Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 214 Antworten
und wurde 18.417 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
Keek Offline




Beiträge: 2

15.11.2017 20:46
#196 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Hallo zusammen. Ich bin seit heute neu hier und wurschtel mich erstmal quer durch das Forum.

Die deutschen Edgar Wallace Filme habe ich schon in meiner Kindheit / Jugend geliebt und jetzt wiederentdeckt. Meine Filmbuch-Sammlung ist deshalb auch sehr übersichtlich:


1. Florian Pauer "Die Edgar Wallace Filme"
(Herausgegeben von Joe Hembus - Citadel-Filmbücher) Dieses Buch betrachtet auch die alten englischen Wallace-Verfilmungen vor den Rialto-Filmen.

2. Andreas Neumann "Sir John jagt den Hexer - Siegfried Schürenberg und die Edgar Wallace Filme" Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf

3. Joachim Kramp "Hallo ! Hier spricht Edgar Wallace" Dritte Auflage, Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf

4. Wolfgang Schüler "Edgar Wallace - Ein Leben wie im Film" Biografie Militzke-Verlag

5. Joachim Kramp und Gerd Naumann "Das große Album der Edgar-Wallace-Filme" Buchumschlag Karin Dor, handsignierte Ausgabe Nr. 35

Auf der "ToDo-Liste" steht auch noch "Visueller Stil in den Edgar-Wallace-Filmen der Rialto/Constantin: Eine Analyse der deutschen Kriminalfilmserie von 1959-1972 am Beispiel vier ausgesuchter Schwarzweißfilme Alfred Vohres" von Felix Brand.

Gruß, Keek

Gubanov Offline




Beiträge: 15.449

15.11.2017 22:21
#197 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Herzlich willkommen im Forum, @Keek!

Deine Sammlung kann sich doch wirklich sehen lassen. Die essenziellen Sachen sind größtenteils schon dabei. Die Analyse zum visuellen Stil ist kein wirklich beeindruckender Wurf, der wiederholte Lesungen rechtfertigen würde - eben eine typische akademische Arbeit. Interessantere Lücken wären vielleicht noch das Wallace-Lexikon von Kramp / Wehnert oder "Hexer, Zinker und andere Mörder" von Tses. Beide sind antiquarisch noch zu angemessenen Preisen erhältlich.

Wolfgang Schülers Wallace-Biografie fand ich auch immer sehr unterhaltsam. Habe sie als Lesung auf Doppel-CD hier und sie lag früher ziemlich häufig im CD-Player (* Memories * ). Im eigentlich ziemlich lückenlosen Amazon-Archiv ist die CD-Ausgabe nicht einmal gelistet. Vielleicht ist deshalb ein Link zu einem aktuellen eBay-Angebot für den einen oder anderen Leser interessant:

https://www.ebay.de/itm/1-x-Horbuch-Edga...s0AAOSwehZZ~3sm


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Ray Offline



Beiträge: 1.029

15.11.2017 22:58
#198 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Auch von mir ein herzliches Willkommen!

Ich habe Brands Werk auch in meinem Besitz, habe es ebenfalls nur einmal gelesen, dabei aber einen wirklich vergnüglichen Abend gehabt, weil man dort mal eine andere Perspektive auf die Filme serviert bekommt. Insofern m.E. eine gute Ergänzung zu eher enzyklopädischen Büchern wie denen von Joachim Kramp und dem Tses-Buch, das durch die subjektiven Schilderungen in gewisser Weise ebenfalls unterhaltsam daherkommt.

Als kleinen Tipp hätte ich noch "Der unheimliche Mönch auf Schloss Hastenbeck" von Kai Gurski (Link zum Thread: "Der unheimliche Mönch auf Schloss Hastenbeck"). Dieses Buch bietet einen einmalig detaillierten Einblick in eine einzelne Wallace-Produktion und ist dank mehrfacher Subventionierung dazu noch ausgesprochen preiswert.

Keek Offline




Beiträge: 2

16.11.2017 17:35
#199 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Vielen Dank für die netten Tipps. Werde ich auf jeden Fall im Auge behalten / ausprobieren.

Dass das Werk von Florian Brand eher einen sehr akademischen Blickwinkel einnimmt, war ja ausweislich des Titels zu erwarten. Trotzdem werde ich es erwerben, da ich mir eine Betrachtung der Edgar Wallace Filme und ihres sehr eigenen Stils aus einer ganz anderen Perspektive erhoffe.

patrick Offline




Beiträge: 2.925

19.11.2017 14:50
#200 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Das hatte ich schon lange im Auge. Ein wirklich gelungenes Buch. Leider ist es inzwischen vergriffen und nur noch stark überteuert zu haben.

Josh Offline




Beiträge: 7.898

19.11.2017 16:05
#201 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Dem kann ich nur zustimmen, ein tolles, unterhaltsames Buch. Für was wird das den heute gehandelt, ich habe das damals zur VÖ gekauft?

patrick Offline




Beiträge: 2.925

19.11.2017 22:37
#202 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Zitat von Josh im Beitrag #201
Dem kann ich nur zustimmen, ein tolles, unterhaltsames Buch. Für was wird das den heute gehandelt, ich habe das damals zur VÖ gekauft?


Ja, das hätte ich auch machen sollen. Ich habe das Buch 3 Jahre lang in der Hoffnung im Auge behalten, es zu einem vernünftigen Preis zu bekommen. Leider war nichts zu machen und ich hatte keine Lust mehr, weitere kostbare Jahre mit Warten verstreichen zu lassen. Eine Neuauflage ist angeblich nicht geplant. Dem Link ist zu entnehmen, welchen Preis man jetzt hinblättern darf. Ich hab zwar nicht ganz soviel bezahlt, jedoch immer noch wesentlich mehr als genug. Aber wenn man etwas unbedingt haben will....Zumindest bin ich alles andere als enttäuscht. Zwar habe ich einige Hammer-Bücher aus dem englischen Sprachraum. Doch ist dieses hier eine deutliche Spur informativer und schöner aufbereitet.

https://www.amazon.de/Hammer-Chronicles-...d/dp/3931608743


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Percy Lister Offline



Beiträge: 3.531

25.12.2017 15:25
#203 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Der brandenburgische Weihnachtsmann schnürte diesmal ein schweres Paket, das ein Buch enthielt, welches ich mir wohl nicht selbst gekauft hätte, weil man mit Joachim Kramps "Hallo"-Buch, dem Edgar-Wallace-Lexikon und Christos Tses "Hexer"-Abhandlung schon gut eingedeckt ist. Der dicke Wälzer ist die definitive Luxusausgabe für alle Edgar-Wallace-Anhänger und braucht ruhige Mußestunden, um richtig genossen zu werden:

"Das große Album der Edgar-Wallace-Filme"- Herausgegeben von Joachim Kramp und Gerd Naumann, Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.376

25.12.2017 19:59
#204 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Eine milde Festgabe:

Brian Jay Jones: George Lucas - Die Biografie (Edel)

Peter Offline




Beiträge: 2.817

04.01.2018 15:19
#205 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten



Ivo Ritzer (Hg.): Polar – Französischer Kriminalfilm. Ventil Verlag, Mainz, 2012.

https://www.ventil-verlag.de/titel/1387/...er-kriminalfilm

Als Ergänzung zu:

Hans Gerhold: Kino der Blicke. Der französische Kriminalfilm. Fischer Cinema, Frankfurt, 1989.

Gubanov Offline




Beiträge: 15.449

05.01.2018 14:56
#206 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Danke für die Hinweise - diese Thematik interessiert mich natürlich auch besonders, zumal ich filmbuchtechnisch diesbezüglich komplett nicht-eingedeckt bin. Das Gerhold-Buch war mir im letzten Jahr auch bereits aufgefallen und ich hatte eine antiquarische Bestellung überlegt. Das Buch von Ritzer kannte ich bisher noch nicht. Geht eines von beiden auf einzelne Filme in Form von Analysen ein oder sind beide eher im Aufsatzstil zu allgemeineren Themenschwerpunkten verfasst? Laut Inhaltsangabe auf der Verlagswebsite scheint das Ritzer-Buch ja eher in die zweite Richtung zu gehen.

Peter Offline




Beiträge: 2.817

07.01.2018 12:27
#207 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

@Gubanov
Deine Vermutung zum Ritzer-Buch ist richtig. Zur inhaltlichen Qualität kann ich noch nichts sagen, es sieht aber interessant aus.

Das kompakte Gerhold-Buch ist zwar ähnlich aufgebaut, erfüllt im Grunde genommen aber beide Formen in ganz interessanten Ansätzen.
Den Inhalt habe ich mal zum Vergrößern abgelichtet.



In allen Kapiteln bewegt man sich sehr nah an der Arbeit der Künstler und an den Filmen mit ihren Stories. Es ist kein Zufall, dass die Überschriften bekannte Filmtitel oder griffige Abwandlungen sind.
Der Autor verliert sich selten in Abstraktionen und geht ständig auf Filminhalte, Hintergründe und Regiestile ein. Das ist auch gut so, denn der großspurige Klappentext ("... soziopolitische, ökonomische und kulturelle Entwicklung...") hätte ins literarische Nirvana geführt.
Natürlich ist die Auswahl subjektiv und unvollständig, auch einen lexikalischen Teil sucht man vergeblich. Aber zum Glück kann man heutzutage mühelos alle Anregungen aufnehmen und die Themenschwerpunkte selbst vertiefen. Anders als im Erscheinungsjahr, als die weiterführenden Informationen noch wesentlich schwieriger zu recherchieren waren.
Antiquarisch ist das Buch für kleines Geld erhältlich, daher ist es auf jeden Fall empfehlenswert. Kein großes Standardwerk, aber ein schönes, risikoloses Einsteigermodell.

Natürlich würde ich mir speziell für diesen Themenbereich auch wünschen, mal ein enzyklopädisches Werk mit sehr vielen Filmen und sehr ausführlichen Analysen nutzen zu dürfen. Aber das bleibt wohl Wunschdenken bzw. man muss sich alles aus verschiedenen Quellen zusammensuchen. Aber im Grunde liegen alle Basis-Informationen griffbereit im Netz. Entscheidend bereichernd bleibt zum Glück ohnehin die eigene Sichtung der Filme.

Gubanov Offline




Beiträge: 15.449

09.01.2018 21:35
#208 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Vielen Dank, @Peter! Das Gerhold-Verzeichnis sieht wirklich ziemlich gut aus. Ich werde versuchen, das Buch vor meiner nächsten Frankreich-Thriller-Phase zu ergattern.

Vorerst eine andere Neuigkeit:

Suzanne Lander, Manfred Hobsch: Grace Kelly
Hollywood Collection - Eine Hommage in Fotografien
Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2009, 188 Seiten


Dieser mittelformatige Bildband aus dem Schwarzkopf-Verlag ist ebenso ansehnlich wie die Schauspielerin, der er sich widmet. Grace Kelly, der "Inbegriff von Stil und Schönheit", wird in vielen hinreißenden Porträtfotos gezeigt; ergänzt von kurzen, aber informativen Texten und Bildunterschriften über Kellys Leben und Filmschaffen.

patrick Offline




Beiträge: 2.925

09.01.2018 21:48
#209 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Peter Offline




Beiträge: 2.817

10.01.2018 09:27
#210 RE: Eure Filmbücher Zitat · antworten

Der aktuelle Stapel schrumpft nur langsam, es wird also noch ein Weilchen dauern, bis das Ritzer-Buch für mich an der Reihe ist. Aber eine interessante Vorab-Info als Ergänzung zur Diskussion möchte ich bereits einwerfen, weil der Ritzer eine Kleinigkeit bietet, die Gerhold nicht hat...
... Abschluss des Buches, gleichermaßen Einstieg ins Thema, bildet ein Kanon von 50 Filmen, die das Genre über all die Jahre geprägt und bereichtert haben.
Es ist nicht unbedingt 'meine' Liste, eine Reihe der Filme kenne ich auch gar nicht, aber auf jeden Fall eine sehr anregende Übersicht.
In diesem repräsentativen Querschnitt fehlen bewusst die verdienten Mehrfachnennungen bewährter Regisseure dieses Sektors. Weitere Werke von Chabrol, Clouzot, Melville, Truffaut, Becker, Duvivier, Verneuil und-und-und muss man sich also hinzudenken bzw. deren Beiträge zum Genre aus anderen Quellen destillieren. Dies allerdings führt dann zu einem sehr ordentlichen Gesamtbild....

Seiten 1 | ... 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen