Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 3.024 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker national
Seiten 1 | 2 | 3
Georg Offline




Beiträge: 2.907

25.08.2008 10:04
#16 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Ich zitiere mal aus Horst Tapperts Autobiographie (Seiten 113 folgende):

Zu den Dreharbeiten:

Zitat von Horst Tappert: Derrick und ich
John Olden drehte zuerst den Überfall auf das BOAC-Gebäude am Flughafen Heathrow [...] Wir drehten an Originalorten - ohne Genehmigung. Er stellte einige Posten auf, die uns warnen sollten, falls Polizei auftauchte. Wir wurden nicht gestört, luden Geldkassetten in Rolls-Royce und Bentley-Limousinen, fuhren nach Hampstead. Dort zogen wir uns um und packten das Geld in andere Autos - auf der Straße. Die Passanten schauten nur kurz hin und gingen weiter. Ausnahmsweise war ich froh über das Desinteresse der Engländer an ihrer Unwelt [...]. Auch im Bus hatten wir Glück. Ich mußte mit Grit Böttcher in einem roten Doppeldecker fahren. Wir steigen als normale Fahrgäste an der Haltestelle ein, mit John Olden, der die Kamera halbwegs unter dem Mantel versteckte. Wir lösten die Fahrscheine, sprachen unsere Dialoge, er drehte diskret. Fahrer und Schaffner erhoben keinen Einspruch. Ohne Zweifel sind die "Gentlemen" auch deshalb so ein guter Film geworden, weil wir gezwungen waren, ohne jeglichen Aufwand unter realistischen Bedingungen so unauffällig und schnell wie möglich zu arbeiten.


Zu John Oldens Tod:

Zitat von Horst Tappert: Derrick und ich
Bevor wir nach Hamburg zurückfuhren [...] feierten wir in Folkstone Abschied von England. [...] Olden sah erschöpft aus an jenem Abend. Das Abenteuer England mit all den Unwägbarkeiten und der Verantwortung war nicht spurlos an ihm vorübergegangen. Wenige Tage später wurde ich in meiner Hamburger Pension aus dem Schlaf geweckt. [...] Vor der Tür stand ein Kollege: "John Olden ist tot, Herzinfarkt." Eine solche Nachricht versetzt allen Produzenten, Regisseuren, Schauspielern einen doppelten Schock. Einerseits trauern sie um den Toten, andererseits denken sie sofort an den unvollendeten Film: Wie soll es jetzt bloß weitergehen? [...] Man teilte uns mit, daß Claus-Peter Witt sich bereit erklärt hätte, die Inszenierung fertigzustellen. Ein mutiger Entschluß, auf den Neuen wartete eine ungeheure Arbeit. Wir hatten nicht chronologisch gedreht, Witt mußte sich jeden Anschluß ansehen, um herauszufinden, wo noch etwas nachzudrehen war. Oldens Art, Regie zu führen, erleichterte die Sache allerdings. [...] Ganz in seinem Sinn konnten wir Witt in den Film einarbeiten, und als guter Regisseur akzeptierte er diese Hilfe sofort [...].

Jan Offline




Beiträge: 1.315

25.08.2008 10:31
#17 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Zitat von Georg im Beitrag #16
Ich zitiere mal aus Horst Tapperts Autobiographie (Seiten 113 folgende)

Danke für die interessanten Passagen. Geht Tappert eigentlich in ähnlicher Weise auch auf die Dreharbeiten beim "Kommissar" oder "Derrick" ein? Dann wäre die Autobiografie ja nochmal einen Kauf wert!

Gruß
Jan

Georg Offline




Beiträge: 2.907

25.08.2008 12:29
#18 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Ja, Tappert schildert ganz genau die Dreharbeiten bei "Derrick" (auch Erlebnisse mit Darstellern und Regisseuren), wie er zur Rolle kam, dass er die Rolle im Kommissar nicht spielen wollte (jene in DIE NACHT IN DER BASSECK STARB) und dass er dem Produzenten Ringelmann nur einen persönlichen Gefallen tat, und die Rolle des Barchefs dann annahm.

Tappert war es auch, der Ringelmann Vohrer als Regisseur vorgeschlagen hat. Ringelmann war gar nicht angetan von der Idee, weil dieser doch diese "Wallace- und Simmel-Verfilmungen" gemacht habe.

Tappert geht auch kurz auf seine Rolle bei Durbridge und in den Edgar-Wallace-Filmen ein. Sehr interessant zu lesen!

Jan Offline




Beiträge: 1.315

25.08.2008 17:04
#19 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Vielen Dank für die Info. Das Buch ist so gut wie gekauft!

Gruß
Jan

Gubanov Offline




Beiträge: 15.359

20.09.2008 11:29
#20 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Die Erstauflage (blaue Edition) von "Die Gentlemen bitten zur Kasse" wird momentan im Shop von ARD-Video für 9,95 Euro angeboten.

DanielL Offline




Beiträge: 3.738

30.12.2008 23:01
#21 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Nachdem ich zum Weihnachtsfest die DVD bekommen habe, hier mein Review:

Im Vergleich zu den "Stahlnetz"-Folgen des Duos Jürgen Roland und Wolfgang Menge, die ebenfalls mal mehr oder weniger auf tatsächlichen Begebenheiten basieren, bieten die insgesamt 234 Minuten Lauflänge mehr Raum zur erzählerischen Entfaltung, wenngleich sich weder die Inszenierung noch die Dramaturgie wesentlich aufregender präsentiert als in den besten "Stahlnetz"-Episoden. Wie in Heist-Movies meist üblich, wird dem Zuschauer die Story recht trocken und protokollartig präsentiert. Spannung stellt sich dennoch ein, denn der Zuschauer wird hier zum Komplizen gemacht, wird doch findige Vorbereitung, Ausführung des Raubs und die Flucht interessant dargestellt.

Ernüchternd fällt das Resümee über die zwei DVD-Veröffentlichungen von ARD Video aus. Als Bildmaster wurde ein mangelhaftes Betacam SP TV-Master verwendet, welches neben Unschärfe auch einige kleine Tonfehler beherbergt. Nach einer kapitalen Fehleinschätzung in den 80er Jahren wurden die Originalfilmrollen zur Vernichtung freigegeben. Laut Internetquellen steht damit keine bessere Fassung des Films mehr zur Verfügung. Bei der Zweitauflage der DVD (rote statt blaue Verpackung) suggeriert der Aufdruck "restaurierte Fassung" zwar Anderes, hier wurden jedoch lediglich einige Kratzer und Schrammen retuschiert. Immerhin ein ehrenwerter Versuch, doch leider stehen damit einige kleine Verbesserungen einer immer noch für DVD-Verhältnisse mangelhaften Bildfassung gegenüber. Betrachtet man die traurige Materialsituation nicht als Entschuldigung, kann man sich dann schon zu Recht über die Betitelung als "restaurierte Fassung" echauffieren. Hinzu kommt das Fehlen von jeglichem Bonusmaterial auf den Discs, obwohl gerade die realen Hintergründe als auch die ereignisreichen Dreharbeiten massig Grundlage geboten hätten. Zum Erscheinen der Erstauflage wurde auf Nachfrage mitgeteilt, dass Zeitdruck und der zu erwartende kleine Käuferkreis der Grund für fehlendes Bonusmaterial seien. Immerhin muss es aber soviel Nachfrage gegeben haben, dass ein Jahr später eine zweite Auflage produziert wurde. Leider jedoch wieder ohne Bonusmaterial, und dass obwohl es doch für das Studio Hamburg (ARD Video) ein leichtes gewesen wäre, mit Sicherheit vorhandenes Material aus den ARD-Archiven kostengünstig zu nutzen. Immerhin gibt es ein Booklet mit einigen Hintergrundinformationen, die man sich praktischerweise von einer privat betriebenen Internetseite kopieren durfte.

Fazit: Kurzweiliges TV-Bonbon, welches auch heute noch Spaß macht. Seinerzeit durfte der NDR für die ARD die 3-teilige Produktion für damals bemerkenswerte 2,1 Millionen Mark herstellen. Leider war der ARD der Film später nicht mehr so viel wert ...

Gruß,
Daniel

StefanK Offline



Beiträge: 899

04.04.2012 23:10
#22 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Im Rahmen der "Straßenfeger"-Edition wird es u.a. eine weitere Neuauflage der "Gentlemen" geben. Hat hier zufällig jemand Informationen, ob man eventuell doch noch ein anderes Master mit brauchbarer Bildqualität auftreiben konnte und / oder ob sich vielleicht im Bonusbereich etwas tun wird?

Georg Offline




Beiträge: 2.907

05.04.2012 12:26
#23 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Der Film wird wohl gemeinsam in einer Box mit dem Nachfolger "Hoopers letzte Jagd" erscheinen.

Georg Offline




Beiträge: 2.907

28.07.2013 11:25
#24 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Am kommenden Freitag (02.08.2013) sendet Arte um 20:15 Uhr anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des legendären Überfalls die zweiteilige Dokumentation Die Gentlemen baten zur Kasse.

Fräulein Janine Offline




Beiträge: 124

28.10.2016 22:43
#25 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

@Georg: Trägt die Autobiographie von Tappert den Titel "Derrick und ich" oder gibt es noch ein anderes Buch?

Gruß
Janine

Georg Offline




Beiträge: 2.907

29.10.2016 11:37
#26 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Ich habe damals aus "Derrick und ich" zitiert.

Fräulein Janine Offline




Beiträge: 124

02.12.2016 23:42
#27 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Die Hörzu berichtete im Vorfeld der Erstausstrahlung in großer Aufmachung:

Angefügte Bilder:
Gentlemen_FrlJanine1.jpg   Gentlemen_FrlJanine2.jpg  
Jan Offline




Beiträge: 1.315

03.12.2016 21:37
#28 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Vielen Dank für den Ausschnitt aus der "Hörzu", @Fräulein Janine! Die Farbaufnahmen erinnern ja fast ein wenig an Kinowerbung jener Jahre. Etwas gestutzt habe ich bei dem Bild oben links, das offenbar (ich kann den Text nicht recht lesen) Harry Engel darstellen soll. Weder ist mir aber so eine Szene in Erinnerung, noch sieht der Mann da auf dem Bild sonderlich nach Harry Engel aus. Ansonsten: Angemessene Berichterstattung für so ein Großereignis! 2 Millionen DM waren damals schon 'ne Ansage! Da hat Wolf C. Hartwig mit der Hälfte zwei Kinofilme davon gemacht!

Gruß
Jan

Fräulein Janine Offline




Beiträge: 124

03.12.2016 23:16
#29 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

@Jan: Der Text lautet: "Oben: George Slowfoot (Harry Engel) flieht vor der Polizei über die Dächer der Stadt. Die bis zum Rand mit Pfundnoten gefüllte Tasche ist ihm allerdings dabei sehr hinderlich." Ich hab Harry Engel auf dem Bild auch nicht erkannt, vielleicht ist es ein Stuntman bei einer rausgeschnittenen Szene. Auch die Szene mit den buddelnden Mastersons ist im Film nicht zu sehen.

Ich finde es auf jeden Fall immer toll, Farbfotos von Schwarzweiß-Filmen in die Finger zu bekommen.

Fräulein Janine Offline




Beiträge: 124

08.12.2016 12:11
#30 RE: Die Gentlemen bitten zur Kasse (1966, TV) Zitat · antworten

Die Szene mit Harry Engel ist aus dem Film - ich habe ihn gerade nochmal gesehen.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen