Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.390 mal aufgerufen
 Giallo Forum
Seiten 1 | 2
Janek Offline




Beiträge: 1.852

17.03.2013 16:16
#16 RE: Bewertet: "Die Grotte der vergessenen Leichen" Zitat · Antworten

So jetzt mein Feedback zu: " Die Nacht in der Evelyn aus dem Grab kahm" (1971)
von Emilio Miraglia

Also was ein Film, der Film beginnt, mit einer schön gefilmten verfolgungsjagd über das Grundstück einer Irrenanstalt, dannach, kommten einige schön gefilmte Einstellungen einer Autofahrt, dazu einer der schönsten Bruno Nicolai Soundtracks überhaupt.........dann geht es weiter in einem alten Schloss, wo der liebe Lord, gespielt von Anthony Steffen, ein paar nette Folterungen an einer Rothaarigen frau vollzieht, die seiner verstorbenen Frau Evelyn gleicht. Das wiederholt sich dannach noch einmal..und dannn nimmt der Filme seine erste Wendung, denn der Lord heiratet die schöne Marina Malfatti, doch es geschehen merkwürdige Dinge im Schloss, Marina Malfatti (stellt Lady Cunningham dar) steht im tapfer zur Seite und versucht ihm zu helfen und ihn von seinem Wahn zu befreien.....

Was ein Giallo, ich bin sowas von positv überrascht. Der Film aht eine schöne Kameraarbeit, die Set Ausstattung ist opulent im 70ger Jahre Flair gehalten wirklich zum anbeißen. Die traumsequenzen, die etwas mit der Lösung des Falles zu tun haben sind recht einfach aber so wirkungsvoll mit Bruno Nicolais Musik unterlegt, dass man eine Gänsehaut bekommt. Auch der Drehort, mit dem Alten Schloss und den umliegenden weitläufigen Park sind elegant gefilmt, leichte Nebelschwaden, machen die Atmosphäre perfekt. Steffen hat mich wirklich positiv überrascht, in dem Giallo "inferno unter heisser sonne" wirkte er sehr gelangweilt, doch hier passt er sehr gut in die Handlung und spielt die Rolle des Lord Cunningham wirklich sehr gut. Auch die Story ist mal was ganz anderes und sehr Wendungsreich und hat mich selbst als Giallo Fan überrascht und hat auch mit einem unerwarteten Ende für einen Überraschungseffekt gesorgt bzw. mehrere Überraschungeseffekte. Das Ende des Filmes war sehr gelungen....

Also für mich ein ganz toller grandioser, Giallo, auch wenn einige das jetzt für übertrieben halten und sagen werde, der ist ok, aber nicht sooo tolll ! Mich hat der Film super Unterhalten, vorallem durch die vorzüglich besetzten Rollen und die durch und durch dichte Atmosphäre, war der Film was besonderes, ein paar Gothik Horror Momente runden das Gesamtbild ab. Positiv anzumerken ist bei dem Film auch noch, dass der Spannungsbogen sehr ausgewogen ist und sich bis zum Ende merklich steigert....

Also von mir gibt es 10 von 10 Punkten für diese Giallo Granate, weiß auch nicht bei mir hat der Film eingeschlagen wie eine Bombe ;-)

Ciao, Janek

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

12.09.2013 22:18
#17 RE: Die Grotte der lebenden Leichen / Die Nacht, in der Evelyn aus dem Grab kam (1971) Zitat · Antworten

„Die Grotte der lebenden Leichen“ / „Die Nacht, in der Evelyn aus dem Grab kam“ belegt mit 53,60 von 70 Punkten Platz 23 von 35 im Giallo-Grandprix 2013. Der Film wurde also mit durchschnittlich 3,83 Punkten pro Person bewertet. Unter zwölf Teilnehmern erhielt er drei Top-Ten-Nominierungen.

Anzahl der abgegebenen Bewertungen: 5
mit 53,20 Punkten auf Platz 27 in der Kategorie Stil (Inszenierung und Bild)
mit 51,80 Punkten auf Platz 26 in der Kategorie Schock und Provokation
mit 53,20 Punkten auf Platz 23 in der Kategorie Plot und Spannung
mit 56,00 Punkten auf Platz 18 in der Kategorie Darsteller
mit 56,00 Punkten auf Platz 18 in der Kategorie Musik
mit 53,20 Punkten auf Platz 22 in der Kategorie Giallo-Faktor
mit 51,80 Punkten auf Platz 26 in der Kategorie Freie Wertung
Gehe zum IMDb-Eintrag / OFDb-Eintrag

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz