Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 5.372 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Percy Lister Offline



Beiträge: 3.388

31.12.2008 14:15
#31 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

@ Fabian

Da ich den Film nicht als Kauf-DVD besitze, sondern ihn im ZDF aufgezeichnet habe, habe ich
die Szenen der Ermordung des Jockeys durch einen Schlangenbiss gelöscht. Meine Aufnahme
startet mit dem Titelvorspann. Dass der Bursche tot ist, genügt mir. Mehr als einmal sehe
ich mir dieses Tier nicht an. Das ist übrigens auch der Grund, weshalb ich mir "Die blaue
Hand" niemals ansehen werde.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

31.12.2008 14:23
#32 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Ah, also eine Schlangenphobie?

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.388

31.12.2008 14:33
#33 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Ich finde es schade, dass Regisseure wie Alfred Vohrer innerhalb der Edgar-Wallace-Reihe so
oft auf diese billigen Schockeffekte gesetzt haben. Wieso in (fast) jedem Film Schlangen,
Mäuse und Ratten durchs Bild kriechen bzw. rennen müssen, verstehe ich nicht.
Dramaturgisch begründet ist der Einsatz dieser Tiere nicht immer. Beim "Zinker" wissen wir
wenigstens, warum die Tiere zu sehen sind. Wenn sie aber nur benutzt werden, um einen Keller,
ein Verlies oder ein Schloss zu bevölkern, verlieren sie beim "Hardcore-Fan" ihre Wirkung
und der "sensible" Zuseher schaltet gar nicht erst ein.



haui Offline



Beiträge: 42

26.01.2009 19:48
#34 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Für mich ist der BEW - Film "Das 7. Opfer" immer wieder sehenswert.
Was mich natürlich auch ärgert sind die nicht vorhandenen Trailer der BOXEN 1+3.

"Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe" habe ich in meiner Sammlung (Kinowelt)

Hat Jemand eine Idee, wo es die folgenden TRAILER gibt ??? LINK ? oder ...
"Das Geheimnis der schwarzen Koffer"
"Der Würger von Schloss Blackmoor"
"Das 7. Opfer"
"Der Todesrächer von Soho"
"das Geheimnis des gelben Grabes"

TIPP:für "4 Fliegen auf grauem Samt", gibt es den TRAILER unter "Four flies on grey Velvet" auf http://www.youtube.com
Grüße haui

Jan Offline




Beiträge: 1.188

26.01.2009 23:13
#35 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Zitat von Percy Lister

Ich finde es schade, dass Regisseure wie Alfred Vohrer innerhalb der Edgar-Wallace-Reihe so oft auf diese billigen Schockeffekte gesetzt haben.


Weil das eben Bestandteil dieser Sorte Film ist. Der Trockeneisnebel, die (für einen Mörder prinzipiell doch eher hinderliche) Mönchskutte mit Peitsche oder eine Froschmaske schocken heute weniger, regen aber ähnlich zum schmunzelnden Stirnrunzeln an, wie Ratten und Schlangen, die vergleichbar wenig Sinn und Zweck erfüllen. Sensibilität und/oder Zurückhaltung im Umgang mit Knalleffekten sollte man weniger erwarten.

Überdies hinaus war gerade Vohrer ein absoluter Fan knalliger Szenerien. Passt nicht in die Geschichte? Lässt sich nicht recht erklären? Macht nix! Hauptsache es knallt, schockt oder sorgt zumindest für Action. Er hatte seinen Spaß an Klappergestellen, die von der Decke fallen oder wild driftenden Amischlitten, deren Fahrer es rein logisch betrachtet gar nicht eilig haben dürften. Der von mir hochgeschätzte Zbynek Brynych war da oftmals recht ähnlich gelagert. Wenn, dann allerdings noch deutlich exzessiver als Vohrer.

Gruß
Jan

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

16.07.2009 08:42
#36 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

SPOILER enthalten.
Mit DAS SIEBENTE OPFER schloß 1964 die s/w-Ära der Bryan-Edgar-Wallace-Adaptionen. Und es ist ein gelungener Abschluß. F.J. Gottlieb gelang nach einem eigenen Drehbuch die Geschichte im Turfmilieu anzusiedeln, wobei er sich vermutlich beim Vater Wallace und dessen Turfromanen bedient hat. (Leider hatte niemand ein EW-Turfroman verfilmt!). Die Darsreller sind allesamt überzeugend - auch der Gastauftritt von Werner Peters zu Beinn der Geschichte ist eine gekonnt in Szene gesetzte falsche Szene, da man ihn als Haupttäter halten könnte. Dass es letztendlich der Pfarrer Hans Nielsen ist - konnte man vermuten, da ja nicht mehr viele Überlebende in Frage kommen. Hansjörg Felmy hat diesmal nur zu ermitteln - was er überzeugender tat als in seinen beiden anderen BEW-Filmen. Peter Vogel und Trude Herr sind für den lustigen Teil der Geschichte verantwortlich - was einmal eine Abwechslung in den Filmen ist, wobei ich nicht so genau weiß ob ich den Schlußgag als lustig empfinde.
Alles in allem ein überaus gelungener Abschluß der s/w-Ära der BEW-Filme von F.J. Gottlieb flott in Szene gesetzt.

Joachim.

Sir Oliver Offline




Beiträge: 2.007

16.07.2009 08:51
#37 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

hm, ich dachte, das 7. opfer wäre mit einer der ersten gewesen... beim letzten mal ansehen war ich hier der meinung, dass es eigentlich 8. opfer sind...

Gubanov Offline




Beiträge: 14.589

16.07.2009 13:58
#38 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp
F.J. Gottlieb gelang nach einem eigenen Drehbuch die Geschichte im Turfmilieu anzusiedeln, wobei er sich vermutlich beim Vater Wallace und dessen Turfromanen bedient hat. (Leider hatte niemand ein EW-Turfroman verfilmt!).

Vielleicht ist es hier nötig, zu präzisieren und auszuführen, dass in der 1960er-Jahre-Filmreihe kein Edgar-Wallace-Turfroman verfilmt wurde. Zu früheren Zeitpunkten gestalteten sich indes auch die Wallace'schen Turfgeschichten als Vorlagen für Filme, wie z.B. den 1948 entstandenen "The Calendar". Ansonsten stimme ich deinem Fazit zu. Ich bin froh, mit "Das 7. Opfer" einen gelungenen und abwechslungsreichen BEW-Film zu kennen, der seine Atmosphäre nicht aus dem verkommenen Anti-Charme der drei Vorgängerfilme nährt und neben einer sehr guten Besetzung (Felmys vielleicht bester Wallace-Auftritt, Engelmann als Inspektor!) auch über die klassische Schloss-Familien-Story verfügt.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht / Quoten
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

16.07.2009 15:00
#39 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Zitat von Gubanov
Zitat von Joachim Kramp
F.J. Gottlieb gelang nach einem eigenen Drehbuch die Geschichte im Turfmilieu anzusiedeln, wobei er sich vermutlich beim Vater Wallace und dessen Turfromanen bedient hat. (Leider hatte niemand ein EW-Turfroman verfilmt!).

Vielleicht ist es hier nötig, zu präzisieren und auszuführen, dass in der 1960er-Jahre-Filmreihe kein Edgar-Wallace-Turfroman verfilmt wurde. Zu früheren Zeitpunkten gestalteten sich indes auch die Wallace'schen Turfgeschichten als Vorlagen für Filme, wie z.B. den 1948 entstandenen "The Calendar". Ansonsten stimme ich deinem Fazit zu. Ich bin froh, mit "Das 7. Opfer" einen gelungenen und abwechslungsreichen BEW-Film zu kennen, der seine Atmosphäre nicht aus dem verkommenen Anti-Charme der drei Vorgängerfilme nährt und neben einer sehr guten Besetzung (Felmys vielleicht bester Wallace-Auftritt, Engelmann als Inspektor!) auch über die klassische Schloss-Familien-Story verfügt.

Ich meinte ja natürlich innerhalb der Rialto/Constantin-REihe zumal es angedacht war DER DERBYSIEGER zu realisieren.

Joachim.

Mamba91 Offline



Beiträge: 745

16.07.2009 15:22
#40 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

"Das 7. Opfer" mag ein ganz guter Film sein. Allerdings ist er in manchen Szenen arg langartmig und der Schlussgag mit Trude Herr und Peter Vogel vermießt einiges. Nach meiner Auffassung müsste Trude Herr außerdem das 8 Opfer sein.
Vielleicht hätte ein anderer Autor und Regisseur mehr aus dem Film machen können.

Count Villain Offline



Beiträge: 3.789

16.07.2009 15:32
#41 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Über die Anzahl der Opfer wurde übrigens auf Seite 2 unten schon mal gesprochen.

Ansonsten: Ich mag das Turfmilieu, das macht den Film irgendwie besonders.

Mr. Wooler Offline




Beiträge: 417

16.07.2009 15:43
#42 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Ich habe mich immer gefragt, was Werner Peters in dem Film macht. Jahrelang dachte ich, ich hätte eine vollkommen geschnittene Fassung aus dem Fernsehen aufgezeichnet und dass Peters ursprünglich eine größere Rolle hatte. Erst durch das Forum wurde ich eines Besseren belehrt, dass es sich hierbei um einen Cameo-Auftritt handelt
Soviel zu meinen "Erfahrungen" mit diesem Film.
Ich fand ihn nach mehrmaligem Sehen immer sehr atmosphärisch und durch die Bank weg gut besetzt. Das macht ihn für mich eindeutig zu einem der besseren BEW-Filme.

HorstFrank Offline



Beiträge: 695

16.07.2009 16:52
#43 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Zitat von Mr. Wooler
Ich habe mich immer gefragt, was Werner Peters in dem Film macht. Jahrelang dachte ich, ich hätte eine vollkommen geschnittene Fassung aus dem Fernsehen aufgezeichnet und dass Peters ursprünglich eine größere Rolle hatte. Erst durch das Forum wurde ich eines Besseren belehrt, dass es sich hierbei um einen Cameo-Auftritt handelt


Auch Dieter Borsche hat hier einen Cameo-Auftritt in der Bar.

Ja und mit den Opfern so zähle ich auch immer 8...


Drei Freunde brauchst du im Leben: Verstand, Glück und 'n Kaugummi!
(Horst Frank in "Das Geheimnis der chinesischen Nelke")

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

16.07.2009 19:25
#44 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Zitat von Mamba91
"Das 7. Opfer" mag ein ganz guter Film sein. Allerdings ist er in manchen Szenen arg langartmig und der Schlussgag mit Trude Herr und Peter Vogel vermießt einiges. Nach meiner Auffassung müsste Trude Herr außerdem das 8 Opfer sein.
Vielleicht hätte ein anderer Autor und Regisseur mehr aus dem Film machen können.


Ein anderer Regisseur mit einem anderen Drehbuch hätte einen gänzlich anderen Film daraus gemacht. Nur Gottlieb ist sowohl Autor als auch Regisseur und hat den Film sehr flott inszeniert. Nirgends kann ich irgendeine Langeweile erkennen.

Jockey, Musiker, Walter Rilla, Alice Treff, Helmut Lohner, Edgar Wenzel, Harry Riebauer und Trude Herr
...alle sind sie tot... muß mal wieder das Drehbuch lesen wie Gottlieb das meinte...mit dem siebente Opfer!

Joachim.

Count Villain Offline



Beiträge: 3.789

16.07.2009 19:28
#45 RE: Bewertet: BEW - "Das siebente Opfer" (7) Zitat · antworten

Ist das verbürgt, dass Giuseppe Ranova (Wenzel) wirklich erschlagen wurde? Auf den anderen Jockey (Beckhaus) wurde ja auch noch eingeknüppelt. Ansonsten bleibe ich bei meiner Theorie, dass man in der Rennbahn noch nicht alle Leichen entdeckt hatte.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen