Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 3.856 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3
DanielL Offline




Beiträge: 4.141

16.03.2006 22:51
Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

Hallo Wallace- Freunde!

Wer hätte das gedacht, als wir noch gerademal 4 Kinowelt- DVDs im Regal stehen hatten, dass nun, 2006, fast alle Wallace & Bryan Edgar Wallace- Krimis veröffentlicht sind?

Ich würde gerne mal ein Resumeé ziehen und zur Diskussion stellen. Welche Veröffentlichung hat euch besonders gefreut? Welches Fazit zum Bonusmaterial? usw.

Punkt 1- es ist schonmal fatastisch die ganze (Bryan) Edgar Wallace Reihe im Regal stehen zu haben- in dieser Qualität. Soweit so gut.
Kinotrailer gehören ja mittlerweile zum Standard. Super alle dabei zu haben, immernoch ärgerlich das die BEW Box 1 eine Außnahme bietet.
Das Eva Ebner Interview, sehr schön, und nun ja leider damit wohl auch das letzte "umfassende" Wallace- Interview. Frau Ebner schwelgt hier sehr schön in Erinnerungen, während F.J. Gottlieb in der BEW Box 2 ja wirklich auch mal auf die produktionstechnische Seite eingeht- beides sehr schön!
Die Interviews von den BEW Boxen sind allerdings professioneller aufgenommen!!!
Die Drehpläne können einen wirklich mal auch länger beschäftigen und jeder Fan freut sich wohl über einen Nachdruck in der Sammlung.
Die zeitgenössischen TV- Ausschnitte bieten zwar nicht viel Infos, aber einen hohen Kultfaktor.
Last but not Least die Kommentare von Joachim Kramp, immer mal eine Alternative zum normalen Anschauen!

Gefreut hätte ich mich noch über Interviews von Karin Dor und anderen Wallace- Stars. (Uwe wird mir sicher zustimmen ;.)). Auf den kommenden DVDs SCHLANGE & AKASAVA soll ja dann zumindest ein Blacky Fuchsberger Interview drauf sein. Auch hätte man bei den Co- Produktionen oder beim UNHEIMLICHEN MÖNCH den Alternativ- Vorspann noch draufpacken können.

Soweit erstmal.

Gruß,
Daniel

waberl Offline




Beiträge: 238

17.03.2006 19:48
#2 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

Ich kann mich Daniels Meinung nur anschließen. Als alter 60er Krimi Fan freue ich mich auch über die Fülle an Veröffentlichungen. Aber ich hätte zum Beispiel auch gerne den Farbvorspann von "Der Gruft mit dem Rätselschloss" anstelle der billigen s/w Version gehabt. Weiters wären bei den Dr.Mabuse Filmen und der ersten B.E.Wallace Box zumindestens alle Filmtrailer Pflichtprogramm gewesen. Ansonst kann ich mich nicht beklagen.
Schön wäre natürlich auch noch eine Box mit den 3 H.A.Tower Filmen mit Inspector Sanders. Ja und natürlich noch die wichtigsten "Wallace Klone" die so im Laufe der 60er erschienen sind.
Aber ich will ja nicht unbescheiden sein....
lg
Chris

athurmilton Offline



Beiträge: 1.083

17.03.2006 20:04
#3 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten


Wir haben - wenn auch mit hier und da Abstrichen bzgl. Restaurierung oder Bonus-Material - sehr viel Glück in den letzten Monaten gehabt.

Mit den noch offenen, angekündigten Veröffentlichungen fehlen mir eigentlich nur noch die Weinert-Wilton-Filme auf DVD in TOP-Qualität.

Angesichts meiner Platzprobleme auf den Regalen fehlt jetzt nur noch ein Disc-Format, auf dem man je 10 Filme in bisheriger DVD-Qualität auf einer Scheibe speichern kann.


Fabi88 Offline



Beiträge: 3.822

17.03.2006 20:07
#4 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Angesichts meiner Platzprobleme auf den Regalen fehlt jetzt nur noch ein Disc-Format, auf dem man je 10 Filme in bisheriger DVD-Qualität auf einer Scheibe speichern kann.

Wäre eher nicht so toll, da dann einerseits die Cover zu den einzelnen Filmen fehlen und du 2. alle Filme neu kaufen müsstest...
---
http://www.agentennetz.de.vu
---

DanielL Offline




Beiträge: 4.141

17.03.2006 20:14
#5 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

In Antwort auf:
Angesichts meiner Platzprobleme auf den Regalen fehlt jetzt nur noch ein Disc-Format, auf dem man je 10 Filme in bisheriger DVD-Qualität auf einer Scheibe speichern kann.


Stimmt, das Problem hab ich auch! Nur würde es dem Platz vielleicht gut tun, meinem Ego aber nicht! Denn wenn ich schon 30- 40 € pro Box löhne, möchte ich auch so eine schöne große Box im Regal stehen haben

Gruß,
Daniel

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

17.03.2006 21:17
#6 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

In Antwort auf:
[...]fehlt jetzt nur noch ein Disc-Format, auf dem man je 10 Filme in bisheriger DVD-Qualität auf einer Scheibe speichern kann.

Wie langweilig!

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

17.03.2006 21:18
#7 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

Ich bin auch erleichtert das die DVDs doch viel besser wurden als wir zuerst annehmen mussten. Allerdings halte ich daran fest, das die Kinowelt-DVDs immer noch die besten Wallace-VÖs waren, da man hier viel akribischer vorgegangen ist und sogar pro Film ein eigenes Interview produziert hat.

Mich hat besonders gefreut, das ich endlich mal die Cinemascope-Filme (Zinker, Abt, Tuch, Zimmer 13, Gruft, Hexer, Stecknadel, Halbmond) im Originalformat sehen konnte und das meist auch noch ungekürzt mit Farbvorspann.

Desweiteren bin ich überglücklich darüber, nicht mehr die grottenschlechten VHS-Versionen der Farbfilme ansehen zu müssen. Hier hat man wirklich gezeigt das alte Farbfilme durchaus nicht so alt aussehen müssen wie sie sind.

Einige Mängel gibt es leider aber auch, etwa die beschnittenen Ränder, das zu starke Matting und vor allem die Tatsache, das man sich bei den weniger beliebten und bekannten Filmen (Orchidee, Gorilla, Kreis, Gruft) deutlich weniger Mühe bei der Restauration gegeben hat- Im Vergleich zu den übrigen Filmen schneiden diese Filme deutlich schlechter ab was die Qualität betrifft.

Alles in allem kann man aber zufrieden sein, die Veröffentlichung war gut, zwar nicht genial aber doch mehr als ich mir erwartet hätte.

Gruß,

Christoph

PS: Und man hätte die Filme DOCH vom Original-Negativ abtasten sollen- Die lahme Ausrede die im Booklet steht, also bitte...

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.547

17.03.2006 22:00
#8 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

Meines Wissens wurden die DVDs (Edgar Wallace) doch vom Dub-Negativ gezogen!? Was sollte jetzt daran schlechter sein? Es ist ja immerhin eine (nicht durch FSK usw. gekürzte und verstümmelte) Originalfassung des Films bzw. Kopie.

StefanK Offline



Beiträge: 936

18.03.2006 12:00
#9 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten
Im grossen und ganzen würde ich sagen, Daumen hoch für die Boxen. Überwiegend super Bild- und Tonqualität und das ist ja eigentlich auch das Wichtigste. Speziell bei den Farb- und Scopefilmen hat man des öfteren einen Unterschied wie Tag und Nacht zwischen den alten VHS bzw. TV Versionen und der DVD. Mir ist beispielsweise bei der Toten aus der Themse nie bewusst aufgefallen, dass der Anfang auf einem Friedhof spielte, da die VHS oder TV Fassung immer viel zu dunkel und kontrastarm war!

Bedauerlich finde ich, dass man in Punkto Bonusmaterial die Chance vertan hat einige der noch lebenden Personen von vor oder hinter der Kamera zu interviewen. Wenn man sieht, welch super Featurettes US Label wie Blue Underground oder No Shame oder in Deutschland Koch Media mit ihren (meist) Italoveröffentlichungen auf die Beine stellen, kann man schon ein bischen neidisch werden. Bei den B.E. Wallace Boxen holt man dies ja zumindest teilweise mit Interviews mit F.J. Gottlieb und Blacky Fuchsberger nach. Wobei die Interviewschnipsel auf der ersten BEW Box durchaus etwas mehr in die Tiefe hätten gehen dürfen. Der gute Artur Brauner hätte bestimmt noch die eine oder andere Geschichte zu erzählen gehabt. Da hätte ich dann auch kein Problem damit gehabt, wenn die technische Seite der Interviews nicht so toll gewesen wäre. Beispielsweise hat Kinowelt neulich den ersten Teil der komerziell erfolgreichsten dt. Kinoreihe der 70er veröffentlicht und im Bonusmaterial ein Interview mit Wolf C. Hartwig aufgespielt. Dieses wurde von zwei Privatleuten vor ca. 2 oder 3 Jahren mit der heimischen Kamera gefilmt und ist in Punkto Bild und Ton nicht wirklich toll. Die Infos und der Unterhaltungswert des Interviews gleichen dies aber locker aus.

Überflüssig war eigentlich auch der Patzer mit dem Vorspann bei der Gruft. Beim unheimlichen Mönch hätte man auch noch den alternativen dt. Vorspann mit auf die DVD packen können und beim Gesicht im Dunkeln wären die in der deutschen Fassung geschnittenen Szenen auch interessant gewesen. Ärgerlich sind auch die fehlenden Trailer bei der ersten BEW Box, sowie bei den Mabusefilmen (hoffen wir mal, dass es bei der dritten BEW Box auch wieder Trailer geben wird).

Bevor jetzt hier der Eindruck entsteht ich würde nur rummeckern, möchte ich aber nochmal betonen, dass mir die Boxen im grossen und ganzen sehr gut gefallen und ich nicht mit einer solch guten Qualität gerechnet hätte. Und wie Daniel schon schrieb, wer hätte vor 2 oder 3 Jahren damit gerechnet (fast) alle Wallacefilme einmal in dieser Qualität auf DVD im Regal stehen zu haben.

Christopher Offline



Beiträge: 239

20.03.2006 17:46
#10 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten
Bin im ganzen auch zufrieden mit allen VÖ der Wallace Filme,das meiste was mich auch sehr stört,wurde hier schon erwähnt,wie die bei manchen Filmen einfach schlechtere Bildqualität,wie das Matting sowie der fehlende Farbvorspann bei "Gruft",zu bemängeln wäre noch,das es kein Interview von Joachim Fuchsberger und Karin Dor gibt (eine schande),hätte alles nicht sein müßen,dafür hätte ich auch im Kauf genommen keine Booklet´s dabei zu haben.Universum hat sich wirklich viel Mühe gegeben,aber eben für soviele Filme keine Zeit gelassen,leider,besser werden wir die Filme ihn nächster Zeit nicht bekommen.

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

20.03.2006 19:01
#11 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

Karin Dor verlangt astronomische Summen für ein Interview. Deswegen gab es auch keines auf der Schlangengrube DVD.

Christopher Offline



Beiträge: 239

20.03.2006 19:17
#12 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

Zitat von ewureuab
Karin Dor verlangt astronomische Summen für ein Interview. Deswegen gab es auch keines auf der Schlangengrube DVD.

Achso das ist mir neu,wäre auch schon zufrieden gewessen mit Fuchsberger und Arent,den ich zu meiner Schande vergessen habe,gibt es eigentlich überhaupt kein Interview wo sich Schürenberg,mal über die Wallace Filme äussert ?

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

21.03.2006 00:05
#13 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

In Antwort auf:
gibt es eigentlich überhaupt kein Interview wo sich Schürenberg,mal über die Wallace Filme äussert ?

Das fände ich auch interessant. Vor allem würde ein Schürenberg Interview als Extra die DVDs aufwerten...

Gruß, Ewok

Inspector Higgins Offline



Beiträge: 24

24.03.2006 20:56
#14 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

Ich würde mich auch sehr über die Sanders-Filme freuen. Die sind mir wichtiger als die Wilton Filme.

Tom Offline



Beiträge: 739

24.03.2006 21:20
#15 RE: Fast alle Wallace- Krimis auf DVD - Eine Bilanz Zitat · Antworten

Stimmt, an die Sanders-Film(e) - waren es überhaupt mehrere? - hab ich auch noch überhaupt nich gedacht und hab auch noch nie einen gesehen. Jemand 'ne Ahnung, ob es die irgendwo auf DVD oder Video gibt?

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz