Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 1.257 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

12.02.2006 16:22
Harry Riebauer Zitat · antworten

Er spielte in:

- Die blaue Hand
- Der Mönch mit der Peitsche
- Der Mann mit dem Glasauge
- Die Tote aus der Themse

sowie in den BEW-Filmen "Der Henker von London", "Der Würger von Schloss Blackmoor" und "Das siebente Opfer".

Harry Riebauer ist für mich ein sehr markantes für die Farbfilme stehendes Gesicht, der seine beste Wallace-Rolle, für meinen Geschmack, in "Die Tote aus der Themse" spielte, wo er einen sehr guten Kontaktpart für die blasse Uschi Glas darstellte, der durch seine Präsenz in direkter Interaktion auch den Part von Uschi Glas aufwertete.
Er überzeugte auch in den drei anderen Rollen sehr. Kein besonders exzentrischer Schauspieler, aber gerade das ist sehr reizvoll und macht seine Rollen in ihrer nicht so ganz direkten Greifbarkeit menschlich interessant. Seine Ganovenrdartellungen im "Glasauge" und der "blauen Hand" zählen für mich zu den besten dementsprechenden Parts neben denen von Harry Wüstenhagen.
Schade finde ich, dass er bei Wallace nie den Inspektor, wie beim "Würger von Schloss Blackmoor", geben durfte. Etwas unglücklich ist auch, dass er erst bei den Farb-Filmen einstieg, obwohl er bei BEW schon seit '63 aktiv war, und somit die Hochphase der Wallace-Filme verpasste. Könnte evtl. vertragliche Gründe gehabt haben, dass er erst für die C-C-C und dann erst später für Rialto drehte?!?
Bei BEW war er auch ansonsten gleichermaßen einprägsam wie bei Wallace und konnte im "7. Opfer", genau wie beim "Mönch mit der Peitsche", sehr gut den Part des Menschen der mehr oder weniger unbedacht oder aus Verzweiflung zum Verbrecher wird sehr gut vermitteln.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.410

12.02.2006 17:48
#2 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

Ich fand ihn besonders im "Henker" und im "Würger" gut, als korrekten Gerichtsmediziner bzw.Kriminalbeamten.Da wirkt er recht sympatisch,hingegen beim "Siebten Opfer" kann man sich schwer mit ihm identifizieren.Sehr markant ist natürlich seine Stimme,darauf achte ich sehr.Seine anderen Rollen kenne ich (noch) nicht.

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

12.02.2006 17:51
#3 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten
Stimmt, die Stimme! Mal wieder nicht erwähnt...

fritz k Offline



Beiträge: 243

12.02.2006 20:08
#4 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

Ich fand Harry Riebauer nicht so auffällig wie viele andere Darsteller der Serie. Er ist sicherlich ein guter Schauspieler, der seine interessanteste Rolle in "Die Tote aus der Themse" hatte. In "Die blaue Hand" war sein Auftritt leider sehr kurz, in "Der Mönch mit der Peitsche" und "Der Mann mit dem Glasauge" hatte er recht farblose Rollen, in denen er nicht unaustauschbar gewesen wäre. ( Das klingt vielleicht sehr hart, hat seinen Grund aber auch zum Großteil in den Drehbüchern der Farbfilme).
Bei Bryan Edgar Wallace hatte er eher die großen positiven Rollen, in "Der Würger von Schloß Blackmoor" sogar als Inspektor. Trotz guter schauspielerischer Leistung fehlte ihm meiner Meinung nach das Charisma, das andere Hauptdarsteller wie Fuchsberger, Drache oder auch Dietmar Schönherr oder Hansjörg Felmy hatten und das für die Rolle des "Helden" einfach unabdingbar ist. Ein Rollenfach, das durch Darsteller wie Wüstenhagen oder Hendriks besetzt war, hätte ihm sicherlich besser gestanden.

HorstFrank Offline



Beiträge: 697

01.03.2006 13:16
#5 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

Ich muß sagen, das ich Harry Riebauer sehr auffällig fand. Er spielte stets undurchsichtliche Charaktere, wobei seine
Rolle in der "Toten aus der Themse" wohl wirklich seine beste innerhalb der Wallace-Reihe war. Er gehört für mich wie
Jan Hendricks, Harry Wüstenhagen und der großartige Werner Peters zu den besten Nebendarstellern undurchdringlicher
Typen.

Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

16.10.2007 22:28
#6 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

Als Inspektor in "Der Würger von Schloss Blackmoor" hat er die Rolle sehr sachlich /nüchtern und ernst gespielt mit einem kleinen Schuss Humor.Es macht Spaß,ihm dabei zu begleiten.Er und Karin Dor passen auch gut zusammen.Hätte ihn gerne öfter als Inspektor erlebt.In "Der Henker von London" stand er auch auf der Seite des Rechts.Beim "7.Opfer" verkörperte er überzeugend eigentlich das Opfer.Bei den EW-Filmen waren seine Auftritte leider sehr knapp gehalten,ausser bei der "Toten aus der Themse",wo er zumindest einen interessanten und zuerst undurchsichtigen Charakter verköperte.Hier handelt es sich um einen vielseitigen Darsteller! Für Interessierte http://www.defa-sternstunden.de/stars/hriebauer.htm Gruß Mike

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

16.12.2007 18:58
#7 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

spilet ihn EW filmen eigtl. sehr gut!

Grunge - The best Musicstyle ever...

blofeld Offline




Beiträge: 407

30.05.2014 16:05
#8 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

Harry Riebauer hat auch einen sehr guten Auftritt in der "Blaulicht"-Folge "Der Kindermörder, Teil 1 " als Rechtsanwalt.

Lord Low Offline




Beiträge: 585

05.08.2016 22:07
#9 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

Wurden im Film "Die blaue Hand" Szenen von ihm gekürzt? Die Rolle, wie sie im Film ist, wirkt irgendwie unausgegoren.

Jan Offline




Beiträge: 1.230

06.08.2016 19:48
#10 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

Zitat von Lord Low im Beitrag #9
Wurden im Film "Die blaue Hand" Szenen von ihm gekürzt? Die Rolle, wie sie im Film ist, wirkt irgendwie unausgegoren.

Ja - aber bereits in der letzten Buchfassung, die ich mal einsehen konnte, und nicht erst im Film; will heißen, der Rest wurde sicher nie gedreht. Und ja, der Harry Riebauer macht in dem Film noch weniger Sinn als Anwalt Hermann Lenschau.

Gruß
Jan

Lord Low Offline




Beiträge: 585

07.08.2016 00:12
#11 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

Und das, obwohl Riebauer sonst zu meinen Lieblingen gehört. Aber diese Rolle ist echt für die Katz...

Lord Low Offline




Beiträge: 585

24.07.2017 01:16
#12 RE: Harry Riebauer - Meinungen zum Schauspieler (18) Zitat · antworten

Warum wurde Harry Riebauer denn für "Die Tote aus der Themse" um 10 Jahre jünger gemacht?

«« Biggi Freyer
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen