Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 114 Antworten
und wurde 12.235 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
Micha Offline




Beiträge: 1.325

12.10.2004 14:59
#106 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass man die Szenen aus dem Gesicht ( oder auch andere: Eröffnungssequenz "Geheimnis der weißen Nonne") als Extra hinzufügt (-> Entfallene Szenen)
So hat es Tobis ja auch bei "Louis auserirdischen Kohlköpfen" gemacht.

Tschüss,
Micha

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

12.10.2004 16:43
#107 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Ja, das wäre noch besser, die Szenen, die in der deutschen Fassung nicht vorhanden sind, aus der englischen, bzw. italienschen Originalfassung wiedereinzufügen, aber für viele dieser Szenen gibt es aber gar keine deutsche Synchronisation, und nachträgliches Synchronisieren bringts nicht. Aber ich hoffe trotzdem, das die ausländischen Versionen oder fehlende Szenen aus diesen mitveröffentlicht werden. Ich bin mir aber z.B. sicher, das in Deutschland niemals die englische FARB-Fassung vom "silbernen Dreieck" veröffentlicht wird, weil es da bestimmt Verträge mit dem deutschen Verleih gibt, die das unmöglich machen. Ich fände es aber so toll, den Film endlich mal in Farbe zu sehen!

Grüße,

Reinhard

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

12.10.2004 17:03
#108 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Es wäre doch einfach, die fehlenden Szenen mit deutschen Untertiteln wieder einzufügen. Sooo viele Dialoge wurden uns zum Beispiel in den Vagina-Stech-Szenen nicht vorenthalten, oder?
Da das "Rätsel des silbernen Dreieck" nicht auf DVD kommt erübrigt sich diese Diskussion, ob schwarz-weiß oder Farbe. Sollte irgendwann einmal eine DVD kommen, ob nun von Polyband oder VCL oder ähnlichen Ranzfirmen muss man auf etwas wie eine DVD mit beiden Versionen garnicht erst warten...

tilomagnet Offline



Beiträge: 496

12.10.2004 20:12
#109 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Also ich könnte mir was Schöneres vorstellen als Stecknadel komplett zu sehen. Seid doch einfach froh wenn es die Klassiker jetzt als sehr gute DVD-Fassung gibt.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

13.10.2004 11:26
#110 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Eben, manchmal bin ich schon froh dass es den jeweiligen Film nur geschnitten gibt. Die Stecknadel an sich ist geschnitten ein ganz guter Film, ungeschnitten jedoch würde ich den Film wohl nicht sehen wollen. Bei manchen Filmen will ich die ungeschnittene Version sehen, wenn zum Beispiel die Schnitte vor 1980 vorgenommen wurden und nur damals brutal wirkten. Bei "Black Max" (Deutscher Kinotitel: Der Pate von Harlem) zum Beispiel gehören die Gewaltszenen einfach dazu und wirken auch nicht mehr allzu echt. Der Film ist allerdings in der Fassung in so ziemlich allen Ländern der Erde ab 18 nur in Deutschland ab 16. Keine Ahnung warum, vielleicht wurde der Film hier auch nur deshalb ab 16 freigegeben, weil er nur hier neu geprüft wurde. Der Film kam hier nicht unter dem Kinotitel heraus sondern unter einem neuen Titel. Muss in einem solchen Fall nicht sogar nachgeprüft werden?

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

13.10.2004 14:18
#111 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Also STECKNADEL wäre mir uncut dann doch lieber, aber in der deutschen Fassung ist er auch ganz in Ordnung.

jorgus Offline



Beiträge: 3

13.10.2004 16:44
#112 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Tach,

nach meiner Meinung sind cut Filme grundsätzlich Mist. Schneidet eine Firma Filme zusammen, werde ich das nicht durch den Kauf der DVD unterstützen. Z.B. Das Gesicht im Dunkeln; hier ist nicht die deutsche Version das Original, sondern die italienische - logisch die italienische Version zu nehmen und beide Versionen auf DVD zu packen. Zwei Tonspuren gehen nicht, da die Filme zudem unterschiedlich geschnitten sein sollen.
Die cut version ist für mich nur bedingt interssant, da ich die ja vom TV kennen. Zudem rege ich mich über solche Dinge bereits jetzt auf, da es bei Erscheinen der DVD zu spät ist und danach für ewige Zeiten keine neune Edition rauskommt.
Sollte ich nur einen mir bereits bekannten Film auf DVD bekommen, ist es mir nicht das Geld wert und cut sowieso aus Prinzip schon nicht. Ich denke, man sollte sich nicht mit Mittelmaß zufrieden geben, denn der Kunde berappt ja auch ne menge Kies.

Jorgus

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

13.10.2004 16:52
#113 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Meiner Meinung nach ist die optimale Version eines Filmes für die DVD die originale Kinoversion. Das hieße im Falle Stecknadel folgendes, entweder die:
1. deutsche Version mit Schüssen im Vorspann und weggeschnittenen Vagina-Szenen
2. italienische Fassung mit anderem Vorspann und allen Szenen
Ich persönlich würde die 2. Version nicht in einer Edgar Wallace-Edition unterbringen, denn 1. ist die italienische Version nicht als Wallace-Film gedreht worden und 2. halte ich immer die Kinofassung für die perfekte Fassung. Bei den schwarz-weiß-Filmen dürfen ruhig Szenen wieder hinzukommen, dass wären gute Ergänzungen, aber ich habe ehrlich gesagt keinen Bock mir eine Giallo-Version mit abstoßenden Gewaltszenen snzuschauen. Ich möchte viel lieber die deutsche Schnittversion haben, die für den Wallace-Markt produziert wurde. Wer will denn statt der Wallace-Version von "Das Rätsel des silbernen Dreieck" eine Version (nämlich die englische Originalversion), dessen einziger Unterschied (außer der Farbe) einzig und allein darin besteht, dass die Wallace-Schüsse fehlen? Das ist dann doch schon ein Rückschritt. Wobei ich sogar wenn ich die Wahl zwischen Dreieck in Farbe und Dreieck in schwarz-weiß die schwarz-weiß-Version vorziehen würde...

Joachim Kramp Offline




Beiträge: 4.901

13.10.2004 20:56
#114 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Hallo,
sowohl "Das Geheimnis der grünen Stecknadel" wie auch "Das Rätsel des silbernn Halbmonds" sind seinerzeit geschnitten worden damit sie eine vernünftie Kinolänge hatten. Einzig die Abreibung bei Stecknadel und beim Halbmond der Bohrmaschinenmord und der Machetemord sind wg. der Freigabe 16 geschnitten worden. Vor allem die anderen fehlenden Sequenzen bei Stecknadel (Bootszene, Testi am Tatort, Fahrradtour Galbo, Testi auf der Suche nach Solange, Testi und Baal und Solange im Hyde-Park)sind dramaturgische Szenen, die auf jeden Fall in den Film hinein sollten und m.W. nach auch 1972 synchronisiert wurden. Das heißt die itlienische Fassungen sind die Fassungen die unbedint sein sollten mit deutschen Titelvorspann.
DAS GESICHT IM DUKELN ist in sich ein Phänomen, wobei auch hier die O-Fassung mehr Sinn ergibt, vor allem das Telefonat zwischen John und Helen (=Liz) und das erklärende Gesräch am Ende zwischen John und dem Inspektor sowie vorher wenn der Inspektor die Akte vom Unfallort erhält.
Fazit: Wer echter Fan der drei Filme ist sollte Wert auf die größtmöglichen deutschen Fassungen legen.

Gruß Joachim.

Reinhard Offline



Beiträge: 1.373

14.10.2004 22:28
#115 RE:DIE NEUEN WALLACE-DVDS: KEIN GRUND ZUR FREUDE ! Thread geschlossen

Ja, besonders beim "Gesicht im Dunkeln" ist das Entfallen der von Joachim genannten und in seinem Buch bechriebenen Szenen ärgerlich. Ich mag den Film sehr, auch wenn seine Qualitäten sehr fragwürdig sind, aber schon beim ersten Mal hat mich der überstürzte und abgehackte Schluss gestört. Die zusätzlichen Dialoge am Schluss wären besonders wichtig gewesen, und da der Film sowieso der kürzeste Wallace ist, wäre er mit diesen Szenen auch bestimmt nicht zu lang. Die Szene in "Das Geheimnis der grünen Stecknadel" mit Solange im Hyde-Park halte ich für sehr wichtig, da Solange eine dramaturgisch wichtige Figur ist, in deren Vergangenheit der Schlüssel der ganzen Morde liegt. Und so wäre es schon gut gewesen, diesen Auftritt, der vor ihrem ersten auf dem Karusell gekommen wäre, in den Film einzufügen. Wenn es sich bei den Kürzungen in dem Film nur um die Messer-unten-rein-Szenen handeln würde, waäre ich aber auch nicht so scharf darauf, den film ungekürzt zu haben. Aber insgesamt fände ich die intalienischen, bzw. englischen Originale sehr interessant und hätte sie allein schon wegen der fehlenden Szenen gerne, aber vor allem bei den italienischen Fassungen unbedingt mit dt. Untertiteln.

Grüße,

Reinhard

Seiten 1 | ... 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen