Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 324 Antworten
und wurde 35.100 mal aufgerufen
 Romane
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 22
Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

09.08.2008 16:24
#106 RE: Romane Zitat · Antworten
So, nun habe ich die beiden Romane Überfallkommando & Ein gerissener Kerl zu Ende gelesen.
Beides sind keine typischen Wallace-Romane auf der Suche nach dem großen Unbekannten, sondern einmal (Überfallkommando) die Arbeit einer Spezialenheit von Scotland Yard (Die fliegende Kolonne) deren Chef Bradley ist, der einen Rauschgiftschmuggler Dingfest machen möchte. Auf 295 Seiten (in der Erstübersetzung von Ravi Ravendro bzw. Erstausgabe von 1929) spielt das Geschehen ab. Als Darsteller habe ich mir Joachim Fuchsberger (Bradley), Sabina Sesselmann (Ann), Pinkas Braun (Mark), Werner Peters (Tilser) und Jochen Brockmann (Stedman) vorgestelllt.
Ein gerissener Kerl beginnt im Turfmilieu und endet bei Börsenspekulationen. Neben dem Hauptheld Anthony Braid spielt hier Inspektor Elk eine noch größere Rolle als im "Frosch mit der Maske". Auf 319 Seiten spielt das Geschehen in der Erstausgabe von 1928 in der Übersetzung von Alfred Schirokauer des Kultur-Verlages München ab. Als Darsteller habe ich mir hier Harald Leipnitz (Tony), Siegfried Lowitz (Elk), Robert Graf (Julian), Werner Peters (Guelder) und Jochen Brockmann (Slizer) vorgestellt. Nur für Lady Ursula Frensham konnte ich mir keine Schauspielerin der damaligen Zeit vorstellen, vielleicht Nadja Tiller!?

So nun werde ich mir als nächstes einen weiteren außergewöhnlichen Wallace-Roman vornehmen: Die Schuld des Anderen. In altdeutscher Schrift der Erstausgabe von 1929 in der Übersetzung von Ravi Ravendro beginnt der Roman am 4. März 1913 in Paris mit den Begebenheiten des "Klub der Verbrecher".

...und da man ja auf einem Bein nicht stehen kann lese ich noch die Arthur-A.-Schöhausen-Übersetzung von 1928 des Romans The Double/ Das Steckenpferd des alten Derrick. (Nicht zu verwechseln mit der dt. Ausgabe von "Der Doppelgänger" der im Original "Double Dan" heißt.)

Joachim.
Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

16.10.2008 16:08
#107 RE: Romane Zitat · Antworten

Hat eigentlich irgendjemand in letzter Zeit mal wieder einen echten Edgar Wallace gelesen???

Joachim.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.401

16.10.2008 16:18
#108 RE: Romane Zitat · Antworten

Vor ein paar Wochen bzw. Monaten habe ich ein paar Wallace-Romane (Treffbube, grüne Brand, Stecknadel, Überfallkommando) gelesen. Zur Zeit bin ich aber wieder bei Rex Stout (Nero Wolfe) gelandet. Als nächstes werde ich mir mal das Bühnenstück DER HEXER zu Gemüte führen.

DanielL Offline




Beiträge: 3.929

16.10.2008 16:41
#109 RE: Romane Zitat · Antworten


Ich beschäftigte mich jüngst mal wieder mit der Biografie von Magrgaret Lane.

Gruß,
Daniel

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 442

17.10.2008 06:55
#110 RE: Romane Zitat · Antworten

Von Edgar Wallace habe ich zuletzt den Roman "Der Teufelsmensch" gelesen, in der Weltbild-Edition. Es war nach langer Zeit mal wieder ein Wallace, nachdem ich vorrangig Agatha Christie, John Dickson Carr, Victor Gunn und andere gelesen hatte. Beim Teufelsmensch habe ich wieder einmal festgestellt, dass Wallace durchaus noch immer zu fesseln vermag. Ich kannte den Roman bis dahin nicht (da nicht bei Goldmann erschienen, soweit ich weiß) und fand ihn ausgesprochen abwechslungsreich und spannend. Die Charaktere waren meiner Meinung nach sehr gut beschrieben und das Ganze wurde mit einer feinen Prise Ironie versehen. Sehr empfehlenswerter Wallace-Roman. Mal sehen, welchen ich mir als nächtes zu Gemüte führe.

DanielL Offline




Beiträge: 3.929

17.10.2008 12:11
#111 RE: Romane Zitat · Antworten

Zitat von Mr. Wooler
Ich kannte den Roman bis dahin nicht (da nicht bei Goldmann erschienen, soweit ich weiß) und fand ihn ausgesprochen abwechslungsreich und spannend.


Der Roman ist schon bei Goldmann erschienen, allerdings nicht mehr nach dem Krieg, sodass er bei sämtlichen Taschenbuch-Ausgaben nicht berücksichtigt wurde.

Gruß,
Daniel

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

17.10.2008 22:24
#112 RE: Romane Zitat · Antworten

Derzeit:
Die Erstausgabe von Das Geheimnis der Stecknadel (auch ohne grün ein Spitzenroman in ungekürzter Fassung (!) (39 Kapitel gegenüber 36 Kapitel heute).

Joachim.

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

25.10.2008 15:04
#113 RE: Romane Zitat · Antworten
Gerade habe ich den Roman "Der Unhold" beendet. Es handelt sich hierbei um einen jener vergriffenen Romane, die nach 1932 nicht mehr aufgelegt worden sind. Dass dies ausschließlich mit Gründen der "political correctness" zu tun hat, ist zu vermuten, denn der Erstübersetzungstitel von 1927 ("Der Neger Juma") gibt schon einen treffenden Hinweis darauf, wer sich hinter dem brutal mordenden "Unhold" verbirgt. Davon abgesehen gehört das Buch aber definitiv zu Wallace' guten Werken. Es ist von vorn bis hinten spannend und lässt sich gut lesen, Längen sind nicht vorhanden. Der Detektiv Selby Lowe erinnerte mich vor allem zu Anfang ein wenig an den vornehmen Lord Peter Wimsey, er ist jedoch von einer größeren Tatkraft erfüllt und dem typischen Wallace-Held doch recht nah. Sowohl raffinierte als auch brutale Morde in Gegenwart und Vergangenheit, Überfälle, Entführungen, eine Irrenanstalt, ein tödliches Gift mit Namen "X37", ein Chiffrebrief, mehrere Geheimtüren und -fächer und gleich zwei Liebesgeschichten machen die 48 Kapitel zu kurzweiliger Unterhaltung.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 442

10.12.2008 09:57
#114 RE: Romane Zitat · Antworten

Gestern habe ich den Roman "Der Teufel von Tidal Basin" (White Face) zuende gelesen und war sehr positiv beeindruckt. Edgar Wallace fesselt hier tatsächlich von den ersten Seiten an. Der Roman ist gut strukturiert und erzählt eine spannende Geschichte. Der Leser ist gleichauf mit den Ermittlern. Besonders gut haben mir Wallaces Schilderungen der Geschehnisse in den nächtlichen Gassen gefallen. Eine unheimlich gute Atmosphäre, die er da aufbaut. Ein unerklärlicher Mord, zwielichtige Gestalten und ein echtes Rätselraten um den Mörder runden das ganze Bild noch ab. Das Ende ist verblüffend, wird aber durchaus logisch und nachvollziehbar erklärt. Toller Roman!!

horatio Offline




Beiträge: 577

10.12.2008 20:45
#115 RE: Romane Zitat · Antworten

hallo..
habe gerade mal die ersten beiträge von diesen thread gelesen..dabei hab ich öfters den titel"der teufelsmensch"gelesen.ich kenne den titel nicht,weiß vielleicht jemand,ob es dieses buch auch unter einen anderen titel gibt?ich würde am ehesten auf "der teufel von tidal basin" tippen,weiß es aber nicht..

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2008 20:48
#116 RE: Romane Zitat · Antworten
Das Buch "The Devil Man" (1931) trug in Deutschland nur und ausschließlich den Titel "Der Teufelsmensch". "Der Teufel von Tidal Basin" ist "White Face" (1930). Bei "The Devil Man" handelt es sich jedoch um einen Roman, der nur zweimal in Deutschland veröffentlicht wurde:
- 1934 im Goldmann-Verlag
- 2000 im Weltbild-Verlag (gemeinsam mit "Die vierte Plage")

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

horatio Offline




Beiträge: 577

10.12.2008 20:52
#117 RE: Romane Zitat · Antworten

danke..werd gleich mal nachschauen..

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.401

10.12.2008 21:01
#118 RE: Romane Zitat · Antworten

Die Weltbild-Serie (mit einigen "verschollenen" Romanen) wird immer wieder mal bei Ebay zu sehr günstigen Preisen verhökert. Einfach hin und wieder mal schauen. Schließlich wurden hier die ungekürzten Erstübersetzungen verwendet!

horatio Offline




Beiträge: 577

10.12.2008 21:08
#119 RE: Romane Zitat · Antworten

super..hab grad bei weltbild nachgesehen..ganz schön teuer..bei goldmann-verlag hatten sie nichts..

DanielL Offline




Beiträge: 3.929

10.12.2008 23:22
#120 RE: Romane Zitat · Antworten

Zitat von horatio
super..hab grad bei weltbild nachgesehen..ganz schön teuer..bei goldmann-verlag hatten sie nichts..


Gruß,
Daniel

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | ... 22
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz