Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 274 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
schwarzer Abt 2 Offline



Beiträge: 5

30.08.2004 17:09
indisches Tuch im Theater HH. Zitat · antworten

Hallo Leute,

ich war am letzten Donnerstag in Hamburg im indischen Tuch im Theater. Bin ich hier eigentlich der Einzige, der dort gewesen ist!? Bisher habe ich nämlich hier im Forum nix darüber gelesen.
Naja, ich persönlich fand die Aufführung recht gelungen, da man sich sehr eng an das jüngst erschienene Hörspiel gehalten hat, d.h. die Handlung wurde gegenüber dem Buch etwas gerafft. Außerdem wurden ein paar Figuren weggelassen bzw. zusammengefaßt, so z.B. der Inspektor, der nun ohne Assie auskommen mußte und dafür selbst mit Miss Crane turteln durfte.
Es gab nur ein Bühnenbild (Wohnzimmer in Markspriory) in welchem die gesamte Handlung ablief (das erforderte natürlich ein paar Änderungen in der story so wurde z.B. Studd nicht im Park sondern im Schloß ermordet etc.). Die Darsteller agierten unterschiedlich gut, wobei ich Amersham, Willi Lebanon und Lady Lebanon am Besten fand. Kleiner Scherz am Rande: Scheinbar hat der Regisseur vorher die Seltsame Gräfin gesehen, denn zum einen hatte der Butler Gilder die gleiche Narbe wie der Butler in der Gräfin und zum anderen war Lady Lebanon sowohl vom Habitus, als auch vom Aussehen fast mit der Dagover zu verwechseln !
Auch die 2 1/2 Morde waren stilvoll in Szene gesetzt mit verlöschendem Licht, damit man den Täter nicht erkennen konnte.

Einziges Manko waren ein paar leichte Detailfahler, die eine etwas aufmerksamere Regie sicherlich hätte ausmerzen können. 1. Kam die Auflösung bzw. das Geständnis Willis viel zu plötzlich, sodaß viele das Motiv der Morde sicher nicht kapiert haben. 2. War es hochgradig unlogisch, daß sich Studd vor den Augen Willis als Inder verkleidete und er ihn danach umbrachte, weil er sich vor Indern fürchte. Schließlich mußte er wissen, daß es sich um Studd handelte und warum er Angst vor Indern hatte, wurde auch nur sehr am Rande erwähnt.

Alles in allem war es dennoch ein gelungener Abend und ich bin schon sehr gespannt auf den Rächer, welcher dann im September gegeben wird.

Falls noch jemand in dem Stück war, würden mich weitere Meinungen sehr interessieren.

Benny Offline




Beiträge: 2.451

30.08.2004 17:20
#2 RE:indisches Tuch im Theater HH. Zitat · antworten

Hi.
Ich bin leider dazu nicht gekommen. Jetzt läuft die Vorstellung wohl auch nicht mehr - denn jetzt kommt denke ich bald der Rächer. Einer meiner Freunde war drinnen.
Hey, anscheinend kommt ja endlich mal jemand hier aus meiner Gegend.

Gez.:
H.

Benny Offline




Beiträge: 2.451

30.08.2004 17:23
#3 RE:indisches Tuch im Theater HH. Zitat · antworten

Oh. Ich muss mich korrigieren. Hab den September-Plan noch nicht gesehen gehabt - vielleicht schaff ichs noch - Mein Freund war aber auch begeistert. (und er ist kein Wallace-Fan)

Gez.:
H.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen