Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 139 Antworten
und wurde 10.384 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
rainbow Offline




Beiträge: 1.597

17.08.2005 05:19
#16 RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Ich hab mir den Film erst jetzt die Tage nochmal angesehen, für meinen Geschmack liegt er irgendwo im Mittelfeld, es gibt Wallace Filme die ich schlechte finde aber aus diesem hätte man meiner Meinung nach mehr machen können.
3/5

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

19.08.2005 14:38
#17 RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

DER MÖNCH MIT DER PEITSCHE steht seinem genialen Vorgänger in nichts nach - ein hervorragender Gruselkrimi.

Fast unglaublich, dass hier wieder eine so tolle, bis in die kleinsten Nebenrollen perfekt ausgwählte Besetzung zu Stande gebracht wurde. Allen voran natürlich Joachim Fuchsberger, Siegfried Schürenberg, Harry Riebauer, Tilly Lauenstein, Claus Holm, Hans Eskamp, Siegfried Rauch und Tilo von Berlepsch.
Uschi Glas macht ihre Sache ebenfalls gut und selbst Konrad Georgs Darstellung als Lehrer finde ich sehr treffend. ;-) Lediglich von Grit Böttcher hatte ich mehr erwartet, da sie mir in DER SCHWARZE ABT und ER KANNS NICHT LASSEN deutlich besser gefallen hat.

Von der Umsetzung und Ausstattung her gefällt mir der Film von den Farb-Wallaces neben DER HUND VON BLACKWOOD CASTLE am besten: Schöne stimmige Bildkompositionen, sehr unheimliche Drehorte, sorgfältige Kamera und geniale Außenaufnahmen runden das Gesamtbild ab.

Die Musik von Martin Böttcher ist ähnlich gut wie in DIE BLAUE HAND und trägt ihr übriges zum Gelingen des Werkes bei.

Fazit: Unheimlicher Gruselkrimi mit spannender Story, guter Besetzung und zum Teil besten Außenaufnahmen (Nebel, Mönch, Wald..) der gesamten Reihe. Von mir gibts wieder gute 4/5 Punkte - und auch nur weil mir DER UNHEIMLICHE MÖNCH noch nen Tick besser gefällt.

Mönch Offline




Beiträge: 219

20.08.2005 14:33
#18 RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Kann mich meinem Vorredner vollstens anschließen. Mir gefällt der Film sogar noch besser als sein Nachfolger (Hund), daher volle 5 Punkte! Auch ist hier Fuchsberger noch ein letztes Mal in Höchstform, beim Unheimlichen ein Jahr später wirkt er mehr gelangweilt.

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

20.08.2005 21:09
#19 RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Früher fand ich die Zweitauflage vom "unheimlichen Mönch" richtig gut, aber als ich dann das Original gesehen hatte war dieser Film hier für mich gestorben und ich erkannte all seine Schwächen: Den Mangel an Athmosphäre, die billige Ausstattung, die spekulativ eingesetzte Gewalt und die darstellerischen Schwächen, denen sich hier sogar Joachim Fuchsberger unterwirft.

Uschi Glas erstmals in einer großen Wallace-Rolle- ein schwarzer Tag der Serie, als diese untalentierte Barbie-Puppe mit der bayerischen Kinder-Stimme auf den Plan trat. Sie kann ebenso wenig überzeugen wie Tilly Lauenstein, hier muss ich fritz k zustimmen, eine Ruth-Maria Kubitschek hätte das ganze schonmal ganz anders vermittelt.

Die Musik ist fast identisch mit der des Vorgaängers, nur noch lärmender und nervtötender.

Die farbenfrohe Inszeninerung erweist sich als völlig fehl am Platze, da sie jegliche Chance auf unheimliche Stimmung zerstört, man könnte fast meinen, sich in einem Heimatfilm zu befinden.

Nur der Mönch ist hier besser ausstaffiert, das eine Gestalt, die sich versteckt hält, um ihren Opfern aufzulauern ausgerechnet rot trägt ist zwar Schwachsinn, aber die Ku-Klux-Kapuze wirkt schon unheimlicher als die normale Kutte was Alfred Vohrer jedoch nicht genutzt hat, denn im Gegensatz zum "unheimlichen Mönch" sind die Auftritte des Mönchs null unheimlich.

Außerdem noch jede Menge schwachsinnige Gimmicks wie die Gaspistole, das Klischeehafte Chemie-Labor, das Gesangbuch, diverse Gucklöcher und eine unterirdische (!) Schlangen und Krokodil-Grube, in die man bequemerweise die Schlangen aus der blauen Hand auf höchst billige Art und weise einkopiert hat geben dem ganzen den Rest.

Die Inszenierung vergeudet jegliche Chance, unheimliche Stimmung zu erzeugen, die Darsteller spielen allesamt unter ihrem Können, das niedrige Budget ist nicht einmal ansatzweise kaschiert und der Film kopiert letzten Endes nur Ideen aus früheren Filmen un das nicht mal glaubwürdig.

FAZIT: Einer der schwächsten Wallace-Farbfilme, je öfter ich ihn sehe, desto schlechter finde ich ihn.

2,5/5

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

30.11.2005 17:34
#20 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten
"Der Mönch mit der Peitsche" ist lange nicht so gut, wie "Der unheimliche Mönch", aber allein dass es ein "Mönch"-Film ist, bringt dem Film schon viel Positives ein. Die Story ist an sich totaler Trash und stilistisch nicht sonderlich gut umgesetzt, der Mönch hat aber ganz einfach eine Faszination, die den ganzen Film durchzieht. Durch die unglückliche Inszenierung, wirkt das Auftreten des Mönchs teilweise wie von einem Kostümball entsprungen - er steht eben da und strahlt nicht viel aus - was aber andererseits schon wieder auf groteske Weise schaurig ist. So weit ich mich erinnere unterstützt der Soundtrack diesen Effekt ziemlich gut.
Konrad Georg zähle ich zu den wichtigsten Darstellern für diesen Film, weil er durch sein Schauspiel des Niveau der Story-Umsetzung etwas vom Trash wegzieht, wenigstens solange er im Bild zu sehen ist, was ansonsten kaum gelingt. J. Fuchsberger versucht hier glücklicherweise von seinem alten Inspektoren-Typ wegzukommen, wofür es genau der richtige Zeitpunkt war.
Ansonsten ist der Film ziemlich unspektakulär, bis auf das coole Ende, wenn Claus Holm dem Mönch mit ein Paar Hechtsprüngen entgeht.

Wegen dem coolen Finale, dem Mönch an sich, einem erfrischenden Fuchsberger und guten Darstellern wie Claus Holm und Konrad Georg:

3/5 Punkten

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

30.11.2005 23:08
#21 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

In Antwort auf:
Ansonsten ist der Film ziemlich unspektakulär, bis auf das coole Ende, wenn Carl Lange dem Mönch mit ein Paar Hechtsprüngen entgeht.

Carl Lange???? *grübel* Habe ich was verpasst?

Gruß, Ewok

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

01.12.2005 17:42
#22 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Würde es nicht da stehen und ich es in diesem Beitrag sehen, würde ich leugnen es jemals geschrieben zu haben.
Ich meine natürlich Claus Holm, werde es oben editieren.

Larry Holt Offline



Beiträge: 45

05.12.2005 21:59
#23 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Der Mönch mit der Peitsche zählt auf jeden Fall zu den Farbfilmen die man öfter schauen kann, auch wenn er die Klasse von Das Geheimnis der weißen Nonne nicht erreicht. Es ist zu einem die Unlogik der Geschichte, die man noch dazu fast vorhersehen kann, und der große Trash-Faktor die diese Geschichte schmälern, und die 1965 in schwarzweiß um einiges besser umgestezt wurde, als in diesem Farbremake.

Hinzu kommt die schrecklich untalentierte Uschi Glas, von der mich nicht nur frage was sie in Wallace zu suchen hatte, sondern was sie in überhaupt einen Film verloren hatte. Für mich ist diese Frau einfach nur schlecht und farblos.
Grit Böttcher hatte trotz ihres Kurzauftritts viel mehr Klasse. Auch die anderen Mädels im Internat waren zumindest zum Größtteil tausendmal attraktiver als die Glas und hatten auch Rollen in denen sie besser auffielen.

Ansosnten sind mit Rauch, Hendriks und Georg erstklassige Schauspieler an den Start gegangen, die einen typisch deutschen Reinecker-Krimi abgeliefert haben, der an der Story kränkelt.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.352

21.07.2006 21:26
#24 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Habe gerade den "Mönch" zum ersten Mal gesehen(in s/w)und finde,daß man hier die große Chance verschenkt hat,nach dem "Unheimlichen Mönch" wieder einen Krimi nach guter alter Art zu drehen.Die Schwachstellen des Films sind das permanente Kaugummikauen von Blacky Fuchsberger(war das seine Idee oder hat man ihn dazu gezwungen?),das wirklich nervt;weiters die schmuddelige Atmosphäre mit dem Krokodil-bzw.Schlangenkeller,die psychologischen Erklärungen von Sir John,der hier zu dick aufgetragen hat und deshalb nicht so charmant wirkt,wie in anderen Rollen.Unglaubwürdig ist auch die Liebesgeschichte zwischen dem sehr unscheinbaren Lehrer Keyston und der Schülerin Pam.Die übrigen Drehorte(das Internat,die Kapelle,der Wald)wirken sehr stimmungsvoll und die Ermordung von Betty Falks ist ein Höhepunkt.Gegen Ende des Films wirkt der "Mönch" etwas überladen,da innerhalb weniger Minuten etliche Morde und Schießereien stattfinden.Da wäre weniger mehr gewesen.Besonders die Szenen mit Ann Portland im Käfig(mit den schon wieder als billiger Grusel eingesetzten Schlangen)sind überflüssig.Ansonsten sind die Schauspieler gut gewählt,besonders Ursula Glas wirkt hier glaubwürdig und spielt konzentriert und natürlich.Die Lösung des Filmes überrascht nicht mehr,wenn man weiß,daß bei Wallace meistens derjenige der Täter/die Täterin ist,auf die man nicht kommt.Die Musik von Martin Böttcher kann sich hören lassen,nur muß man stets die Fernbedienung in der Hand halten,da oft zwischen laut und leise gewechselt wird.Das Knallen der Peitsche,die Kutte des Mönchs und die nebelverhangene Umgebung wären klassisch (ent-)spannend gewesen,wenn man nicht Ende der 60er Jahre begonnen hätte,Edgar Wallace "modernisieren" zu wollen(eben z.B. mit dem lässigen Kauen von Blacky).
Alles in allem 3,5 von 5 Punkten.

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

28.12.2006 19:43
#25 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

ganz klar! der beste farbfilm von ew! allerdings hätte ich mir gewünscht, dass der mönch mit der peitsche der hauptböse ist! schade!

aber trotzallem: 4 von 5!

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.507

29.12.2006 21:10
#26 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Bleibe dabei: 2v5 Punkte, er gefällt mir einfach nicht...
---
http://www.agentennetz.de.vu
---

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

29.12.2006 21:13
#27 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

kann man nix machen! ($).($)

einer frage wie ist dr echte name des hausmeisters aus dem film?
mfg Dittmann

Gubanov Offline




Beiträge: 14.424

16.04.2007 16:52
#28 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Kommen wir zu Platz 22 und somit dem undankbaren vierten Platz der Drittplatziertenwertung, der knapp am Treppchen vorbeigerutscht ist: "Der Mönch mit der Peitsche". Der Film erhielt 75 von 135 möglichen Punkten und somit durchschnittlich genau 5 von 9 Einzelwertungspunkten bzw. einen Prozentsatz von 55,56 %. Ein User verteilte als beste Wertung 8 von 9 möglichen Punkten (entspricht Platz 2 von 9), ebenfalls ein User die schlechteste Wertung mit 2 von 9 Punkten (entspricht Platz 8 von 9). Somit steht "Der Mönch mit der Peitsche" für niemanden an der Spitze oder am Ende dieser Gruppe.
Weiterhin verteilten die Teilnehmer: ein Mal 3 von 9 Punkten (Platz 7 von 9), vier Mal 4 von 9 Punkten (Platz 6 von 9), drei Mal 5 von 9 Punkten (Platz 5 von 9), zwei Mal 6 von 9 Punkten (Platz 4 von 9) und zwei Mal 7 von 9 Punkten (Platz 3 von 9).


36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1
Wir sind momentan in Runde 4 (Zweitplatziertenwertung) und geben jeden Tag eine Platzierung aus Runde 3 bekannt. Runde 4 läuft noch bis zum 17. April (Dienstag) und stellt folgende Filme zur Wahl: "Kreis" / "Fälscher" / "Zinker" / "Hexer" / "Neues" / "Hand" / "Hund" / "Tote" / "Rächer"

Der Hexer Offline



Beiträge: 373

16.04.2007 18:07
#29 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

Netter Film. Gute Besetzung, spannende Inszenierung.

Gubanov Offline




Beiträge: 14.424

27.06.2007 14:34
#30 RE: RE:Bewertet: "Der Mönch mit der Peitsche" (24) Zitat · antworten

... und ein gutaussehender Mörder, den wir jetzt auch unter uns haben:



So sieht er also im Beitrag aus. - Da frage ich mich doch, wo der Rest der Kutte geblieben ist...


2. EWGP: 36 35 34 33 32 31 30 29 28 / 27 26 25 24 23 22 21 20 19 / 18 17 16 15 14 13 12 11 10 / 9 8 7 6 5 4 3 2 1 / Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen