Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 287 Antworten
und wurde 30.852 mal aufgerufen
 Romane
Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
Edgar007 Offline




Beiträge: 2.295

27.02.2018 17:31
#286 RE: Romane Zitat · antworten

Zitat von DanielL im Beitrag #285
Was uns zu der Frage bringt, ob die in Frage kommenden Romane in der Nachkriegszeit denn so rar gewesen sein können, dass es selbst dem Verlag nicht gelang, wenigstens ein Druckexemplar als Arbeitsgrundlage zu finden. Das kann ich mir kaum vorstellen.


Das glaube ich aber schon. Aber ich weiß es natürlich genau so wenig wie Du. Einige Titel (DER TEUFELSMENSCH, DER UNHOLD / NEGER JUMA, GANZ EUROPA ZUM TROTZ) dürften in den 50er Jahren ja durchaus noch problematisch gewesen sein. Aber Titel wie LORD WIDER WILLEN, DER MANN AUS DEM CARLTON, VERDAMMTE KONKURRENZ, DIE TODESKARTE aka TREFFBUBE IST TRUMPF wären auch in den Nachkriegsjahren ohne Proibleme durch die Zensur gegangen. Trotzdem bin ich der Meinung, dass es einfach an den fehlenden bzw. durch den Krieg verloren gegangenen Vorlagen lag.

Wir werden es wahrscheinlich nicht mehr feststellen können.

Dr. Oberzohn Offline



Beiträge: 48

27.02.2018 20:35
#287 RE: Romane Zitat · antworten

Da besteht also wenig Hoffnung (?) Sehr schade. Heutzutage wird doch wirklich jeder Sch... gedruckt, warum nicht mal ein wieder ein verschollener Klassiker ? Immerhin existieren doch noch die englischen Originale, von "A King by Night" kann man sich die englische Fassung sogar gratis im Internet ansehen oder sogar herunterladen (Leider ist mein Englisch nicht gut genug dafür ). Da wären auch noch die frühen Wallace-Krimis "The Council of Justice" und "The Nine Bears", die sicher recht lohnenswert zum Lesen sind, wenn man den Inhaltsbeschreibungen im Wallace-Lexikon glauben darf. Die könnten doch auch mal ins Deutsche übersetzt werden, früher gab es doch da mal die Heyne-Classics, das wäre doch mal was dafür gewesen. Der Anaconda-Verlag bezieht sich nur auf alte Übersetzungen, so weit ich weiß. Aber "Treffbube ist Trumpf" wurde ja auch erstmalig Anfang der Sechziger in Deutschland veröffentlicht, "Der Mann mit den zwei Gesichtern" erst in den Neunzigern. Gehen tut das also. Auch die DDR-Bücher "Der Fälscher", "Der Feuerrote Kreis", "Der Pfeifer" und auch "Der schwarze Abt" wurden in den Achtzigern völlig neu übersetzt gedruckt. Wenn sich die "arme" DDR das leisten konnte, dann sollte das doch heute auch möglich sein.

Lord Low Offline




Beiträge: 613

04.06.2018 12:13
#288 RE: Romane Zitat · antworten

Hab mir jetzt noch folgende Romane zugelegt:

"Der unheimliche Mönch"
"Der schwarze Abt"
"Der rote Kreis"
"Das indische Tuch"
"Das Geheimnis der gelben Narzissen"
"Die Bande des Schreckens"

Seiten 1 | ... 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen