Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 345 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

17.08.2004 11:33
Die "ideale Rolle" für Hans Nielsen Zitat · antworten

In Joachim Kramps Buch wurde ja kritisiert, dass er angeblich immer fehlbesetzt war. Ich stimme dem bei der "Tür mit den 7 Schlössern" prinzipiell auch zu, beim "indischen Tuch" keineswegs. Was meint ihr denn wäre eine potenziell ideale Rolle für ihn gewesen? Einmal von den Rollen her, die in Filmen innerhalb der Reihe von anderen Schauspielern übernommen wurden und einmal von Typen an sich, die er hätte spielen können, nicht speziell auf eine Rolle, die ein andere spielte, bezogen.

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

17.08.2004 12:21
#2 RE:Die "ideale Rolle" für Hans Nielsen Zitat · antworten

Hallo,

ich kann dazu nur soviel sagen, daß ich ihn nie als fehlbesetzt empfand.

Gruß

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

17.08.2004 12:33
#3 RE:Die "ideale Rolle" für Hans Nielsen Zitat · antworten

Auch ich habe ihn nie als absolute Fehlbesetzung oder als störend empfunden. Im "Tuch" gefiel er mir recht gut, wie z.B. bei der kleinen Außeinandersetzung mit Kinski...

Micha Offline




Beiträge: 1.325

17.08.2004 13:21
#4 RE:Die "ideale Rolle" für Hans Nielsen Zitat · antworten

Ich wüsste nicht wer jetzt den Mr. Tilling besser verkörpern hätte können! Auch bei der Tür mit den 7 Schlössern finde ich nichts was mich (an seiner Rolle) stört. Anders ist das im Film "Hotel der toten Gäste". Also ich finde ein Inspektor passt nicht zu ihm.

Tschüss,
Micha

Peitschenmönch Offline




Beiträge: 534

17.08.2004 16:38
#5 RE:Die "ideale Rolle" für Hans Nielsen Zitat · antworten

Ich denke, dass er bei den "7 Schlössern" nicht die Idealbesetzung war, weshalb ich schrieb, dass ich 'prinzipiell zustimme'. Er war vielleicht nicht unbedingt die völlig falsche Wahl für die Rolle, aber es wäre auch besser gegangen, sagen wirs mal so.
Der Figur die er spielte fehlte es irgendwie ein bisschen an Präsenz. Walter Rilla wäre vielleicht eine gute Alternative gewesen. Jochen Brockmann beispielsweise wäre schon wieder zu sehr auf Fiesling festgelegt rübergekommen, auch wenn man da vielleicht denken könnte, er hätte gepasst. Insofern war Hans Nielsen schon nicht ganz übel, aber halt nicht das non plus ultra.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen