Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum Edgar Wallace ,...



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 4.622 mal aufgerufen
 Edgar-Wallace-Forum
Dirk Offline



Beiträge: 2.788

05.06.2004 20:18
Hansjörg Felmy schwerkrank Zitat · antworten

Hallo,

im Urlaub, von dem ich gerade zurückgekommen bin, habe ich an zwei Tagen die Bildzeitung mit jeweils erschreckender Titelseite am Kiosk liegen sehen: Hansjörg Felmy schwerkrank - auf 45kg angemagert.
Mich selbst hat die Dreistigkeit der Bild, mit dem Leiden des Schauspielers die Titelseiten zu füllen, letztendlich von Kauf abgehalten. Typisch Bild!

Dennoch habe ich gerade im Internet ein wenig recherchiert. Hier ein paar traurige Nachrichten:

http://www.derstandart.at meldete am 03.05:

"Tatort"-Kommissar" Hansjörg Felmy wiegt nur noch 45 Kilo
Der Schauspieler leidet an unheilbarem Knochenschwund
Der Schauspieler Hansjörg Felmy ist an Osteoporose erkrankt, berichtet die "Bild" -Zeitung. Die Knochenschwundkramkheit gilt bislang als unheilbar. Der als "Tatort"-Kommissar Haferkamp in den 70-iger Jahren bekannt gewordene Schauspieler wiegt angeblich nur noch 45 Kilo. Nach einem Sturz im April hat sich Felmy den rechten Oberschenkel gebrochen und hat sich seither nicht mehr erholt. (APA)"


http://www.bild.t-online.de berichtet:

Drama um legendären Tatort-Star
Hansjörg Felmy wiegt nur noch 45 Kilo

„Ich kann es nicht ändern. Ich kann nun mal nicht mehr essen.“ Hansjörg Felmy (73)
Es ist ein Anblick, der zutiefst erschüttert.

Wir sehen in das Charakter-Gesicht des großen Schauspielers. Hansjörg Felmy, der in den Siebzigern als Tatort-Kommissar Haferkamp berühmt wurde, ist bis auf die Knochen abgemagert. Seine Haut spannt sich über die Wangen, dünn wie Pergamentpapier. Die Augen wirken unendlich müde.

Er ist gerade aus der Reha-Klinik entlassen worden. Wie die Zeitschrift „Das Neue“ berichtet, hatte sich Felmy am 30. März beim Spielen mit seinem Jack-Russell-Terrier „Bruno“ den rechten Oberschenkelknochen gebrochen. Er wurde operiert, der Knochen genagelt.

Schlimm: Mit dem Sturz im März verlor Felmy auch seinen Appetit. Er magerte von 54 auf 45 Kilo ab. Sein Zustand wirkt lebensbedrohlich.

Der Schauspieler leidet zudem an schwerer Osteoporose (Knochenschwund). Er klagt über mörderische Schmerzen. Schon vor fünf Jahren hatte er sich vier Brustwirbel und drei Lendenwirbel gebrochen.

In „Das Neue“ begründet Felmy seine Appetitlosigkeit: „Mein Körper macht nicht mehr mit, der will einfach nicht. Warum, weiß ich nicht. Möglicherweise, weil jedes Pfund mehr für mein beschädigtes Kreuz eine Riesenbelastung ist.“

Ehefrau Claudia (61) ist besorgt. Sie sagt über ihren Mann: „Er muss unbedingt zu Kräften kommen. Wenn er wieder stürzt, droht ihm ein Leben im Rollstuhl, denn seine Osteoporose ist ja unheilbar.“

Durch die Reha-Übungen, die Felmy auch weiter absolvieren muss, verbraucht der Schauspieler täglich 1700 Kalorien. Doch er nimmt inklusive Getränke höchstens 600 Kalorien zu sich. Viel zu wenig!

Der Arzt hat Felmy verordnet, dreimal täglich kalziumreiche Gesundheitsdrinks zu sich zu nehmen. Doch Felmy lässt sie unberührt. „Ich krieg’s einfach nicht runter.“

Trotz seines dramatischen Gewichtsverlustes ist Felmy zuversichtlich, bald wieder gesund zu werden. Fast trotzig sagt er: „Mit mir wird’s aufwärts gehen. Bestimmt.“

--------------------------------------------------------------

Knochenkranker Felmy (45 kg)
Liebevoll pflegt ihn seine Ehefrau

Die Fotos des legendären „Tatort“-Kommissars („Inspektor Haferkamp“) sind erschütternd: Felmy leidet an Osteoporose (Knochenschwund), isst kaum noch. Er magerte auf nur 45 Kilo ab.
Jetzt spricht Felmys Ehefrau, die Schauspielerin Claudia Wedekind (61), über die unheilbare Krankheit ihres Mannes.

Warum hat Ihr Mann so dramatisch abgenommen?

„Er isst seit Jahren viel zu wenig. Ich habe alles versucht, koche ihm seine Leibgerichte. Er genießt das auch, aber nach wenigen Bissen ist Schluss.“

Warum?

„Der Hauptgrund sind vermutlich die Schmerzen, die ihn seit Jahren quälen.“


Welche Ursache haben diese Schmerzen?

„Durch seine Osteoporose hat sich mein Mann 1996 vier Brustwirbel, später drei Lendenwirbel gebrochen. Danach musste er lange ein Stützkorsett tragen. Er nannte es seinen Panzer. Den durfte er nur nachts im Bett ablegen, musste dann möglichst bewegungslos in Seitenlage verharren. Eine Qual. Damals verlor er seinen Appetit. Seither war er keine Stunde ohne Schmerzen. Aber er ist unglaublich tapfer. Er beklagt sich nie.“

Wie passierte der Unfall im Frühjahr?

Hannes stand auf unserer Terrasse, wollte unserem Hund Bruno einen Ball zuwerfen, knickte dabei um und stürzte. Ich hörte in der Küche seinen Schmerzensschrei, rannte zu ihm - und was sagte er als Erstes? ‚Gib mir bitte eine Zigarette!‘ Typisch Hannes! Seit dem Oberschenkelhalsbruch geht er an Krücken.“


Wie soll er wieder zu Kräften kommen?

„Kürzlich haben ihn seine beiden älteren Brüder besucht. Hubertus ist 75, Helmut 77. Helmut gab ihm den drastischen Rat: ‚Friss, Vogel, oder stirb!‘“


Was ist, wenn er wieder stürzt?

„Um Gottes Willen, bloß nicht! Ich muss einfach rund um die Uhr für ihn da sein. Aber das tue ich gern, weil ich ihn liebe. Und mein Mann hat den unbedingten Willen, es noch einmal zu packen.“

--------------------------------

Drama um abgemagerten TV-Star Felmy (45 Kilo)
War es Ärztepfusch?

Das Hunger-Drama um Tatort-Legende Hansjörg Felmy (73, „Kommissar Haferkamp“). Felmy leidet an schmerzhaftem Knochenschwund (Osteoporose), ist auf 45 Kilo abgemagert.
Prof. Koletzko, auch Präsident der „Deutschen Gesellschaft für Ernährungsmedizin“, zu BILD: „Dass ein Patient so abmagert wie Hansjörg Felmy, das darf einfach nicht passieren!“ Der Schauspieler leidet nach mehreren Knochenbrüchen unter qualvollen Schmerzen, die ihm den Appetit rauben. Prof. Koletzko: „Felmy hätte schon vor Jahren eine besondere medizinische Betreuung und Beratung gebraucht! Im Klartext: Seine Ärzte hätten viele kleine Mahlzeiten, sehr kalorienreiche Kost und speziell angereicherte Nahrung verordnen müssen.“

Felmys Frau Claudia Wedekind (61) hofft, dass sich der Zustand ihres Mannes trotz allem wieder bessert. Sie sagt: „Hannes besitzt eine innere Kraft, die andere nicht haben. Das war und ist das ganz Besondere an ihm.“

Diese Meldungen stimmen mich sehr traurig.

Info: Der als Tatort-Kommissar bekannte Schauspieler wirkte u.a. in den Filmen "Die Tote aus der Themse", "Der Henker von London", "Das Ungeheuer von London City", "Das siebente Opfer" sowie Alfred Hitchcocks "Torn Curtain" mit.

Gruß
Dirk

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen