Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 638 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

10.01.2008 20:36
Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten

Wollt mal fragen, ob es euch auch so geht:
Meine Lieblings-Wallace-Filme sind ja "Der Hexer" und "Das Gasthaus an der Themse". Beide habe ich jedoch in diesem Jahr schon jeweils 5 Mal gesehen.
Ist es unnormal, sich einen Film so oft anzuschauen, oder geht es euch auch bei bestimmten Filmen so? Wenn ja, bei welchen?

Gruß, Ewok

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

10.01.2008 20:39
#2 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten

Bei einem Wallace ist mir das noch nicht passiert.

Aber"Der Tod des Handlungsreisenden"mit Dustin Hoffman
hatte bei mir eine ähnliche Reaktion ausgelöst.

Gubanov Offline




Beiträge: 16.322

10.01.2008 20:41
#3 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten
Die Wallace-Filme sehe ich in recht großen Abständen, um ihren Zauber zu bewahren und immer wieder erfreut festzustellen, dass ich doch immer noch einen Großteil der Dialoge mitsprechen kann. Ein anderes Phänomen entsteht bei mir aber, dass wenn ich einmal einen Wallace-Film gesehen habe, dies meist noch drei, vier, fünf oder auch mehr andere Streifen der Reihe in den kommenden Tagen nach sich zieht. Ich muss aber sagen, dass es auch bei mir hin und wieder Zeiten gab / gibt, in denen ich einen bestimmten Film, sei es Wallace oder ein anderer Krimi, innerhalb weniger Tage / Wochen / Monate mehrmals sehe.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
(letztes Cover: 29.12.2007)
Percy Lister Offline



Beiträge: 3.586

12.01.2008 20:46
#4 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten
Ich sehe meistens nacheinander mehrere Filme aus dem gleichen Genre. So kommt ein Edgar Wallace selten allein...
Wenn man eine Krimigattung besonders mag, ist es völlig natürlich, diese Filme mehrmals im Jahr zu sehen.
Allerdings mache ich gerade bei Edgar Wallace immer wieder längere Pausen, da sich manche Filme der Reihe relativ schnell abnutzen ( besonders die Farbfilme ).
DanielL Offline




Beiträge: 3.844

12.01.2008 22:07
#5 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten
"Ein Edgar Wallace kommt selten allein..."

Ja, das ist gut und trifft bei mir auch absolut zu! Meistens gibt es bei mir soetwas wie eine 'Saison', dann packe ich die Filme wieder aus dem Schrank und schaue gleich mehrere innerhalb kürzerer Zeit. Natürlich gibt es auch Favoriten die öfter angesehen werden als Andere. Grundsätzlich versuche ich aber auch die Filme nicht totzugucken, sondern lange Pausen einzulegen um sich dann wieder aufs neue fesseln zu lassen.

Gruß,
Daniel

Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2008 16:46
#6 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten
Manchmal hat man eben Phasen,da guckt man einen Film mehrmals. Wenn es sein muss,auch mehrere Tage hintereinander. Ertappe mich manchmal dabei. Besonders halt "Der schwarze Abt","Der grüne Bogenschütze" o. "Die Bandes des Schreckens". Manchmal laufen bei mir die Filme auch als Hintergrund,wenn ich nebenbei etwas anderes mache.

Ich glaube aber,5-10 mal einen Film pro Jahr zu gucken,ist in Ordnung. Auch mehr wäre in Ordnung.
Die Filme sind ja auch dafür da und überleben den Menschen meißtens. Im Schrank verstauben sie nur...

Jeder sollte einen Film so oft gucken,wie er will.

Anfang der 90er konnte man,als die Star Wars-Filme auf Sat.1 liefen,eine Reportage im Anschluss sehen,dass eingefleischte Star Wars-Fan's (auch original verkleidet mit Jedi-Schwert) jeden Film 130 mal pro Jahr schauen. Auch nicht schlecht.
alive Offline




Beiträge: 76

13.01.2008 18:36
#7 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten

ich habe heute mal wieder mit der serie angefangen. frosch, bande und kreis hab ich gesehen, morgen geht es weiter. allerdings kann/will ich mir die wallace filme auch nicht immer ansehen. das ist eine herzenssache für mich und nur so im hintergrund laufen lassen kann ich sie auch nicht.

WallaceFan Offline




Beiträge: 276

13.01.2008 19:47
#8 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten

Bei mir ist es so dass wenn ich Lust darauf hab mir mal wieder eine Wallace Film anzuschaun dann meistens mehrere Filme über grob 1 Woche anschaue, weil ich mich meisten nicht entscheiden kann welche ich ansehe und deshalb lieber gleich mehrere ansehe.
Läuft bei mir immer phasenweise ab, hab 1-2 mal im Jahr so ne Phase wo ich mir einfach die meisten Filme der Reihe ansehe.
Versuche aber ansonsten möglichst lange Abstände zwischen den Phasen zu lassen, damit mir die Filme nicht irgendwann doch zu langweilig werden sollten.
Die Wallace Filme sind bei mir aber komischerweise fast die einzigen Filme die ich 5x und aufwärts gesehen habe, ansonsten schau ich filmemäßig ja nur so modernes Hollywoodszeugs , solche Filme schau ich 2-3 mal an und gut ist's, außer absolute Klassiker natürlich wie z.B Pulp Fiction, Forrest Gump und solche Sachen.

Kleine Offline




Beiträge: 77

13.01.2008 22:09
#9 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten

Ja die Filme können fesseln bei mir ist es die Tote aus der Themse.

Sei der, der du selbst glaubst zu sein. Allerdings ist übersinnliches keinswegs unheimlich sondern normal...... Jedenfalls für mich.

Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

13.01.2008 22:23
#10 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten

Stimmt. Günther Stoll spielt darin auch sehr gut und zum Schluss hin elegant. MfG Mike

Der unheimliche Mönch Offline




Beiträge: 299

21.01.2008 18:15
#11 RE: Kann man sich von einem Wallace zu sehr fesseln lassen? Zitat · Antworten

Ich sehe mir immer ein paar Edgar Wallace Filme an.Danach mache ich etwas pause und sehe mir wieder ein paar an.
Richtig gefesselt wurde ich erst von das Testament des DR.Mabuse (Remake) nachdem ich mir den Film angesehen hatte wolle ich ihn am nächsten Tag gleich noch mal ansehen

Wenn Dummheit ein Verbrechen wär, wäre die Welt ein großes Gefängnis.

Eddi Arent

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz