Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 103 Antworten
und wurde 7.602 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
brutus Offline




Beiträge: 12.765

26.11.2013 14:48
#91 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Zitat von Count Villain im Beitrag #90
Sagen wir: Wenig. Einige Namen, einige Charaktere, einige Konstellationen, aber im Roman geht es nicht um eine Mordserie unter zerstrittenen Erben in einem abgeschiedenen Landhaus. Da hat man sich für den Film doch eher an Agatha Christies "Zehn kleine Negerlein" orientiert.

Als ich den Roman zum ersten mal las, kannte ich ja den Film schon. Und ich war doch sehr irritiert um nicht zu sagen entsetzt. Glaubte ich doch an einen Fehler des Verlages. Zwar tauchten einige bekannte Namen auf (Lebanon, Marks Priory, Tanner, Amersham), doch die Handlung hatte nun gar nichts mit der Filmhandlung zu tun. Mit zunehmender Lesedauer entpuppte sich Das indische Tuch aber als durchaus spannender Krimi.

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

27.11.2013 00:54
#92 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Der Anaconda Verlag hat mir auf Nachfrage mitgeteilt, dass die "alte Übersetzung von Hans Herdegen" verwendet wird. Ob sich das "alt" tatsächlich darauf bezieht, dass die unbearbeitete Erstübersetzung als Vorlage dient oder ob nur gemeint ist, dass generell keine Neuübersetzung verwendet wird, wird leider vorerst nicht deutlich.

Gruß,
Daniel

Gubanov Offline




Beiträge: 14.539

27.11.2013 14:35
#93 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Anaconda hat sich sehr kooperativ gezeigt, denn neben Daniel habe auch ich eine Anfrage geschickt betreffs der Korrektur der Inhaltsangabe. Man reagierte prompt und nun steht eine treffendere Beschreibung zur Verfügung:

Zitat von Das indische Tuch
Lord Willie Lebanon, Herr auf Schloss Marks Priory, könnte ein glücklicher Mann sein. Doch das Geschehen auf dem Adelssitz hat seine Mutter fest im Griff, und sie wiederum bedient sich der Hilfe des undurchsichtigen Dr. Amersham. Bis eine Leiche gefunden wird: Der Chauffeur war, als Inder kostümiert, auf dem Weg zu einem Fest und wurde mit einem indischen Tuch erdrosselt. Bei ihrer Spurensuche nehmen Tanner und Totty von Scotland Yard zunächst Lady Lebanon ins Visier: Was hat sie hinter der verschlossenen Tür im Obergeschoss zu verbergen?


DanielL Offline




Beiträge: 3.697

27.11.2013 15:23
#94 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Hast du das Thema Übersetzung auch angesprochen?

Gruß,
Daniel

Gubanov Offline




Beiträge: 14.539

27.11.2013 15:45
#95 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Nein, das habe ich nicht getan. Die Wahl der Übersetzung dürfte ohnehin unabänderlich sein, egal welche Fassung verwendet wird. Im Nachhinein überlegt wäre aber auch die Frage, ob es ein einmaliger Exkurs sein oder weitere Wallace-Romane folgen werden, ganz interessant gewesen. Naja, wir werden sehen.

Rady Mehl Offline




Beiträge: 4.487

27.11.2013 17:05
#96 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Zitat von Gubanov im Beitrag #93
Anaconda hat sich sehr kooperativ gezeigt, denn neben Daniel habe auch ich eine Anfrage geschickt betreffs der Korrektur der Inhaltsangabe. Man reagierte prompt und nun steht eine treffendere Beschreibung zur Verfügung:


Danke

Dadurch werden Enttäuschungen, wie von brutus beschrieben, vielleicht vermieden. Wäre doch schade wenn aus dem doch überschaubaren Kreis der Interessenten diejenigen austeigen, die sich durch eine falsche Inhaltsangabe getäuscht fühlen und dann einen Bogen um eventuelle weitere Romanveröffentlichungen machen.

Rady Mehl Offline




Beiträge: 4.487

27.11.2013 17:20
#97 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Laut Quellenangabe ist im Projekt Gutenberg auch die Übersetzung von Hans Herdegen, zur Vollständigkeit kann ich allergings nichts sagen, ich habe die Übersetzung von Renate Orth-Guttmann (Scherz)


http://gutenberg.spiegel.de/buch/6123/1

Jonny23 Offline



Beiträge: 1

06.06.2014 16:04
#98 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Wie schön, dass es inzwischen zu allem ein Forum gibt, auch zu Edgar Wallace! Bisher wäre mir nie in den Sinn gekommen, dass die Goldmann-Ausgaben verstümmelt sind, auch wenn ich mich manchmal etwas gewundert habe, dass die Texte so 'springen'. Vielleicht ist das der Grund dafür...

Weswegen ich eigentlich poste, ist aber etwas anderes, zum einen ein Hinweis und zum anderen eine Frage - der Hinweis zuerst:
Für alle Freunde des englischen Edgar Wallace, die nichts gegen e-Books haben: Der amerikanische E-Book-Verlage 'Delphi Classics' hat vor einigen Monaten eine Edgar-Wallace-Vollausgabe (!) zum Preis von nur 2,99$ herausgebracht (http://www.delphiclassics.com/shop/edgar-wallace/, zu bestellen auch bei Amazon). Das e-Book enthält nicht nur alle Krimis, geordnet nach Serien (z.B. Reeder, Elk etc.), sondern auch die Afrika-Romane, nicht-Kriminalromane, Kurzgeschichten, Gedichte, Nicht-Fiktionales - kurz, so ziemlich alles. Die versprochenen Abbildungen sind von eher schlechter Qualität und ziemlich willkürlich verteilt, aber davon abgesehen bin ich absolut begeistert davon. Vollständiger und näher am Original wird man Wallace im Englischen wohl nicht finden. Da der Verlag nur Gemeinfreies veröffentlicht, gehe ich davon aus, dass keiner der Texte von der Tochter überarbeitet wurde. Dafür muss man eben mit dem digitalen Format leben.

Jetzt die Frage:

Zitat von Rady Mehl im Beitrag #97
Laut Quellenangabe ist im Projekt Gutenberg auch die Übersetzung von Hans Herdegen, zur Vollständigkeit kann ich allergings nichts sagen, ich habe die Übersetzung von Renate Orth-Guttmann (Scherz)


http://gutenberg.spiegel.de/buch/6123/1


Inzwischen gibt es bei Projekt Gutenberg eine ganze Menge Romane von Wallace auf Deutsch (http://gutenberg.spiegel.de/autor/1009). Da auch Gutenberg nur gemeinfreie Texte online stellt, hoffe ich tendenziell auf die ältesten Übersetzungen. Könnte das einer der Kenner hier an ein, zwei Beispielen überprüfen? Denn wenn das die Originale sein sollten, wäre das trotz Ausdrucken/Binden etc. für viele Leser wohl der einfachste Weg, an hochqualitative Texte zu kommen.
Vielen Dank!

Gubanov Offline




Beiträge: 14.539

08.09.2014 13:58
#99 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Der Verlag Leonaur hat wieder einen neuen Edgar-Wallace-Band im Programm. Dieses Mal widmet er sich den etwas unbekannteren Geschichten um Soldaten Smithy, bei denen es sich nicht um Krimis, sondern um "humorous tales of British Army life" handelt.


Zitat
Edgar Wallace: The Smithy Stories

Edgar Wallace’s humorous tales of British Army life

Most readers are familiar with Rudyard Kipling’s ‘Soldiers Three’ stories, and the delightful and enduring tales of Queen Victoria’s ‘hard bargains’ have come to epitomise the character of the British soldier at the time of empire and the Raj in India. Edgar Wallace, who is also famous for his own stories of colonial life—the Sanders stories—was principally a writer of crime and detective fiction. However, he was well aware that the irrepressible spirit of Kipling’s famous rankers would live on, and he wrote his own tales of ordinary British soldiers. Set at a later—and, when first published, contemporary—time, and on a different stage, this substantial collection of the Smithy stories finds our incorrigible hero and his scurrilous band of confederates malingering, scheming and conniving their way through life in the British Army during the First World War. The centenary of the outbreak of the Great War in 1914 is, of course, an ideal occasion for Leonaur to republish these wonderful stories for today’s readers to discover and enjoy.

Leonaur editions are newly typeset and are not facsimiles; each title is available in softcover and hardback with dustjacket; our hardbacks are cloth bound and feature gold foil lettering on their spines and fabric head and tail bands.


https://www.leonaur.com/index.php?route=...roduct_id=11121

Gubanov Offline




Beiträge: 14.539

12.11.2014 15:00
#100 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Der frühe Edgar-Wallace-Roman "The Man Who Bought London" erscheint in Großbritannien bei Herperus Press Ltd. (klingt lustig, wenn man's ausspricht ) im nächsten März als hübsch gestaltete Taschenbuchausgabe:


Zitat
King Kerry is using his wealth to quite literally buy London in this gripping mystery from prolific writer Edgar Wallace. King Kerry owns a huge portfolio and he has come to London to expand his empire. A charming man, he has made a few enemies along the way. King Kerrys rivals will go to deadly lengths to topple his empire, and when a long-buried dark secret from King Kerry comes to light, a shock will lie in store for all.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.539

30.11.2015 15:31
#101 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Und wieder Neuigkeiten von Leonaur: Diesmal hat man sich dort der Evans-Geschichten angenommen. Sie spielen wie viele andere Wallace-Stoffe auch im Turf-Milieu.


Zitat
Edgar Wallace: The Educated Evans Stories
Meet Educated Evans and ‘The Miller’ in the shady side of London between the World Wars

Edgar Wallace was a prolific author of crime, adventure and humorous stories, whose best known creations include The Four Just Men, Sanders of the River, and J. G. Reeder. Although Wallace wrote many ‘stand alone’ novels it is, perhaps, for his series based material—always popular with readers—that he remains best known. Leonaur has collected many of these series into good-value omnibus editions. The Educated Evans stories combine Wallace’s talent for humour with his hallmark detective story themes. The eponymous principal character is a London racing tipster. Garrulous and delightfully ignorant of most of the subjects about which he professes to have knowledge, Evans provides the comic foil for the towering figure of ‘The Miller,’ a formidable police detective named for his perpetual habit of chewing upon a length of straw. Together the pair form an uneasy partnership as they undertake various adventures in the worlds of racing and petty criminality. Educated Evans actually found his way to the cinema screen portrayed by the popular British comedian Max Miller.

Leonaur editions are newly typeset and are not facsimiles; each title is available in softcover and hardback with dustjacket; our hardbacks are cloth bound and feature gold foil lettering on their spines and fabric head and tail bands.


Das Buch enthält die Titel "Educated Evans", "More Educated Evans", "Good Evans" und "A Present for Evans".

https://www.leonaur.com/index.php?route=...roduct_id=11190

Gubanov Offline




Beiträge: 14.539

06.11.2016 20:16
#102 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Die Wallace-Kurzgeschichte "The Chopham Affair" (deutsch: "Die Chopham-Affäre") aus dem 1934 erschienenen, sonst nicht ins Deutsche übersetzten Sammelband "The Woman from the East" war bisher nur in der Heyne-Anthologie 4 von 1964 erschienen. Lübbe brachte sie nun im Rahmen eines Weihnachts-Sammelbands diverser Autoren neu auf den Markt:



Otto Penzler (Hrsg.): Eine Leiche zum Advent
Das große Buch der Weihnachtskrimis
Lübbe / Ehrenwirth, Köln / München 2016, 705 Seiten


Der massive Band versammelt 51 Kurzgeschichten und fasst sie nach Stilrichtungen zusammen. Je nach Stimmung kann man auswählen zwischen: Traditionelle Weihnachten, Lustige W., Sherlockianische W., Kleine trashige W., Unheimliche W., Gruselige W., Überraschende W., Moderne W., Rätselhafte W., Klassische W. - Kurze Einleitungen zu jedem Autor ergänzen die Geschichten.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.539

16.01.2017 19:42
#103 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Ein neuer Sammelband ist vom Anaconda-Verlag für den 31. März angekündigt:



Edgar Wallace: Die spannendsten Fälle
Die toten Augen von London, Der Frosch mit der Maske, Der Hexer, Der Zinker, Das indische Tuch
Anaconda, Köln 2017, 1024 Seiten

Zitat von Edgar Wallace: Die spannendsten Fälle, Quelle
Scotland Yard ermittelt gegen 'Die toten Augen von London', eine Bande von blinden Hausierern, die unter steinreichen älteren Herren ihr mörderisches Unwesen treibt. Anführer einer Verbrecher-Gang ist der ominöse 'Frosch mit der Maske', dem Inspektor Elk das Handwerk legt. Der 'Hexer' kehrt nach London zurück, um Rache am Mord seiner Schwester zu üben. Die Großstadt wird von einer Serie von Morden mit dem Gift der schwarzen Mamba erschüttert. Steckt der berüchtigte 'Zinker' dahinter? Auf einem alten Schloss werden noch vor der Testamentsverkündung die Erben nacheinander mit einem 'indischen Halstuch' erdrosselt.

Count Villain Offline



Beiträge: 3.783

16.01.2017 20:13
#104 RE: Neue Wallace-Buch-Ausgaben Zitat · antworten

Sehr schöner Klappentext. Da werden beim Lesen sicher wieder einige so irritiert oder entsetzt sein wie weiland unser brutus.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen