Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.681 mal aufgerufen
 Schauspieler/-innen
Seiten 1 | 2 | 3
fritz k Offline



Beiträge: 243

18.12.2005 20:04
Horst Tappert Zitat · antworten

Nach vielen Schauspielern nun mal einer, der nur in späten Wallace-Filmen mitspielte.
Meine Meinung: Horst Tappert ist ein hervorragender Schauspieler, der in den verschiedensten Rollen geglänzt hat ( als raubeiniger Polizist in "Sieben Tage Frist", "Perrak", als Gangster bei Jerry Cotton und "Die Gentleman bitten zur Kasse", als schlauer Anti-Nazi-Anwalt in "Und Jimmy ging zum Regenbogen", als Alkoholiker und Barbesitzer in zwei Kommissar-Folgen und vieles mehr).
Leider fand ich ihn bei Wallace verhältnismäßig am schwächsten. In "Der Hund von Blackwood Castle" trägt er seine Gangster-Rolle ein bißchen zu dick auf. Als Inspektor in den nächsten beiden Filmen fand ich ihn schon besser, aber noch nicht so in Top-Form wie bei seinen späteren Inspektoren-Rollen.
Allerdings ist der Typ "Inspektor Perkins" eine schöne Variante zu den bisherigen Wallace-Inspektoren und ich könnte mir vorstellen, daß dieser Typ auch schon gut in so manchen SW-Film gepaßt hätte.
Horst Tappert äußert sich in seiner Autobiographie übrigens nicht besonders positiv über die Wallace-Filme; schreibt aber, daß die Dreharbeiten trotzdem viel Spaß gemacht hätten und das Vohrer von da an sein Lieblings-Regisseur geworden sei.

fritz k Offline



Beiträge: 243

18.12.2005 20:13
#2 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten

Ach ja, in "Der Teufel kam aus Akasawa" hat er ja auch mitgespielt, ich glaube, da mußte er sich für die Rolle kaum anstrengen, ein bißchen mehr schon in dem BE-Wallace "Der Todesrächer von Soho", den er auch meiner Meinung nach deutlich aufwertet.

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

18.12.2005 21:15
#3 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten
Seine beste Rolle hatte Tappert meiner Meinung nach in "Der Hund von Blackwood-Castle". Auch wenn er sich in seiner Rolle sehr gegenüber den anderen Verbrechern hervor tut, passt dies meiner Meinung nach in den Film. Ohne ihn wäre der Film sicherlich etwas schwächer.
Als Inspektor stellt er im Gegensatz zu Fuchsberger mehr den Ermittler dar und keinen Frauenheld. Seine Rolle ist hier von der Art schon fast wie in den späteren Derrick-Folgen.
In "Perrak" hat Tappert mir weniger gefallen, vielleicht fehlt mir dazu aber auch einfach nur der Bezug zu dem Film.


Gruß, Ewok

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 536

19.12.2005 16:10
#4 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten

Vom Inspektoren-Typ her fand ich Horst Tappert bei Wallace sehr interessant, da reichen nur Heinz Drache und Siegfried Lowitz ran. Das Duo Tappert/Friedrichsen war klasse. Es ist schade, dass die Wallace-Filme mit ihm allesamt keine großen Meilensteine waren. Der "Hund" und das "Glasauge" waren zwar recht gut, aber setzten halt in keinster Weise irgendwelche großen Maßstäbe. Dadurch bleibt den Filmen mit ihm, von der allgemeinen Schiene betrachtet, vergleichsweise sehr wenig Erinnerungswert über, zumal der "Gorilla", "Akasawa" und der "Todesrächer" in der allgemeienn Gunst erst recht schlecht wegkommen.

Ich sehe ihn, ähnlich wie Siegfried Lowitz, am liebsten ermitteln. Als Verbrecher empfinde ich ihn bei Wallace immer so, als wenn er in jedem Fall besser besetzt wäre, wenn er ermitteln würde, auch wenn er die anderen Parts auch sehr gut spielte. Ans Limit kommt er bei Wallace nur als Ermittler.

KlausS Offline



Beiträge: 278

19.12.2005 18:58
#5 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten

Ich stimme Fritz mit seiner Einschätzung im Prinzip zu. Tappert ist eine dominante Figur, die entweder eine führende Ermittlerrolle oder eine führende Verbrecherrolle "verlangt". Für alle Nebenrollen ist seine Erscheinung verschwendet. Er ist ein positiver, respekteinflössender Charakter, bei dem sogar die Verbrecherrollen sympathisch sind (Gentlemen). Reine Boshaftigkeit oder menschliches Versagen in einer Rolle nimmt man ihm nicht ab. Bei den Wallace-Filmen ist sein Talent verschwendet worden, vielleicht mit Ausnahme des "Hundes". Seine Assistenten Friedrichsen und vor allem Stefan Behrens hat er wahrlich nicht verdient.

Viele Grüße
Klaus

Andreas Offline




Beiträge: 349

19.12.2005 22:27
#6 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten

Ich sehe mir die Tappert FIlme sehr gerne an, vor allem GORILLA und GLAUSAUGE. Irgendwie haben die was, ich mag die Perkinsfigur!
http://carryon.foren-city.de/

Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2008 09:37
#7 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten
Ich mochte ihn als Schauspieler immer schon sehr gerne.

Das betrifft auch die Art,wie er den Inspektor verkörperte:
Sachlich,kühl,ironisch und in gewisser Weise auch menschlich.

Seine Auftritte werten die Filme "Der Gorilla von Soho" und "Der Mann mit dem Glasauge" sehr auf.
Wobei letzterer Film auch wieder besser war.

In "Der Hund von Blackwood Castle" war er auch gut besetzt. Dies aber auch in "Der Todesrächer von Soho",wo er ebenfalls glaubhaft wirkte.

Eher gelangweilt spielte er in "Der Teufel kam aus Akasava".


In Filmen wie "Das Halstuch","Er kann's nicht lassen","Die Gentlemen bitten zur Kasse" oder "Sieben Tage Frist" war
er sehr sympathisch.

In "Auch ich war nur ein mittelmäßiger Schüler" konnte man ihn von seiner komischen Seite erleben.



Ich persönlich hätte mir gerne noch mehrere Wallace-Auftritte mit ihm als Inspektor gewünscht.




Hier noch interessantes:
http://www.steffi-line.de/archiv_text/no.../76_tappert.htm



MfG
Mike
Percy Lister Offline



Beiträge: 3.578

13.03.2008 16:18
#8 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten
Ich denke, Horst Tappert war vor allem in "Die Gentlemen bitten zur Kasse" das ausgleichende Element.
Manche Szenen wären ohne seine Anwesenheit unerträglich gewesen, z.B. das Saufgelage
der Räuberbande nach dem erfolgreichen Postraub.
Als einziger ruft Michael Donegan die Männer zur Vernunft und verhindert damit
maßgeblich, daß sie schon früher geschnappt werden.

In die späteren Edgar-Wallace-Farbfilme passt er meiner Meinung nach nicht so gut, da er besser als
ernsthafter, charakterfester Darsteller besetzt ist. Gerade bei "Das Halstuch" kommt dieser Aspekt
gut zur Geltung.
HorstFrank Offline



Beiträge: 697

09.02.2009 19:48
#9 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten
Ich mag ihn vor allem im "Mann mit dem Glasauge". Ich finde Perkins einen coolen Inspektor. Schade, das es nur zwei "Perkins"-Filme gibt, "Gorilla" ist ja einer der schwächsten überhaupt; "Glasauge" hingegen genial! Bedauerlich das er nicht in mehr Filmen den "Perkins" gespielt hat!
Edgar007 Offline




Beiträge: 2.313

09.02.2009 19:55
#10 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten

Ich fan "Insp. Perkins" eigentlich nicht so toll. Vor allem das blöde Getue mit dem Stock (ich glabu das war in GLASAUGE) nervt doch ziemlich.

Jan Offline




Beiträge: 1.353

09.02.2009 20:21
#11 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten

Zitat von HorstFrank
Bedauerlich das er nicht in mehr Filmen den "Perkins" gespielt hat!

Dann sieh Dich mal nach Vohrers PERRAK um. Die Figur ist der des Inspektor Perkins ziemlich ähnlich, nur der Film ist 'ne Ecke härter als die Wallace-Filme. Gleiches gilt im übrigen für die frühen "Derrick"-Auftritte. Auch da tritt Tappert recht tough und schlagfertig auf! Leider ging das später komplett verloren und spätestens ab Mitte der 80er Jahre kann ich mit Horst Tappert nichts mehr anfangen. Das liegt sicher an den oftmals schlechten "Derrick"-Büchern und der vollkommen eingeschlafenen Inszenierung. Andererseits aber auch an Tappert selbst, der sich nurmehr steif von einem hölzernen Dialog zum anderen hangelt.

Gruß
Jan

HorstFrank Offline



Beiträge: 697

09.02.2009 22:27
#12 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten
In Antwort auf:
Dann sieh Dich mal nach Vohrers PERRAK um.


Danke für den Tipp!
Havi17 Offline




Beiträge: 3.062

09.02.2009 22:43
#13 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten
Zitat von HorstFrank
In Antwort auf:
Dann sieh Dich mal nach Vohrers PERRAK um.


Danke für den Tipp!
Kann ich nur unterstreichen.
http://1686.homepagemodules.de/topic-thr...message=7274074

Gruss
Havi17

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

19.09.2009 14:33
#14 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten

meine meinung über horst tappert hat sich im laufe der jahre stark verändert. während ich ihn früher im hund am besten fand und als inspektor grottig, hat sich diese meinung jetzt komplett gedreht. im hund finde ich ihn völlig fehlbesetzt, was vielleicht auch daran liegen mag, dass ich den film sowieso zu den schlechtesten zähle. als inspektor brignt er etwas neues mit hinein. dieses strenge, was teilwesie recht witzig ist. oaky...mitunter auch unfreiwilli,g aber lustig ist lustig.

als inspektor halte ich tappert also durchaus für eine bereicherung, aber im hunde hätte man ihn ersetzen können.

"der da war's! der und die kleine nutte!"

DieterBorsche Offline



Beiträge: 138

28.10.2009 19:14
#15 RE: Horst Tappert - Meinungen zum Schauspieler ( 10 ) Zitat · antworten

Hervorzuheben auch die doch eher kleine Rolle im "Halstuch" neben Heinz Drache und Albert Lieven. Er bringt den Vikar super rüber und trägt auch zur Auflösung des Falles bei, zumindest indirekt.
Also selbst Nebenrollen verkörperte er auf einem hohen Niveau!

Seiten 1 | 2 | 3
«« Walter Wilz
Kurt A. Jung »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen