Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 4.741 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Micha Offline




Beiträge: 1.325

06.09.2004 15:13
#16 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Egal!

Ich glaube du musst jetzt eine Familienpackung Videos überspielen
Ich wäre auch interessiert.

Chris Offline



Beiträge: 362

06.09.2004 16:27
#17 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Hallo ich wäre auch interresiert.grus chris

haui Offline



Beiträge: 42

10.09.2004 18:26
#18 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

!!!!!!!!!!!! Große FREUDE!!!!!!!!!!!
Das ist das "erste Lebenszeichen" von dem Film seit ein paar Jahren, wahrscheinlich hab ich immer die falschen Leute gefragt.
Jetz meine aufdringlichr Frage .......... kann ich von dem Film eine Kopie bekommen?

Grüße haui

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

17.04.2005 14:21
#19 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Ich kenne jetzt alle Weinert-Wilton-Filme außer "Teppich des Grauens", den ich demnächst schauen werde.
Ich habe alle außer "weiße Spinne".

"Die weiße Spinne" fand ich sehr mäßig und zu vorhersehbar, außerdem im Gegensatz zu den anderen beiden Filmen wenig originell, sondern sehr konventionell besetzt. Dieter Eppler ist das Herausragende an dem Film und ausgerechnet seine Rolle erstickt an der Vorhersehbarkeit.

Jeder, der sich mit Synchron beschäftigt merkt in dem Film schnell wo es langgeht, da einem die ganzen Synchronsprecher auffallen, außerdem sehen die Maskierungen zwar cool aus, verstecken aber nicht wirklich viel.
Für mich eigentlich der schwächste deutsche s/w-Krimi, den ich jemals gesehen habe (nach aktuellem Meinungsstand).

"Das Gehmeinis der schwarzen Witwe" find ich toll, da Kinski beispielsweise hier mal völlig neuartig als Bulle besetzt wurde und toll passt. O.W. Fischer gefällt mir als ermittelnder Journalist sehr gut. Er spielt ja vom Typ her so in die Richtung wie Peter van Eyck. Es macht Spaß ihm zuzusehen. Toller Schauspieler. Gottlieb's Regie hat mich total überrascht. Sehr einfallsreich und vielseitig. Klasse fand ich die Szene in der Bar, wo die in schwarz gekleidete Dame das Lied von der schwarzen Witwe singt. Von allen derartigen Songs innerhalb eines Krimis, wovon es ja doch ein Paar gibt, für mich die Nr. 1.

"Das Geheimnis der chinesischen Nelke" find ich von der Besetzung sehr originell und spitzenmäßig abgestimmt. Ein Paradebeispiel, dass man auch selbst gute Mischungen finden kann und nicht nach mehr oder weniger großen Klischees besetzen muss, um einen funktionstüchtigen deutschen Krimi zu machen.
Horst Frank in einer im wahrsten Sinne des wortes sehr coolen Rolle und auch Klaus Kinski absolut at his best. Paul Dahlke hätte man etwas mehr einbeziehen sollen, aber ansonsten gibts nichts zu bemängeln. Super Soundtrack.
Die komischen Sequenzen zwischen dem Inspektor und seinem Assistenten, der immer schneller mit dem Fragen ist als er, sind sehr gelungen (liegt auch daran, dass der Assistent einfach genau richtig besetzt ist, schade dass man den Mann nicht öfter mal in nem Krimi sah).

Meine Fassung von der "chinesischen Nelke" ist qualitativ wirklich toll, bin sehr zufrieden, da mir der Film eben auch sehr gut gefällt und ich ihn bestimmt nicht zum letzten Mal gesehen habe. Nur das Material von dem abgetastet wurde hat einige Fehler, aber es hält sich in Grenzen.

Benny Offline




Beiträge: 2.451

17.04.2005 14:33
#20 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Also ich habe NELKE immer noch nicht gesehen und würde ihn gerne haben. Ist hier was mit ner Kopie zu machen?
Gez.:
H.

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

17.04.2005 14:35
#21 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Ich meld mich mal per PM bei dir.

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

17.04.2005 14:55
#22 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Mir gehts wie Benny...

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

17.04.2005 20:38
#23 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Ich will "Das Geheimnis der schwarzen Witwe", "Das Geheimnis der gelben Nelke" UND "Teppich des Grauens" haben!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist auch irrelevant, was "die meisten Deutschen" denken, denn die meisten Deutschen denken nur Scheiße. Das sollte man nicht als Maßstab wählen.

Benny Offline




Beiträge: 2.451

17.04.2005 20:40
#24 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Das Geheimnis der GELBEN Nelke dürfte auch sehr interessant sein
Gez.:
H.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

17.04.2005 20:44
#25 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Ach, ich bekomme den ganzen Krams andauernd durcheinander!
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Es ist auch irrelevant, was "die meisten Deutschen" denken, denn die meisten Deutschen denken nur Scheiße. Das sollte man nicht als Maßstab wählen.

Billyboy03 Offline




Beiträge: 686

23.04.2005 00:37
#26 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Hallo an alle,

möchte mich dem Wunsch nach der Nelke erstmal anschließen, diesen Film habe ich noch nie zu Gesicht bekommen und würde mich echt freuen, ihn zu bekommen.
Zu den anderen Weinert-Wilton-Verfilmungen kann ich nur sagen: mir gefällt die "Witwe" am besten, weil sie recht flott daher kommt, O.W. Fischer sehr schnoddrig den Reporter spielt und die Handlung wirklich spannend ist (auch wenn sie manchmal vom Roman abweicht). Die "Weiße Spinne" kommt gleich danach, weil es, (da kann ich J.K. nur zustimmen) ein eiskalter Thriller ist. Die Verkleidungen sind aus heutiger Sicht vielleicht etwas läppisch, aber es wurde eben nicht getrickst wie beim "Frosch" oder beim "Roten Kreis".
Wenn jemand die Nelke für mich brennen würde, würde ich mich sehr freuen.
Mit der Lizenz zum Verhüten

BillyBoy03

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

10.07.2005 19:06
#27 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

In Antwort auf:
........ gibt es denn Niemanden, der "Das Geheimnis der chinesischen Nelke"kennt/mal gesehen hat? Es muß doch Jemanden geben, der den Film irgendwie, in irgeneiner Fassung auftreiben kann?????

So, habe die 4 Weinert-Wilton-Filme nun endlich komplett zusammen. Man muss aber sagen, dass alle 4 Filme eher mittelmäßig sind und mit Wallace-Filmen wie "Die toten AUgen..." oder "Das Gasthaus..." nicht mithalten können!

Gruß, Ewok

Lew Brady Offline



Beiträge: 16

11.07.2005 20:32
#28 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Naja naja,
die weiße Spinne war in punkto Actionszenen wie vorher der Frosch mit der Maske (für 1959) ein Meilenstein der deutschen Filmgeschichte! Die Mordszenen mit der Drahtschlinge wären auch heute noch für nach-23-Uhr-Actionfilme geeignet.
Außerdem hat dieser Film eine solide Story und eine Karin Dor, die besser als in manchem Wallace-Film ist.
Für mich schlägt dieser Film so manchen Wallace, z.B. dem Hexer ist er in fast allen Punkten überlegen. Von der Musik über die dramatische Bildgestaltung über eine spannende Story bis hin zu guten Schauspielern und handfesten Mordszenen. Dieter Eppler hat da seinen Mega-Auftritt ;p

Edgar007 Offline




Beiträge: 2.239

12.07.2005 11:55
#29 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Hallo Ewok,

hast Du die Filme auf DVD oder nur VHS? Wenn Sie in einer ordentlichen Quali auf DVD zu haben wären, hätte ich sehr großes Interesse.


ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

12.07.2005 20:37
#30 RE:Louis Weinert-Wilton Zitat · antworten

Nelke und Witwe sind in VHS-Qualität auf DVD. Die anderen beiden Filme sind in 1A-Qualität!


Gruß, Ewok

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen