Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 866 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Peitschenmönch Offline




Beiträge: 536

23.12.2005 01:58
Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (1960, Merton Park) Zitat · Antworten

Ich weiß nicht wieviel Wallace in der Story steckt, die hier unter dem Namen Edgar Wallace verkauft wurde, aber dieser Krimi verbindet den Namen mit ziemlich guter Qualität und hat daher mindestens so viel mit Wallace zu tun, wie einige freiere Rialto-Verfilmungen.

Die Idee, auf der sich dieser Film aufbaut (zwei Gangster klauen viel Geld und flüchten in einem Auto, müssen einen Verwundeten loswerden und wissen selbst überhaupt nicht wohin) ist, meiner Meinung nach, stark kultverdächtig. Man hätte hier auf engstem Raum wirklich großes Kino inszenieren könenn, wenn man 2-4 gute Schauspieler hat, die hier im Prinzip durchaus da waren. Derren Nesbitt spielt klasse und Klaus Kindler synchronisiert ihn in Bestform. Keith Faulkners Part geriet leider etwas eindimensional, so dass die Figurenkonstellation und das Verhältnis der beiden zueinander nicht immer sonderlich interessant bleibt. Carol White als dessen Frau spielt sehr gut und macht Faulkners Rolle dadurch interessanter, als es ihm selber überhaupt möglich sein konnte.

Fazit: Oft nicht mutig genug inszeniert. Man wollte hier wohl innerhalb der "Wallace Mysteries"-Reihe lieber ne 'sichere Mark' machen, anstatt richtig reinzuhauen und zu sehen, wie es ankommt, wofür der Stoff wie geschaffen ist. Die Grundstruktur ist klasse, die Umsetzung immerhin noch guter Durchschnitt, verschenkt viel eigenes Potenzial und noch mehr generelles Potenzial des Stoffs, die Schauspieler harmonieren insgesamt ziemlich gut.
Die Figuren wirken eben leider etwas zu sehr "filmisch vereinfacht", was bei einer derartigen auf zwei Figuren zugeschnittenen Hanadlungen nicht sonderlich zuträglich ist und gerade bei Faulkners Figur schlägt es sich noch stärker nieder als bei Nesbitt.
Schade, dass eine derartige Story nicht ihren Weg in deutsche Wallace-Bereiche fand.
Insgesamt ein spannender Film, der einen allein durch die bloße Story-Idee schon grundlegend fesselt, wenn man sich die ersten 3-4 Minuten reinsieht. Das Schema dieser Story würde auch bei etlichen vorstellbaren mieseren Umsetzungen funktionieren und hier bekommt man sogar viel Gutes und in allen Belangen nichts wirklich Schwaches geboten.

3,5/5 Punkten

Andreas Offline




Beiträge: 435

23.12.2005 09:28
#2 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Was für ein trashiger Titel
http://carryon.foren-city.de/

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 536

23.12.2005 22:48
#3 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Ach naja... Trash... In D hätte er vielleicht "Der grüne Mann im Rücksitz" oder "Der unheimliche..." oder "...blaue..." geheißen oder so. Ins Gesamtbild hätte's gepasst. Ein bisschen Trash kann doch sehr liebenswert sein.

Andreas Offline




Beiträge: 435

24.12.2005 00:06
#4 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Das Geheimnis der Drei unheimlichen Zwei...
http://carryon.foren-city.de/

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

26.12.2005 18:09
#5 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Ich kenne den Film zwar leider nicht aber ich frage mich doch was ein Mann IM Rücksitz so macht

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.546

26.12.2005 20:02
#6 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Es heißt aber doch schließlich auch "IM Sessel sitzen" aber "AUF dem Stuhl"...

---
FSK 12 heißt: Der Gute bekommt das Mädchen
FSK 16 heißt: Der Böse bekommt das Mädchen
FSK 18 heißt: JEDER bekommt das Mädchen
---

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

10.03.2007 10:15
#7 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Das mit dem FSK ist geil Fabi!

mfg Dittmann

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.546

10.03.2007 15:33
#8 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Ist aber nicht leider nicht von mir...

---
http://www.agentennetz.de.vu --> Seit dem 13.01.2006 wird geupdated!
---

DanielL Offline




Beiträge: 3.776

24.05.2012 18:35
#9 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Hier noch ne Korrektur: Dies ist kein Merton-Park Film. Er lief im UK im selben Verleih, wurde aber von Independent Artists UK hergestellt. Außerdem darf auch hier bezweifelt werden, ob der Wallace tatsächlich hier als freie Vorlage diente. Vielleicht schafft die Merton-Park DVD-Kollektion da Klarheit. Dort werden die Independent Artists-Krimis aus dieser Zeit als Bonus enthalten sein. Sicherlich auch dieser.

Gruß,
Daniel

Daniel86 Offline



Beiträge: 667

24.05.2012 23:45
#10 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Zitat von DanielL
Außerdem darf auch hier bezweifelt werden, ob der Wallace tatsächlich hier als freie Vorlage diente.


Meines Wissens hat man im Zuge späterer Aufführungen und/oder TV-Ausstrahlungen einfach vor x-beliebige Filme den Vorspann der Wallace-Reihe platziert. So gibt es diese Filme in verschiedenen Fassungen - mit und ohne Wallace. Das würde auch erklären, warum er in der deutschen Fassung vom "Mann im Rücksitz" gar nicht genannt wird. Mal sehen, welche Fassungen die DVD-Kollektionen enthalten werden.

DanielL Offline




Beiträge: 3.776

25.05.2012 00:19
#11 RE: Bewertet: "Der Mann im Rücksitz" (Außer der Reihe) Zitat · Antworten

Ja, das kam mit der US-Ausstrahlung der Reihe unter dem Titel "Edgar Wallace Mystery Theatre" (statt "Edgar Wallace Mysteries"). Dort wurden etwa andere Merton-Park-Filme ebenfalls wie von dir beschrieben gesendet. Wie es sich genau mit den United-Artists-Produktionen verhält, ist unklar. Im Zuge der DVD Veröffentlichung, die ich mir sicherlich zulegen werde, kann man dies mal versuchen Stück für Stück aufzuklären.

Grundlegender Wissensstand bei mir: Der Verleih Anglo-Amalgamated hatte in UK zu dieser Zeit die Rechte an Wallace Produktionen erworben und sah als Produktionspartner dafür Merton Park und die brit. United Artists vor. Letztlich steuerte UA jedoch nur einen Film für die Reihe der AA bei. UA produzierte jedoch in dieser Zeit weitere Krimis und besonders hier ist Unklar, inwieweit dies Wallace Produktionen sein können. Selbst jetzt, vor der Box-Veröffentlichung, wo die UA-Produktionen als Bonus enthalten sind, gehen die Kommentare von '6 weitere Wallace-Filme von UA als Bonus' bis 'weitere Krimis von UA als Bonus' auseinander. Ich gehe vorerst eher von Zweiterem aus, bin aber gespannt auf Booklet und Vorspänne.

Gruß,
Daniel

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz