Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 106 Antworten
und wurde 6.449 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Der unheimliche Mönch Offline




Beiträge: 299

23.10.2007 18:13
#76 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

Bei den Bryan Edgar Wallace it ja auch mal Dieter Borsche der Inspektor,dass hat mir auch gefallen

Wenn Dummheit ein Verbrechen wär, wäre die Welt ein großes Gefängnis.

Eddi Arent

Der unheimliche Mönch Offline




Beiträge: 299

23.10.2007 18:14
#77 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

Ich muss sagen,dass Harald Leipnitz einige Wallace ein bischen kaputt gemacht hat . Wie der unheimliche Mönch und die blaue Hand.
Gefallen hat er mir nur in der Gruft mit dem Rätselschloss

Wenn Dummheit ein Verbrechen wär, wäre die Welt ein großes Gefängnis.

Eddi Arent

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

17.12.2007 14:28
#78 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

1. Joachim Fuchsberger: er ist einfach ein vom grunde her sympatische mann. mit welchem charm und mit welchem witz er auf verbrecherjagd geht, dass ist unübertrefflich! trotzdem muss man sagen, dass auh er in einige filmen eine fehlbesetzung ist!

2. Heinz Drache: er folgt dicht nach blacky! mir gefällt einfach seine art und auch seine eitelkeit! er ist eine sehr gute abwechslung zu blacky!

3. Harald Leipnitz und Siegfried Lowitz: die beiden sind für mich auf einer stufe! bei leipnitz ist so eine besondere art, die ihn für mich einzigartig macht! doch ich knn nicht verschweigen, dass von seien drei auftritten nur zwei sehr gut waren! in der blauen hand ist er fehlbesetzt! bei lowitz ist es diese extra witzige art! er kombiniert im stillen und teilt seine ermittlungen mit witz und stil mit!

4. Günther Stoll und Karl-George Saebisch: günther stoll bringt seine eigene art in de ew filme mit ein! er hat nicht soviel charm und soviel witz, wie die andern, aber dafür setzt er mehr auf die "harte" aufklärungsart! saebisch ist einfach toll, wie er eher trägé, aber mit viel kopf nach der lösung forscht!

5. Adrian Hoven: er spielt einfach sehr unüberzeugend. er wirkt ziemlich lahm und wenn man sich alles überlegt klärt er eigtl. fast gar nichts des falles auf! also ziemlic schlecht!

6. Harry Meyen: er ist vermutlichs der shlechteste! er passt überhaupt nicht rein! er taugt weder als "weiberheld", noch als "findiger ermittler"! also ziemlich mies!

Grunge - The best Musicstyle ever...

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2007 16:45
#79 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten
Hier einmal eine aktualisierte Wertung meinerseits:

Platz 1 - Joachim Fuchsberger
Joachim Fuchsberger ist nicht nur quantitiv, sondern auch qualitativ uneingeschränkt an die Spitze der Inspektoren-Riege zu setzen, denn wie er vermochte es kein zweiter, dieser Rolle in der Wallace-Serie sein Bild aufzuprägen. Er war immer nett, freundlich und nicht nur auf Mörder-, sondern auch auf Frauenjagd, aber trotzdem scharfsinnig, intelligent und einfach smart. So muss der perfekte Inspektor aussehen, da bedarf es keiner Probleme und Skandälchen, keiner Schwächen und heutigen Stereotypen des "gebrochenen Helden". Er überzeugte in wirklich jeder Rolle der Serie ohne jedwede Ausnahme.

Platz 2 - Heinz Drache
Mit seiner einmaligen Art, durch die Wallace-Filme zu stolzieren, sie aber trotzdem mit Würde zu tragen und sich in sie zu integrieren, anstatt sie einfach "herunterzudrehen", schafft es Heinz Drache auf Platz zwei. Er war immer dann erste Wahl, wenn es um wohl dosierte Coolness und flotte Sprüche ging, mit denen er - vor allem bei den Damen - zwar nicht immer gleich solche Volltreffer landete wie Blacky (vielleicht ist rainbow daher auch kein Heinz-Drache-Fan), aber trotzdem als gewitzter Yard-Beamter überzeugen konnte.

Platz 3 - Karl-Georg Saebisch
Seine ungewöhnliche Interpretation der Rolle (die er uns so ähnlich noch einmal in der wunderbaren Stahlnetz-Folge "Verbrannte Spuren" aus dem Jahr 1960; wieder in Zusammenarbeit mit Eddi Arent als "Helfer" mit dosiertem Humor) halte ich für außerordentlich gelungen. Insgesamt hätte er meiner Meinung nach voll das Zeug gehabt, mein Lieblingsinspektor zu werden, wenn man ihm mehr Chancen gegeben hätte, sich in der Serie zu etablieren. Leider war seine zweite Rolle bei Wallace (Die Bande des Schreckens) weit schlecchter, was allerdings wohl hauptsächlich am theatralischen Drehbuch lag.

Platz 4 - Leo Genn
Endlich einmal jemand, der auch wirklich wie ein Beamter aussieht (oder zumindest so aussieht, wie ich mir einen Kriminalbeamten vorstelle). Das allein bringt ihm einen riesigen Bonus. Auch seine abgeklärte Art, die trotzdem auf keinen Fall lustlos oder heruntergeleiert wirkt, hilft, ihm zu einem der besten Inspektoren in einem der besten Wallace-Filme zu machen, in den er sich perfekt einfügt.

Platz 5 - Charles Regnier
Dass Charles Regnier ein großartiger Schauspieler war, ist wohl unbestritten. So schafft er es natürlich auch als Inspektor, einen erstklassigen Auftritt hinzulegen und auf voller Linie, und vor allem im Zusammenspiel mit Eddi Arent, zu überzeugen.

Platz 6 - Siegfried Lowitz
Charakteristisch für Siegfried Lowitz ist sein hintergründiger Humor, der besonders im "Fälscher" sehr gut zum Tragen kommt. Daher kann er dort wirklich brillieren. Leider setzte ihn Reinl zwei Jahre zuvor weniger effiktiv denn plakativ-stereotypisch ein, ähnlich wie Vohrer im "Hexer". Im letztgenannten Film aber überzeugt er vor allem durch seine aufklärende Bestätigung der von Wesby gefundenen Lösung, die er - ein anderes Wort kann man nicht dafür finden - einfach einmalig vorträgt.

Platz 7 - Adrian Hoven
Vorweg: Ich finde ihn nicht schlecht. Sein Rollentypus ist ähnlich gelagert wie der Fuchsbergers, weshalb ihn viele vielleicht mit dem "Gott unter den Inspektoren" vergleichen. Dass er an diesem Vergleich scheitert, ist klar. Deshalb steht Hoven auch "nur" auf Platz 7. Er ist vielmehr eine tolle Abwechslung, Auffrischung und auch ein "Farbtupfer" (sofern man das bei einem Schwarzweißfilm so sagen kann). Zu beachten auch, dass er in der "Orchidee" weit besser spielt als in anderen Krimis, in denen er adäquate Charaktere verkörpert.

Platz 8 - Klausjürgen Wussow
Seinen "schlechten Ruf" als Chefarzt einer einschlägigen Fernsehserie hatte er damals ja noch nicht, weshalb ich völlig unvoreingenommen an seine Interpretationen herangehe. Er liefert meiner Meinung nach eine sehr, sehr gute Performance (Der rote Kreis) und eine mittelmäßige (Der grüne Bogenschütze) ab, kann sich aber vor allem aufgrund der ersteren und der Tatsache, dass er auch im zweiten Film einfach wie die Faust aufs Auge passt, einen recht hohen Platz sichern.

Platz 9 - Hansjörg Felmy
Ein sympathischer Schauspieler in einer sympathischen Rolle. Nicht erstklassig, aber eben irgendwie nett und leicht anzusehen. Gutes Mittelfeld und somit ein gerechtfertigter neunter Platz.

Platz 10 - Harry Meyen
Abermals: Ich finde ihn nicht so schlecht. Dass er hier wie da so schlecht abschneidet, begründe ich vor allem mit der "Beschränktheit" seiner Rolle, in der er von Harald Leipnitz (in dessen einzigem guten Wallace-Film) recht nah an die vielzitierte Wand gespielt wird, sowie mit dem unglücklichen Schluss, dem man ihm nicht wirklich abnimmt. Davon jedoch abgesehen, bietet er eine handfeste Interpretation mit Charakter und kreiert einen völlig anderen Typ von Inspektor, dem gegenüber vielleicht der ein oder andere weniger aufgeschlossen ist, da er sich in der Wallace-Serie (und auch in anderen Krimis der 1960er Jahre) nirgends wiederfindet.

Platz 11 - Fred Williams
So ziemlich der einzige positive Fakt, mit dem der "Teufel aus Akasava" aufwarten kann, ist die Besetzung des Inspektors mit Fred Williams, der zwar sehr sympathisch ist, aber den Film letztlich doch nicht retten kann...

Platz 12 - Pier Paolo Capponi
Leider bleibt der Darsteller recht blass, da sich die Geschichte geschickt um ihn herumwindet und sich auf das Team Glas-Sabato konzentriert. Ansonsten eine sehr überzeugende Verkörperung eines realistischeren Typs eines Kriminalinspektors, der auch einmal härtere Geschütze auffahren kann.

Platz 13 - Horst Tappert
Quantitativ im Wechselreigen der späten Wallace-Jahre noch recht oft und markant vorhanden, ist Horst Tappert aber leider ein Typ von Inspektor, der (wahrscheinlich nicht nur mir) völlig unsympathisch ist und mit dem man sich als Kinogänger, als TV-Zuschauer oder DVD-Guru nicht anfreunden kann oder will. Wahrscheinlich deshalb wurde ihm die Rolle des überlustigen Assistenten zur Seite gestellt...

Platz 14 - Edward Underdown
Zu kleine Rolle, aber letztlich saubere, wenngleich wenig einprägsame Interpretation.

Platz 15 - Steward Granger
Zu arrogant. Das kann ein Nachteil sein. Wenn man Granger und Drache vergleicht, die ja beide etwas - sagen wir es einmal so: - hochnäsig waren, so springt einem genau ein großer Unterschied ins Auge: Drache bereicherte die Serie mit seiner Art des Spielens, weil er seine "Arroganz" FÜR die Serie einsetzte, wohingegen Grangers "Arroganz" diesen an der ehrlichen Anteilnahme an seiner Rolle in der Serie, für die er sich selbst quasi zu schade war, HINDERTE. Daher leider nur ein nicht überzeugender 15. Platz. Trotzdem sei erwähnt, dass ich mir KEINEN anderen Darsteller aus dieser Liste als Ersatz für Granger vorstellen könnte, was seine Interpretation noch in gewisser Weise stützt.

Platz 16 - Günther Stoll
Langweilig, farblos und völlig charakterlos kommt er im "Buckligen" daher. Ein Film, den er offenbar drehte, um einen Film gedreht zu haben, nicht um einen Inspektor von Scotland Yard zu spielen. Langweilig, farblos und völlig charakterlos kommt er im "Gesicht" daher. Hier liegt das Problem ähnlich wie bei Edward Underdown, denn hier hätte eine größere Rolle und ein besserer Regisseur das Niveau seines Spiels vielleicht gehoben. Perfekt, stimmungsvoll und passend kommt er in der "Stecknadel" daher. Einziger Abstrich daran: Dort spielte er keinen Inspektor, was wahrscheinlich letztenendes eine mehr als gute Entscheidung war.

Platz 17 - Harald Leipnitz
Wer bliebe da noch: Harald Leipnitz. Meine Abneigung gegen ihn dürfte ja inzwischen bekannt sein. Und wahrscheinlich ist es auch nur eine persönliche Sache, aber Leipnitz ist als Inspektor überhaupt nicht mein Typ. Seine Auftritte waren trocken - aber nicht trocken wie britischer Humor, sondern trocken wie Zwieback übers Haltbarkeitsdatum. Meiner Meinung nach einfach gelangweilt und uninspiriert.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
(letztes Cover: 21.11.2007)
Der unheimliche Mönch Offline




Beiträge: 299

19.12.2007 16:05
#80 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

In einem Punkt muss ich dir Recht geben Harald Leipnitz ist einfach so langweilig wie ein Leipniz-Keks(diese Butterkekse die nach nichts schmecken)

Wenn Dummheit ein Verbrechen wär, wäre die Welt ein großes Gefängnis.

Eddi Arent

Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

19.12.2007 20:01
#81 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

ich merke, ich habe ein paar vergessen! abr ich will nur noch zu vieren was sagen. also:

Charles Regnier: er spielt einfach weltklasse! er ist ebenfals auf dem 3. platz! ich hätte ihn wirklich gerne öfter gesehen! mit welcher findigkeit, pfiffigkeit, eleganten und gewizten art er durch den schwarzen abt streift, das ist sensationell! für mich der pefekte inspektor, leider in zu wengien filmen zu sehen!

Klaus Jürgen Wussow: er hat zwei auftritte, wobei ich nur einen von den beiden auftritten gut finde! im roten keis spielt er sehr gut. im grünen bogenschützen halte ich ihn eher für schwach! er ist einfach kein "gegner" für fröbe und das ist für michein riesiges manko, denn meiner meinung nach, sollten er "hauptböse" (tut mir leid, dass klingt wie ein kleines kind!) (anmerkung: ich alte fröbe eher für den "hauptbösen" als den bogenschützen selber...) und der der gute inspektor sich, was wortgefechte etc angeht auf einer stufe sein! aber wussow erfüllt dies nur in einem seiner filme! daher ordne ich ihn im unteren drittel ein!

Horst Tappert: wenn ich ihn sehe, stelle ich mir keinen frauenheldlichen, charmanten und intelligenten inspektor vor, sondern eher so den actionreichen typ! darum finde ich ihn als wallace inspektor eher schlecht! dieser eindruck verstärkt sich noch, dadurch, dass er eigtl nur in filmen mitspielt die ich schlecht finde! (im gorilla....dem schlechtesten der schlechten!!!) er passt für mich einfach nicht in diese rolle, obwohl er in zwei seiner drei wallace auftritte sehr überzeugend spielt!

Stewart Granger: die nonne ist ein film, in den er ziemlich gut hinein passt, und wo ich mir, wie jmd schon gesagt hat, niemand anderes vorstellen kann! aber in andren filmen will ich ihn eigtl nicht sehen. was bei drache an positiver arroganz rüberkommt, finde ich bei ihm einfach nur schlecht und extrem...naja...eben arrgogant^^
er gehört wirklich zu denen, die eigtl am wenigsten in die gute alte wallace serie hineinpassen! und als inspektor schon gar nicht!


@ Der unheimliche Mönch: tolle assoziation

Grunge - The best Musicstyle ever...

Jan Online




Beiträge: 1.554

19.12.2007 23:31
#82 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

Zitat von Blinde Jack

Stewart Granger: die nonne ist ein film, in den er ziemlich gut hinein passt [...] er gehört wirklich zu denen, die eigtl am wenigsten in die gute alte wallace serie hineinpassen! und als inspektor schon gar nicht!




Gruß
Jan

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

20.12.2007 16:13
#83 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten
... Vielleicht, weil der "Nonnen"-Film an sich auch nicht wirklich in die Serie hineinpasst, sondern ein Stück weit wie ein (meiner Meinung nach liebenswürdiger) Fremdkörper wirkt.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
(letztes Cover: 21.11.2007)
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

22.12.2007 17:40
#84 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

@ gubanov: ja so meine ich es! nur das ich die nonne für schlecht halte!

nun aber zum eigtl thema: ich habe mir extra mal wieder di tote aus der themse angesehen! ich hatten diesen film und auch felmy in schlechter erinnerung! aber ich war von beidem diesmal postiv überrascht! ich halte felmy für absolut top in seiner spielweise und er psst für mich wirklich perfekt in diesen krimi rein! er hat genau die passend stimme, also wirklich...sehr gute leistung!

Grunge - The best Musicstyle ever...

Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2007 17:47
#85 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten
Hansjörg Felmy gefällt mir auch sehr als Inspektor.Auch bei den Filmen von Bryan Edgar Wallace,wo er die Hauptrollen 3x spielte.Felmy ist durch seine ruhige und abgeklährte Art ein würdiger Inspektor/Krimiheld!
Blinde Jack Offline




Beiträge: 2.000

22.12.2007 17:54
#86 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

du sagst es! in den ew filmen bevorzugeich nämlich sowieso mehr die ruhigen denker, wie eben zum bsp. felmy und daher schneidet auch tappert bei mir nicht so gut ab!

Grunge - The best Musicstyle ever...

rainbow Offline




Beiträge: 1.597

25.12.2007 08:04
#87 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

Zitat von Gubanov

Er war immer dann erste Wahl, wenn es um wohl dosierte Coolness und flotte Sprüche ging, mit denen er - vor allem bei den Damen - zwar nicht immer gleich solche Volltreffer landete wie Blacky (vielleicht ist rainbow daher auch kein Heinz-Drache-Fan), aber trotzdem als gewitzter Yard-Beamter überzeugen konnte.


Wer hat dir denn erzählt ich sei kein Heinz Drache Fan? ich mag ihn sogar sehr und habe auch einige Filme mit ihm in meiner Sammlung - aber Blacky gefällt mir nunmal wesentlich besser, sowohl in den Wallace Filmen als auch ganz allgemein in anderen Filmen. Heinz Drache ist für mich ein sehr guter Schauspieler, aber Blacky ist für mich nunmal die erste Wahl, das mag auch mit daran liegen das Blacky vielseitiger ist - abgesehen von den beiden grossen "P's" hat er ja in so ziemlich jeder Art von Film mitgespielt und dabei auch die unterschiedlichsten Rollen übernommen

Gubanov ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2007 10:40
#88 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten
Zitat von rainbow
Wer hat dir denn erzählt ich sei kein Heinz Drache Fan?
Zitat von rainbow
aber Blacky ist für mich nunmal die erste Wahl
Siehst du, genau das meinte ich doch.

2. Edgar-Wallace-Grand-Prix: Übersicht / Epigonen-Grandprix: Übersicht
UND NOCH MEHR LINKS: Der Lümmel-Blog / Das Lümmel-Forum
/ JBV1 JBV2 / EWP1 EWP2 EWP3 / DVD-Cover
(letztes Cover: 21.11.2007)
Fadecounter Offline




Beiträge: 2.081

25.12.2007 10:59
#89 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten

Obwohl mein erster Wallace ( Die Tür... ) ein Drache-Wallace war,
muß ich rainbow unterstützen.

Fuchsberger ist und bleibt der Wallace-Inspector.


Der schwächste war Harry Meyen.

Schade,wie dieser ansonsten gute Schauspieler,hier in einer völlig
farblosen Rolle verheizt wurde.








http://www.goldene-60er.de/


Mike Pierce ( gelöscht )
Beiträge:

25.12.2007 11:07
#90 RE: Lieblingsinspektor bei Wallace Filmen Zitat · Antworten
Meine Lieblingsinspektoren aus EW/BEW o. anderen Plagiaten sind Joachim Fuchsberger,Günther Stoll,Hansjörg Felmy,Hans Reiser, Harry Riebauer,Harald Leipnitz und Adrian Hoven.
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz