Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 174 Antworten
und wurde 12.610 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
Wallacefreund Offline




Beiträge: 235

03.07.2014 22:33
#121 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

@patrick ebner
Der Rächer, die toten Augen von London, der rote Kreis, der Frosch mit der Maske, die Bande ds Schreckens, der Fälscher von London,
der schwarze Abt, die Tür mit den sieben Schlössern, die seltsame Gräfin

patrick Offline




Beiträge: 3.121

03.07.2014 22:41
#122 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von Wallacefreund im Beitrag #121
@patrick ebner
Der Rächer, die toten Augen von London, der rote Kreis, der Frosch mit der Maske, die Bande ds Schreckens, der Fälscher von London,
der schwarze Abt, die Tür mit den sieben Schlössern, die seltsame Gräfin


Vielen Dank. Kreis und Bande hab ich auch mal gelesen. Den Abt kenn ich auch als Hörspiel, nur wusste ich nicht, ob das sich nach Buch oder Film orientierte. Wie ich sehe, sind hier recht viele meiner Lieblingswallace vertreten. Wie ist eigentlich die Romanversion vom Gasthaus? Ich hab mal gelesen, dass der Titel irgendwas mit "Rubberman" zu tun hat.

Der schwarze Abt Offline



Beiträge: 3.879

03.07.2014 23:44
#123 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von Josh im Beitrag #118
[...] Narzissen und Fälscher(bis auf das Ende im Stadion) kommen auch ohne Hunor aus [...]

Wie bitte?
"Narzissen" profitiert doch stark von Ling Chus großartigen, doch nicht ganz so alten chinesischen Sprichwörtern.
Beim "Fälscher" haben wir außerdem Eddis sehr lustigen, aber auch etwas überladenen Auftritt in Radlows Haus. Da darf gelacht werden, jedoch wirkt es so, als ob der Humor, welcher im Rest des Films eher spärlich vorkommt, nun in einer einzigen Szene komplett nachgeholt wird. Allerdings ist der Rest des Films keineswegs humorlos. Es sind doch Spuren eines leisen Humors vorhanden, der an manchen Stellen von Siegfried Lowitz eingestreut wird.

Flimmer-Fred Offline



Beiträge: 781

03.07.2014 23:58
#124 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von patrick ebner im Beitrag #122
Zitat von Wallacefreund im Beitrag #121
@patrick ebner
Der Rächer, die toten Augen von London, der rote Kreis, der Frosch mit der Maske, die Bande ds Schreckens, der Fälscher von London,
der schwarze Abt, die Tür mit den sieben Schlössern, die seltsame Gräfin


Vielen Dank. Kreis und Bande hab ich auch mal gelesen. Den Abt kenn ich auch als Hörspiel, nur wusste ich nicht, ob das sich nach Buch oder Film orientierte. Wie ich sehe, sind hier recht viele meiner Lieblingswallace vertreten. Wie ist eigentlich die Romanversion vom Gasthaus? Ich hab mal gelesen, dass der Titel irgendwas mit "Rubberman" zu tun hat.



"The india rubber man" ist der Orginaltitel des "Gasthaus" Romans. Die Gummiänner wird eine Bande genannt, deren Mitglieder Gummimasken, Gummihandschuhe und Schuhe mit Gummisohlen tragen und für diverse Bankeinbrüche verantwortlich sind und deren Spuren Inspektor Wade zum Gasthaus an det Themse führen. Im Roman ist der Haupttäter ein anderer als im Film.

Wallacefreund Offline




Beiträge: 235

04.07.2014 00:33
#125 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von patrick ebner im Beitrag #122
Zitat von Wallacefreund im Beitrag #121
@patrick ebner
Der Rächer, die toten Augen von London, der rote Kreis, der Frosch mit der Maske, die Bande ds Schreckens, der Fälscher von London,
der schwarze Abt, die Tür mit den sieben Schlössern, die seltsame Gräfin


Vielen Dank. Kreis und Bande hab ich auch mal gelesen. Den Abt kenn ich auch als Hörspiel, nur wusste ich nicht, ob das sich nach Buch oder Film orientierte. Wie ich sehe, sind hier recht viele meiner Lieblingswallace vertreten. Wie ist eigentlich die Romanversion vom Gasthaus? Ich hab mal gelesen, dass der Titel irgendwas mit "Rubberman" zu tun hat.



Gasthaus gefällt mir als Film besser als der Roman.Der Film gehört für mich zu den Besten der ganzen Serie.Nicht das der Roman schlecht wäre, aber ich finde ihn im Gegensatz zum Film"nur" durchschnittlich.Der Täter ist wie Flimmer-Fred schon erwähnte ein anderer als im Film.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.338

04.07.2014 07:30
#126 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von patrick ebner im Beitrag #120
Du hast alle Romane gelesen. Ich kenne nur ganz wenige. Zimmer 13, Bande, und Frosch hab ich ganz früher mal gelesen. Vor Allem Letztern hab ich sehr nah an der Romanvorlage in Erinnerung. Kannst du mir ein paar Wallace-Filme nennen, die nahe an Romanvorlagen sind? Würde mich interessieren.


Im Prinzip die schwarz-weiss-Filme bis zum schwarzen Abt - natürlich in mehr oder wenig abgeänderter Form. Ab DAS INDISCHE TUCH sind fast keine wirklichen Romanadaptionen (ausser vllt. noch Gruft) entstanden - ab und zu wurden noch ein paar Namen aus den Romanen verwendet aber immer öfter wurden dann ja auch sogar komplett neue Titel vergeben.

patrick Offline




Beiträge: 3.121

04.07.2014 07:40
#127 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Ich hab auch in der zweiten Hälfte der Sechziger das Problem, dass es eigentlich keine Wallace mehr sind. Da wird nur noch der Name verwendet. Die Farbfilme Hund, Hand, Peitschenmönch und Banne rufen in mir eine Art Hassliebe hervor. Sind unterhaltsam mit einigen Wallace-Elementen, aber eben frei erfunden, ohne wirklich von Wallace zu kommen.
Als ich als Junge auf den Wallace-Geschmack kam, habe ich Frosch,Bande,Kreis,Zimmer 13 gelesen und Abt und Bogenschütze als Hörspiele genossen.Hatte bei den Meisten deutlich den Eindruck, dass sie eigentlich sehr stimmig mit den Filmen waren.

patrick Offline




Beiträge: 3.121

04.07.2014 07:46
#128 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von Der schwarze Abt im Beitrag #123
Zitat von Josh im Beitrag #118
[...] Narzissen und Fälscher(bis auf das Ende im Stadion) kommen auch ohne Hunor aus [...]

Wie bitte?
"Narzissen" profitiert doch stark von Ling Chus großartigen, doch nicht ganz so alten chinesischen Sprichwörtern.
Beim "Fälscher" haben wir außerdem Eddis sehr lustigen, aber auch etwas überladenen Auftritt in Radlows Haus. Da darf gelacht werden, jedoch wirkt es so, als ob der Humor, welcher im Rest des Films eher spärlich vorkommt, nun in einer einzigen Szene komplett nachgeholt wird. Allerdings ist der Rest des Films keineswegs humorlos. Es sind doch Spuren eines leisen Humors vorhanden, der an manchen Stellen von Siegfried Lowitz eingestreut wird.


Diese Art von Humor ist für mich vollkommen in Ordung. Vor allem der von Ling Chu.Da vergebe ich sehr gerne 5 Humorpunkte. Was ich kritisiere ist alberner Klamauk, der den ganzen Film in`s Lächerliche zieht. Glasauge ist ein gutes Beispiel dafür. Vom Gorilla ganz zu Schweigen. Auch Filme, die ich grundsätzlich mag, wie Tuch, haben einigen, von mir hinreichend dokumentierten, fragwürdigen Humor drin.

Flimmer-Fred Offline



Beiträge: 781

04.07.2014 13:48
#129 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von patrick ebner im Beitrag #128
Zitat von Der schwarze Abt im Beitrag #123
Zitat von Josh im Beitrag #118
[...] Narzissen und Fälscher(bis auf das Ende im Stadion) kommen auch ohne Hunor aus [...]

Wie bitte?
"Narzissen" profitiert doch stark von Ling Chus großartigen, doch nicht ganz so alten chinesischen Sprichwörtern.
Beim "Fälscher" haben wir außerdem Eddis sehr lustigen, aber auch etwas überladenen Auftritt in Radlows Haus. Da darf gelacht werden, jedoch wirkt es so, als ob der Humor, welcher im Rest des Films eher spärlich vorkommt, nun in einer einzigen Szene komplett nachgeholt wird. Allerdings ist der Rest des Films keineswegs humorlos. Es sind doch Spuren eines leisen Humors vorhanden, der an manchen Stellen von Siegfried Lowitz eingestreut wird.


Diese Art von Humor ist für mich vollkommen in Ordung. Vor allem der von Ling Chu.Da vergebe ich sehr gerne 5 Humorpunkte. Was ich kritisiere ist alberner Klamauk, der den ganzen Film in`s Lächerliche zieht. Glasauge ist ein gutes Beispiel dafür. Vom Gorilla ganz zu Schweigen. Auch Filme, die ich grundsätzlich mag, wie Tuch, haben einigen, von mir hinreichend dokumentierten, fragwürdigen Humor drin.



Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Der Humor von Meyerincks ist für mich unterirdisch, da gehört bei mir auch schon Im Banne des Unheimlichen dazu. Es wurde mal in Bezug auf Eddi Arent gesagt, dass er in einigen Filmen so überkandidelt agiert, dass es dem Geschehen teilweise sogar schadet. Für von Meyerincks Auftritte würde ich das absolut unterschreiben.


Zitat von patrick ebner im Beitrag #127
Ich hab auch in der zweiten Hälfte der Sechziger das Problem, dass es eigentlich keine Wallace mehr sind. Da wird nur noch der Name verwendet. Die Farbfilme Hund, Hand, Peitschenmönch und Banne rufen in mir eine Art Hassliebe hervor. Sind unterhaltsam mit einigen Wallace-Elementen, aber eben frei erfunden, ohne wirklich von Wallace zu kommen.
Als ich als Junge auf den Wallace-Geschmack kam, habe ich Frosch,Bande,Kreis,Zimmer 13 gelesen und Abt und Bogenschütze als Hörspiele genossen.Hatte bei den Meisten deutlich den Eindruck, dass sie eigentlich sehr stimmig mit den Filmen waren.


Auch das Gasthaus kann durchaus noch als nahe am Roman angesehen werden, auch wenn der Täter im Film am Schluss ein andeter ist. Dagegen sind die Storys der Bryan Edgar Wallace Filme nahezu durchgängig ausgedacht und nur unter dem Namen des Sohnes vermarktet worden. Nur der BEW/Mabuse-Film Scotland Yard jagt Dr. Mabuse ähnelt der literarischen Vorlage The Device/Die Welt steht auf dem Spiel.

tilomagnet Offline



Beiträge: 540

04.07.2014 20:41
#130 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Bei BEW ging es natürlich Brauner von vornherein nur um den Namen und darum die Leute mit dem Wallace Banner ins Kino zu lotsen! Ich glaube nicht, dass es da jemals Anstrengungen gab, einen BEW Roman zu adaptieren. Wie ich mir habe sagen lassen, war das allerdings auch kein allzu großes Versäumnis.

Atze hatte da mal wieder mehr Glück als Verstand bzw. die richtigen Leute an Bord, denn im Schnitt sind die frühen BEW mindestens so gut wie die Originale. Denn da gab es bekanntlich schon in der Hochphase immer wieder richtige Gurken. HENKER & WÜRGER würde ich das Prädikat "sehr gut" austellen, PHANTOM & DAS 7. OPFER sind wirklich hervorragend. Besonders letzterer hat Dialogwitz und Humor, der die Blödelein und teilweise affektierten Auftritte von Eddi Arent sehr sehr überholt und bemüht aussehen lässt.

patrick Offline




Beiträge: 3.121

05.07.2014 11:26
#131 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von tilomagnet im Beitrag #130
Bei BEW ging es natürlich Brauner von vornherein nur um den Namen und darum die Leute mit dem Wallace Banner ins Kino zu lotsen! Ich glaube nicht, dass es da jemals Anstrengungen gab, einen BEW Roman zu adaptieren. Wie ich mir habe sagen lassen, war das allerdings auch kein allzu großes Versäumnis.

Atze hatte da mal wieder mehr Glück als Verstand bzw. die richtigen Leute an Bord, denn im Schnitt sind die frühen BEW mindestens so gut wie die Originale. Denn da gab es bekanntlich schon in der Hochphase immer wieder richtige Gurken. HENKER & WÜRGER würde ich das Prädikat "sehr gut" austellen, PHANTOM & DAS 7. OPFER sind wirklich hervorragend. Besonders letzterer hat Dialogwitz und Humor, der die Blödelein und teilweise affektierten Auftritte von Eddi Arent sehr sehr überholt und bemüht aussehen lässt.

Da bin ich voll und ganz bei dir.Vor Allem Henker und Würger sind persönliche Lieblinge von mir ,die den echten Wallace in nichts nachstehen.BEW selbst war auch eigentlich kein Krimiautor.Hab mich mal vergeblich bemüht,die dem Henker zugrundeliegende Kurz-Geschichte "White Carpet"irgendwo zu finden.Wenn jemand da nen Tip hat,wäre ich dankbar.

Josh Offline




Beiträge: 7.923

05.07.2014 11:53
#132 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von patrick ebner im Beitrag #131
Zitat von tilomagnet im Beitrag #130
Bei BEW ging es natürlich Brauner von vornherein nur um den Namen und darum die Leute mit dem Wallace Banner ins Kino zu lotsen! Ich glaube nicht, dass es da jemals Anstrengungen gab, einen BEW Roman zu adaptieren. Wie ich mir habe sagen lassen, war das allerdings auch kein allzu großes Versäumnis.

Atze hatte da mal wieder mehr Glück als Verstand bzw. die richtigen Leute an Bord, denn im Schnitt sind die frühen BEW mindestens so gut wie die Originale. Denn da gab es bekanntlich schon in der Hochphase immer wieder richtige Gurken. HENKER & WÜRGER würde ich das Prädikat "sehr gut" austellen, PHANTOM & DAS 7. OPFER sind wirklich hervorragend. Besonders letzterer hat Dialogwitz und Humor, der die Blödelein und teilweise affektierten Auftritte von Eddi Arent sehr sehr überholt und bemüht aussehen lässt.

Da bin ich voll und ganz bei dir.Vor Allem Henker und Würger sind persönliche Lieblinge von mir ,die den echten Wallace in nichts nachstehen.BEW selbst war auch eigentlich kein Krimiautor.Hab mich mal vergeblich bemüht,die dem Henker zugrundeliegende Kurz-Geschichte "White Carpet"irgendwo zu finden.Wenn jemand da nen Tip hat,wäre ich dankbar.

Wikipedia sagt, dem Henker basiert auf dem Buch George und Jojo(Originaltitel: The white carpet), und das ist bei Amazon zu bekommen.
http://www.amazon.de/George-Jojo-Bryan-E...n+edgar+wallace


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
patrick Offline




Beiträge: 3.121

05.07.2014 11:59
#133 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Zitat von Josh im Beitrag #132



Wikipedia sagt, dem Henker basiert auf dem Buch George und Jojo(Originaltitel: The white carpet), und das ist bei Amazon zu bekommen.
http://www.amazon.de/George-Jojo-Bryan-E...n+edgar+wallace


Vielen Dank,Josh.Werd ich gleich bestellen.Ich war wohl damals zu blöd,das zu finden.

Josh Offline




Beiträge: 7.923

05.07.2014 12:06
#134 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Gern geschehen

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.338

05.07.2014 16:37
#135 RE: Bewertet: "Der Mann mit dem Glasauge" (28) Zitat · Antworten

Guter Roman - hat aber mit dem Film m.E. nichts zu tun. Ausserdem fand ich von B. E. Wallace noch DUELL MIT DEM TEUFEL sehr gut.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz