Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 65 Antworten
und wurde 1.702 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

09.03.2007 14:44
#31 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten
@ ewureuab und Joachim:

Nicht die Jugend zum Drogenkonsum verleiten und den Teufel an die Wand malen!

Man kann alles übertreiben und was die übertriebene Verschärfung zweitrangiger Gesetze betrifft haben wir in Deutschland zur Zeit wieder einmal Hochkonjunktur. Die Zensur muss jetzt ja auch härter werden, die Schulen strenger (das ist zwar nicht zweitrangig aber auch keine Lösung) und und und... zuguterletzt wieder Studiengebühren eingeführt werden...

...wie soll man da ohne Laster auskommen?!
rainbow Offline




Beiträge: 1.597

10.03.2007 05:20
#32 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten
...mmymy...das eskaliert ja schon bald richtig, also mal die Kommentare vom Regenbogen der Reihe nach damit ich nichts vergesse:

In Antwort auf:
Hallo Rainbow,
da hätte Dich ja Dein Idol Blacky nie besuchen dürfen
Schade eigentlich.

Das stimmt nur teileweise - würde mich Blacky besuchen wollen dann wäre das natürlich sehr schön - würde er allerdings auf die tolle Idee kommen in meiner Wohnung rauchen zu wollen, dann würde ich ihn garantiert (und das meine ich wirklich ehrlich!) eigenhändig rausschmeissen!

----
http://www.dogster.com/pet_page.php?j=t&i=144717
http://rainbow71.siteboard.de

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

10.03.2007 05:47
#33 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten
Nach dem lesen der andern Beiträge muss ich sagen:
wie jemand zuvor schon so schön sagte - Alkohol beeinflusst meine eigene Gesundheit nicht solange ihn jemand anders in meiner Gegen säuft - wer also erwachsen ist und und sich mit dem Zeug unbedingt die Birne zugeistern will - nur zu
Wenn aber jemand in meiner Gegenwart raucht dann beeinflusst es auch meine eigene Gesundheit, wenn jemand raucht und es ihm egal ist das er sich selber damit runieren kann dann mag es seine eigene Form von Gefahrensuchertum sein, raucht er jedoch in der direkten Gegenwart vin Nichtrauchern, dann setzt er damit die Gesund von Nichtrauchern genauso mit aufs Spiel.

Oder wie mal vor Jahren ein Raucher so *schön* argumentierte:
Wenn ich in ein Flugzeug steige muss ich auch damit rechnen das jemand mit einem Schnupfen neben mir sitzt.
Na toll.
Der Schnupfen ist meistens nach zwei Wochen wieder weg...

Ausserdem muss ich ganz ehrlich sagen das es mich herzlich wenig intersessiert wie ich vor 30 Jahren über das Thema gedacht hätte - damals wurden auch etliche andere Themen noch ganz anders behandelt - muss man das deswegen in den nächsten 100 Jahren genauso handhaben?
Wir leben heute, und wir sollten alle daran denken das wir (hoffentlich) auch noch in den nächsten Jahrzehneten hier sein werden.

Sachen wie "Rauch/Alkoholverbot in Filmen" sind zwar eine recht lustige Ironie, spielen aber im Endeffekt oft nur den Rauchern in die Hand - erzielen also oft genau den Effekt den für den sie eigentlich überhaupt nicht gedacht waren.

----
http://www.dogster.com/pet_page.php?j=t&i=144717
http://rainbow71.siteboard.de

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

10.03.2007 18:25
#34 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

Tschuldigung, nach der Logik könnte ich auch jeden Autofahrer belangen, der mich mit
seinen Autoabgasen gesundheitlich schädigt.
Gruß Fadecounter

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

10.03.2007 22:29
#35 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

Ich traue mich beinahe nicht, dazu etwas zu sagen da ich selbst rauche... Aber irgendwo kann ich eure beiden Standpunkte nachvollziehen und gebe beiden irgendwo recht. Ich denke das die Gefahr des Passiv-Rauchens weit überspitzt dargestellt wird und die von Fadecounter erwähnten Emissionen durch Abgase unterschätzt. Wenn man vom gesundheitlichen Standpunkt ausgeht ist beides fatal, wenn man den pragmatischen betrachtet ist der Ausstoß von Abgasen sicherlich mit "nützlicheren" Begleiterscheinungen verbunden als der Zigarettenrauch. Dennoch denke ich nicht, das alle Nichtraucher soviel gesünder wären wenn sie keinen Kontakt mehr mit Rauchern und Rauch an sich pflegten.

Übrigens fahre ich zur Relation Fahrrad und rainbow hat auch kein Auto.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.928

10.03.2007 23:09
#36 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

Ich will gegen diesen Vergleich auch nichts sagen, aber auf der Straße fahren nun einmal Autos, dafür sind sie da, aber im Restaurant essen keine Raucher. Ich fühle mich gestört, wenn jemand in meiner Gegenwart raucht, das ist mein Standpunkt! Das ist genauso als ob dir jemand in der Stadt entgegenkommt und dir einen Fisch unter die Nase hält...

---
http://www.agentennetz.de.vu --> Seit dem 13.01.2006 wird geupdated!
---

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

12.03.2007 05:56
#37 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

Richtig
Ich habe übrigens wirklich kein Auto sondern gehe immer spazieren, oder benutze in Extrem-Fällen mal Bus/Bahn


----
http://www.dogster.com/pet_page.php?j=t&i=144717
http://rainbow71.siteboard.de

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

12.03.2007 08:58
#38 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

Ich wollte ja auch nur andeuten, wie wichtig den europäischen Politikern unsere Gesundheit ist.
Habe bisher von keinem gehört, der das Auto fahren verbieten will, obwohl die Abgasemissionen
uns alle gesundheitlich schädigen.
Man sieht es ja an der Reaktion der Autoverbände, dass ihr Vorsitzender Gottschalk gegangen wurde,
weil er sich nicht vehement für seine Lobby eingesetzt hatte.
Wohlgemerkt, ich finde es richtig, dass Nichtraucher geschützt werden vor Rauchern.
Aber ich bin der Meinung, dass dieses Thema von der Politik hochstilisiert wird, damit wir
uns nicht zu sehr um andere Dinge kümmern, z.B. Tornadoeinsätze in Afghanistan, was wesentlich
gefährlicher für uns werden wird, da wir uns damit zur Zielscheibe von Terroranschlägen machen.
Und wie immer, würde es dann leider die Falschen treffen.
Gruß Fadecounter

Havi17 Offline




Beiträge: 3.792

12.03.2007 09:51
#39 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

Gut erkannt !!

Gruss
Havi17

DanielL Offline




Beiträge: 4.157

12.03.2007 12:35
#40 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

In Antwort auf:
...ich sehe es noch so kommen, dass alle Filme in denen geraucht wird entweder ab 18 Jahren freigegeben oder ganz verboten werden.... denn rauchen soll tödlich sein und Werbung dafür ist öffentlich verboten!!!


Bei Familienfilmen und Kinderfilmen wird heutzutage tatsächlich schon vor der Produktion überprüft welche Charaktere rauchen dürfen und welche nicht. Wenn es Raucher gibt, sind es meißt negative Charaktere. Berühmtes und bekanntes Beispiel ist hier der Zeichentrick-Cowboy Lucky Luke. In den frühen Produktionen raucht er, in späteren Teilen der Zeichentrickserien hat man die "Kippe im Mundwinkel" durch einen Grashalm ersetzt.

Gruß,
Daniel

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

13.03.2007 16:56
#41 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

Natürlich wird hier ein besonderer Aspekt völlig vergessen.
Die Erhöhung der Tabaksteuer wurde damit begründet, mit diesen Geldern
die innere Sicherheit zu finanzieren.
Also, mit jeder Zigarette, die ich rauche, erhöhe ich die Sicherheit
auch der Nichtraucher.
Wenn ich Politiker wär, würde ich sagen, dass alle Nichtraucher erst mal
potentielle Symphatisanten der Terrorristen sind, da sie sich der Finanzierung der inneren Sicherheit verweigern.
Gruß an alle Nichtraucher
Euer auf Eure Sicherheit bedachter Fadecounter

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

13.03.2007 17:52
#42 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

@ Fadecounter:

Ich glaub mich tritt ein Pferd!

Wo er recht hat, hat er recht. Außerdem wirken Raucher ja schließlich auch dem erhöhten Rentner-Anteil entgegen der durch eine Vielzahl an Rauchern in meiner und der vorherigen Generation wieder sinken dürfte.

Trotzdem ist Rauche natürlich nicht das gelbe vom Ei aber man muss schließlich auch mal die Kehrseite der Medallie sehen....

Benny Offline




Beiträge: 2.451

30.03.2007 21:33
#43 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

So als traditioneller Nichtraucher gebe ich mal meinen Senf dazu ohne alles durchzulesen.

Wenn man mal zwischen irgendwelchen Rauchern steht ist das sicherlich nicht gleich besonders gesundheitsgefährend. Aber ganz ehrlich es wird an sovielen öffentlichen Orten geraucht - sei es in Restaurants, Diskotheken, Kneipen, Bahnhöfen (trotz Verbotes), Stadien usw. und da bekommt man schon ne ordentliche Menge ab - oder soll man deswegen diese Orte nicht mehr aufsuchen???
Noch schlimmer ist es für die Lezte die den Qualm auch noch ekelhaft finden - was ich sehr gut nachvollziehen kann. Und ich muss sagen - die meisten Raucher nehmen nicht die geringste Rücksicht darauf. Es ist einfach für viele unangenehm und da soll einfach auch mal Rücksicht drauf genommen werden - also wenn Rauchen dann abgetrennt - das finde ich schon gut.

Außerdem landen die wenigsten Kippen wirklich in einem Aschenbecher - soviele wie überall welche rumliegen...

Benny



"Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden." Mark Twain

Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

01.04.2007 16:20
#44 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten

Einen Beweis, wie ernst es den Politikern mit dem Nichtraucherschutz ist, liefert
jetzt gerade der niedersächsische Ministerpräsident Wulff.
Läßt sich, so die Zeitungsmeldungen, Feste der Partei von der Tabak-Lobby
mitfinanzieren.
Anschließend erfolgt die Gesetzgebung, die genau den Forderungen der Tabak-Lobby
entspricht.
Wieder mal ein Beleg dafür, wie sehr die Belange der Bevölkerung den Politikern
am A.... vorbeigeht.
Gruß Fadecounter

-------------------------------------------
Eine werdende Mutter aus Dillen
ließ mal ein Hähnchen sich grillen.
Das Hähnchen war leicht mit Hormonen verseucht –
nun kräht sie andauernd beim Stillen!
-------------------------------------------

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

03.04.2007 13:35
#45 RE: Rauchen in der Öffentlichkeit... Zitat · Antworten
Ich bin jetzt mal ganz extrem! Das Rauchen war immer gesundheitschädlich, nur haben Nichtraucher früher nicht drangedacht sich darüber aufzuregen. Mittlerweile wird diese Abneigung durch die Medien, jedem Nichtraucher so lange eingetrichtert, bis man zum militanten Nichtraucher wird. Menschen sind manipulierbar und wie man in speziell unserer Geschichte gesehen hat gerne bereit auf den aktuellen Trend einzusteigen. Ist wie ein Schneeball Effekt.
Macht mir nichts aus, solange sich die breite Masse nicht wieder gegen Minderheiten (Schwule, Juden, Ausländer) oder ähnlichem zusammenschließt. Allerdings bin ich der Meinung das Alkohol in den nächsten Jahrzehnten der gleiche Weg beschieden sein wird. Da werden dann auch die Massen drauf anspringen.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz