Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 847 mal aufgerufen
 Giallo Forum
kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

28.02.2008 13:00
Das Haus im Nebel (1972) Zitat · Antworten

Obwohl im Giallo-Buch erwähnt, handelt es sich hier eher um einen Grusel- bzw. Horrorfilm.

Mehrere Menschen kommen (zufällig?) im Nebel vom richtigen Weg ab und suchen Zuflucht bei einem alten verlassenen Haus nahe eines Friedhofs. Die Besitzerin, die "zufällig" mit dem Fahrad vom Nebel überrascht wurde, erzählt den Anwesenden etwas über die Geschichte der Umgebung. Während der Nacht ereignen sich scheinbar übersinnliche Dinge. Stecken Geister oder Menschen hinter allem und sind die Leute wirklich zufällig hier oder nicht ...?

Die Schauspieler sind alle eher unbekannt (außer Evelyn Stewart), liefern aber brauchbare Leistungen ab. Die Atmosphäre ist gruselig und dunkel, allerdings wid die Dunkelheit gelegentlich übertrieben (man erkennt in manchen Szenen fast nichts, auch nicht immer gleich, wer im Bild ist).

Besonders genial sind die deutschen Dialoge (über das Orginal kann ich nichts sagen), die für den einen oder anderen Lachanfall sorgen. Besonders in der ersten Hälfte fallen die witzigen Ideen auf (Philosophie über die verschiedenen Arten von Wegen - herrlich!). Das Ende fand ich dagegen enttäuschend - ein richtiges Finale gibt es nicht, der letzte Filmabschnitt zieht sich ziemlich und dann ist einfach Schluss.

Fazit: Netter, nicht besonders brutaler Gruselfilm mit Krimianleihen, aber sicher kein Giallo (auch wenn es am Ende eine "normale" Erklärung gibt).

Peter

Happiness IS the road! (Marillion)

Enrico Rosseni Offline




Beiträge: 124

28.02.2008 13:08
#2 RE: Das Haus im Nebel (1972) Zitat · Antworten

Ich mag die Gruselstimmung in diesem Film auch. Als Giallo funktioniert er aber auch meiner Meinung nach wirklich nur am Rande. Ich würde ihn deutlich näher an "The Cat and the Canary" oder Agatha-Christie-Stoffen wie "Zehn kleine Negerlein" einordnen. Halt das Motiv einer eingeschlossenen Gruppe, die sich immer weiter dezimiert.

eastmancolor Offline



Beiträge: 2.430

28.02.2008 14:07
#3 RE: Das Haus im Nebel (1972) Zitat · Antworten

Zitat von Enrico Rosseni im Beitrag #2
Ich mag die Gruselstimmung in diesem Film auch.

Mein Gott, woher kennst Du nur jeden Giallo? Ich kenne sie nur, wenn es sie auf DVD gibt. Respekt!

Enrico Rosseni Offline




Beiträge: 124

28.02.2008 14:56
#4 RE: Das Haus im Nebel (1972) Zitat · Antworten

Alle kenne ich auch nicht. Es gibt durchaus noch den einen oder anderen, den ich noch nicht gesehen habe, obwohl die Filme schon länger bei mir rumliegen, bzw. die ich selbst noch suche. Ganz so viele sind das aber wirklich nicht mehr. Ich habe einfach das Glück, den einen oder anderen Tape-Sammler zu kennen.

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

28.02.2008 18:48
#5 RE: Das Haus im Nebel (1972) Zitat · Antworten

Ich hatte ja mal in einem anderen Posting geschrieben, dass mir jemand mal einige VHS auf DVD kopiert hatte, und so langsam komme ich jetzt dazu, mir diese Filme anzusehen.

Happiness IS the road! (Marillion)

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz