Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.426 mal aufgerufen
 James-Bond-007-Forum
Seiten 1 | 2
DanielL Offline




Beiträge: 3.697

27.02.2017 20:59
#16 RE: Bewertet: "Man lebt nur zweimal" (5) Zitat · antworten

Der größte Star des Films ist für mich die "Volcano Stage" von Ken Adam. Obwohl er in vielen vorangegangenen und nachfolgenden Filmen auch außerordentliche Sets schuf, hat er sich mit der Vulkan-Zentrale selbst übertroffen und sich ein Denkmal gesetzt. "Man lebt nur zweimal" trifft für mich mit dem Weltraumthema dabei genau den Zeitgeist. Und hier reizt man das ganze mE für Bond-Verhältnisse auch noch in einem angemessenen Rahmen aus, während man bei "Moonraker" den Bogen schließlich etwas überspannte.

Zitat von Philippe Garner, Sixties Design, The Space Age - Science Facts and Science Fiction, S. 94ff.
Der kalte Krieg war ein indirekter Krieg, er fand so weit wie möglich ohne direkte Konfrontation statt. Ausgetragen wurde er im Untergrund, in der geheimen Welt der Spionage, und - ganz offensichtlich - als ritualisierender Kampf um die Eroberung des Weltraums. (...) Die Vorstellung von einem modernen Agenten, einem neuen Technokraten, der in der Lage war, die Mächte des Bösen im Zaum zu halten, fand ihre Entsprechung in der Figur des James Bond. (...) Die technischen Spezialeffekte spielten in den Bond-Filmen eine immer wichtigere Rolle. Obwohl sie in einem gewissen Widerspruch zu den Originalromanen standen, kamen sie bei den Kinobesuchern gut an, da diese für Symbolik und den Statuswert von technisch ausgereiften Maschinen hochempfänglich waren. Die Gegenspieler Bonds waren oft vom Osten protegierte, größenwahnsinnige Einzelgänger. Sie bewohnten futuristische Fantasiebehausungen (...). Der Szenenbildner Ken Adam hatte seine Finger am Puls der Zeit. Die von ihm entworfenen Interieurs, die keinen Wunsch offen ließen, entsprachen dem Traum der sechziger Jahre. Der Wettlauf um die Eroberung des Weltraums hatte Mitte der sechziger Jahre enorme Auswirkungen auf das allgemeine Bewusstsein der Menschen und damit auf Mode, Stil und Design.



Zusammen mit der grandiosen Musik von John Barry und den beeindruckenden weiteren Schauplätzen immer wieder ein Vergnügen!

Gruß,
Daniel

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen