Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 34 Antworten
und wurde 2.692 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | 2 | 3
Gubanov Offline




Beiträge: 14.845

16.11.2007 19:31
Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Hallo,

von unserem "Lieblings"-Label Kinowelt erscheint am 18. Januar 2008 der Kriminalfilm "Der Greifer" mit Hans Albers, Hansjörg Felmy, Susanne Cramer, Siegfried Lowitz, Mady Rahl, Horst Frank und Werner Peters aus den Jahren 1957 / 58. Ich hoffe, es ist nur die erste "Nachkriegskrimi"-Veröffentlichung!

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.278

16.11.2007 20:00
#2 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Na ja, warten wir erst mal ab ... Als Bildformat wird 1:1,33 angegeben, obwohl der Film in 1:1,37 gedreht wurde. Auch bei der Beschreibung hat Kinowelt wieder mal geschlampt. Dieser Film ist definitiv keine Fortsetzung des Greifers von 1930 (ebenfalls mit Albers in der Hauptrolle). Dieser spielt nämlich in London und Hans Albers heiß anstatt Kommissar Dennert im Film von 1930 Sergeant Cross. Wenn Kinowelt beim Film ebenso dilettantisch zur Sache geht, kann ich auf weitere VÖs verzichten.

chris2005 Offline



Beiträge: 102

16.11.2007 20:01
#3 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Ich behalte meine Premiere-Aufzeichnung weiterhin, wenn nicht irgendwelche tollen Extras auf der neuen DVD sind.

Chris

Gubanov Offline




Beiträge: 14.845

16.11.2007 20:22
#4 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Zitat von Edgar007 im Beitrag #2
Na ja, warten wir erst mal ab ... Als Bildformat wird 1:1,33 angegeben, obwohl der Film in 1:1,37 gedreht wurde.

Was habe ich gesagt - "Lieblings"-Label! Obwohl der Unterschied ohne Lineal kaum sichtbar sein dürfte.

@chris2005: Als Extras werden auf der Disc enthalten sein:

- Biografien
- Original-Prospekt als DVD-ROM-Part
- Fotogalerie
- Trailer

Eine ganz nette Zusammenstellung! Für mich ist der Film - schon aus purer Neugier - allemal vorbestellt.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

16.11.2007 20:27
#5 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Deine Bennenung von Kinowelt als "unser aller Lieblings-Label" ist zum Glück als zynische Bemerkung nicht misszuverstehen. Eine VÖ mieser als die andere. Auch hier erwarte ich wenig bis gar nichts ...

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

21.01.2008 11:54
#6 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Habe meine DVD am Samstag bekommen und gleich angeschaut. Der Film ist nicht schlecht, manchmal etwas langatmig, in manchen Passagen auch etwas albern. Die Bildqualität ist gerade noch ertäglich und der Ton schwankt in der Lautstärke (Kinowelt halt). Habe den Kauf dennoch nicht bereut, da ich keine Aufzeichng hatte (hab halt kein Premiere).

Immerhin ist die DVD vom Preis her der Qualität angepasst worden: 8,99 Euro.

Peter

Happiness IS the road! (Marillion)

Shadow Offline



Beiträge: 75

23.01.2008 12:21
#7 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Hallo,

ich habe mir den Film gekauft und finde ihn gar nicht mal so schlecht. Das Einzige, was ich bemängeln muß, ist das Cover - da hätte man sich auch was besseres einfallen lassen können. Ich habe mir ein neues Cover gemacht - nun sieht die ganze Sache schon besser aus.

Gruß
Shadow

kaeuflin Offline




Beiträge: 1.259

23.01.2008 12:44
#8 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Gut, der Film ist alt, aber ich finde, es sollte doch ein Unterschied in der Bildqualität zwischen einem alten Video-Band und einer neuen DVD geben. Aber das Bild hat relativ viele Defekte und die Schärfe ist szenenabhängig, da wäre sicher mehr drin gewesen.

Mit dem Cover kann ich leben (steht ja sowiso zwischen anderen DVDs im Regal, sodass man nur den Rücken sieht). Aber schön ist es wiklich nicht!

Peter

Happiness IS the road! (Marillion)

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

23.01.2008 13:53
#9 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Ich muss da nun mal klar widersprechen. Ich habe es zwar noch nicht in Natura gesehen, aber dennoch finde ich das Cover brillant. Sehr stilvoll!

Gubanov Offline




Beiträge: 14.845

23.01.2008 18:07
#10 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Ich wundere mich zwar, von Fabi ein positives Wort zu einer Kinowelt-DVD zu hören, aber in diesem Punkt muss ich ihm zustimmen: Das Cover zum "Greifer" ist überaus gelungen. Überhaupt finde ich - unabhängig von der tatsächlichen Qualität der DVDs -, dass die Kinowelt-Cover fast durch die Bank die handwerklich besten sind, die es bei deutschen DVD-Auswertungen so gibt.

Shadow Offline



Beiträge: 75

24.01.2008 06:57
#11 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Gut, die Geschmäcker sind verschieden, aber ich finde das Cover einfallslos. Kinowelt hat sich schon mal mehr Mühe gegeben. Unter den Extras gibt es das Original-Filmheft - daraus hätte man ein gutes Cover machen können. Aber egal. Die Geschmäcker sind halt verschieden.

Gruß
Shadow

Gubanov Offline




Beiträge: 14.845

27.01.2008 20:58
#12 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Habe die DVD jetzt auch vorliegen und kann die Kritik nicht ganz nachvollziehen. Ein großartiger Film, eine solide DVD-Umsetzung, informatives Bonusmaterial und dieses Mal sogar Untertitel.

Von meiner Seite ein an Kinowelt.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.278

28.01.2008 12:13
#13 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Wenn man die Bewertungen hier liest, glaubt man fast, es gäbe zwei verschiedene DVDs. Kaeuflin spricht von "VHS-Qualität" und Gubanov lobt die DVD in den Himmel.

Wie sieht's denn mit dem Bildformat aus? Wurde der Film im Originalformat neu abgetastet? Oder wurde einfach (wie zuletzt von Kinowelt anscheinend öfter) ein altes TV-Master auf DVD gebracht? Ist der Film uncut? Und wie ist denn die Bild- und Tonqualität nun wirklich?

Daß es sich hier um einen guten Film handelt, ist ja ziemlich jedem klar, aber das hat doch wirklich nichts mit der VÖ auf DVD zu tun. Bei der Kritik geht's doch eher um die VÖ als solche.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.845

28.01.2008 16:41
#14 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

Erstens vornweg: So, wie der Film aussieht, wurde keine Neuabtastung vorgenommen. Wen wundert's auch bei Kinowelt? Die Bildqualität würde ich mit einer guten Note 2 beurteilen und kann bei Bedarf Screenshots anhängen. Für einen 1957er-Film vollkommen zufriedenstellend, zumindest für meine Begriffe. Es gibt stellenweise einige Artefakte im Bild, die sich aber in Grenzen halten. Schärfe und Kontrast sind erstklassig - in dieser Beziehung halte ich Kaeuflins Kritik für übertrieben.

Der Film wurde in 1:1,37 gedreht und ist in 1:1,33 auf der DVD enthalten, somit würde ich das Bildformat als korrekt einschätzen. Ob der Film uncut ist, weiß ich nicht, ich habe keine Vergleichsversionen vorliegen (wir bewegen uns hier ja auch nicht im Bereich der internationalen Sixties- oder Seventies-Skandalproduktionen). Allerdings sieht es nicht so aus, als ob irgendwo Schnitte vorliegen würden. Dagegen spricht auch die Altersfreigabe ab 16 Jahren. Ein Verleihlogo am Anfang ist hingegen nicht enthalten.

Der Ton ist anstandslos zu akzeptieren, deutsche Untertitel sind, wie bereits erwähnt, lobenswerterweise aufgespielt.

Das Bonusmaterial besteht aus dem Original-Kinotrailer (03:59), einer Bildergalerie (01:55, 30 Motive), Biografien und Filmografien von Hans Albers (6 Texttafeln) und Hansjörg Felmy (5 Texttafeln), weiteren Trailern zum Kinowelt-Programm und dem Filmprogramm der Illustrierten Filmbühne (Nr. 4195, 4 Seiten) als DVD-Rom-Part. Insgesamt tragen die Extras, wie ich finde, sehr zum Gelingen der Veröffentlichung bei, auch wenn es kein filmspezielles Booklet oder Faltblatt gibt.

Fazit: Für 9,99 Euro ein sicherer Kauf für eine gute bis sehr gute DVD-Umsetzung des Films.

Dr. Staletti Offline




Beiträge: 51

28.01.2008 21:40
#15 RE: Der Greifer (1957/58) Zitat · antworten

@Gubanov: 100 % Zustimmung! Wer bei DEM Preis noch meckert, hat selber Schuld!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen