Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.526 mal aufgerufen
 James-Bond-007-Forum
Seiten 1 | 2
Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

27.02.2007 17:21
Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Egal wo man nachliest überall wird dieser Film als einer der schlechtesten Bonds hingestellt. Das war 1975 so, als es nur neun Vergleiche gab, das scheint noch heute so zu sein wenn es nunmehr 21 Vergleiche gibt. Für mich stellt sich die Frage: Worin besteht das Negative an diesem Film? Liegt es vielleicht daran, dass es ein quasi Remake von DR. NO ist? Oder liegt es daran, dass der Film nicht utopisch genug ist? Der Film hatte damals, und dies gilt m.E. auch noch heute ein aktuelles Thema: Das Energie-Problem. Oder liegt es an den Schauplätzen Beirut, Bangkok, Hongkong, Macao, Rotchinesisches Meer? Todsicher kann es nicht an der Darstellerriege liegen, denn vor allem gilt ja Christopher Lee als einer der drei besten Bösewichter der Bond-Serie überhaupt. Der Film hat Spannung, Tempo und Witz. Was also ist schlecht an diesem Film. Vielleicht ist es der Umstand, dass zwei Mädchen Bond retten müssen (Karateschule) oder es fehlt die gewisse Exotik, die DR. NO und LEBEN UND STERBEN LASSEN so charmant gemacht haben? Persönlich missfällt mir, dass Bond den Thai-Junge, nachdem dieser ihm geholfen hat, einfach ins Wasser wirft. Der Eröffnungsshowdown ist zwar vorhersehbar aber dennoch nicht schlecht, wobei danach für die Titelsequenz Maurice Binder scheinbar unter Zeitdruck war. Diese Titelsequenz ist tatsächlich die schlechteste der Gesamtserie, wobei man Lulu’s Titelsong schon als gut bezeichnen kann.
FAZIT: Trotz „Schleier“ der schlechteste Bondfilm zu sein, unterhält dieser Film dennoch. Für mich solide Unterhaltung, auch wenn man ihn sich zum xten Mal ansieht.

Joachim.

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

27.02.2007 18:00
#2 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Ich kann die Rüge an diesem Film kein bischen nachvollziehen. Meines Erachtens immer noch einer der gelungensten Bond-Streifen mit Roger Moore, der alles mitbringt, was man sich von einem gute Bond erwartet und vor allem im Finale und zu Beginn einige fantastische, surreale Szenen vorweist (in Scaramangas Labyrinth) die alleine den gesamten Film schon rechtfertigen würden. Dazu gesellt sich eine hervorragende Untermalung von John Barry und reizvolle Locations. Einzig der grenzdebile Sheriff ist ein echte Nervensäge, ganz im Gegensatz zu dem skurillen Schnick-Schnack, den man ebenso wie den Beißer gerne öfter zum Einsatz hätte bringen können.

4,5/5

SpikeHolland Offline




Beiträge: 160

27.02.2007 22:14
#3 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Ich habe den "Mann mit dem goldenen Colt" als relativ langatmig in Erinnerung, könnte diesen Eindruck jetzt aber nicht konkret an irgendwelchen Punkten festmachen; ist schon länger her, seit ich den Film zuletzt gesehen habe.
Werde ihn mir aber demnächst (nachdem ich mir die gesamte Ultimate Edition nun doch bestellt habe) wieder einmal anschauen und dann etwas mehr dazu sagen können (und den Film auch nach unserem Punktesystem bewerten).

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

27.02.2007 22:43
#4 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten
Für mich einer der besten Moore-Bond überhaupt. Wenn man schon von schlechtem Moore-Bond
sprechen will,dann hat bei mir Moonraker den 1. Preis gewonnen.
Gruß Fadecounter
Jan Offline




Beiträge: 1.212

28.02.2007 12:33
#5 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Stimme absolut zu! Auch ich kann mir nicht ansatzweise erklären, warum gerade DER MANN MIT DEM GOLDENEN COLT als eher durchnschnittlich bewertet wird! Es hieß gerne, Guy Hamilton habe aus den exotischen Schauplätzen nicht das Maximum herausgeholt. Kann ich nicht nachvolziehen! Der Film gehört auch oder gerade aufgrund seiner tollen Außendrehs zu meinen Lieblingen.

Weiter steht auf der Habenseite: Toller Soundtrack durch den geamten Film hindurch, reichlich Ironie (z.B. die Sache mit der Mädchenschule) und der tolle Einfall, Seargent Pepper erneut auftreten zu lassen. Die Action mag nicht gar so furios sein, wie noch beim Vorgänger, das stört indes m.E. nicht wirklich!

Fazit: Tolle und aktuelle Story, tolle Hauptdarsteller, tolle Musik und eine smarte Guy-Hamilton-Regie! Bond-Herz, was willst Du mehr und daher gehört DER MANN MIT DEM GOLDENEN COLLT zu den Bond-Filmen, die ich am häufigsten gesehen habe!

Gruß
Jan

Mönch Offline




Beiträge: 219

05.03.2007 19:13
#6 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten
Da muss ich leider widersprechen. Der Film ist (für einen Bond) total langweilig. Und genau das ist hier der Haken. Mit möglichst vielen exotischen Drehorten lässt sich noch kein guter Film machen.
todesbutler parker Offline




Beiträge: 2

24.06.2007 16:03
#7 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten
Das Problem bei diesem Film liegt darin, dass Christopher Lee zu gut ist.
Er spielt Moore somit an die Wand.
Dieser Zustand wird durch Szenen wie diejenige bei der Karateschule, wo Bond von zwei Mädchen geholfen werden muss, verstärkt.

Ansonsten Finde ich den Film gut. Grossartige Darsteller und Exotische Schauplätze. 4 von % Punkten.
Klaus1959 ( Gast )
Beiträge:

27.07.2007 21:36
#8 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Dieser Bond ist von allen meine persönliche Nummer Eins. Das liegt zugegebenermaßen zu einem großen Teil daran, dass er in Asien und vor allem auch in Hongkong spielt. Ich war im November 2000 mit einem Freund vor Ort und habe auch vor dem "Bottoms Up" gestanden, bin aber meiner knappen Reisekasse zuliebe draußen geblieben. Immerhin wurde mir bei diesem Aufenthalt erstmals schlagartig klar, was für ein gewaltiger Schnitzer im Drehbuch bzgl. Kowloon und Hongkong enthalten war...

Aber auch die wunderbaren Außenaufnahmen auf der thailändischen Insel haben mich bis heute nicht mehr losgelassen, da muss ich unbedingt mal hin, auch wenn sich auf diesem Fleckchen Erde jährlich tausende von Touristen die Klinke in die Hand geben.

Zitat von todesbutler parker
Das Problem bei diesem Film liegt darin, dass Christopher Lee zu gut ist.
Er spielt Moore somit an die Wand.

Ja das stimmt, Lee ist hier außergewöhnlich gut (wie in den meisten seiner Filme) und für mich neben Curd Jürgens der "beste" Bösewicht aller Bond-Filme. Nur für die beiden Bond-Girls kann ich mich bis heute nicht begeistern, da gibts deutlich bessere...

Trotzdem ganz klar: 5/5 Punkten!!!

Gruß
Klaus

Katharsis Offline



Beiträge: 51

31.07.2007 22:56
#9 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Alleine schon das "ungewöhnliche" MI6-Büro, Christopher Lee, NicNac und der tolle Titelsong rechtfertigen mE eine hohe Platzierung.
Mir war dieser Film auf Anhieb sympathisch und rangiert noch heute vor scheinbaren Dauerbrennern wie Dr. No und Goldfinger.

--------------------------------------------------
"Ich spiele nicht...ich bin es"

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

05.08.2007 15:03
#10 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Zitat von Klaus1959

Zitat von todesbutler parker
Das Problem bei diesem Film liegt darin, dass Christopher Lee zu gut ist.
Er spielt Moore somit an die Wand.

Ja das stimmt, Lee ist hier außergewöhnlich gut (wie in den meisten seiner Filme) und für mich neben Curd Jürgens der "beste" Bösewicht aller Bond-Filme. Nur für die beiden Bond-Girls kann ich mich bis heute nicht begeistern, da gibts deutlich bessere...
Trotzdem ganz klar: 5/5 Punkten!!!
Gruß
Klaus


Meine Meinung habe ich ja bereits geschrieben - aber was die beiden Damen betrifft (Maud Adams & Britt Ekland) so haben sie ein gewisses Flair dass diesen Film abrundet.

Joachim.

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

07.08.2007 13:38
#11 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Nur für die beiden Bond-Girls kann ich mich bis heute nicht begeistern, da gibts deutlich bessere...
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Also, ich würde sie nicht unbedingt ablehnen

Klaus1959 ( Gast )
Beiträge:

11.08.2007 18:27
#12 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Zitat von Fadecounter
Nur für die beiden Bond-Girls kann ich mich bis heute nicht begeistern, da gibts deutlich bessere...
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Also, ich würde sie nicht unbedingt ablehnen

Naja, ist wie fast alles im Leben Geschmacksache, aber dann will ich meine TOP DREI der Bond-Girls auch nicht schuldig bleiben:

Tanya Roberts (Im Angesicht des Todes)
Barbara Bach (Der Spion, der mich liebte)
Denise Richards (Die Welt ist nicht genug)

Gruß
Klaus

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

13.08.2007 21:37
#13 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Zitat von Klaus1959
Zitat von Fadecounter
Nur für die beiden Bond-Girls kann ich mich bis heute nicht begeistern, da gibts deutlich bessere...
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Also, ich würde sie nicht unbedingt ablehnen

Naja, ist wie fast alles im Leben Geschmacksache, aber dann will ich meine TOP DREI der Bond-Girls auch nicht schuldig bleiben:
Tanya Roberts (Im Angesicht des Todes)
Barbara Bach (Der Spion, der mich liebte)
Denise Richards (Die Welt ist nicht genug)
Gruß
Klaus
Bei Denise Richards würde ich schon zustimmen. Ansonsten sind auch Frauen Geschmacksache.

Joachim.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

13.08.2007 22:39
#14 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten

Das heißt, Denise Richards ist keine Geschmackssache?
Aber keine Angst, auch ich halte sie für eines der besten Bond-girls...

---
http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

http://fabi88.blogspot.com
Mein Blögchen

Markus Offline



Beiträge: 606

27.09.2008 13:33
#15 RE: Bewertet „Der Mann mit dem goldenen Colt“ (9) Zitat · antworten
Ich finde auch, dass der Film besser als sein Ruf ist.
Aber Mary Goodnight halte ich für das doofste Bondgirl aller Zeiten.
Sie soll Geheimagentin sein, ist aber zu blöd geradeauszulaufen, lehnt Bond ab, um Minuten später läufig in seinem Schlafzimmer aufzutauchen, wird dauernd gekidnappt etc.
Wirklich: Gute Nacht!

Gruß
Markus
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen