Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.372 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Mönch Offline




Beiträge: 219

13.03.2005 12:47
Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Eine Sache, die mich bei aller Begeisterung an den Wallace-DVD´s von Universum sehr stört: Weshalb hat man sich nicht die Mühe gemacht Herrn Fuchsberger zu interviewen? Dieses Gerücht, er wolle über Wallace keine Silbe mehr loswerden ist an den Haaren herbeigezogen. Das merkt man alleine schon, wenn man sich diese Dokumentation anguckt, die vor ein paar Monaten im Bayerischen Fernsehen lief. Da war er nämlich sehr redefreudig über dieses Thema! Ich denke, er hätte bestimmt interessante Sachen zu erzählen gehabt. Aber nein, da wird lieber diese Regieassistentin gefilmt...

Tom Offline



Beiträge: 739

13.03.2005 13:16
#2 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Ich bin eh etwas enttäuscht vom ganzen Bonusmaterial. Das Interview mit Eva Ebner mag ja recht interessant sein, aber mit Sicherheit hätte man hier noch mehr draus machen können.
Nicht nur ein Interview mit J. Fuchsberger, auch mit Brigitte Grothum oder anderen Stars (Pinkas Braun, Karin Dor u. a.) hätte den DVD's mit Sicherheit nichts geschadet.
Von daher bin ich froh, dass ich zumindest noch drei der DVD's der KirchMedia behalten hab. Hier gibt es dann auch das ein oder andere Schmankerl.
Meine Bewertung der ganzen Sammlung: DVD's Top / Bonusmaterial mehr oder weniger Flop.
Gruß
Tom

StefanK Offline



Beiträge: 919

13.03.2005 13:26
#3 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Das kann ich so unterschreiben. So toll die Qualität der Filme auch ist, warum hat man nicht mehr Energie in das Bonusmaterial gepackt? Es sind ja (noch) reichlich Zeitzeugen "vorhanden", die man hätte interviewen können. Z.B. hätte man doch auch einen der noch lebenden Regisseure zu einem Audiokomentar bitten können (Jürgen Roland oder F.J. Gottlieb). Oder einige der Wallace Schauspieler, ich denke da wären bestimmt einige interssante Sachen machbar gewesen.

Arthur Milton Offline



Beiträge: 55

13.03.2005 13:40
#4 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Ich stimme all dem zu, halte die Diskussion aber für wenig fruchtbar. Wir können seitenweise Ideen zu besserem Bonus-MAterial hier finden, sicher, aber da die DVDs jetzt gerade raus sind, besteht nicht der Hauch einer Chance, dass sich diesen Vorschlägen irgendewer annimmt. Oder?

H.

[..., nein, ich habe das "Hallo"-Buch nicht gelesen]

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 14:32
#5 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen


das glaube ich nicht! ich denke das thema muss nicht zuende sein!
wallace bringt nach wie vor geld: dvd veröffentlichungen, ständig erscheinen soundtracks, sachbücher, lexika etc. die filme werden immer wiederholt, es wallace shows usw.
ich denke das rialto eine umfassende dokumentation produzieren könnte mit interviews, filmausschnitten, vielleicht noch material das aufgetrieben werden könnte. da existiert mit sicherheit auch in privater hand so einiges! von bond gabs ja auch schon mal eine schöne dokumentation von kinowelt!? was die karl may filme betrifft hat man so was auch gemacht. lebende darsteller und filmschaffende der wallace filme gibts doch genug. genauso wie man eine online petition zu vö der dvd gemacht hat könnte man die ähnliche schiene nochmal durchziehen. rialto könnte das mit irgendeiner fernsehanstalt zusammen machen und in zusammenarbeit mit den fans. ich könnte mir vorstellen das rialto bestimmt interesse dran hat. allerdings nicht wenns drei leute wollten. leider habe ich immer die erfahrung gemacht das viele wallace fans immer etwas besser wissen und so würde ich tippen das so eine petition auch nicht zustande kommt, weil hier der zusammenhalt leider nicht wirklich gegeben ist. ich denke aber das so eine aktion toll wäre weil sie das forum nachdem alle filme veröffentlicht sind weiterbeleben kann.

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 15:59
#6 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

was halten denn die anderen hier davon?

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

13.03.2005 16:57
#7 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Ich finde das Bonusmaterial auf den DVDs auch etwas dürftig. Über eine Dokumentation mit der man sich jetzt richtig Mühe geben würde und sich Zeit lassen würde um möglichst viele Interview-Partner aufzutreiben, fände ich spitze!!

DanielL Offline




Beiträge: 3.912

13.03.2005 19:00
#8 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Obweohl man sich bestimmt hätte noch mehr Mühe machen können mit dem Bonusmaterial wäre mir mal eine richtige EDGAR WALLACE DOKUMENTATION als eingenständige Produktion noch lieber, als dass man jetzt noch mehr Interview- Schnipsel auf den 8 Bonus- DVDs aufgespeist hätte. Warum wird nicht mal eine richtige Alpha- Doku in der Qualität der WINNETOU Dokumentation über EDGAR WALLACE FILME hergestellt. Es gibt zwar interessante Dokus über EDDI ARENT, JOACHIM FUCHSBERGER,... aber wirklich mal die wichtigsten Infos über Wallace in einer Produktion zusammengefasst? Fehlanzeige! Man hätte Interviews mit den wichtigsten Wallace- Stars EDDI ARENT, JOACHIM FUCHSBERGER, KARIN DOR, PINKAS BRAUN, EVA EBNER,... führen können. Die Zeitzeugen werden ja nun leider nicht mehr!

Und zur Ausgangsfrage: Ich glaube doch, dass es relativ schwierig ist, an Blacky heranzukommen. Das wird schon desöfteren deutlich!

Gruß,
Daniel

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

13.03.2005 21:18
#9 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

also online petition an rialto!!!

Mönch Offline




Beiträge: 219

14.03.2005 19:07
#10 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Hallo Daniel, ich verstehe das nicht ganz; wie meinst du das? Etwa weil er so häufig in Australien weilt? Oder weil er (angeblich) keinen Bock mehr auf Fragen zu Wallace hat? Letzteres kann ich mir aber wirklich nicht vorstellen!!! Vor allem auch schon deswegen nicht, weil er bei jedem Interview (egal ob J. B. Kerner o. ä.) auf Wallace gefragt wird und er auch mal mehr, mal weniger ausführlich darauf eingeht.

DanielL Offline




Beiträge: 3.912

14.03.2005 20:02
#11 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Ich glaube nicht das Blacky ungern über Wallace spricht, aber er sucht sich schon genau aus, welchen öffentlichen Einladungen er noch folgt. Wenn Kabel 1 zum Beispiel eine EDGAR WALLACE SHOW produziert, wäre es ja naiv zu glauben, man hätte gleich in der entsprechenden Redaktion gesagt "Hey, wir laden auf jeden Fall Herbert Fux und Chris Howland ein, das sind ja DIE Wallace- Stars schlechthin!". Dort hat man sich mit Sicherheit auch um Blacky & Co bemüht... Und die EDGAR WALLACE SHOW war jetzt nur ein Beispiel!

Gruß,
Daniel

KlausS Offline



Beiträge: 278

15.03.2005 08:53
#12 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Obwohl man das Gerücht, dass viele alte Wallace-Stars nicht mehr gerne über diese Zeit sprechen, sehr häufig hört, kann ich mir das nicht wirklich vorstellen. Zumindest würde mich eine solche Tatsache sehr schmerzen.
Denn egal ob Blacky, Karin Dor oder sogar Klaus Kinski wären ohne Rialto/Wallace NIE und nimmer zu dem geworden, was sie sind oder waren. Daher haben die meisten Darsteller dieser Reihe unheimlich viel zu verdanken, wenn nicht gar alles. Gut, eine Anstellung am Wiener Burgtheater mag für den ein- oder anderen Schauspieler vielleicht eine bessere Referenz als das Mitwirken bei der Wallace-Serie sein, aber einen "Blumentopf" gewinnt man damit auch nicht.

Verstehen kann ich, wenn Sylvester Stallone nicht mehr auf seine ersten Rollen als "italian stallion" angesprochen werden möchte......aber bei den Wallace-Darstellern kann ich es mir nicht vorstellen.

Viele Grüße
Klaus

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

15.03.2005 10:31
#13 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

ich denke das ist ein gerücht! 99 prozent der wallace stars sind ganz froh nochmal ein bißchen presse zu kriegen. karin dor hat schon öfters ganz öffentlich gesagt das sie von ihren alten filmen zehrt. sie sagt auch das gerne darüber spricht und dazu steht. in vielen interviews. blacky ist einfach zu alt und zu müde noch für alles und jedes interview bereitzustehen. das hat aber nichts mit wallace zu tun.

ewureuab ( Gast )
Beiträge:

15.03.2005 11:26
#14 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

ich habe im rialto forum meine dokumentations idee vorgeschlagen. leider scheint es keinen anderen user dort AUSSER MICH zu interessieren. habe rialto geschrieben daß sich wahrscheinlich DOCH niemand für eine wallace doku interessiert und sie es vergessen sollen! wie hier im thread auch. interessiert tatsächlich keine sau! dann sollte man halt mit dem bonus auf den dvds zufrieden sein.
durch das "nichtreagieren" versauen sich die fans ne doku! scheinbar ist es aber wirklich egeal.

Christopher Offline



Beiträge: 238

15.03.2005 11:53
#15 RE:Weshalb kein Fuchsberger-Interview? Thread geschlossen

Ich hätte auch gerne eine Doko mit Fuchsberger,Arent usw über Wallace gehabt aber leider ist es jetzt zu spät,eigentlich habe ich damit schon gerechnet das eine Doko dabei ist ihn den Boxen und kann es immer noch nicht glauben das es doch nicht so ist.


Gruss
Chris

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz