Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 105 Antworten
und wurde 3.236 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Percy Lister Offline



Beiträge: 3.586

28.04.2007 21:42
#76 RE: Flickenschildt vs. Dagover Zitat · Antworten

Eine interessante Frage !

Da ich mir gerade drei CDs aus der "Kriminalfilm-Musik-Reihe" gekauft habe ( den Sampler Nr.4, die CD von Böttcher und die CD von Thomas ), lohnt es sich wirklich darüber nachzudenken.

Von Martin Böttcher gefallen mir sehr gut :

- Der Fälscher von London ( eine der unheimlichsten Kompositionen )
- Die Pater-Brown-Suite ( die Musik wirkt ebenso verschmitzt wie Heinz Rühmann )
- Das Phantom von Soho

Von Peter Thomas mag ich :

- Das indische Tuch
- Zimmer 13
- Die weiße Spinne ( eine meiner Lieblingstitelmusiken )
- Auszüge aus der "Seltsamen Gräfin" ( Madmans`Terror / Miss Reddle`s Romance )

Gubanov Offline




Beiträge: 16.101

29.04.2007 00:07
#77 RE: Flickenschildt vs. Dagover Zitat · Antworten

Die "Kriminalfilmmusik"-CDs sind uneingeschränkt zu empfehlen und gehören in JEDE Wallace-Sammlung.
@ Percy Lister: Dann fehlt dir ja nur noch "Martin Böttcher Vol. 2". Hast du auch "The Best Of Edgar Wallace"? Diese fünf CDs, Kriminalfilmmusik und Best-Of, ergänzen sich so wunderbar, dass ich keine von ihnen missen möchte.


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Die Wertungsrunden sind beendet. Jeden Tag wird eine weitere Platzierung bekannt gegeben.

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

29.04.2007 00:28
#78 RE: Flickenschildt vs. Dagover Zitat · Antworten

Zu meine ewigen Favoriten gehören:
- Der Fälscher von London
- Zimmer 13
- Das Gasthaus an der Themse
- Der Frosch mit der Maske
- Im Banne des Unheimlichen
- Der schwarze Abt
- Das Geheimnis der grünen Stecknadel (jaja, auch andere können gute Musik komponieren )

Viel Spass beim nachzählen ob Thomas oder Böttcher öfters vorkommt

Übrigens sollten auch einige Weinert-Wilton Filme für ihre wundervolle Musik gelobt weredn, genau wie auch einige Mabuse Filme


----
http://www.dogster.com/pet_page.php?j=t&i=144717
http://rainbow71.siteboard.de

Gubanov Offline




Beiträge: 16.101

29.04.2007 00:28
#79 RE: Flickenschildt vs. Dagover Zitat · Antworten

Das macht 3x Böttcher und 2x Thomas. Bitteschön!


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Die Wertungsrunden sind beendet. Jeden Tag wird eine weitere Platzierung bekannt gegeben.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.586

29.04.2007 11:42
#80 RE: Flickenschildt vs. Dagover Zitat · Antworten

@ Gubanov

Ich bin die nächsten drei Tage in München und werde neben den DVD-Abteilungen auch die Musik-Abteilungen durchstöbern. Hoffentlich werde ich fündig.

Martin Böttchers 2.CD fehlt mir noch, da ich sie in meiner Buchhandlung nicht bestellen konnte.
Welche Stücke sind denn da drauf ?

Allgemein kann man sagen, daß Böttcher vom Stil her eher ein Symphoniker ist ( wie z.B. der große Bernard Herrmann bei Hitchcock ), während Peter Thomas die späteren Wallace durch seine spritzigen, improvisiert wirkenden Stücke bereichert hat.

Klasse finde ich auch seine Musik zu "Babeck".

Gubanov Offline




Beiträge: 16.101

29.04.2007 11:46
#81 RE: Flickenschildt vs. Dagover Zitat · Antworten

Kriminalfilmmusik Martin Böttcher Vol. 2
01 - 10 Kriminalsuite "Kriminalmuseum" (TV-Reihe, 1963 - 65)
11 - 16 "Die Diamantenhälle am Mekong" (1964)
17 - 23 "Das Ungeheuer von London-City" (1964)
24 - 28 "Mörderspiel" (1961)
29 - 32 "Wartezimmer zum Jenseits" (1964)
33 "Das Geheimnis der schwarzen Witwe" (1963)
34 "Die blaue Hand" (1967)
35 - 37 "Der Mönch mit der Peitsche" (1967)
38 "Das Gasthaus an der Themse" (1962) - "Besonders in der Nacht", gesungen von E. Flickenschildt


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Die Wertungsrunden sind beendet. Jeden Tag wird eine weitere Platzierung bekannt gegeben.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.586

29.04.2007 18:39
#82 RE: Flickenschildt vs. Dagover Zitat · Antworten

Danke schön !

nico2312 Offline



Beiträge: 165

04.05.2007 02:18
#83 RE: Flickenschildt vs. Dagover, etc. Zitat · Antworten


in den wallace gesehen ist die flickenschildt auf platz 1! (Gasthaus = Besonders in der Nacht)
die gute dagover hatte leider nur einen auftritt in einem wallace film "Gräfin". der leider auch wenig langweilig ist. aber vom alter her hat die dagover ( 1887 - 1980 ) die Flickenschildt (1905 - 1977 ) überlebt!

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

05.05.2007 11:42
#84 RE: Flickenschildt vs. Dagover, etc. Zitat · Antworten

Auch für mich liegt Elisabeth Flickenschid vorne. Sie hat nihct unr mehr Filme gemacht
sondern konntei n ihren Rollen auch ünerzeugen. Lil dagover kenne ich ncith wirklich nur durch
"Die seltsame Gräfin" und den Film finde ich nicht so gut.

Peter Thomas liegt für mich ebenfals vorne. er hat die einprägsameren Melodien komponiert.

"Ein Mönch ist doch keine Nonne!"
"Nein aber ein Mann!"

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.546

05.05.2007 12:52
#85 RE: Flickenschildt vs. Dagover, etc. Zitat · Antworten
So Leid es mir tut, die Böttcher-Musik mag atmosphärisch und schön sein, klingt aber immer gleich. Viele Unterschiede gibt es zwischen den Winnetou-Filmen und beispielsweise "Der Fälscher von London" nicht. Im Übrigen kann ich bis heute die Themen vom Fälscher und vom Kriminalmuseum nicht auseinanderhalten. Thomas dagegen ist viel einfallsreicher, daher vervorzuge ich ihn. Bei Winnetou ist das etwas anderes, da Böttcher hier ja sogar den Seriencharakter verstärkt durch im Prinzip immer gleiche Musik...

http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

05.05.2007 17:58
#86 RE: Flickenschildt vs. Dagover, etc. Zitat · Antworten
@ Fabi88:

Deckt sich mit meiner Meinung. Bei Martin Böttcher fehlt das experimentelle, schrille und überraschende. Soundtracks wie "Das Geheimnis der weißen Nonne", "Im Banne des Unheimlichen" und "Der Bucklige von Soho" hätte Böttcher niemals komponieren können- Peter Thomas ist deutlich wagemutiger und auch auf die Gefahr hin das es ein wenig trashig klingen könnte hat er immer wieder tollkühne Einfälle gehabt und sich nicht gescheut, diese umzusetzen.
Im übrigen gefällt mir aber auch Thomas' Musik zu "Winnetou und sein Freund Old Firehand" sehr gut (wofür er ja oft gescholten wird).

http://www.ofdb.de/view.php?page=poster&...view&Name=24510

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.546

05.05.2007 18:49
#87 RE: Flickenschildt vs. Dagover, etc. Zitat · Antworten

Auch ich finde den "Firehand"-Soundtrack Klasse, eine CD dieses Soundtracks würde ich lieber hören als einen Großteil der Böttcher-Soundtracks, nur mag ich eben die Böttcher-Musik in Verbindung mit den schönen Filmen lieber...

http://www.euro-spy-trash.de.ms
Bunte Agentenabenteuer der 60er

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

06.05.2007 12:51
#88 RE: Flickenschildt vs. Dagover, etc. Zitat · Antworten

Den Firehand Soundtrack finde ich auch klassse. Bei Bötthcer hört sich die Titelmelodie
zu "Die blaue Hand" an wie zu den Winnetoufilmen und Der Fälscher von London wie Der schwarze Abt.
Es gibt aber auch Martin Böttcher Melodien die mir gefallen, z.B Der Mönch mit der Peitsche (hört sich
neu an) und die Canyon Melodie aus "Winnetou und Shatterhand im Tal des Todes" und "Der Schut".

"Ein Mönch ist doch keine Nonne!"
"Nein aber ein Mann!"

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

06.05.2007 14:49
#89 RE: Flickenschildt vs. Dagover, etc. Zitat · Antworten

Zitat von Mamba91
Den Firehand Soundtrack finde ich auch klassse. Bei Bötthcer hört sich die Titelmelodie
zu "Die blaue Hand" an wie zu den Winnetoufilmen und Der Fälscher von London wie Der schwarze Abt.
Es gibt aber auch Martin Böttcher Melodien die mir gefallen, z.B Der Mönch mit der Peitsche (hört sich
neu an) und die Canyon Melodie aus "Winnetou und Shatterhand im Tal des Todes" und "Der Schut".
Musik ist die sensibelste Einstellung bei einem Film. Es gibt viele Beispiele wo Filme schlechter wirken, weil ihnen die entsprechende Musik fehlt. Hier erinnere ich nur an DER WÜRGER VON SCHLOSS BLACKMOOR, DER FLUCH DER GELBEN SCHLANGE oder DIE TÜR MIT DEN SIEBEN SCHLÖSSERN. Es gibt ja die beiden (berühmte) Hitchcock-Beispiele (DER ZERRISSENE VORHANG & FRENZY) als Hitchcock die Kompositionen der vorgesehenen Komponisten (Bernard Hermann/ Henri Mancini)"wegwarf" und zwei neue Komponisten engagierte. Auf den jeweiligen DVDs sind die Eingamgssequenzen mit den "verworfenen" Kompositionen enthalten. Hier kann jeder Hitchcocks "Ärger" selber nachvolziehen.
Der OLD-FIREHAND-Film war ja der Versuch aus den "melancholischen" Winnetou-Filmen einen relativ harten Western zu kreieren, was ja geschäftlich ein Desaster war. Von diesem Standpunkt aus gesehen passt Thomas' Musik vorzüglich.
DER FÄLSCHER VON LONDON wurde vor DER SCHWARZE ABT gedreht, so dass höchstens ABT wie FÄLSCHER klingt, aber nicht umgekehrt. Aber die Verwendung von Kompositionen anderer Komponisten machten die Serie aber zusätzlich interessant, denn immer nur das Gleiche - durchgehend Thomas - wäre ja auch nicht gut. Der "gespannte" Musik-Bogen von GRÄFIN bis TOTE/THEMSE bei den Thomas-Kompositionen lässt aber durchaus Wiederholungen durchblicken. Nicht alle seine Kompositionen waren ausgezeichnet oder gut. Mir zum Beispiel fällt die Musik bei den beiden Filmen ZIMMER 13 & DIE GRUFT MIT DEM RÄTSELSCHLOSS schonmal auf "den Wecker".Bei BLAUE HAND & MÖNCH MIT DER PEITSCHE weiß ich bis heute nicht so genau ob sie mir gefällt oder nicht. Auf jeden Fall "sprengen" beide Kompositionen den normalen "Böttcher-Klang".

Joachim.

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

07.05.2007 15:27
#90 RE: Flickenschildt vs. Dagover, etc. Zitat · Antworten

Also Böttcher ist schon echt klasse, aber was den einfallsreichtum angeht, da habt ihr recht, da liegt Böttcher auf jeden Fall hinten, aber das liegt wohl daran, dass Thomas einfach öfter "ran durfte"

!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz