Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 2.310 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3
Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

15.12.2004 23:18
#16 RE:Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Freilich, freilich!!! Und da ich nicht so toll sehen konnte habe ich das Ding, das Leslie in das Tresorschlüsselloch steckt für eine lange Spritze gehalten, mit der er von hinten Gift in den Rücken gepumpt bekommt. Als ich den Film 5 Jahre später ganz gesehen habe, habe ich mich gewundert, wo diese Szene denn geblieben ist!

Übrigens hat mein Vater sich dann von hinten angeschlichen und mich am Nacken gepackt. In dieser Stimmung war das natürlich ein echter Kälteschock! Und dann hat er mich ins Bett gesteckt, und ich wusste nicht, wer der Zinker ist!

Mfg,


Christoph

Alessandro Geraldino Fabio Maldi Offline



Beiträge: 133

16.12.2004 17:15
#17 RE:Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Tja aber jetzt weißt Du wer es ist, und das mit dem Schock das glaube ich Dir gerne
in solch einer Szene.
Wer hat sowas ähnliches noch erlebt?

Ciao Alessandro

Tom Offline



Beiträge: 739

11.02.2006 17:16
#18 RE: RE:Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Noch ein "altes" Thema das ich hier gefunden hab.
Ich bin vor Jahrzehnten durch die Goldmann Bücher auf Edgar Wallace gestossen und diese Romane haben mir - wenn auch nicht alle - supergut gefallen.
Und dann war es zu den Filmen nur noch ein kleiner Schritt.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.587

11.02.2006 19:15
#19 RE: RE:Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Als ich noch klein war,hat sich meine Mutter "Im Banne des Unheimlichen" im Fernsehen angeschaut und ich war im Zimmer.Von dem Skelettmörder ("lachende Leiche")habe ich noch Jahre später geträumt.Leider habe ich den Film nie mehr gesehen.Es würde mich interessieren,wie er heute auf mich wirkt.Als Einzel-DVD gibt es ihn nicht und beim Wallace-Wunschfilm auf Kabel 1 im Sommer wird er nie gewählt.Tja,da heißt es :weiter warten !

athurmilton Offline



Beiträge: 1.083

12.02.2006 00:15
#20 RE: RE:Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten
In den frühen 80ern müssen mal Wallace-Filme spät abends im TV gelaufen sein (ARD, ZDF?), die habe ich manchmal gesehen bei meiner Oma und die haben mich sehr gegruselt. "Das Verrätertor" fand ich so spannend und gewalttätig wie James Bond damals und konnte dann nicht schlafen. Das habe ich bis heute nicht vergessen. Das Mordwerkzeug des Zinkers und das letzte Auftauchen von Kinski hat mich auch eine Nacht den Schlaf gekostet.

Das Sammeln ist erst durch durch die DVD-Boxen und "Der Wixxer" zu mir gekommen. Bei den Wiederholungen in den Privaten habe ich meist erst gar nicht eingeschaltet, da werden einem schöne Filme oft richtig verleidet.

athurmilton Offline



Beiträge: 1.083

12.02.2006 01:02
#21 RE: RE:Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten
P.S.: Aus Stadtbücherei und Spielwarengeschäften habe ich in der Zwischenezeit Hörspiele bekommen, die ich oft gehört habe, das war ein ganz anderer Zugang, die Phantasie beflügelnd. "Die Bande des Schreckens" fand ich da am besten. Der Originalfilm hat mich später erst verwirrt und enttäuscht.

Das war mein 100ster Post hier im Forum. Hätte nicht gedacht, dass ich mal so aktiv würde hier.

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 536

12.02.2006 16:12
#22 RE: Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Irgendwann in den späteren 90ern durch Kabel 1-Trailer, als die Filme, glaube ich, immer donnerstags liefen, besonders der Mönch mit der Peitsche reizte mich da sehr, ich wollte das unbedingt mal schauen und irgendwann kam in der Schule sogar raus, dass einer das, zumindest alle 2 Wochen, "schon gucken" durfte.
Als Kabel dann mal 2000 oder so fast alle Filme montags 20:15 Uhr zeigte und die Trailer mit cooler "MiB"-Musik unterlegte, habe ich die Reihe fast komplett durchgeschaut und wurde Fan...

fritz k Offline



Beiträge: 243

12.02.2006 20:19
#23 RE: Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Als 6jähriger sah "Der Hund von Blackwood Castle" bis ich zu meinem Missfallen ins Bett geschickt wurde. Trotzdem ist mir der Film sehr präsent geblieben und als ich 1977 in der ZDF-Programmvorschau sah, daß "Der Zinker" ausgestrahlt wurde, hielt ich den Film für "Der Hund von Blackwood Castle" und sah mir den Film mit 10 Jahren nachts an. (Meine Eltern waren an dem Abend glücklicherweise vor dem Fernseher eingeschlafen). Im März ´77 sah ich dann "Der Hexer", im April "Neues vom Hexer" und war schon längst total begeistert und habe mir ab da auch die Goldmann-Bücher gekauft, von denen ich anfangs sehr enttäuscht war. Bis Februar ´78 wurde jeden Monat ein Wallace-Film ausgestrahlt, danach war vier Jahre lang nichts zu sehen; damals gab es ja noch nicht einmal das Pauer-Buch, so daß ich nur mit den Goldmann-Romanen an Wallace dran blieb.

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

13.02.2006 04:03
#24 RE: RE:Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Vor etlichen Jahren liefen viele der Wallace ziemlich spät Nachts im Fernsehen, da mein Vater nie Lust hatte alleine so lange aufzubleiben durfte ich auch immer mit dabei bleiben, obwohl ich damals ganz sicher eigentlich noch nicht alt genun für die Filme war, aber da waren meine Oldies zum Glück schon immer sehr liberal
Mir haben die Filme damals sofort gefallen und somit sind die Filme heute für mich nicht nur tolle Kriminalfilme sondern beim ansehen gleichzeitig auch mit sehr schöne Erinnerungen daran verbunden wie wir sie damals zusammen im TV gesehen haben

SpikeHolland Offline




Beiträge: 170

13.02.2006 10:23
#25 RE: Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Mich packte die Edgar-Wallace-Begeisterung in den 70er Jahren, als die Filme im ZDF liefen. Einer im Monat oder in der Woche? Weiß ich nicht mehr ...
Das war auch noch zu einer Zeit, wo sich zu solchem Anlass die ganze Familie vor dem Fernseher versammelte, und die Wallace-Filme eigneten sich natürlich prima zum gemeinsamen Mitraten in der Täterfrage. Insofern verbinde ich mit diesen Anfängen auch ganz einfach sehr schöne Erinnerungen an eine andere Zeit, die meine Kinder z.B. in der Form leider nicht mehr kennen lernen, weil es "Events", wie sie ein Wallace-Film seinerzeit im Fernsehen darstellte (und es gab da ja noch keine Videorecorder, mittels derer man sich Filme ansehen konnte, wann immer man Lust und Zeit hatte), heute in der Form eben nicht mehr gibt.
Ich habe Edgar Wallace also über die Filme kennen gelernt und mir daraufhin (und etwas später erst) einige der Romane zu Gemüte geführt - und war, wie ich noch weiß, davon eher enttäuscht, weil sie sich teils doch gravierend von den Verfilmungen unterschieden. Das wusste ich vorher natürlich nicht, denn, wie es hier schon in einem Post hieß, das Pauer-Buch u. ä. Sekundärliteratur gab es damals noch nicht, und vom Internet wollen wir mal gar nicht reden ... ;-)

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.401

13.02.2006 11:41
#26 RE: Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten
Auch mich packte das "Wallace-Fiber" Ende der 70er / Anfang 80er Jahre. Damals liefen ein paar sw-Filme im TV. Leider durfte ich die damals noch nicht (ganz) gucken. In der Schule (3. oder 4. Klasse) diskutierten wir dann immer über die Filme. Ich weiß noch, dass ein Schulfreund die Filme ansehen durfte, ich leider nicht... (zumindest nicht alle, und nicht bis zum Schluß)

Ab 1983 fing ich an, die Goldmann-Taschenbücher zu lesen. Damals wußte ich nur von den 82 Romanen der Nachkriegs-Ära. Ab 1985 liefen dann auf Sat 1 (konnten wir leider auf dem Land nicht empfangen) einige Wallace-Filme. Ein Freund meines Vaters, dessen Freundin in der Nähe von Rosenheim wohnte und Sat 1 empfing, nahm mir einige davon (unheimliche Mönch, Im Banne des Unheimlichen, Zimmer 13 und noch ein paar)auf VHS auf. Voller Spannung und Erwartung sah ich dann die Filme zum allerersten mal - und war von den meisten begeistert!

Die endgültige "Roman-Sammlerei" begann dann erst Mitt der 90er Jahre. Da es noch kein Internet gab, stellte ich Anzeigen in diversen Zeitungen ein, um endlich an die mir noch fehlenden 13 (!) Romane zum kommen. Das Pauer-Buch, das ich nur vom Titel her kannte, war aber nicht aufzutreiben! Ende der 90er JAhre konnte ich dann meine Büchersammlung durch das Internet vevollständigen, so daß mir mittlerweilen nur noch ein Roman (Platz und Sieg) fehlt. Auch die Filme hatte ich dann alle (Deutschen) auf VHS ergattert.

Mittlerweilen ist meine Sammlung was Edgar Wallace betrifft ziemlich umfangreich. Neben den DVD-Boxen besitze ich die meisten Kinoplakate und Filmprogramme und über 300 Bücher. Auch die beiden Filme DER RÄCHER und SANDERS habe ich (selbstgemacht von einer Premiere-Aufzeichnung) auf DVD.

Nachdem ich die Bücher alle gelesen habe, fing ich an, weitere englische Kriminalromane zu lesen. Zuerst nahm ich mit Francis Durbridge vor,Ian Fleming und Agatha Christie und mittlerweilen habe ich auch von Victor Gunn alle deutschen Romane, bis auf einen, gelesen. Mal sehen, was als nächstes kommt...

tomo297 Offline



Beiträge: 115

13.02.2006 12:32
#27 RE: Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Als Jahrgang 1966 hatte ich meine erste Begegnung mit den Wallace Filmen Ende 1973 und 1974 im ZDF.

Das Faszinierende waren für seinerzeit die Gruselmomente. Erst heute, nach dem ich über Originalkinoplakate, Sekundärliteratur, Soundtracks etc. verfüge und mich eingehend mit diesen Filmen beschäftigt habe, kann auch ich nur vage die Zutaten nennen, die diese große spannungsgeladene mit Gruselelemente und Humorversatzstücken gespickte Filmserie ausmachen: Die Schwarz-weiß-Fotographie, einzigartige Schauspieler (teilweise noch aus der UFA-Zeit), Filmmusik, die ihre Höhepunkte mit Martin Böttcher und Peter Thomas erfahren haben und nicht zuletzt so einfache aber doch wirkungsvolle Ideen wie Alfred Vohrers "Hallo, hier spricht Edgar Wallace ...".

Diese Filmkunstteile und noch viele mehr sind zwar benennbar, aber das Geheimnis ihrer Gesamtwirkung hält nach über 40 Jahren noch immer an und wird auch niemals ergründbar sein.

Zwei Filme, die mich nachträglich beeindruckt haben, waren das indische Tuch bzw. der schwarze Abt. Ersterer bleibt für mich immer verbunden mit dem schwingenden Tuch und seiner sich steigernden Begleitmusik. Danach konnte ich wohl im Dezember 1973 wohl nicht so gut schlafen, weshalb ich solche Filme nicht mehr gucken sollte. Nach langem Bitten und Betteln durfte ich dann aber doch am 12.02.1974 den schwarzen Abt sehen, der aus heutiger Sicht von der Dramaturgie zwar etwas lahmen mag. Aber die Anfangsszene mit dem schwarzen Abt, dessen Augen unter den Kapuzenschlitzen leuchteten ..., da hab´ich wieder Angst gehabt, sie aber natürlich nicht gezeigt. Ganz genial lebt natürlich der Gruseleffekt beim schwarzen Abt auch wieder von der Musik Marzin Böttchers.

Ihr merkt, ich gerate ins Schwärmen. Meine Frau erträgt dies ziemlich häufig, sagt aber auch, dass sie die Faszination verstehen könne. Unser mittlerer Sohn (2 3/4 Jahre alt) versteckte sich letztlich vor mir in seinem dunklen Zimmer und antwortete auf meine Frage, ob hier jemand sei: Hallo, hier spricht Edga Wolles ...


Gruss Tomo

kinski Offline




Beiträge: 113

01.03.2006 16:15
#28 RE: Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Gekannt habe ich die Wallace-Filme schon als kleines Kind. Doch zum Fan bin ich erst Anfang der 80er Jahre geworden. Zunächst hat mich nur der Kinski fasziniert, doch mit der Zeit habe ich die komplette Reihe (auch die Non-Kinskis) liebgewonnen und schaue sie auch heute noch mit Begeisterung. Der erste Wallace, den ich je gesehen habe war "Neues vom Hexer". Seitdem gehört Wallace zum festen Bestandteil meiner VHS- und DVD-Sammlung.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.673

01.03.2006 18:33
#29 RE: Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Müsste so vor 5 Jahren gewesen sein. Als großer Fan von Kriminalhörspielen kam ich irgendwo auf einer Downloadseite () auf die Edgar Wallace-Reihe und habe einfach mal alle aufgrund der Cover heruntergeladen. Dann lagerten die eine Woche oder so auf meinem PC und ich habe die dann das erste Europa-Hörspiel gehört und war sofort begeistert. Ich dachte da noch an eine Reihe wie "Drei Detektive" und verband den Namen Wallace noch nicht mit dem Namen eines Autoren und die Hörspiele als Vertonungen dieser. Ich habe dann die Europa- und Maritim-Hörspiele auf eine CD gebrannt und jeweils eines am abend im bett gehört. "Der Frosch mit der Maske" fand ich genial und am nächsten Tag sagte mir mein Vater, der mittlerweile das mit den Hörspielen wohl irgendwie entdeckt hatte, dass "Der Frosch mit der Maske" am selben abend noch auf Kabel1 lief. Da es auch für ihn Jugenderinnerungen waren, schaute quasi die ganze Familie den Film gemeinsam und ich war erst recht fasziniert. Soweit ich weiß, waren wir dann allerdings zwei Wochen auf Kreta, so dass mit die mittlerweile schon fast wieder am Ende angelangte Sendereihe durch die Lappen ging. Ich kaufte dann soweit ich mich erinnere schon ein paar der Bücher und hielt mich halt weiter an die Hörspiele. Dann lief wieder die Filmreihe und ich sah fast alle Filme der Reihe und kaufte dann die 4 Kinowelt-DVDs von meinem ersparten Geld...
---
http://www.agentennetz.de.vu
---

wallace-fan Offline




Beiträge: 895

06.04.2010 18:40
#30 RE: Seit wann? und wie seit ihr Wallace Fans geworden? Zitat · Antworten

Bei mir hat es mit den Wallace-Filmen auf Kabeleins angefangen, da meine Vater auch ein Wallace-Fan ist und diese Filme öfters im TV geschaut. Ich bin so begeistert von Wallace, sodass ich mir alle Edgar-Wallace, Bryan Edgar Wallace und Dr. Mabuse DVDs gekauft habe. Nachdem ich diese DVDs alle gehabt habe, habe ich mir Joachims Wallace-Bibel und Lexikon gekauft und bin derzeit am Kauf der Kriminalfilmmusik-Soundtracks.

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz