percy Lister
Es ist so schon schwer genug, all die Kabel und Stecker unterzubringen


Soo schlimm ist das nun auch nicht - naja die Rear-Lautsprecher wollen Kabel sehen was manchmal problematisch sein kann. Solltest du einen Beamer einsetzen wollen kann es natürlich etwas, ähh, unübersichtlich werden. Man muß halt Prioritäten setzen .

Tschüss
Lutz

PS: Das, was in den TV-Geräten als Lautsprecher angeboten wird, ist in 90% aller Fälle fabrikneuer Sondermüll.


«« Turbo-Abitur
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz