Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 162 Antworten
und wurde 3.810 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

08.07.2007 17:15
#46 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

---------------------------------------------------------------------------------------
Und diese Tatsache ist scheißegal, weil Kunst (und was ist Musik sonst?) isoliert von
wirtschaftlichen Fakten "rezipiert" werden muss, auch wenn sie mit ihnen zusammenhängt.
---------------------------------------------------------------------------------------
Reinhardt, ohne den von Dir nicht sehr geschätzten " Mainstream " wären künstlerische
Alben nie erschienen, denn nur kommerzielle Erfolge machten Gelder frei für Experimente.

Hier nur ein Beispiel:
Anläßlich der Einführung von Stereo plante die Plattenfima der Moody Blues ein Album
mit Musik von Dvořák, durchsetzt mit Rock-Klängen.
Aber die Moody Blues und ihr Produzent spielten stattdessen das Album
" Days of Future Passed " ein.
Ein riskantes Unternehmen, denn bei der Vorführung war die Plattenfirma derart sauer,
dass sie die Moody Blues auf die schwarze Liste setzen wollten, was gleichbedeutend mit
dem Ruin der Band gewesen wär.
Erst als einer der Geldgeber bemerkte, das dieses Album ja Geld gekostet habe, entschloss man sich,
es zu veröffentlichen.
Und zum Glüch der Moodys wurde es ein kommerzieller Erfolg.

Übrigens, das ausgekoppelte Lied " Nights in white Satin " belegte damals ( 1968 )
nur einen mageren 8. Platz in den Charts. Erst in den 70ern wurde dieses Lied noch
einmal herausgebracht und erreichte da den Status, den es heute hat.

Gruß Fadecounter




Fabi88 Offline



Beiträge: 3.839

08.07.2007 19:29
#47 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

Das gute Musik auch ohne großen komerziellen Erfolg mögich ist haben immer wieder Bands wie "Schicke-Führs-Fröhling", "Gentle Giant" oder andere gezeigt. Ich sehe das eher so, dass viele Bands erst mit dem Erfolg das "Experimentieren" einstellen und die erfolgreiche Schiene weiterfahren. Ist man erfolgreich singt man plötzlich englisch und verkürzt die 20-Minuten-Stücke auf Chart-taugliche 3 Minuten...

---
http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

http://fabi88.blogspot.com
Mein Blögchen

elvis Offline




Beiträge: 248

08.07.2007 20:44
#48 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

der große Musikkünstler Elvis hat als Einzelinterpret weltweit die meisten Platten verkauft und warum wohl, weil die Musik die er gemacht hat einfach gefallen hat und auch heute den nachfolgenden generationen immer noch gefällt. Da nützt das ganze pseudohistorische Gequatsche von Reinhard nichts. Musik als Kunst hat jede Menge mit Geschmack zu tun und da Musikgeschmack völlig individuell zu sehen ist, hat Elvis den Geschmack von Millionen getroffen, genauso wie die Beatles und Stones und hat aus diesem Grund seinen festen Platz im Musikolymp und wird ihn immer behalten. Das er als Mensch sehr fehlbar war ist eine durchaus andere Geschichte, als Künstler ist er weltweit unbestritten und wird es bleiben.

Elvis

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.839

08.07.2007 20:58
#49 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

Naja, Reinhard hat schon irgendwie Recht, denn ein Künstler ist jemand, der ein Kunstwerk schafft. Das Kunstwerk ist bei der Musik das Lied und Elvis hat diese Lieder immer nur gesungen, geschrieben und gespielt haben sie andere. Daher hat Elvis, wenn überhaupt diese Kunstwerke zumindest nicht allein geschaffen. Zudem ist ja nicht alles, was gut ankommt Kunst, sonst wäre Fussball längst Kunst, so wie alle die Fernseher anstarren, wenn etwas läuft...

---
http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

http://fabi88.blogspot.com
Mein Blögchen

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

08.07.2007 21:41
#50 RE: 60er Hits Zitat · Antworten
-------------------------------------------------------------------------------------------
der große Musikkünstler Elvis hat als Einzelinterpret weltweit die meisten Platten verkauft
-------------------------------------------------------------------------------------------
elvis, diese Zahlen würde ich mit Vorsicht geniessen.
Die amerikanischen Plattenfirmen haben die dumme Angewohnheit,
nach Titeln zu zählen.
Zwei Titel ( Vorder - und Rückseite ) ein Verkaufspunkt.
Leider zählen sie auch bei LPs so.
14 Titel = 7 Verkaufspunkte.
Deshalb sind die Zahlen nicht ganz richtig.
Allerdings wird geschätzt, das Elvis und die Beatles
mit über 1,3 Milliarden Tonträgern die Liste anführen.

Wer nun genau derjenige ist, der die meisten Platten verkauft,
wird sich so nicht 100%ig feststellen lassen.
Gruß Fadecounter
Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

08.07.2007 22:21
#51 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

Zitat von Fadecounter

Reinhardt, ohne den von Dir nicht sehr geschätzten " Mainstream " wären künstlerische
Alben nie erschienen, denn nur kommerzielle Erfolge machten Gelder frei für Experimente.



Das stimmt sicherlich zu 65 %, trotzdem: Über die Qualität eines Werkes sagt der ökonomische Erfolg doch rein gar nichts aus, soweit würdest du doch mitgehen, oder?

Interessante Geschichte übrigens mit den Moody Blues. Ein Bekannter von mir, der Ende der 70ziger in meinem Alter war erzählte mir immer wieder von "Nights in white Satin" und ich wunderte mich auch immer darüber, da ich annahm das er zu diesem Zeitpunkt schon wieder "out" gewesen sein müsste.

Zitat von elvis
Da nützt das ganze pseudohistorische Gequatsche von Reinhard nichts.


Welches pseudohistorische Gequatsche? Die Künstler die ich aufgezählt habe, sind nun einmal die Schreiber zahlreicher wichtiger Hits von Elvis und haben sie auch schon vor ihm aufgenommen, daran gibt es doch wohl nichts zu rütteln.

Außerdem habe ich ihm eine hohe Qualität als Sänger und Performer zugestanden- und das ich das höchste Kompliment was man einem Sänger machen kann, der seinen Ruhm nur aus fremden Kisten geschöpft hat. Manche seiner Hits stammen von kaum bekannten Musikern- und sind nur deshalb zu Hits geworden weil er sich bereits einen gewissen Bekanntheitsgrad aufgebaut hatte. Wenn er nicht derart bekannt geworden wäre mit "Jailhouse Rock", "That's all right Mama" und wie seine frühen Hits (aus schwarzer Feder) alle heißen, hätten sich auch nie soviele für die späteren Platten interessiert. Ab einem gewissen Grad spielt die Bekanntheit auch eine größere Rolle als die eigentliche Qualität / Innovation.

Zitat von Fabi88
Zudem ist ja nicht alles, was gut ankommt Kunst, sonst wäre Fussball längst Kunst, so wie alle die Fernseher anstarren, wenn etwas läuft...


Gutes Beispiel!

http://www.ofdb.de/view.php?page=poster&...view&Name=24510

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

08.07.2007 22:39
#52 RE: 60er Hits Zitat · Antworten
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Außerdem habe ich ihm eine hohe Qualität als Sänger und Performer zugestanden- und das ich das höchste Kompliment was man einem Sänger machen kann, der seinen Ruhm nur aus fremden Kisten geschöpft hat.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Reinhard, das haben sie alle. Selbst die Beatles und vor allen Dingen die Stones. Auch Eric Clapton
sein Ruhm geht auf die schwarze Musik zurück.

Übrigens gab es bis spät in die 50er in dem freiheitlichen Amerika eine schwarze Chart-Liste und eine weiße.

Und eine Anekdote von Little Richard besagt, das er Tutti Frutti nur deshalb so schnell aufgenommen habe,
damit sie Pat Boone nicht wieder covert. Der hatte bis dato einige Titel von Little Richard gecovert
und in der weißen Chart-Liste große Erfolge damit.

Gruß Fadecounter
Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

08.07.2007 23:35
#53 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

Zitat von Fadecounter

Reinhard, das haben sie alle. Selbst die Beatles und vor allen Dingen die Stones. Auch Eric Clapton
sein Ruhm geht auf die schwarze Musik zurück.



Weiß ich doch auch! Die Beatles haben in ihren frühen Jahren und auch auf ihren ersten Alben gecovert was das Zeug hält- aber ab einem bestimmten Zeitpunkt nie wieder. Und Eric Clapton sowieso. Der springende Punkt ist ja, das jeder der von dir genannten Künstler durch einen selbstgeschriebenen Song in den Pantheon der Pop / Rock-Musik eingegangen ist was bei Elvis Presley eben nicht der Fall ist.

Ich sehe das nicht so blauäugig wie es vielleicht scheint und auch meine Lieblingsmusiker nicht als unangreifbare Götter (auch wenn es gerade bei den Beatles schwer ist, das nicht zu tun ) aber Songwriting ist für mich das wesentlichste in der Pop /Rock-Musik. Was hat George Martin in einem Interview kürzlich gesagt: "Ich wünsche mir, das die Musiker von heute wieder das Songschreiben lernen". Und auf die meisten Chart-Topper dieser Tage trifft das gleiche zu wie auf Elvis: Sie schmücken sich mit fremden Federn. Und aus eigener Kraft kriegen sie musikalisch meist nichts auf die Beine.

Wenn Elvis wenigstens 30 % seiner Hits selbst geschrieben hätte- aber diese Stringenz!

http://www.ofdb.de/view.php?page=poster&...view&Name=24510

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

08.07.2007 23:53
#54 RE: 60er Hits Zitat · Antworten
Dazu wäre eine andere Anekdote zu erwähnen.
Ein bekannter Song von Paul Mc Cartney ist " Mull of Kintyre ".
Auf dem Label stand als Komponist McCartney.Erst in einem Rechtsstreit
kam heraus, das er den Titel gar nicht selbst geschrieben hat, sondern seinem
Mitstreiter bei den " Wings " Dennie Laine ( auch ein früheres Mitglied der
" Moody Blues " ), abgekauft hat.
Als sich der Song erfolgreich gezeigt hatte, wollte Dennie Laine mehr Geld,
und als McCartney sich geweigert hatte, ging es vor Gericht, wo die ganze Sache raus kam.
Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

09.07.2007 12:17
#55 RE: 60er Hits Zitat · Antworten
Jetzt wären ja die Titel 70 - 61 dran.
Hier sind sie:

070 Mr Acker Bilk - Stranger On The Shore
069 Cilla Black - Anyone Who Had A Heart
068 The Rolling Stones - Paint it black
067 Dean Martin - Everybody Loves Somebody Sometimes
066 Mary Hopkins - Those where the days
065 The Beach Boys - I Get Around
064 The Turtles – Happy together
063 Donovan – Atlantis
062 Sandie Shaw - Puppet On A String
061 The Seekers - The Carnival Is Over

Gruß Fadecounter
Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

09.07.2007 22:19
#56 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

Zitat von Fadecounter

068 The Rolling Stones - Paint it black
066 Mary Hopkins - Those where the days
064 The Turtles – Happy together
063 Donovan – Atlantis
062 Sandie Shaw - Puppet On A String
061 The Seekers - The Carnival Is Over



Endlich geht es aufwärts!

@ Fadecounter:

Die Geschichte mit Denny Laine ist mir natürlich auch bekannt- aber das war ja nicht mehr zu Beatles-Zeiten. Und inzwischen hat Paul sich auch dafür entschuldigt. Das es eine linke Aktion war, ist nicht anzuzweifeln. Aber glücklicherweise ist "Mull of Kintyre" auch eher eine der schwächeren Solo-Singles von Paul!

Überhaupt ist er einer der wenigen "alten Hasen" der immer noch hörbare Alben zustande bekommt...

http://www.ofdb.de/view.php?page=poster&...view&Name=24510

elvis Offline




Beiträge: 248

09.07.2007 22:30
#57 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

Hallo Reinhard,

dann musst du dir mal die beiden letzten Alben eines wirklich "alten Hasen" nämlich Jerry Lee Lewis anhören "Last Man standing" im wahrsten Sinne des Wortes. Einer der Mitbegründer des Rock "N" Roll liefert mit nunmehr 72 Jahren immer noch hochkarätige Musik als letzter Überlebender der berühmten Sun - Truppe von Sam Phillips in Memphis. Aber den wirst du als Beatgruppen Anhänger vielleicht garnicht kennen.

Elvis

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

09.07.2007 22:57
#58 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

-----------
Denny Laine
-----------
Reinhardt, Du hast natürlich recht mit der Schreibweise von Denny Laine.

Elvis,
ich möchte in diesem Zusammenhang an John Lee Hooker erinnern, der sein letztes
Album " Mr.Lucky " mit 80 Jahren aufgenommen hat und auch da noch sein Publikum
begeisterte.

Die Alten könnens eben besser, weil sie auch einen ganz anderen musikalischen
Werdegang durchleben mußten, als die heutigen Casting-Krähen von RTL.

Gruß Fadecounter

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.839

09.07.2007 22:58
#59 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

Öh, habe ich da was falsch verstanden? Ich dachte Reinhard sei Fan der Beatles vorallem ab 68, also eher Fan des experimentellen Zeugs. Da er auch des Öfteren das Haus "proggt", wie er sagt, wird er wohl eher nicht Beatgruppen-Anhänger, also kein Fan von Musik, die die Monkees und andere gemacht haben sein, oder habe ich das jetzt alles völlig falsch auf dem Schirm?

---
http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

http://fabi88.blogspot.com
Mein Blögchen

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

10.07.2007 16:35
#60 RE: 60er Hits Zitat · Antworten

Und schon ist die erste Hälfte geschafft.
Hier die Titel 60 - 51:

060 The Bee Gees - Words
059 Frank & Nancy Sinatra - Something Stupid
058 The Rolling Stones - Ruby Tuesday
057 The Supremes - Love Child
056 The Monkees - I'm A believer
055 The Beatles - I want to hold your hand
054 The Tornados - Telstar
053 The Lovin Spoonful - Summer in the City
052 The Mamas and the Papas – Monday Monday
051 The Doors - Light My Fire

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 11
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz