Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 93 Antworten
und wurde 2.336 mal aufgerufen
 Film- und Fernsehklassiker international
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
KlausS Offline



Beiträge: 278

04.10.2006 17:50
#31 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Stimme mit Dir insofern überein, dass er eine deutliche Steigerung zu "Die Tote in der Bibliothek" ist. Was die Charaktere anbelangt, gefällt mir die David-Giles-Verfilmung von 1985 (mit Joan Hickson) jedoch bedeutend besser. Weniger auf Miss Marple als auf die übrigen "Verdächtigen" bezogen. Auch Alexander Armstrong als Inspektor Craddock fand ich hier eher als Fehlbesetzung. Allerdings war die Verfilmung von damals auch gut über drei Stunden lang. Insgesamt fand ich den Film aber sehr interessant.

Viele Grüße
KlausS

katzenkreis Offline



Beiträge: 254

04.10.2006 19:15
#32 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Neuer Termin für den ausgefallenen Film: 28.10.2006, 21:45 Uhr.

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

07.10.2006 19:46
#33 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Ich bin schon fast begeistert - Geraldine McEwan ist wunderbar als Miss Marple und entspricht dem Bild aus den Romanen bestmöglich. Ihre verschmitzte und im Vergleich zu Margaret Rutherford und Angela Lansbury auch etwas undurchsichtigere und distanziertere Art hat mir ausgezeichnet gefallen. Auch sonst fand ich die Besetzung sehr gelungen und es wirkte auf mich alles nicht mehr so aufgesetzt wie bei "Das Eulenhaus".

Leider ist die Qualität der Synchronisation wieder nur durchwachsen, gerade die Synchronstimmen von Laetitia und Miss Marple fand ich etwas unpassend. Aber für eine TV-Synchro durchaus gelungen. Da ich den Roman bereits gelesen hatte war ich natürlich am Ende nicht überrascht aber so war ersichtlich das der Regisseur das Publikum an einigen Stellen geschickt getäuscht hat. Dass diese beiden Damen (ihre Namen sind mir gerade entfallen) ein lesbisches Verhältnis hatten, wird zwar sicherlich vielen Romanlesern sauer aufstoßen, doch ich fand es sogar recht interessant - wenn auch nicht notwendig.

Leider scheint man nicht alle Verfilmungen der Reihe mit Geraldine McEwan zu zeigen.

Gangster Offline



Beiträge: 136

07.10.2006 22:44
#34 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Insgesamt wurden in England ja bislang neun Verfilmungen mit Geraldine McEwan gezeigt. Bislang wurden in Deutschland nur zwei gezeigt, die dritte kommt Ende des Monats. Ich habe daher den Sender angeschrieben und bekam vorgestern als Antwort, dass bislang keine weiteren Folgen gezeigt werden, jedoch nicht ausgeschlossen ist, dass im nächsten Jahr weitere synchronisiert werden.

Ich kann daher nur allen Liebhabern der Reihe dringend empfehlen die Homepage des NDR zu besuchen und eine Mail an die Redaktion zu senden mit der Bitte, weitere Folgen auszustrahlen.

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

08.10.2006 09:06
#35 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Schon geschehen.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.306

08.10.2006 11:52
#36 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Neun Verfilmungen? Als DVD-Box gibt es aber erst vier, soweit ich weiß.

Deshalb ist es merkwürdig, dass NDR nur drei davon zeigt. Die vierte Verfilmung wäre "16 Uhr 50 ab Paddington" gewesen. Nachdem Miss Marple bei Margaret Rutherford selbst die Ermittlungen in die Hand nimmt, wäre es interessant zu sehen, wie die Romanverfilmung diesmal umgesetzt wurde. Als Liebhaber des 1961er-Films war ich beim Lesen enttäuscht, dass die junge Lucy als Hausangestellte recherchiert. Miss Marple wird im Buch relativ wenig Platz eingeräumt.

Ich glaube, darin unterscheiden sich die TV-Produktionen mit Geraldine McEwan von denen mit Margaret Rutherford. Die neuen Verfilmungen halten sich dicht an die literarische Vorlage, während die vier Filme der Sechziger Jahre auf Margaret Rutherford als Zugpferd setzten und sie den Mittelpunkt bildete. Sie griff aktiv in die Handlung ein, während McEwan eine stille Beobachterin ist und manchmal etwas zerstreut wirkt. Deshalb nehmen sie die Ermittler nicht ernst. Margaret Rutherford war Inspektor Craddock deshalb lästig, da er in ihr eine ebenbürtige "Schnüfflerin" erkannte und fürchtete, sie könne ihm seinen Erfolg streitig machen.

Werde mir die Homepage des NDR mal ansehen ...

Gangster Offline



Beiträge: 136

08.10.2006 12:28
#37 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Wesentlich besser als Geraldine McEwan ist sicherlich Joan Hickson, die ja bekanntermaßen alle zwölf Miss-Marple-Romane von Agatha Christie verfilmte. Zehn dieser Filme wurden auch im deutschen Fernsehen gezeigt.

Was die neun von mir erwähnten Verfilmungen mit Geraldine McEwan angeht, hier die Titel der Verfilmungen:

  1. The Body in the Library (2004)
  2. The Murder at the Vicarage (2004)
  3. 4.50 from Paddington (2004)
  4. A Murder Is Announced (2005)
  5. Sleeping Murder (2005)
  6. Towards Zero (2006)
  7. By the Pricking of My Thumbs (2006)
  8. The Moving Finger (2006)
  9. The Sittaford Mystery (2006)
Bis auf "Towards Zero" sind alle in England auf DVD erschienen. Siehe z.B. hier: Play.com.

Percy Lister Offline



Beiträge: 3.306

08.10.2006 18:55
#38 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Danke für die Info!

Sieht alles sehr vielversprechend aus. Wahrscheinlich wird NDR erst mal auf Rückmeldungen warten, bevor die restlichen Folgen synchronisiert und gesendet werden.

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

09.10.2006 10:06
#39 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Hallo,

persönlich muss ich gestehen, dass Joan Hickson die bessere Miss Marple war. Ich habe mir nun beide neuen Filme mit den Hickson-Verfilmungen im Vergleich angesehen und bin zu dieser Überzeugung gekommen.

Im übrigen spielt zwar Geraldine McEwan ihre Rolle sehr gut, aber sie erinnert mich viel mehr an Tuppence Beresford als an Miss Marple.

Nichtsdestotrotz freue ich mich über jede neue Agatha-Christie-Adaption, wobei es noch genügend aus dem „letzten Jahrtausend“ gibt, die bisher noch nie im Fernsehen gezeigt wurden.

Joachim.

Lutz Offline



Beiträge: 397

09.10.2006 10:18
#40 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp im Beitrag #39
Im übrigen spielt zwar Geraldine McEwan ihre Rolle sehr gut, aber sie erinnert mich viel mehr an Tuppence Beresford als an Miss Marple.

Da sieht man wieder, wie unterschiedlich so ein Roman aufgefasst wird. Mir kam Tuppence immer "jünger" vor als Miss Marple.

Tschüss
Lutz

Gangster Offline



Beiträge: 136

09.10.2006 10:28
#41 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Interessant ist vielleicht in diesem Zusammenhang, dass in dem Roman "By the Pricking of My Thumbs" die Protagonisten Tuppence und Tommy Beresford sind. In der neuen Verfilmung hat der Drehbuchautor Stewart Hartcourt auch Miss Marple (Geraldine McEwan) in die Lösung des Falles integriert, so dass nun das Ehepaar Beresford zusammen mit Miss Marple agiert!

Und für die Liebhaber von Geraldine McEwan noch ein Auftritt der "Miss Marple" in einem anderen Film: Sie spielt im Robin-Hood-Film mit Kevin Costner (1991) die Hexe Mortianna, die vom Sheriff von Nottingham (Alan Rickman) zu Rate gezogen wird. Hättest Ihr's gedacht?

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

09.10.2006 11:58
#42 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Zitat von Lutz im Beitrag #40
Da sieht man wieder, wie unterschiedlich so ein Roman aufgefasst wird. Mir kam Tuppence immer "jünger" vor als Miss Marple.

Hallo Lutz,

entgegen Miss Marple und Hercule Poirot, die scheinbar nie älter wurden, wurde des Ehepaar Beresford immer älter. Nach dem Ersten Weltkrieg haben sie sich kennengelernt und lösen gemeinsam ihren ersten Fall (Ein gefährlicher Gegner), danach heiraten sie und bekommen Nachwuchs. Während des Zweiten Weltkrieses waren sie auf Spionagejagd (Rotkäppchen und der böse Wolf) und später waren sie in Rente (Lauter reizende alte Damen). Und im letztgenannten Roman könnte die McEwan ganz gut die Tuppence verkörpern.

Joachim.

Lutz Offline



Beiträge: 397

09.10.2006 17:08
#43 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Zitat von Joachim Kramp im Beitrag #42
Und im letztgenannten Roman könnte die McEwan ganz gut die Tuppence verkörpern.

Da hast du natürlich auch wieder recht. Wahrscheinlich ist bei mir "Ein gefährlicher Gegner" hängen geblieben. Da werde ich wohl mal wieder die Romane zur Hand nehmen müssen.

Tschüss
Lutz

Gangster Offline



Beiträge: 136

09.10.2006 18:26
#44 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Bei der Verfilmung "By the Prickung of My Thumbs" spielt Geraldine McEwan die Miss Marple! Tuppence wird dargestellt von Greta Scacchi. Hier ist die englische Inhaltsangabe für die Fans:

Zitat von By the Prickings of My Thumbs
When Tommy and Tuppence visit an elderly aunt in her nursing home, Tuppence is concerned by the odd behavior of some staff and residents. So when Tuppence hears about Aunt Ada's sudden death and the disappearance of her friend Mrs Lancaster, she realizes her concerns were right. Tuppence meets Miss Marple and together they follow a path of clues that lead them to the Norfolk village of Farrell St Edmund, where they find a community guarding an array of secrets. Only by getting to the bottom of these secrets do they begin to unravel the truth about the mystery of Aunt Ada's death and Mrs Lancaster's disappearance.

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

10.10.2006 03:00
#45 RE: Agatha Christie's Marple (2004-) Zitat · antworten

Weiß einer von euch, wie der Roman "Alter schützt vor Scharfsinn nicht" auf Englisch heißt? Ich habe ihn leider gerade nicht zur Hand, wüsste aber gerne ob es eine Adaption gibt. (Im übrigen könnte ich mir die McEwan hier als Tuppence auch sehr gut vorstellen. )

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen