Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 452 mal aufgerufen
 Off-Topic
Seiten 1 | 2 | 3
Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

15.07.2004 17:17
Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Tja, das kommt davon, wenn wir mal eine halbe Stunde Zeit haben. Da drehen wir dann wieder mal das, was wir nicht wirklich können und auch nicht mehr machen WOLLTEN - Einen Kurzfilm OHNE Drehbuch. Doch zu allem Überfluss hatte ich sogar heute noch Zeit, den Film zu schneiden und eine Onlineversion davon zu erstellen. Und nun viel "Spaß":
http://www.lo-net.de/class/mariasrache-m...lleronline.html

P.s.: Ich fange wahrscheinlich im August an, einen längeren Edgar Wallace-Film MIT Drehbuch zu drehen...der kann dann auf nur besser werden, als dieser Film...

Benny Offline




Beiträge: 2.451

15.07.2004 17:35
#2 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Wer bist du denn von den beiden?
Gez.:
H.

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

15.07.2004 17:37
#3 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Der, der nicht blond ist!

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

15.07.2004 17:40
#4 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Also der bekloppte Diener...
Ich werde mich im Laufe des Tages nochmal hinsetzen und die Tonspur bearbeiten:
1. Die Türklingel wird rausgeschnitten und eine altmodischere hineingepackt, die nicht so apprupt abbricht.
2. Als die Tür aufgebrochen wird, kommt ein brechendes Geräusch.
3. Der Purzelbaum bekommt durch hineingeschnittene Querschläger einen Sinn...
Am besten gebt ihr mir noch Tips, was noch verändert werden "muss"...
Außerdem wäre ich auch an sonstiger Kritik interessiert, auch wenn diese wohl zu 100 Prozent negativ ausfallen wird...

Dirk Offline



Beiträge: 2.788

15.07.2004 19:27
#5 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Hallo Fabi,

gibts das auch zum Download? Irgendwie spielt mein PC nicht richtig mit...

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

15.07.2004 19:58
#6 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Der Film braucht 5 MB. Es dauert also seine Zeit, bis das Ding fertig geladen hat. Warte ruhig mal 10 Minuten oder so und drück dann auf Play...

DanielL Offline




Beiträge: 3.561

15.07.2004 20:00
#7 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

http://www.lo-net.de/class/mariasrache-m...esserkiller.wmv (rechtsklick + speichern unter...)

Gruß,
Daniel

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

15.07.2004 20:24
#8 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Das hätte ich ihm auch sagen können, nur ist das Bild so ziemlich verzerrt...

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

15.07.2004 20:46
#9 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

So, ich habe die aktuelle Version gerade hochgeladen. Nun müsste wieder alles perfekt funktionieren:
http://triumvirat-film.piranho.com/fertiggestellt.html
Auf der Seite einfach auf "Edgar Wallace - Der Messerkiller von Kensington" klicken und auf der aufklappenden Seite unten auf "Film online anschauen" klicken...
Ich habe nun auch Hinweise für Leute, die den Film so nicht sehen können angebracht...

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

15.07.2004 21:26
#10 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Hallo Fabian,

zunächst einmal muss ich sagen, dass die Leistung nicht schlecht ist (vor allem für dein Alter, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann bist du 17?)

Besonders gut und schon jetzt authentisch finde ich die Wallace-Schüsse und die Gestaltung der Titel. Einige Szenen sind etwas langwierig (der Vorspann, Täter der ins Haus eindringt). Vielleicht wirken die aber einfach nur etwas langwierig, weil keine Musik unterlegt wurde.
Ich fände es bei deinen Filmen auch nicht unbedingt schlimm, wenn du Original Wallace-Musik nimmst (z.B. Zinker-Theme etc.).

Recht gut sind die Kameraaufnahmen gelungen (filmerisch kaum Achsensprünge, korrekte Augenlinie). Auf jeden Fall deutet die Kameraführung drauf hin, dass du/ihr so etwas schon öfter gemacht habt.

So viel fällt mir für den Moment erst einmal ein...

Gruß, Ewok

PS: Ich habe selber auch früher solche Filme gemacht und an einem billigen Vivanco Schnittpult geschnitten (da haben wir noch den Hans-Dampf-Reiniger in Wald geschleppt, um Nebel zu machen! ) Daher weiß ich, wie aufwendig so etwas ist. Mittlerweile arbeite ich im Offenen Kanal Bremen an mehreren Live-Sendungen mit (allerdings nicht zum Thema Wallace).

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

15.07.2004 21:41
#11 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

@ewok2003:
Danke für dein Lob, ich bin allerdings erst 16
Die angesprochenen langwierigen Szenen haben ihren Ursprung in der Tatsache, dass ohne Drehbuch gdreht wurde. Außerdem ist dies der erste Film den ich und nicht Wilko Happach geschnitten hat. Wenn ich hier die DVD mit unseren beiden ersten Werken finde, stelle ich die auch noch zu eurer Belustigung ins Netz. Der eine ist ein Agentenfilme, der andere eine Krimi(-Komödie), die wir in den letzten 2 Stunden in London gedreht haben (viel mehr im Hotel und Umgebung)...

Fabi88 Offline



Beiträge: 3.489

15.07.2004 21:43
#12 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Achja, wir haben den Film nicht mit Musik unterlegt, weil Peter Thomas und andere nicht GEMA-frei sind. Bei den Titeln war mir das dann allerdings scheißegal...
Mal schauen, ob ich den Rest nicht auch noch (unerlaubt) mit Musik unterlege...

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

15.07.2004 22:19
#13 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Ich denke mal, dass dir Peter Thomas oder Martin Böttcher nicht böse werden würden, wenn du Musik unterlegst. Schließlich vertreibst du den Film ja nicht professionell und präsentierst ihn nicht (direkt) öffentlich!

Gruß, Ewok

Dennis M. Dellschow Offline



Beiträge: 598

15.07.2004 23:31
#14 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Hab da mit Thomas so meine Erfahrungen.. Ich hab ihn ja damals gefragt, ob wir seine Musik haben könnten. Er war auch sehr freundlich und hat es mir erlaubt - jedoch nur für die eine Premiere und die paar Videos und nicht für sonstige öffentliche Projektion. Für den Nachfolgefilm, die Gräfin, hat er dann gesagt: Diesmal nur noch gegen Gebühr und ohne öffentliche Vorführung oder Verkauf. Thomas ist wohl der Einzige, der da so resolut ist (er bringts notfalls auch zur Anzeige), andere Komponisten stört es nicht so sehr, Böttcher würde wahrscheinlich nie einschreiten.

Falls es jemanden interessiert, lade ich mal den Anfang von "DER TOD PACKT SEINE KOFFER" hoch. Der komplette Film dauert fast 20 Minuten und wäre daher zu groß.



der Dennis

ewok2003 Offline




Beiträge: 1.290

15.07.2004 23:32
#15 RE:Der Messerkiller von Kensington Zitat · antworten

Mach das ruhig bitte mal, Dennis! Ich würde es mir gerne anschauen!

Gruß, Ewok

Seiten 1 | 2 | 3
«« Film-Forum
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen