Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 200 Antworten
und wurde 12.271 mal aufgerufen
 Filmbewertungen
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
Count Villain Offline




Beiträge: 4.314

17.06.2013 18:14
#121 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Zitat von horatio im Beitrag #120
Der Film bricht zwar mit liebgewordenen Traditionen (Nebel,dunkle Gestalten,etc),aber das wurde so gekonnt ausgeglichen,das zumindest bei mir nicht der Eindruck entsteht,keinen Edgar Wallace vor mir zu haben.


Im Grunde hat er die modernere Atmosphäre der späteren Filme (Glasauge etc.) bereits vorweg genommen. Und das trotz klassischer Zutaten wie Schloss, Nonnen und einem verrückten Sohn.

horatio Offline




Beiträge: 577

17.06.2013 21:21
#122 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Genauso ist es.Mir gefällt daran,das er aus der Reihe ausbricht mit dem trashigen Farben-die mattrosa Kirche,das Kloster und dann der krasse Gegensatz:Das knallrote Kleid von Lady Emberday und die knallgelbe Rüstung von Clossen.Genau diese Gegensätze gefallen mir so gut.

horatio
"Irgendeiner muß es ja gewesen sein!"

Wallacefreund Offline




Beiträge: 235

21.06.2013 12:25
#123 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Ich halte den Film nach wie vor für einen der schlechtesten der Reihe.
Spannung kommt bei mir irgendwie nie auf.
Klar er ist in seiner Art anders als viele seiner Vorgänger (kein Nebel, keine dunklen Gassen und düstere Gestalten)
Das muss nicht unbedingt schlecht sein, aber er ist für mich auch einfach nur langweilig.
Ich muß dazu sagen, das ich die s/w Filme sowieso vorziehe und den Farb Wallace Filmen nicht mehr soviel
abgewinnen kann,alleine schon der Atmosphäre wegen
.

schwarzseher Offline



Beiträge: 606

21.06.2013 19:25
#124 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Ich sehe auch alle Farb Wallace etwas kritischer ( auch mir fehlt das "düstere" )Gut, die Besetzungsliste kann ruhig mal etwas abweichen aber was mich an dem Film wirklich stört ist Stuart Granger.Hat er schon bei Karl May nicht gepasst ( und irgendwie den ganzen Film versaut )so spielt er auch hier auf seine immer gleiche Art ( ja was ? James Bond für Arme, alternder Playboy, Fuchsberger in international ,Mr Supercool ???? )Da hätte ich mir doch jemanden anderen gewünscht.

horatio Offline




Beiträge: 577

25.06.2013 08:54
#125 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Wen hättest du dir denn vorgestellt,Schwarzseher?

Da ich Stewart Granger hier zum ersten Mal bewußt wahrnehme (hab ihn als Kind bestimmt mal gesehen,aber lang ist´s her)
kann ich gar nicht mitreden.


horatio
"Irgendeiner muß es ja gewesen sein!"

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.394

25.06.2013 12:02
#126 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Zitat von schwarzseher im Beitrag #124
...aber was mich an dem Film wirklich stört ist Stuart Granger.Hat er schon bei Karl May nicht gepasst ( und irgendwie den ganzen Film versaut )so spielt er auch hier auf seine immer gleiche Art

Bei den Winnetou-Filmen gebe ich Dir Recht. Die 3 Filme selbst gefallen mir zwar, aber Stuart Granger finde ich auch irgendwie unpassend. Da war mir Old Shatterhand Lex Barker schon 1000 mal lieber.

Bei NONNE finde ich Granger, wie auch in ein paar weitern Krimis (Wie tötet man ein Dame, Karneval der Killer) eigentlich ganz gut.

schwarzseher Offline



Beiträge: 606

27.06.2013 20:53
#127 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Ich habe bei Granger immer den Eindruck man hat mit ihm versucht internationalen Flair in die Produktionen zu bekommen ( Wallace/May )Nur mit seiner aufgesetzten Art ( natürlich nur meine Meinung ) hat er irgendwie nirgendwo gepasst.Was bei Lex Barker stark rüberkommt wirkt bei Granger nur überheblich. ( man hat immer den Wunsch das Winnetou ihn mal in den A... tritt statt "mein Bruder " zu sagen ) .Was bei Fuchsberger ( das ich das mal sagen würde ! )recht locker wirkt ist bei Granger eher "läpsch".Mir wäre daher fast jeder andere Ermittler lieber gewesen.
Natürlich gibt es auch Filme wo er passt ( zB die Wildgänse ) aber hier eher nicht.

greaves Offline




Beiträge: 552

24.12.2013 13:11
#128 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Habe den film gestern wiedermal gesehen.
Ich finde ihn einer der besseren farbfilme vor dem buckligen,glasauge,hand.
War auch schon beim strawberry hill -house.
Gestern hab ich noch herausgefunden wo sich die kapelle von der beisetzung von
Mr.clossen(eddi arent) befindet.
Die steht auch auf dem shepperton studiogelände.
Was ich immer nicht so ganz kapiere ist ob der film in der englischen version auch mit wallace zutun hat oder was das ganze soll. .??
Vielleicht kann mir jemand von euch auf die sprünge helfen????

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.394

24.12.2013 14:14
#129 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Ich gehe mal fest davon aus, dass der Film auch ich England als Wallace-Film vermarktet wurde. Anders als DAS RÄTSEL DES SILBERNN DREICECK, der ja nur in D als "echter" Wallace vermarktet wrude, wird dieser FIlm zu den 32 "offiziellen" Wallace-Filme gezählt (lt. Kramps Hallo-Buch).

tilomagnet Offline



Beiträge: 547

05.01.2014 15:54
#130 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Zitat von schwarzseher im Beitrag #127
Ich habe bei Granger immer den Eindruck man hat mit ihm versucht internationalen Flair in die Produktionen zu bekommen ( Wallace/May )Nur mit seiner aufgesetzten Art ( natürlich nur meine Meinung ) hat er irgendwie nirgendwo gepasst.Was bei Lex Barker stark rüberkommt wirkt bei Granger nur überheblich. ( man hat immer den Wunsch das Winnetou ihn mal in den A... tritt statt "mein Bruder " zu sagen


Meine Rede. Die Verpflichtung von Granger für Karl May war einer der ganz großen Böcke, die Wendlandt geschossen hat. Davon gabs ja leider einige in der späteren Phase von May und Wallace.

In diesem Film finde ich ihn eigentlich ganz ok, jedenfalls nicht so unerträglich wie seine übrigen Auftritte. Die NONNE ist neben dem GESICHT IM DUNKELN leider der einzige Versuch geblieben, in der Farbära aus dem Vohrer'schen Einheitsbrei auszubrechen und der Serie nochmal frischen Wind zu geben. Leider kann das Ergebnis nicht so wirklich überzeugen. Ein paar gelungene Szenen wie der Mord in der Badewanne können die lahme Story und die träge Inszenierung nicht wettmachen. Schöne Schauplätze mal abseits der Pfaueninsel und gute Darsteller sowie Eddi Arents Wallace Abschied machen den Streifen zumindest für Fans immernoch sehenswert.

Kann es sein, dass dieser Film quasi nie mehr im TV läuft? Ich kann mich an keinen Sendetermin erinnern, nachdem man bei Kabel 1 nicht mehr die komplette Reihe ausstrahlt.....nun, es gibts zugegebenermaßen auch viel viel besseres.

Marmstorfer Online




Beiträge: 7.462

05.01.2014 16:24
#131 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Zitat von tilomagnet im Beitrag #130
Kann es sein, dass dieser Film quasi nie mehr im TV läuft? Ich kann mich an keinen Sendetermin erinnern, nachdem man bei Kabel 1 nicht mehr die komplette Reihe ausstrahlt.....nun, es gibts zugegebenermaßen auch viel viel besseres.


Der letzte Sendetermin liegt noch gar nicht soooo lange zurück; im vergangenen April lief die "Nonne" bei Kabel 1, wenn auch zu nachtschlafender Zeit.

Miss Poirot Offline




Beiträge: 25

17.01.2014 11:22
#132 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Ein spannender und actionreicher Film, der sich deutlich von den anderen Farb-Wallaces abhebt und grossartige Darsteller zu bieten hat. Die Szenen in der Bank gehören m.E. zu den Höhepunkten des Films - lediglich die Laserkanone war auch mir etwas zu albern und abgespaced^^

4 von 5 Punkten

patrick Offline




Beiträge: 3.199

25.02.2014 21:37
#133 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Für mich einer der allerschwächsten Wallace-Filme. Diesem Film fehlt einfach Alles. Gar keine Wallace-Atmosphäre, keine Spannung,kein Charm.Der Streifen erfüllt meiner Meinung nach kein einziges Kriterium, um überhaupt Teil der Reihe zu sein. Dieser Film könnte die Folge Nummer XY irgendeiner längst in Vergessenheit geratenen Dutzend-Serie sein.
Ich werde mir dieses "Meisterwerk" sicherlich nie wieder ansehen. 0 Punkte.

schwarzseher Offline



Beiträge: 606

08.06.2014 12:21
#134 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Gestern noch einmal in " Ruhe " angesehen.Mein Fazit bleibt : St Granger totale Fehlbesetzung,viele Storyteile schon besser gesehen zB.dominante Mutter und durchgeknallter Sohn ,Safeknacker EA passt auch nicht,Laserkanone eher Augsburger Puppenkiste.
Trotzdem, andere Schauspieler,schwarzweiß hier und da einige Änderungen ,hätte sicher was solides geben können.Der Zeitgeist mit dem unbedingten ändern müssen ( internationaler Flair ( St. Granger ua. )hat dies wohl nicht mehr zugelassen.

patrick Offline




Beiträge: 3.199

08.06.2014 18:32
#135 RE: Bewertet: "Das Geheimnis der weißen Nonne" (1966, 22) Zitat · Antworten

Zitat von schwarzseher im Beitrag #134
Gestern noch einmal in " Ruhe " angesehen.Mein Fazit bleibt : St Granger totale Fehlbesetzung,viele Storyteile schon besser gesehen zB.dominante Mutter und durchgeknallter Sohn ,Safeknacker EA passt auch nicht,Laserkanone eher Augsburger Puppenkiste.
Trotzdem, andere Schauspieler,schwarzweiß hier und da einige Änderungen ,hätte sicher was solides geben können.Der Zeitgeist mit dem unbedingten ändern müssen ( internationaler Flair ( St. Granger ua. )hat dies wohl nicht mehr zugelassen.


Steward Granger machte diesen Film wohl nur, weil Old Surehand 2 (leider) nicht zustande kam und der Vertrag erfüllt werden musste. Auch für mich ist er hier die totale Fehlbesetzung. Auch sonst hat der Film, wie ich bereits zum Besten gab, absolut nichts zu bieten. Vom Wallace-Flair nicht die geringste Spur. Neben Filmen Wie Akasava.Gesicht und Gorilla ein eindeutiger FLOP-5 Wallace,welcher der Serie nicht gerecht wird.

Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz