Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 551 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
dirk80 Offline



Beiträge: 23

20.12.2006 00:03
Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

Hi Leute,

ist jetzt eigentlich alles auf DVD erschienen was unter der "Marke" Wallace gedreht worden ist ? Also erst die 32 Rialto Streifen plus die CCC Wallace + Bryan Edgar Wallace + die letzten beiden (Rächer und Dreieck).

So gesehen würden doch noch die 2 Afrika Verfilmungen fehlen, oder nicht ?


Gruß
Dirk
"Was sind das denn für Sachen ?" - Siegfried Schürenberg in "Das indische Tuch"

athurmilton Offline



Beiträge: 1.083

20.12.2006 00:22
#2 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

Für mich zählen die Weinert-Wilton-Filme auch zur Marke Wallace, da sie alle Merkmale und Zutaten der Marke haben, auch wenn auf der Packung nich Wallace steht. Die fehlen leider noch.

tomo297 Offline



Beiträge: 115

20.12.2006 08:30
#3 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

da pflichte ich arthurmilton uneingeschränkt bei:

Was die Qualität und das Darstellerpotential angeht, gehören die vier Weinert-Wilton-Verfilmungen (der letzte, "chinesische Nelke, fällt ab)eindeutig adäquat auf DVD umgesetzt (die hier schon oft beschworene Vierer-Box).

Da sind aber noch weitere Epigonen, für die zwar kein großes Käuferpotential besteht, was bislang aber nur für ein Major-label Grund war, von einer Veröffentlichung abzusehen.

Wirtshaus im Dartmoor, Picadilly, Würger vom Tower etc.

Und da arturmilton und ich schon fern von Wallace sind:

Das Halstuch

Kann ewureuab nicht mal ein kleines Label ansprechen

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.368

20.12.2006 08:51
#4 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

Die Frage bozog sich doch auf die "Marke" Wallace, oder? Damit hat nun Weinert-Wilton (oder Victor Gunn usw.) wirklich nicht zu tun!

Von den "deutschen" Nachkriegs-Wallace dürften jetzt alle, bis eben die beiden (engl.) Sanders-Afrika-Filme, auf DVD erschienen sein. Bis auf RÄCHER und DREICK auch alle in einer ansprechenden Qualität. Sollten die beiden Afrika-DVDs noch kommen, kann man nur hoffen, dass diese nicht von Kinowelt produziert werden.

Natürlich würde es michs ehr freuen, wenn auch die weiteren Epigonen (Weinert-Wilton, Gunn, Durbridge usw.) in "Wallace-Qualität" auf DVD kommen. Die Mabuse-Reihe ist ja ´bereits erschienen. Daran sollte man in Zukunft auch anschliessen.

dirk80 Offline



Beiträge: 23

20.12.2006 09:10
#5 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

Danke für die Antworten, mir gings nur um Wallace, klar bin auf die Epigonen auch Scharf

Gerade lief ein schönes Eddi Arent Portrait (von 2003) auf NDR Fernsehen mit vielen Wallace Auschnitten und schön zu sehen wie Pinkas Braun, Dieter Eppler und Eva Ebner (sah da noch besser aus) heute aus sehen.

Gruß
Dirk
"Was sind das denn für Sachen ?" - Siegfried Schürenberg in "Das indische Tuch"

der Offline




Beiträge: 16

25.12.2006 12:13
#6 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

hi hab mal eine frage wieviele tote waren es im Film: Das Rätsel Der Roten Orchidee

HorstFrank Offline



Beiträge: 697

25.12.2006 17:04
#7 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

Außerdem würde noch "Das Geheimnis von Lismore Castle" fehlen.
Gruß
HorstFrank

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

26.12.2006 10:39
#8 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

In Antwort auf:
hi hab mal eine frage wieviele tote waren es im Film: Das Rätsel Der Roten Orchidee


Mehr als 10. Aber die Frage passt weder hier noch im Bewertungsthread rein. Vielleicht schreibst du kurz, wofür das interessant ist und machst einen eigenen Thread dafür auf...

Gruß, Ewok

nebel-in-soho ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2006 13:09
#9 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

...und was ist mit dem Film "Die Pagode zum fünften Schrecken" ?
Gibt´s den aus VHS oder DVD ?

http://www.nebel-in-soho.de

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.566

26.12.2006 13:22
#10 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

Es gibt keinerlei Gründe, die Pagode zu den Wallace-Filmen zu zählen. Hätte es eine Möglichkeit und vorallem das Recht gegeben den als Wallace zu vermarkten, dann hätte man das sicher getan...
---
http://www.agentennetz.de.vu
---

nebel-in-soho ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2006 13:29
#11 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

Ja, davon, daß der Film in Deutschland offiziell nicht als Wallace-Film vermarktet wurde, hab´ ich gehört.
Ist der Film denn überhaupt nach einem Wallace-Roman entstanden ? Und gibt´s den Film auf DVD oder VHS ?
...der Vollständigkeit halber, hätte ich ihn schon gerne in meiner Sammlung. Ich hab´ ich auch noch nie gesehen...

http://www.nebel-in-soho.de

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

26.12.2006 18:25
#12 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

Der Film erschien in den 80er bei Taurus-Video.

Nach den mir vorliegenden Drehbuchunterlagen handelt es sich um eine Sanders-Verfilmung (Rupert Davies als Sanders). Wie schon bei "Sanders und das Schiff des Todes" handelt es sich um eine freie Verfilmung, wie ja auch alle Rialto-Filme ab "Neues vom Hexer" genausoviel mit Edgar Wallace zu tun haben wie "Die Pagode zum fünften Schrecken". Da der Film fast gleichzeitig mit "Der Mönch mit der Peitsche" ins Kino kam, verzichtete man auf den Namen Wallace, da er zu dieser Zeit schon sehr stark strapaziert war und man die Rialto/Constantin-Serie am Leben halten wollte. Als guter Abenteuerfilm mit der Werbung auf Kinski, Lee und Co. war der Film ein vernünftiges Geschäft.

Joachim.

nebel-in-soho ( gelöscht )
Beiträge:

26.12.2006 19:49
#13 RE: Alles Wallace oder was ? Zitat · Antworten

Danke für die Info.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz