Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 315 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2
Benny Offline




Beiträge: 2.451

19.04.2005 19:10
Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Der Titel sagt alles: der dt. Kardinal Joseph Ratzinger ist jetzt offiziell BENEDIKT XVI
Auch als evangelischer Christ gratulier ich dazu und wünsche ihm in seiner Amtszeit alles Gute und mögen ihm viele Dinge gelingen, die zum Frieden und Völkerverständigung beitragen werden.
Gez.:
H.

Stepke Offline




Beiträge: 43

19.04.2005 19:30
#2 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Auch ich wünsche ihn alles Gute. Nach 480 Jahren wieder ein Deutscher Kardinal auf dem Thron.

Gruß Stepke

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

19.04.2005 20:52
#3 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

...und ein erzkonservative noch dazu! Gut, dass ich dem Typen nicht folgen muss!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist auch irrelevant, was "die meisten Deutschen" denken, denn die meisten Deutschen denken nur Scheiße. Das sollte man nicht als Maßstab wählen.

Stepke Offline




Beiträge: 43

19.04.2005 21:12
#4 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Ja das stimmt! Er hat ne ziemlich konservative Einstellung. Ich bin auch froh das ich ihn nicht Folgen muss

Tom Offline



Beiträge: 739

20.04.2005 01:29
#5 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Ein Deutscher als Papst. Ok - wäre normalerweise nicht schlecht. Aber wieso um alles in der Welt gerade Josef Ratzinger. Da fällt mir nur eins zu ein - WILLKOMMEN IM MITTELALTER.

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.279

20.04.2005 08:06
#6 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Was habt ihr denn alle gegen Ratzinger? Damit gleich eines klar ist, ich will ihn hier nicht verteidigen oder gar in den "Himmel loben". Aber ich erinnere mich noch ein paar Jährchen zurück, wo alle (der zumindest sehr viele) über Johannes Paul II. schimpften, daß er für seine viele Reisen ewig viel Geld verschwendet - was ja auch dfinitiv stimmt. Durch seinen Tod aber wir er plötzlich überall nur noch mit Lobeshymnen überschüttet und soll sogar heilig gesprochen werden. Die Welt spielt verrückt. Leider!

Dick Offline



Beiträge: 100

20.04.2005 12:59
#7 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

So ist das immer. Wenn solche Leute sterben, wrden immer viele Krokodilstränen vergossen und den Leuten fällt immer genau dann ein, wie toll derjenige Mensch war, obwohl vorher immer drüber geschimpft wurde.Da hast Du schon recht, Wolfgang.
Aber ich finde Johannes Paul II. jetzt immer noch genau so ******** wie vorher und Ratzinger ist mir sehr unsympathisch und wird es gewiss auch bleiben, aber jedem seine Meinung, man muss nur immer dazu stehen.

Benny Offline




Beiträge: 2.451

20.04.2005 13:41
#8 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Also Ratzinger sollte man eher später beurteilen, nach dem, was er dann getan hat. Trotzdem kann man ihm dafür doch alles Gute wünschen.
Gez.:
H.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

20.04.2005 13:52
#9 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Öööhm, wieso eigentlich ein Deutscher als Papst? Ratzinger kommt doch aus Bayern!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist auch irrelevant, was "die meisten Deutschen" denken, denn die meisten Deutschen denken nur Scheiße. Das sollte man nicht als Maßstab wählen.

Tom Offline



Beiträge: 739

20.04.2005 13:58
#10 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Und wenn schon aus Bayern, ist er eh fast ein Österreicher. Genau wie Schumacher ein Schweizer.

Micha Offline




Beiträge: 1.325

20.04.2005 17:10
#11 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Ich freu mich auch, dass ein Deutscher Papst wurde. Wohingegen ich mich frage für was man einen Papst braucht

Stepke Offline




Beiträge: 43

20.04.2005 17:35
#12 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Das ist ne gute Frage. Ich glaube heutzutage erfüllt ein Papst keinen Zweck.

Gruß Stepke

zinker84 Offline



Beiträge: 190

20.04.2005 18:08
#13 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Ihr Ungläubigen gehört alle auf den Scheiterhaufen, zusammen mit den Frauen, die mehr Rechte wollen, den Schwulen und Lesben sowie all diejenigen, die Kondome benutzen...

Tom Offline



Beiträge: 739

21.04.2005 00:46
#14 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Und da war er wieder der Sarkasmus. Aber, und das fällt mir wirklich schwer, ich muss dem Zinker recht geben. (Habichdasjetztgeschrieben)

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.510

21.04.2005 13:52
#15 RE:Ein Bayer auf dem Papstthron Zitat · antworten

Das ist aber halt so. Ich hoffe, dass man Ratzinger absichtlich gewählt hat, damit er die Zeit (5 Jahre oder so) bis zur richtigen Papstwahl überbrückt. Der macht das ja auch nicht mehr allzu lange...
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist auch irrelevant, was "die meisten Deutschen" denken, denn die meisten Deutschen denken nur Scheiße. Das sollte man nicht als Maßstab wählen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen