Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 10.995 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

16.05.2010 11:13
#61 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Zitat von Blap
Der Mönch mit der Peitsche (Deutschland 1967, Originaltitel: Der Mönsch mit der Peitsche)


Die Optik des Mönchs nagt mit ihrer knalligen Farbe an den Augen des Zuschauers, wie könnte man sich auch sinnvoller durch die Nacht schleichen als leuchtendes [color=red]ROT[/color] gewandet!? Mir gefällt die Art und Weise wie man sich hier den Möglichkeiten der Farbfilms hingibt. Die Story tritt ein wenig in den Hintergrund, es macht allerdings auch weitaus mehr Freude dem grotesken Treiben der Akteure zu folgen, als sich den Kopf über den Sinn und/oder Unsinn des Drehbuchs zu zerbrechen. Herrlich irre kommt das Versteck des Bösewichts daher, umgeben von Aquarien, gierige Krokodile im Vorzimmer, da wird jeder die Weltherrschaft anstrebende Superverbrecher neidisch und James Bond schlottern vor Angst die Knie! Von traditioneller Krimiunterhaltung entfernt sich dieser Streifen sehr deutlich, der wohlgesonnene Zuschauer wird jedoch seine Freude an diesem bunten Reigen haben!



Auch hier sprichst Du mir aus der Seele. Wie schon des öfteren brschrieben ist nur die Internatsleiterin Harriet Foster nocht gut besetzt - Margot Trooger oder Ruth Maria Kubischek hätten perfekter gepasst. Bin einmal gespannt ob Du später z.B. bei "Der Gorilla von Soho" noch eine Steigerung findest!?

Joachim.
*Filme bleiben ewig jung!*

Glasauge Offline




Beiträge: 1.321

16.05.2010 11:59
#62 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Stimmt, die rote Mönchskutte ist unsinn. Die Mönchskutte verbreitet ein Trashgefühl und zeigt nicht den psychologischen Hintergrund wie die des unheimlichen Mönchs. Der ganze Film hat eine Trash-Atmosphäre die nicht nur von der Kutte kommt.

Fazit: Wenn Remake, dann bitt ein besseres. keine bunten Mönche und opferungen an Krokodile.

Blap Offline




Beiträge: 1.128

16.05.2010 12:54
#63 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp

Auch hier sprichst Du mir aus der Seele. Wie schon des öfteren brschrieben ist nur die Internatsleiterin Harriet Foster nocht gut besetzt - Margot Trooger oder Ruth Maria Kubischek hätten perfekter gepasst. Bin einmal gespannt ob Du später z.B. bei "Der Gorilla von Soho" noch eine Steigerung findest!?




In der Tat bleibt die Dame ein wenig zu unscheinbar. Mich hat das aber nicht weiter gestört, da der Film genug andere "Schauwerte" zu bieten hat. Die Sichtung mancher Filme ist schon soooo ewig lang her, dass ich sie wirklich ganz neu entdecke (Ganz abgesehen davon, dass ich ein paar der Farbfilme noch nicht kenne). Ich frage mich, warum ich mir die herrlichen DVD-Editionen erst gegen Ende des letzten Jahres/zu Beginn dieses Jahres ins Haus geholt habe!

Normalerweise halte ich ja nicht viel von Ranglisten -auch die Punktebewertung unter jedem Kurzkommentar soll nur als eine Art "Krücke" dienen- doch ich habe mich darangemacht, die Wallace Filme in einer entsprechenden Liste aufzureihen. Die Ergebnisse werden sicher manchen erstaunen. Wenn ich alle Filme geschaut habe, werde ich die Liste hier ins Forum stellen.




Zitat von Glasauge
Stimmt, die rote Mönchskutte ist unsinn. Die Mönchskutte verbreitet ein Trashgefühl und zeigt nicht den psychologischen Hintergrund wie die des unheimlichen Mönchs. Der ganze Film hat eine Trash-Atmosphäre die nicht nur von der Kutte kommt.

Fazit: Wenn Remake, dann bitt ein besseres. keine bunten Mönche und opferungen an Krokodile.



Genau das wollte ich nicht zum Ausdruck bringen! Ich mag das Remake sehr! Es wäre doch langweilig, wenn man zwei Jahre nach dem Original eine 1:1 Kopie angefertigt hätte! Der Film ist genau richtig so wie er ist! Die von manchen Zuschauern bemängelten "Schwächen", sind IMHO die grossen stärken des Werkes, sie verleihen dem Treiben einen ganz besonderen Charme!

***

Vom Ursprung her verdorben

DanielL Offline




Beiträge: 3.697

16.05.2010 13:01
#64 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Übrigens, wie in einem anderen Thread bereits erwähnt sind solche roten Spitzkutten nicht generell frei erfunden. Solche Spitzkutten tragen katholische Bruderschaften vor allem in Andalusien während der Semanta Santa Prozession. Hierzulande wirken diese Kutten fremdartig und daher auch unheimlich - die Produktion hat sich dies zu Nutze gemacht.

Gruß,
Daniel

Janek Offline




Beiträge: 1.852

21.01.2011 22:13
#65 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Auch einer für meine verhältnisse besten Farb Wallace ! Ich fage mich nur immer wieder, wie man damals wohl auf das Kostüm des Mönchs reagiert hat ! Es hat, finde ich große Ähnlichkeit mit den Kluk Klux Klan, nur das es rot ist und nicht weiß ! Zudem frage ich mich immer wieder, wie ein mönch Kampfhandlungen ausführen kann, ohne das die Kaputze einen einzigen Knick bekommt ! Habe mich zu Karneval auch als Peitschen Mönch verkleidet und es ist schwer, das die Kutte permanent aufrecht steht, weiß jemand von euch, ob es Kostüme oder Film Utensilien wie DIE BLAUE HAND-KRALLENHAND noch existieren ?

MfG

Janek

Janek Offline




Beiträge: 1.852

23.01.2011 21:46
#66 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Hätte da noch be Frage, ist die Geschichte von John Sinclar mit DER MÖNCH MIT DER PEITSCHE verwandt ?
Bei John Sinclar heißt es lediglich: Der Mörder Mönch ?


MfG

Janek

Count Villain Offline



Beiträge: 3.837

24.01.2011 05:45
#67 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Zu Sinclair und den Wallace-Mönchen gibt es auch schon diesen Thread hier:

John Sinclair-Cover mit Edgar Wallace-Bezug

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.397

04.05.2011 15:25
#68 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Vor ein paar Tagen habe ich mir den "Mönch mit der Peitsche" nach langer Pause wieder einmal angesehen und mich erneut gefragt, ob es technisch möglich ist, dass....

SPOILER!

Tilly Lauenstein schwingt in ihrer Rolle als Internatsleiterin Harriet Foster selbst die Peitsche und befördert so manchen starken Mann ins Jenseits - oder in die Hölle. Sie wurde in den Tötungsszenen von Aufnahmeleiter Herbert Kerz gedoubelt, der laut Joachim Kramp bereits in Australien auf Krokodilfang gewesen ist.
Harriet Foster ist -laut ihrem Ehemann Glenn Powers- krank. Ob geistes- oder körperlich krank gibt er zwar nicht bekannt, aber dennoch: Hat sie -selbst als ehemalige Zirkusartistin- genug Kraft, die gezielten Hiebe zu führen? Braucht es dafür nur eine ruhige Hand oder doch einige Kraft im Arm? Mir scheint zudem, dass sie von der Körpergröße her nicht sehr überzeugend ist, auch, wenn die spitze Kapuze der Kutte doch ein wenig streckt.

Mein Kompliment nachträglich zum gelungenen Review von Blap. Vergibst Du eigentlich auch einmal 10 von 10 Punkten für einen knuffigen Film?

Marmstorfer Offline




Beiträge: 7.308

04.05.2011 16:52
#69 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Du kannst hier doch nicht mit Logik um die Ecke kommen!

Die erwähnte Krankheit von Harriet Foster - soweit es sie denn gibt (möglicherweise handelt es sich auch nur um eine subjektive Einschätzung der Figur Powers, der damit das Verhalten seiner Frau rechtfertigen möchte) - habe ich immer als eine geistige aufgefasst. Mit Erfahrungswerten, was den Kraftaufwand bei einer fachgerechten Tötung mit einer Peitsche betrifft, wird hier kaum jemand dienen können. Aber er muss dennoch enorm sein, denn die eigentliche Todesursache ist ja ein Genickbruch infolge des "Festziehens" der Bleikugel am Ende der Peitsche. Eine gute Technik, die sich Foster als Zirusartistin angeeignet hat, ist da sicherlich von Vorteil.

Technisch unmöglich erscheinen mir die dargestellten Umstände jedenfalls nicht; in der künstlichen Wallace-Filmwelt empfinde ich sie sogar als durchaus stimmig.

P.S.: Ich meine übrigens letztens eine Kurzreview von Blap gelesen zu haben, in der er die mögliche Höchstnote vergeben hat; ich glaube an das Coen-Meisterwerk "Fargo".

Janek Offline




Beiträge: 1.852

04.05.2011 18:33
#70 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Habe mir aus einen Dicken Seil und vorne einer Holzkugel daran eine Peitsche nachgebaut, habe dann mehrere Fähle ca.30 cm tief in die Erde gerammt und siehe da man kann selbst mit einem Seil mit Griff und Holzkugel mit wenig Kraftaufand einen dicken Wahl umreißen und sogar mit Leichtigkeit Zielen, eine Bleikugel bricht mit einem Schlag das Genick, wenn man schon sieht das eine Holzkugel eine sehr tiefe Delle im Holz hinterlässt, so könnte sogar ein älterer Herr morden, bis auf den Endkampf natürlich, wenn man nähmlich nicht schnell genug ist haut man sich so ein Ding leicht um die Ohren

MfG

Janek

Mr. Krimi Offline




Beiträge: 295

04.05.2011 18:43
#71 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

"Wallace-Fan`s die in "Fleisch und Blut" übergehen und schon mal die Mordwerkzeuge einiger Unholde nachbauen & ausprobieren....bleibt nur noch eine Frage?...Bei WEM von EUCH hängt denn nun eigentlich schon die "AFFENMASKE" zu Hause in der Garderobe....???"

Mr. Krimi (Der Mann von Miss Krimi)

Janek Offline




Beiträge: 1.852

04.05.2011 18:51
#72 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Der Gorilla ist ja wohl der unspektakulärste Mörder der ganzen Film Reihe(Und ist albern, ein Mörder vor dem man keinen Respekt haben muss)

MfG

Janek

Mr. Krimi Offline




Beiträge: 295

04.05.2011 19:18
#73 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Das dachte ich mir schon...

Aber, ich find den ja auch einfach nur lächerlich.

Oder, rennst Du schon mit einem "Buckel" rum, bastelst an einem Glasauge, hast Schwimmhäute zwischen den Fingern oder setzt Du womöglich Deinem Schäferhund(?) Giftzähne an...???

Mr. Krimi (Der Mann von Miss Krimi)

Janek Offline




Beiträge: 1.852

04.05.2011 20:33
#74 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Nein, aber Harpuieren würde mich noch interessieren, natürlich nicht auf Menschen, würde mich interessieren, ob man wirklich auf weite Entfernung so genau schießen kann (Bucklige, Nonnenmörder auch peinlich !)

MfG

Janek

Sir Oliver Offline




Beiträge: 2.007

05.05.2011 08:08
#75 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

also mit einem glasauge kann ich noch nicht dienen, aber ein wurfmesser liegt in meinem schrank

auch eine etwas andere totenmaske habe ich anzubieten noch ein überbleibsel von halloween

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen