Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 5.019 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Seiten 1 | 2 | 3
Jan Offline




Beiträge: 1.459

14.11.2014 19:11
#31 RE: Thomas Alder Zitat · Antworten

Zitat von guenter19650 im Beitrag #30
"Stewardessen" muß also aus irgendwelchen Gründen ungewöhnlich "lange auf der Halde" gelegen haben.

Naja, so lange muss es in diesem Fall vielleicht gar nicht unbedingt gewesen sein. Wenn ich es recht weiß, gibt es eine Episode aus der Reihe "Ein Fall für zwei", die als dritte oder vierte 1981 ausgestrahlt wurde, jedoch gut zwei Jahre vor (!) dem Pilotfilm gedreht wurde. Dr. Renz wird in dieser von Matula - soweit mich mein Gedächtnis jetzt nicht ganz im Stich lässt - noch mit dem Vornamen Michael angesprochen (später bekanntermaßen Dieter). Insofern gab es das schon, dass auch mal was auf Halde lag. Geht man nun noch davon aus, dass die Reihenfolge der Ausstrahulng nicht unbedingt der Drehreihenfolge etsprechen muss, so mögen die Dreharbeiten bis Sommer 1968 angedauert haben, dann Postproduktion und dann noch ein paar Monate eben auf Halde. Fänd ich jetzt nicht so ungewöhnlich.

Gruß
Jan

Gubanov Offline




Beiträge: 16.318

14.11.2014 19:59
#32 RE: Thomas Alder Zitat · Antworten

Das Vertagen von Erstsendungen kam in den Sechzigern durchaus auch in größerem Maßstab vor. "Slim Callaghan" wurde z.B. 1964 zum ersten Mal ausgestrahlt, aber schon 1960 gedreht. Die Folgen entstanden damals unter Regie von Karl Anton, der nach 1960 nicht mehr aktiv war und nur durch die Sendeverzögerung nochmal zu späten Ehren kam - also ein ähnlicher Fall wie bei Thomas Alder.

Count Villain Offline




Beiträge: 4.283

15.11.2014 00:02
#33 RE: Thomas Alder Zitat · Antworten

Kann aber auch heutzutage passieren. Die 5 TV-Wallace mit Eddi Arent als Sir John lagen doch auch 3 oder 4 Jahre auf Halde.

-----

Ein Toter im Beichtstuhl und Bibelverse, die weitere Morde androhen ...

Lady Bedfort und der Racheengel - seit 24.10. im Handel

guenter19650 Offline



Beiträge: 29

16.11.2014 13:51
#34 RE: Thomas Alder Zitat · Antworten

Danke für die Antworten. Naja,schwer nachzuvollziehen wann tatsächlich das gedreht wurde. Die Serie wurde ja - keine Selbstverständlichkeit damals noch - schon in Farbe gedreht. Meines Wissens startete das Farbfernsehen am 25. August 1967. Also kann der Dreh nur zw. August 67 und Mai 68 stattgefunden haben, da der Schauspieler Anfang dieses Monats tragischerweise verstarb. Bis dato dachte ich der Kinofilm "Das sündige Dorf" von 1966 war überhaupt die letzte Arbeit des Darstellers. Offenbar war er dann doch bis fast zuletzt schauspielerisch tätig.

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.453

16.11.2014 14:05
#35 RE: Thomas Alder Zitat · Antworten

Zitat von guenter19650 im Beitrag #34
Meines Wissens startete das Farbfernsehen am 25. August 1967. Also kann der Dreh nur zw. August 67 und Mai 68 stattgefunden haben...


Dieser kausale Zusammenhang lässt sich nicht zwingend herstellen, da die Einführung des Farbfernsehens in Deutschland schließlich nicht im Rahmen einer geheimen Nacht- und Nebelaktion vonstatten ging, sondern von langer Hand vorbereitet wurde. Dementsprechend könnten gerade auch in Farbe gedrehte fiktionale TV-Serien bereits vor August 1967 in Produktion gegangen sein.

Georg Offline




Beiträge: 3.081

16.11.2014 17:06
#36 RE: Thomas Alder Zitat · Antworten

Richtig. So wurde Käutners opulenter TV-Zweiteiler "Robin Hood" (ausgestrahlt im April 1966) bereits 1965 gedreht - in Farbe (und zwar auf Eastmancolor!)

Kuriosum: "Stewardessen" wurde wirklich erst 1969 erstausgestrahlt, hier die Sendedaten sämtlicher Regionalfenster:

BR/Reg
Die Zauberkünstler Di., 12. Aug. 1969
Turbulenter Flug Di., 19. Aug. 1969
Der Flug nach Hongkong Di., 26. Aug. 1969
Die Prüfung Di., 2. Sept. 1969
Ein freudiges Ereignis Di., 9. Sept. 1969

HR/Reg
Turbulenter Flug Sa., 24. Mai 1969
Die Zauberkünstler Sa., 31. Mai 1969
Die Prüfung Sa., 7. Juni 1969
Ein freudiges Ereignis Sa., 14. Juni 1969
Der Flug nach Hongkong Sa., 21. Juni 1969
Der Star Sa., 28. Juni 1969

NDR, RB/Reg
Turbulenter Flug Mi., 12. Aug. 1970
Die Zauberkünstler Mi., 19. Aug. 1970
Die Prüfung Mi., 26. Aug. 1970
Ein freudiges Ereignis Mi., 2. Sept. 1970
Der Flug nach Hongkong Mi., 9. Sept. 1970
Der Star Mi., 16. Sept. 1970

SDR, SWF/Reg
Turbulenter Flug Fr., 5. Sept. 1969
Die Zauberkünstler Fr., 19. Sept. 1969
Die Prüfung Fr., 3. Okt. 1969
Ein freudiges Ereignis Fr., 17. Okt. 1969
Der Star Fr., 14. Nov. 1969

SFB/Reg
Turbulenter Flug Mi., 13. Mai 1970
Die Zauberkünstler Mi., 27. Mai 1970
Die Prüfung Mi., 10. Juni 1970
Ein freudiges Ereignis Mi., 24. Juni 1970
Der Flug nach Hongkong Mi., 2. Sept. 1970
Der Star Mi., 16. Sept. 1970

SR/Reg
Turbulenter Flug Do., 23. April 1970
Die Zauberkünstler Do., 21. Mai 1970
Die Prüfung Do., 4. Juni 1970
Ein freudiges Ereignis Do., 18. Juni 1970
Der Flug nach Hongkong Do., 2. Juli 1970
Der Star Do., 16. Juli 1970

SWF, SDR/Reg
Der Flug nach Hongkong Fr., 31. Okt. 1969

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

26.10.2015 19:24
#37 RE: Thomas Alder - Meinungen zum Schauspieler Zitat · Antworten

Zitat von Marmstorfer im Beitrag #13

Zitat von Jomei2810
Beim ROTEN KREIS-Trailer ist in der Auto-Szene mit Ewert und dem vermummten "Roten Kreis" alias Derrick Yale (Wussow) deutlich die Stimme von Thomas Alder zu hören.
Sein Dialog beginnt mit "Haben sie keine Angst?" worauf Ewert antwortet: "Vor Männern habe ich keine Angst...".
Kann es sein, das Thomas Alder diese Szene mit Ewert gedreht hat weil Wussow an diesem Tag nicht zur Verfügung stand?
Bestimmt wird meine Frage in Joachim Kramps Buch HALLO, HIER SPRICHT EDGAR WALLACE beantwortet, das ich aber (Schande über mich) leider nicht habe...

Im fertigen Film ist auf jeden Fall Friedrich Schütter als "roter Kreis" zu hören - und laut Joachims Buch auch zu sehen. Schütter fungierte als Double, um die Zuschauer auf eine falsche Fährte zu locken. Möglich, dass Schütter am fraglichen Drehtag verhindert war, Alder für ihn eingesprungen ist (als Double des Doubles) und der Dialog später von Schütter nachsynchronisiert wurde.



Habe mir gerade besagten Trailer unter https://www.youtube.com/watch?v=mJNM-aqDJyo angeschaut. Die Szene zwischen Zeitindex 0:37 und 0:52 ist definitiv NICHT im fertigen Film zu sehen, da Renate Ewert im Trailer die Zigarette überhaupt nicht in den Mund nimmt, im Film nach ihrem Spruch jedoch selbiges tut. Außerdem gibt es leichte Unterschiede in ihrer Diktion zwischen Film und Trailer, was darauf schließen lässt, dass diese Szene lediglich für Letzteren gedreht wurde bzw. es sich auch um eine (bewusst oder irrtümlich) in den Trailer übernommene Probeaufnahme gehandelt haben könnte. Ich stelle mir gerade vor, wenn diese Trailer-Szene aus Versehen im fertigen Film gelandet wäre, mit Alders harmlosen Stimmchen für den roten Kreis...

Gruß
Klaus

"Henry Lightman, nochmal werd' ich Ihren Tee nicht trinken!"

Jan Offline




Beiträge: 1.459

27.10.2015 08:48
#38 RE: Thomas Alder - Meinungen zum Schauspieler Zitat · Antworten

Dass für Trailer nicht die Originalszenen des Films verwendet wurden, sondern solche, die der Regisseur schlussendlich verwarf, ist des Öfteren anzutreffen. Neben der Tatsache, dass der Endschnitt des Films bei Entstehen des Trailers vielleicht noch nicht fertig war, dürfte auch ein Grund dafür gewesen sein, dass man das Material ja hatte und so nicht noch einmal kostspielige Kopien anfertigen lassen musste. Das ist übrigens bis in die 1990er Jahre hinein zu beobachten; und zwar bei den Zusammenfassungen von TV-Mehrteilern. Neben div. Dieter-Wedel-Mehrteilern erinnere ich mich vor allem an den Götz-George-Dreiteiler "Das Schwein" von Ilse Hofmann. Die in den Zusammenfassungen der Teile 2 und 3 enthaltenen Szenen sind definitiv "B-Ware". Man erkennt das wunderbar an Götz George, der in den wirklich verwendeten Filmszenen viel pointierter spricht.

Dass da im Falle des Kreises natürlich Thomas Alder den Gauner im Trailer spricht, ist ja schon etwas bizarr. Vermutlich war der einfach gerade greifbar, als im Synchronstudio auf das tonlose Material eine Stimme gelegt werden musste.

Gruß
Jan

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

27.10.2015 15:15
#39 RE: Thomas Alder - Meinungen zum Schauspieler Zitat · Antworten

Natürlich könnte Deine Vermutung hier zutreffen, wobei mir die nachstehende Aussage speziell für diese Szene am plausibelsten zu sein scheint:

Zitat von Marmstorfer im Beitrag #13
Im fertigen Film ist auf jeden Fall Friedrich Schütter als "roter Kreis" zu hören - und laut Joachims Buch auch zu sehen. Schütter fungierte als Double, um die Zuschauer auf eine falsche Fährte zu locken. Möglich, dass Schütter am fraglichen Drehtag verhindert war, Alder für ihn eingesprungen ist (als Double des Doubles) und der Dialog später von Schütter nachsynchronisiert wurde.


In allen weiteren Aufnahmen mit dem roten Kreis war es vermutlich wieder Schütter selber, der unter der Maske steckte, wobei möglicherweise sämtliche dieser Szenen gerade wegen der Maske durch ihn nachsynchronisiert werden mussten, weil man ihn sonst nicht so klar verstanden hätte. Und das dürfte dann auch auf Alder zugetroffen haben, den man im Trailer trotz Maske ebenfalls sehr deutlich verstehen kann.

Gruß
Klaus

"Henry Lightman, nochmal werd' ich Ihren Tee nicht trinken!"

Tarzan Offline



Beiträge: 948

02.07.2016 20:04
#40 RE: Thomas Alder - Meinungen zum Schauspieler Zitat · Antworten

Im Booklet-Text der in Kürze erscheinenden DVD DER FLUCH DES SCHWARZEN RUBIN wird Thomas Alder auch besonders gewürdigt... denke auch, mit ein bisschen neuen Infos.

Seiten 1 | 2 | 3
«« Hans Nielsen
Edgar Wenzel »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz